Recent Topics

[Today at 10:36:05 AM]

[Today at 06:11:51 AM]

[November 20, 2019, 12:14:00 PM]

[November 19, 2019, 05:24:09 PM]

[November 19, 2019, 12:32:04 PM]

[November 19, 2019, 10:57:39 AM]

[November 19, 2019, 10:16:06 AM]

[November 18, 2019, 10:31:27 PM]

[November 18, 2019, 09:58:36 PM]

[November 18, 2019, 11:23:38 AM]

[November 18, 2019, 05:58:06 AM]

[November 18, 2019, 05:42:57 AM]

[November 17, 2019, 06:07:26 PM]

[November 17, 2019, 05:43:55 PM]

[November 17, 2019, 03:35:17 PM]

[November 17, 2019, 11:25:12 AM]

[November 17, 2019, 11:09:54 AM]

[November 16, 2019, 10:06:15 PM]

[November 16, 2019, 06:33:59 PM]

[November 16, 2019, 05:20:48 PM]

[November 16, 2019, 01:45:32 PM]

[November 16, 2019, 06:39:00 AM]

[November 15, 2019, 05:23:35 PM]

[November 15, 2019, 05:19:52 PM]

[November 15, 2019, 06:39:27 AM]

[November 14, 2019, 04:12:21 PM]

Talkbox

2019 Nov 20 15:54:51
Cheav Villa: Sadhu Sadhu Sadhu  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 20 15:27:02
Johann: Nyom Villa

2019 Nov 20 14:18:59
Johann: A blessed Sila-day today, and may many take to possibility for services toward the tripple Gems while observing Silas.

2019 Nov 20 05:35:14
saddhamma: Avuso Moritz _/\_

2019 Nov 19 21:17:27
Cheav Villa:  :) _/\_

2019 Nov 19 19:13:02
Moritz: Upasaka Sadhamma _/\_

2019 Nov 19 19:12:54
Moritz: Bong Villa _/\_

2019 Nov 19 14:33:28
Johann: Ayasma Moritz

2019 Nov 19 14:18:50
Moritz: Mr. Vivek _/\_

2019 Nov 19 14:03:03
Moritz: Vandami Bhante _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 19 13:46:22
Moritz: Bong Villa _/\_

2019 Nov 19 07:36:38
Cheav Villa: Sadhu Sadhu Sadhu  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 19 05:28:18
Johann: Being caught in relating, may they find the trace toward Unbond with ease and follow it eager for soon release.

2019 Nov 19 05:25:03
Johann: A meritful, joyful in Dhamma, Sila day today, those undertaking it today.

2019 Nov 18 05:41:01
Moritz: Chom reap leah, for now _/\_ May Bhante have a pleasent day. _/\_

2019 Nov 18 05:22:11
Johann: Nyom Moritz

2019 Nov 18 05:20:39
Moritz: Vandami Bhante _/\_

2019 Nov 16 21:59:56
Moritz: Vandami Bhante _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 16 20:43:25
Johann: Ayasma Moritz

2019 Nov 14 22:46:22
Johann: Atma leaves the paranimmita-vasavatti deva and nimmanarati deva now to find good birth by themself, no more power left.

2019 Nov 14 22:00:48
Cheav Villa: _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 14 21:39:00
Johann: Duties and Silas are words of same meaning, denoting "proper conduct and giving in ones relations where ne desires to have a good and safe stand"

2019 Nov 14 21:25:51
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 14 21:21:02
Johann: May all have good rest at the end of day, done ones duties or even a blessed done merits after that as well. My person is now off of energy and good to rest as well.

2019 Nov 14 13:43:11
Khemakumara:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 14 10:35:51
Johann: Respecting the Devas one gains their respect and protection.

