Recent Topics

[February 21, 2019, 02:29:51 PM]

[February 21, 2019, 08:13:15 AM]

[February 21, 2019, 05:01:19 AM]

[February 18, 2019, 04:55:41 PM]

[February 18, 2019, 04:38:28 PM]

[February 18, 2019, 02:01:40 PM]

[February 18, 2019, 12:23:02 PM]

[February 16, 2019, 06:05:42 AM]

[February 15, 2019, 03:38:13 PM]

[February 13, 2019, 12:00:55 PM]

[February 13, 2019, 05:22:18 AM]

[February 12, 2019, 02:15:37 PM]

[February 12, 2019, 04:26:10 AM]

[February 12, 2019, 04:13:27 AM]

[February 12, 2019, 01:53:55 AM]

[February 11, 2019, 04:40:30 PM]

[February 11, 2019, 04:16:53 PM]

[February 11, 2019, 07:13:26 AM]

[February 11, 2019, 07:08:33 AM]

[February 10, 2019, 02:18:43 AM]

[February 09, 2019, 11:05:33 AM]

[February 08, 2019, 02:57:40 PM]

[February 08, 2019, 03:43:23 AM]

Talkbox

2019 Feb 21 03:15:02
Cheav Villa:  _/\_

2019 Feb 20 15:56:46
Johann: see here

2019 Feb 20 13:33:02
Cheav Villa: ពូចាន់រ័ត្ន សុំអោយសួរព្រះអង្គ តើម្សិលមិញ រឺ​ម្សិលម្ង៉ៃ​ មានមនុស្ស​ប្រុសម្នាក់ស្រីម្នាក់ ឡើងទៅលើភ្នំ ឬទេ?

2019 Feb 20 13:31:37
Cheav Villa: ថ្វាយបង្គំ​ព្រះអង្គ  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Feb 18 14:34:39
Johann: Meister Moritz

2019 Feb 18 13:29:24
Moritz: Leaving. May Bhante and all have a good day. _/\_

2019 Feb 18 13:18:25
Moritz: _/\_

2019 Feb 18 09:31:39
Cheav Villa:  _/\_

2019 Feb 18 08:19:34
Johann: Where and what to practice?

2019 Feb 18 08:15:08
Johann: Where and when ever good inspired and worthy to give into.

2019 Feb 18 08:14:03
Johann: That place here is not that different, and Nyom did already a lot here. And don't forget: Punna iomething that arises in ones heart, not outwardly.

2019 Feb 18 07:34:01
Cheav Villa: ជាមួយនឹង​ក្រុម​​លោកម្ចាស់​ស្រេង​   _/\_ _/\_ _/\_

2019 Feb 18 07:32:56
Cheav Villa: កូណាមិនបានទៅចូលរួមមាឃបូជានៅឱរ៉ាល់ឆ្នាំនេះ តែសង្ឃឹមនឹងបានទៅចូលរួម​ពិធីឡើងកុដិនៅខែ3 

2019 Feb 18 03:52:46
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Feb 18 01:21:42
Khemakumara:  _/\_ _/\_  _/\_

2019 Feb 18 01:21:10
Khemakumara:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Feb 18 01:16:11
Johann: Bhante. Nyom Villa.

2019 Feb 18 01:14:29
Johann: Nyom Moritz. Sokh chomreoun

2019 Feb 18 00:34:02
Moritz: Vandami Bhante _/\_

2019 Feb 15 04:14:01
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Feb 15 03:43:29
Johann: Another day, another possibility. We don't know what tomorrow might be

2019 Feb 15 03:43:01
Johann: ថ្ងៃ ថ្មី មួូយ ជា ឳកាស ថ្មី មួយ ទៀត។ យើង មិន អាច ដឹង មុន នូវ អ្វី ដែល នឹង កើតឡើង ថ្ងៃ ស្អែក

2019 Feb 12 05:47:26
Johann: Nyom Chanroth

2019 Feb 11 07:35:04
Khemakumara:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Feb 11 07:01:15
Johann: Bhante

2019 Feb 10 15:18:50
Vithou: Hope Preah Ang doing well too.. Thanks Preah Ang

2019 Feb 10 15:17:51
Vithou: Nhom kuna doing well so far.

2019 Feb 10 12:29:57
Johann: Nyom Vithou. But Nyom is well so far?

2019 Feb 10 12:02:00
Vithou: Actually they put in the kidnee. :)

2019 Feb 10 12:01:26
Vithou:  take it out on 20 Feb

2019 Feb 10 12:01:25
Vithou:  take it out on 20 Feb

2019 Feb 10 12:01:12
Vithou: the doctor put it for one month . I will

2019 Feb 10 12:00:28
Vithou: Kuna Tvay Bongkom Preah Ang  nyom kuna is fne now but still have a pipe inside mybody

2019 Feb 10 11:47:41
Johann: Sokh chomreoun Nyom Buddhi

2019 Feb 10 11:44:41
Ieng Puthy: ករុណាខានបានចូលមកក្នុងវេបសាយអានព្រះធម៌អស់ប៉ុន្មានថ្ងៃ

2019 Feb 10 11:41:53
Ieng Puthy: 🙏🏻🙏🏻🙏🏻ករុណាថ្វាយបង្គំុ Vandami Bhante

2019 Feb 09 14:43:21
Cheav Villa: សួស្តី​ពូចាន់រ័ត្ម _/\_

2019 Feb 09 14:42:08
Johann: ញោម Chanroth

2019 Feb 09 11:32:48
Johann: ខ្លះ ... how ever, good to here

2019 Feb 09 10:30:33
Cheav Villa: វិធូថាគាត់បានធូរខ្លះហើយ គាត់នឹងរកពេលទូលព្រះអង្គ តាម​Talk box  _/\_

2019 Feb 09 02:49:21
Cheav Villa: កូណាបានសួរគាត់ដែរ តែមិនទាន់មានការឆ្លើយតបទេ ប្រហែលជាគាត់រវល់ខ្លាំង  _/\_

2019 Feb 08 15:24:14
Johann: How is Nyom Vithou doing, Nyom Villa? Nyom Chanroth told that he still has burden after the hospital.

2019 Feb 07 13:07:06
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Feb 07 13:04:40
Johann: Nearly out of power("suns gift") for today again. May all give into good deeds with their power left.

2019 Feb 07 13:04:33
Johann: Nearly out of power("suns gift") for today again. May all give into good deeds with their power left.

2019 Feb 05 13:35:45
Johann: Meister Vinodh

2019 Feb 05 08:45:20
Johann: មុដិតា

2019 Feb 05 07:46:50
Cheav Villa: អរព្រះគុណ​ ព្រះអង្គ  _/\_ _/\_ _/\_ ពួកខ្ញុំកូណា បានធូរស្បើយ​ច្រើន​ អំពីបញ្ហាសុខភាពរាងកាយ​  _/\_

2019 Feb 05 07:25:29
Johann: Nyom Villa. Family, all healthy and well?

2019 Feb 05 03:34:18
Johann: Mr. Nathan

2019 Feb 04 13:42:11
Cheav Villa:  _/\_

2019 Feb 04 04:25:07
Cheav Villa: កូណា​ត្រេកអរ​ ដែលបានឃើញផ្លូវទៅមុខ ឧបនិស្ស័យ​ការបដិបត្តិ​ឧបោសថ​យឺតយូរ​  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Feb 04 04:22:09
Cheav Villa: ការហាត់ធ្វើឧបោសថបានបន្តិចបន្តួួច ដោយវិធីស្រាយចំណងដែលជាប់មាំ