2019 Nov 14 10:34:40
Johann: Bhante. (Meawmane is a spirit from a Server in Bangkok)

2019 Nov 14 10:28:52
Khemakumara: Nyom Meawmane

2019 Nov 14 10:27:53
Khemakumara:  _/\_ _/\_ _/\_ Bhante

2019 Nov 13 20:44:51
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 13 20:28:20
Johann: Bhante  _/\_ Nyom, Nyom

2019 Nov 13 13:19:14
Cheav Villa: Kana Bhante :) _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 13 11:54:18
Johann: Mahā (written), not moha (following civil transliteration of khmer, very unuseful, better following pali transliteration) "Deluded Wisdom Monastery" could be understood while "Great Wisdom Monastery"  :)

2019 Nov 13 10:22:14
Johann: mudita

2019 Nov 13 09:56:41
Cheav Villa: Kana now at Panha Moha Viheara, waiting for  Bhikkuni

2019 Nov 13 09:47:10
Cheav Villa: Vandami Bhante _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 12 08:01:41
Cheav Villa: Sadhu Sadhu Sadhu  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 12 05:35:02
Khemakumara:  Sīlena nibbutiṁ yanti. Through virtue they go to Unbinding. May it be a fruit-and pathful Uposatha day.

2019 Nov 11 16:41:52
Varado: Happily indeed we live, we, for whom there is [nowhere] anything at all. We will feed on rapture like the Ābhassarā devas. Dh.v.200.

2019 Nov 11 11:40:45
Johann: Ven. Sirs  _/\_ (Kana trust that leave for some rest will not reduce Bhantes releasing joy here)

2019 Nov 11 11:13:48
Cheav Villa: Sadhu Sadhu Sadhu  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 11 11:06:19
Johann: May it be an auspicious end of the Vassa of the Noble ones, a deep Anapanasati day today, for all conducting the full moon uposatha today.

2019 Nov 11 06:00:43
Johann: " Happy/peaceful the area/custom of the Arahats, craving and wandering on having layed aside"?

2019 Nov 11 03:22:11
Johann: Of which would mean what, Lok Ta, if not wishing to use google or not given means?

2019 Nov 10 23:54:03
Varado: Sukhino vata arahanto taṇhā tesaṃ na vijjati _/\_

2019 Nov 10 19:51:07
Khemakumara:  _/\_ _/\_ _/\_ Bhante Ariyadhammika

2019 Nov 10 17:54:44
Johann: ភនតេ វ៉ាលិ

2019 Nov 10 14:42:47
Johann: Lok Ta  _/\_

2019 Nov 09 16:31:12
Cheav Villa: Sadhu Sadhu Sadhu  :) _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 09 16:25:14
Johann: May Nyom and all have a safe travel

2019 Nov 09 16:03:41
Cheav Villa: Kana and kids Plan to go to Aural tomorrow, will leave Phnom Penh at 5am  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 09 15:41:39
Cheav Villa: Vandami Bhante  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 09 15:37:40
Johann: Bhante Ariyadhammica, Nyom Villa

2019 Nov 09 15:35:16
Johann: Sadhu

2019 Nov 09 14:56:15
Varado: Homage to the Noble Sangha _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 09 14:55:15
Varado: Blessed is the arising of Buddhas. Blessed is the explaining of the true teaching. Blessed is concord in the community of bhikkhus. Of those in concord, blessed is their practice of austerity.

2019 Nov 09 14:53:06
Johann: Ven Grandfather, Nyom Annaleana,

2019 Nov 09 01:57:47
Moritz: Vandami, Bhante Varado _/\_

2019 Nov 09 01:43:05
Varado: Pūjā ca pūjanīyānaṃ

2019 Nov 09 00:44:14
Johann: Worthy those on path or reached the aim

2019 Nov 08 22:36:29
Varado: Homage to those elder bhikkhus of long-standing who have long gone forth, the fathers and leaders of the Sangha. _/\_

2019 Nov 08 20:16:23
Johann: May the Venerables allow my persons leave, running out of battery.  _/\_

2019 Nov 08 20:09:51
Johann: Sadhu, Sadhu!

2019 Nov 08 20:09:14
Varado: Homage to Good Friends. For this is the entire holy life. _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 08 20:07:04
Varado: Homage to the Good Friends. For this is the entire holy life. _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 08 19:29:09
Varado: Thanks for summary. I send article on milk. Anything else?

2019 Nov 08 18:53:24
Varado: Also greed, hatred, and delusion. Tīni akusalamūlāni: lobho akusalamūlaṃ doso akusalamūlaṃ moho akusalamūlaṃ (D.3.214).

2019 Nov 08 18:36:34
Johann: So does it, so does it, for Bhikkhus, layman, laywoman as well. And what is the root of stinginess? Ingratitude (wrong view).