2019 Feb 04 04:18:58
Cheav Villa: ព្រះអង្គ​ _/\_ ចិត្តនឿយណាយចន្លោះពេលបានសុខ និងបានទុក្ខ

2019 Feb 04 04:04:13
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_ កូណាព្រះអង្គ

2019 Feb 04 03:55:36
Johann: English iti 49

2019 Feb 04 03:51:37
Johann: Importand teaching in regard of wishing for becoming or not-becoming! ទិដ្ឋិគតសូត្រ (១២.)

2019 Feb 04 03:37:57
Johann: It can be observed free of all Sakaya ditthi as well.

2019 Feb 04 03:25:52
Johann: Uposatha is a good tradition to take on.

2019 Feb 04 03:24:53
Johann: This, the Buddha told, can not be archived by just wishing, Nyom, the end of suffering.

2019 Feb 04 02:23:26
Cheav Villa: May​ all possibilities in a rebirth has decreased  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Feb 04 02:18:49
Cheav Villa: Since my grandmother, my dad, I kana has not taken on the traditional of Chinese new year

2019 Feb 04 01:28:26
Johann: An insightful Chines New Year and new moon day, a rebirth of another round of possibility in chosing ways with every action.

2019 Feb 03 16:08:02
Ieng Puthy: ករុណាថ្វាយបង្គំុព្រះអង្គvandami 🙏🏻🙏🏻🙏🏻

2019 Feb 03 12:20:05
Cheav Villa:  កូណាព្រះអង្គ  _/\_ 

2019 Feb 03 12:10:00
Johann: Nyom Villa

2019 Feb 03 07:06:33
Johann: Nyom Buddhi

2019 Feb 02 16:53:13
Johann: All a matter of leaving house and not searching for the next, Nyom.

2019 Feb 02 16:51:36
Johann: Editing post here is not so good since there is a software issue, cutting away all to 200 characters.

2019 Feb 02 16:18:35
Ieng Puthy: ព្រះអង្គករុណានឹករលឹកភ្នំឱរា៉ល់ណាស់ សង្ឃឹមថាថ្ងៃណាមួយករុណានឹងបានទៅថ្វាយបង្គំុព្រះអង្គដោយផ្ទាល់ ។ បេីបុណ

2019 Feb 02 15:52:20
Johann: Nyom Buddhi

2019 Feb 02 15:35:54
Ieng Puthy: 🙏🏻🙏🏻🙏🏻ករុណាថ្វាយបង្គំុVandami Bhante.

2019 Feb 02 15:33:38
Ieng Puthy: 🙏🏻🙏🏻🙏🏻

2019 Feb 02 10:35:46
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Feb 02 08:36:16
Johann: Atma will then make a "sun-break" for today

2019 Feb 01 11:36:30
Ieng Puthy: ករុណាថ្វាយបង្គំ🙏🏻🙏🏻🙏🏻Vandami Bhante

2019 Jan 31 15:55:14
Johann: Bhante Muni

2019 Jan 30 15:40:30
Johann: Nyom Buddhi

2019 Jan 30 05:24:55
Johann: "sreng" is really "nasty" if becoming. It's also easy to get by sweeping dusty group and dry gras.

2019 Jan 30 04:35:46
Cheav Villa: កូណាព្រះអង្គ  _/\_

2019 Jan 30 04:11:18
Johann: It's possible not "sreng", Nyom, it's autumn diseas, and infection not to be healed. The origin why the Buddha allowed tonics ("food" at "wrong" time), weakness of the body.

2019 Jan 30 03:27:08
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Jan 30 01:12:39
Sophorn: Bhante Khemakura, kana hofft, Bhante geht es besser!  _/\_

2019 Jan 30 01:12:10
Sophorn: Vandami Bhante Khemakura  _/\_

2019 Jan 30 01:11:53
Sophorn: Vandami Bhante Indannano  _/\_

2019 Jan 30 01:11:38
Sophorn: Vandami Bhante Johann _/\_

2019 Jan 29 10:12:10
Johann: Bhante. Wie geht es der Unterlippe?

2019 Jan 27 04:59:09
Johann: Nyom Vithou

2019 Jan 26 14:38:07
Cheav Villa: Vandāmi Bhante Indaññāno  _/\_

2019 Jan 25 16:12:30
Cheav Villa:  :o _/\_

2019 Jan 25 16:04:02
Johann: There are two, actually. Something to be careful about.

2019 Jan 25 15:39:25
Cheav Villa: Vilāsa  :D karuṇā found this meaning in Pāḷi Dictionary  _/\_

2019 Jan 25 15:24:52
Johann: No vaṇṇa-macchariya: rejoicing that other appear as vilasa as oneself... Sadhu!

2019 Jan 25 15:17:51
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Jan 25 14:29:43
Johann: If Ñoma Buddhi likes to wear the color of an ārāmikinī, to be able to edit, add translations, corrections, it should be no problem. Ñoma Vīḷa might help to get known the "power and responsibility" of goodness.

2019 Jan 25 14:22:02
Ieng Puthy: 🙏🏼អរព្រះគុណព្រះអង្គ

2019 Jan 25 11:55:49
Johann: No problem Nyom, that was clear (word prediction...). Only moderator and admin can edit text in the shoutbox.

2019 Jan 25 11:04:42
Ieng Puthy: 🙏🏻ព្រះអង្គករុណាសរសេរអក្សរខុស ករុណារកកន្លែងលុបអក្សរដែលខុសមិនឃេីញទេ ។ ករុណាចង់សរសេរVandami Bhante មិនមែន vandalism Bhante ទេ។

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Author Topic: Vorgeschlagene "Regeln" für Aramika u. Admins - Suggested precepts for Aramika  (Read 2667 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +356/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Werte Klosterhelfen,

auch wenn es dort und da eigentlich klar sein sollte, möchte ich dennoch ein paar Grundlegende Vorschläge und Einhaltungen für alle zukünftigen Aramika (inis) und Admins festhalten und nochmal deutlich machen:


1. Nicht leben nehmen.

Unter keinen Umständen soll jemals ein Nutzer verbannt oder gelöscht werden, seine Existenz hier beraubt. Dies "gilt" auch für eventuelle Werbe-Spammer und sogenannte Trolle, solange es sich nicht eindeutig um Maschinenerzeugte Konten handelt. Es gibt alle Möglichkeiten und geeignete Plätze auch für die Abstrusesten Beiträge und für jeden Bewusstseinszustand.

Sollte es sich ergeben, dass jemand wirklich aggressiv ist, kann man hierfür eine stark eingeschränkte Benutzergruppe (die keine PN Möglichkeiten und keine Lösch- und Korrigiermöglichkeitenen hat und auf entsprechende Forenbereiche reduziert ist) einrichten und solch eine Person dieser Zuweisen.

1b. Nicht tolerieren sich der Existenz zu berauben

Alle Einstellungen sind so, dass man seine Existenz hier nicht löschen kann. Die einzige Gruppe, die sich ihrer Existenz selbst berauben kann, sind die Vereinskonten für Sanghaambassador, da es sich hier nicht um Existenzen von Lebewesen handelt und Vereine und Betriebe immer die Möglichkeiten haben sich aufzulösen.
Unter keinen Umständen ist Sterbehilfe zu gewährleisten oder Anregung zu geben sich selbst zu vernichten. Dies gilt nicht für Nutzerkonten, die noch nie benutzt worden sind. Jene mag man auf Wunsch löschen und möge das öffentlich bemerken.

2. Nicht nehmen was nicht gegeben ist

Im wesentlichen heißt dies, Beiträge von anderen nicht zu löschen. Grundsätzlich ist es nicht möglich außer mit Änderungen direkt in Beiträgen etwas zu löschen, solange die Einstellungen des Forums nicht verändert werden, sondern bestenfalls zu verschieben. Ein Verschieben auf den Komposthaufen entspricht keinem Löschen und kann auf Wunsch von allen Teilnehmern wieder eingesehen werden.
Extremen Unsinn oder offensichtliche mutwillige Untaten, wenn man sie nicht in die niedrigen Forenbereiche unterbringen kann, oder als nicht ganz legal erscheinende Posts mit Werbung für untugendhafte Handlungen, können durchaus verschoben werden. Den Gesetzen widersprechende Beiträge, so sie geschehen und erkannt werden, können zensiert werden, wobei Kopien des Inhaltes aufgehoben werden sollten.
Mitgliedschaften, die Zugriff zu persönlicheren Bereichen ermöglichen, kann man Personen, die offensichtlich vorwiegend im Untergrund zwischentragen und