2019 Nov 08 18:30:56
Varado: Possessing five qualities, a bhikkhuni is deposited in hell as if brought there. What five? She is miserly with dwellings, families, gains, praise, and the Dhamma (A.3.139). Pañcahi bhikkhave dhammehi samannāgatā bhikkhunī yathābhataṃ nikkhittā evaṃ niraye: katamehi pañcahi: Āvāsamaccha

2019 Nov 08 18:23:39
Varado: Macchariya for lodgings, maybe?

2019 Nov 08 18:01:17
Johann: Kana saw that Bhikkhunis has even a rule in regard of macchariya, for Vineyya in their Vinaya.

2019 Nov 08 17:58:14
Johann: So does it dear Ven. Grandfather, so does it. Amacchariya is the domain of the Noble Ones, beginning by the stream to the complete of stinginess's root.

2019 Nov 08 17:51:33
Varado: Having eliminated the stain of stinginess together with its origin, they are beyond criticism.

2019 Nov 08 17:35:15
Johann: ...and "Vineyya maccheramalaṁ samūlaṁ aninditā"

2019 Nov 08 17:29:21
Johann: These Devas and Brahmas...  :) mudita

2019 Nov 08 16:53:41
Varado: May the Buddha bless you. May the Dhamma shine on you. May Wat Ayum be a refuge to many. For any possible help with questions, please email. My pleasure.

2019 Nov 08 13:55:57
Johann: ..."This shows that the Buddha would not be troubled by those who become angry and resentful, but by those who are strongly opinionated and who relinquish their views reluctantly...."

2019 Nov 08 09:27:01
Johann: Ven. Bhantes

2019 Nov 08 09:23:11
Khemakumara:   _/\_ _/\_ _/\_ Bhante Ariyadhammika

2019 Nov 08 06:26:12
Johann: It was four days after closing that decreased in last instance

2019 Nov 08 06:15:13
Moritz: The bot traffic is not decreasing.

2019 Nov 08 06:15:10
Johann: Ayasma Moritz

2019 Nov 08 06:14:53
Moritz: (was logged in long time before, but not at PC)

2019 Nov 08 06:14:52
Johann: Ayasama Moritz

2019 Nov 08 06:14:06
Moritz: Vandami Bhante _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 08 02:08:55
Moritz: Sadhu _/\_ May Bhante bear and overcome all sickness well _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 08 02:05:42
Khemakumara: Khantı paramaṁ tapo tītikkhā. Patient forbearance is the highest austerity

2019 Nov 08 02:01:46
Khemakumara: lack of energy because of sickness of the body (boils) Nyom Moritz

2019 Nov 08 01:53:48
Khemakumara: Meister Moritz

2019 Nov 08 01:52:12
Moritz: Hoping Bhante is well _/\_

2019 Nov 08 01:51:55
Moritz: Vandami Bhante (Khemakumara) _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 07 20:02:22
Johann: enery, battery saysfinish for now... may there be food for liberation be found and got touched by many independently.

2019 Nov 07 20:00:16
Johann: Every being, even without capacity to gain higher, is worthy of metta, worthy to be not harmed in existance, worthy to help in times of needing the four paccayas, Ven. Grandfather.

2019 Nov 07 19:37:39
Visitor: Let us treat those with Buddhanature with the respect appropriate to future Buddhas.

2019 Nov 07 19:01:03
Johann: Maybe an inspirig topic on the matter How should I express Mudita or Joy for all beings? for all having access (upanissaya).

2019 Nov 07 18:56:59
Johann: Sadhu, Sadhu. That's how mudita is good understood in relation with "Buddhanature"

2019 Nov 07 18:54:52
Visitor: Homage to all those with Buddhanature. _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 07 18:53:59
Visitor:  Homage to all the Buddhas.  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Nov 07 18:28:47
Johann: Dear lok ta Visitor

2019 Nov 07 17:29:02
Cheav Villa:  _/\_  _/\_ _/\_

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Dear Visitor!

Herzlich Willkommen auf sangham.net! Welcome to sangham.net!
Ehrenwerter Gast, fühlen sie sich willkommen!

Sie können sich gerne auch unangemeldet an jeder Diskussion beteiligen und eine Antwort posten. Auch ist es Ihnen möglich, ein Post oder ein Thema an die Moderatoren zu melden, sei es nun, um ein Lob auszusprechen oder um zu tadeln. Beides ist willkommen, wenn es gut gemeint und umsichtig ist. Lesen Sie mehr dazu im Beitrag: Melden/Kommentieren von Postings für Gäste
Sie können sich aber auch jederzeit anmelden oder sich via Email einladen und anmelden lassen oder als "Visitor" einloggen, und damit stehen Ihnen noch viel mehr Möglichkeiten frei. Nutzen Sie auch die Möglichkeit einen Segen auszusprechen oder ein Räucherstäbchen anzuzünden und wir freuen uns, wenn Sie sich auch als Besucher kurz vorstellen oder Hallo sagen .
Wir wünschen viel Freude beim Nutzen und Entdecken des Forums mit all seinen nützlichen Möglichkeiten .
 
Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache rechts oben neben dem Suchfenster.

Wähle Sprache / Choose Language / เลือก ภาษา / ជ្រើសយកភាសា: ^ ^
 Venerated Visitor, feel heartily welcome!
You are able to participate in discussions and post even without registration. You are also able to report a post or topic to the moderators, may it be praise or a rebuke. Both is welcome if it is meant with good will and care. Read more about it within the post: Report/comment posts for guests
But you can also register any time or get invited and registered in the way to request via Email , or log in as "Visitor". If you are logged in you will have more additional possibilities. Please feel free to use the possibility to  give a blessing or light an incent stick and we are honored if you introduce yourself or say "Hello" even if you are on a short visit.
We wish you much joy in using and exploring the forum with all its useful possibilities  
Choose your preferred language on the right top corner next to the search window!

Author Topic: Hatte Buddha einen Dhamma-Lehrer?  (Read 2431 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +369/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Hatte Buddha einen Dhamma-Lehrer?
« on: February 11, 2013, 01:59:13 PM »

Ein sehr interessantes Thema, das im tsurezuregusa.de Blog sehr gut zur Diskussion etwas aufbereitet wurde und sich er Stoff zum aufarbeiten, diskutieren und nachdenken gibt (Ein Danke für das Bereitstellen hier und die Arbeit an den Ersteller ).

Hier an Sie weitergegeben



Hatte Buddha einen Dhamma-Lehrer?


Im Puggala Pannatti des Abhidhamma-Pitaka wird ein Buddha wie folgt beschrieben:
 
Quote

Welcher Mensch gilt als “Vollkommen-Erleuchteter” (sammasambuddho)?

Da erkennt ein Mensch in den zuvor ungehörten Dingen selber die
Wahrheit und erlangt darin die Allerkenntnis und in den Kräften die
Meisterschaft. Diesen Menschen bezeichnet man als
“Vollkommen-Erleuchteten” (Puggala Pannatti , zit. nach: Nyanatiloka, 1995, Online-Version).

“In den zuvor ungehörten Dingen” bedeutet, dass der Buddha keinen
Lehrer im Buddhadhamma hatte, sondern die Lehre wieder neu entdeckte.
Sie war verschüttet und für niemanden mehr zugänglich, wie ein alter
verlassener Dschungelpfad, der überwuchtert sich im Dickicht verliert.
Nach Auffassung der Theravada-Tradition bedarf es eines
Vollkommen-Erleuchteten, den Pfad wieder zu entdecken und ihn
anschließend an andere zu lehren.

Überliefert sind uns zwei, in der Meditation und den Upanishaden
bewanderte, Lehrer des Gautama Buddha. Dies sind Alara Kalama und Uddaka
 Ramaputta. Jedoch gelten beide nicht als Dhamma-Lehrer, da sie zwar
Meditation lehrten, aber nicht die Wahrheiten des Buddhismus. Aber
dennoch überliefert die Theravada-Tradition in den Schriften des
Palikanon, dass der  Buddha vor seiner Erleuchtung Zugang zu solchen
Dhamma-Lehrern hatte.

Im Buddhavamsa und im Nidanakatha wird überliefert,
 wie der Gautama Buddha als Asket Sumedha zu Füßen des Buddha Dipanakara
 lag. Vor vielen Weltzeitaltern als der Bodhisatta, der künftige
Gotama-Buddha, als Asket Sumedha zu Füßen des damaligen Dipankara-Buddha
 lag, gedachte er den zwei möglichen Wegen. Jetzt, als Anhänger des
Dipankara-Buddha in diesem Leben ein Erleuchteter, ein Feind-Zerstörer
(arahat) zu werden. Oder später, selbst ein Vollkommen-Erleuchteter wie
der Dipankara-Buddha zu werden, und zum Wohle aller Wesen zu wirken.

Und so gelobte er:
 
Quote

“Als ich so auf der Erde lag,
entstand mir folgender Gedanke:
‘Wenn ich es wünschte, könnt’ ich heut’
die Lüste all in mir ertöten.
Doch was soll hier ich in Verkleidung
die Wahrheit mir zu eigen machen?
Allwissenheit will ich erlangen,
bei Gott und Menschen Buddha werden”
(Nidanakatha Vers 64-65 im Jataka).


Im Ghatikara Sutta des Majjhimanikaya
 wird von einem weiteren Vorleben des Gautama Buddha berichtet. Dieses
Sutta behandelt das Treffen des Buddha Kassapa mit dem Brahmanen
Jotipala. Dieses Treffen veranlasste Jotipala, beim Erhabenen Kassapa
die Zuflucht zu nehmen und als Mönch unter seiner Führung, in die
Hauslosigkeit zu ziehen. Am Ende des Sutta gibt sich der Gautama Buddha
als eben dieser Brahmana Jotipala zu erkennen.


Die Nacht seiner Erleuchtung und die Entstehung der drei Wissen beschreibt der Buddha folgendermaßen:
 
Quote


“Mit derart gesammeltem Geiste, der geläutert war, rein,
fleckenlos, ungetrübt geschmeidig, gefügig, fest und unerschütterlich,
richtete ich meinen Geist auf die ‘erinnernde Erkenntnis früherer
Daseinsformen’. Ich erinnerte mich an manche frühere Daseinsformen, als
wie an ein Leben, an zwei Leben, an drei Leben, an vier Leben, an fünf
Leben, an zehn Leben, an zwanzig Leben, an dreißig Leben, an vierzig
Leben, an fünfzig Leben, an hundert Leben, an tausend Leben, an
hunderttausend Leben; dann an die Zeiten während mancher
Weltentstehungen, an die Zeiten mancher Weltuntergänge, an die Zeiten
mancher Weltuntergänge und Weltentstehungen: ‘Dort war ich, solchen
Namen hatte ich, solcher Familie und solchem Stande gehörte ich an,
solche Nahrung wurde mir zuteil, solches Wohl und Wehe hatte ich
erfahren, solches Lebensalter erreichte ich. Von da nun abgeschieden,
trat ich dort wieder ins Dasein: dort hatte ich solchen Namen, solcher
Familie und solchem Stande gehörte ich an, solche Nahrung wurde mir
zuteil, solches Wohl und Wehe hatte ich erfahren, solches Lebensalter
erreichte ich. Von dort nun abgeschieden, trat ich hier wieder ins
Dasein.’ So erinnere ich mich an manche frühere Daseinsform, mit ihren
besonderen Merkmalen, besonderen Kennzeichen. Dieses erste Wissen,
Brahmane, hatte ich in der ersten Nachtwache errungen. Das Nichtwissen
schwand, und das Wissen erwachte, das Dunkel zerstob, und das Licht
erschien, während ich da also unermüdlich, eifrig und entschlossen
verweilte. Dies, Brahmane, war meine erste, große Durchbrechung,
gleichwie das Kücklein die Eierschale durchbricht.


Mit derart gesammeltem Geiste, der geläutert war, rein, fleckenlos,
ungetrübt, geschmeidig, gefügig, fest und unerschütterlich, richtete ich
 meinen Geist auf die Erkenntnis des Abscheidens und Wiedererscheinens
der Wesen. Mit dem himmlischen Auge, dem geklärten, übermenschlichen,
sah ich die Wesen abscheiden und wiedererscheinen, gemeine und edle,
schöne und häßliche, glückliche und unglückliche. Ich erkannte, wie die
Wesen ihren Taten gemäß wiedererscheinen: ‘Diese lieben Wesen, wahrlich,
 führen einen schlechten Wandel in Werken, Worten und Gedanken; sie
schmähen Heilige, haben verkehrte Ansicht und gemäß ihrer verkehrten
Ansicht handeln sie. Beim Zerfall des Körpers, nach dem Tode, gelangen
sie in eine niedere Welt, auf eine Leidensfährte, in die
Daseinsabgründe, in die Hölle. Doch jene anderen lieben Wesen führen
einen guten Wandel in Werken, Worten und Gedanken; nicht schmähen sie
die Heiligen, haben rechte Erkenntnis, und gemäß dieser rechten
Erkenntnis handeln sie. Beim Zerfall des Körpers, nach dem Tode,
gelangen sie auf eine gute Daseinsfährte, in himmlische Welt.’ So sah
ich mit tem himmlischen Auge, dem geklärten, übermenschlichen, die Wesen
 abscheiden und wiedererscheinen, gemeine und edle, schöne und häßliche,
 glückliche und unglückliche; und ich erkannte, wie die Wesen ihren
Taten gemäß wiedererscheinen. Dieses zweite Wissen, Brahmane, hatte ich
in der mittleren Nachtwache errungen. Das Nichtwissen schwand, und das
Wissen erwachte, das Dunkel zerstob, und das Licht erschien, während ich
 da also unermüdlich, eifrig und entschlossen verweilte. Dies, Brahmane,
 war meine zweite, große Durchbrechung, gleichwie das Küchlein die
Eierschale durchbricht.


Mit derart gesammeltem Geiste, der geläutert war, rein, fleckenlos,
ungetrübt, geschmeidig, gefügig, fest und unerschütterlich, richtete ich
 meinen Geist auf die Erkenntnis der Triebversiegung. ‘Dies ist das
Leiden’, erkannte ich der Wirklichkeit gemäß; ‘Dies ist die Entstehung
des Leidens’ erkannte ich der Wirklichkeit gemäß; ‘Dies ist die
Erlöschung des Leidens’ erkannte ich der Wirklichkeit gemäß; ‘Dies ist
der zur Erlöschung des Leidens führende Pfad’ erkannte ich der
Wirklichkeit gemäß. ‘Dies sind die Triebe’ erkannte ich der Wirklichkeit
 gemäß; ‘Dies ist die Entstehung der Triebe’ erkannte ich der
Wirklichkeit gemäß; ‘Dies ist das Erlöschen der Triebe’ erkannte ich der
 Wirklichkeit gemäß; ‘Dies ist der zum Erlöschen der Triebe führende
Pfad’ erkannte ich der Wirklichkeit gemäß. Also erkennend, also
schauend, ward mein Geist befreit vom Sinnlichkeits-Trieb, befreit vom
Daseins-Trieb, befreit vom Nicht-wissens-Trieb. Und in mir, dem
Befreiten, erhob sich die Erkenntnis des Befreitseins, und ich wußte:
‘Versiegt ist die Wiedergeburt, erfüllt der heilige Wandel; getan ist,
was zu tun war; nichts Weiteres mehr nach diesem hier.’ Dieses dritte
Wissen, Brahmane, hatte ich in der letzten Nachtwache errungen. Das
Nichtwissen schwand, und das Wissen erwachte, das Dunkel zerstob, und
das Licht erschien, während ich da also unermüdlich, eifrig und
entschlossen verweilte. Dies, Brahmane, war meine dritte, große
Durchbrechung, gleichwie das Küchlein die Eierschale durchbricht”
(Anguttara-Nikaya, zit. nach: Nyantiloka, 1993d, S. 102-103).


Hier wird beschrieben, dass der Buddha vor seiner vollkommenen
Erleuchtung in der Lage war, sich an “hunderttausend Leben” und mehr zu
erinnern. Ist nicht anzunehmen, dass er sich auch an die Leben erinnern
konnte in denen er die Buddhas vergangener Zeiten traf. Und wenn er sich
 an diese Leben erinnern konnte, dann auch an die buddhistische Lehre,
die er von diesen Buddhas vernahm.


Daher stellt es sich für mich wie folgt dar: obwohl der Buddha in
seinem letzten Leben als Siddhattha Gotama keinen leiblichen
Dhamma-Lehrer hatte, so hatte er doch durch die Erinnerung an seine
früheren Leben ein Wissen des Buddhadhamma bevor er seine eigene
Erleuchtung erlangte.


Wie sehen Sie das? Hatte Buddha einen Dhamma-Lehrer?

« Last Edit: April 24, 2013, 10:15:45 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann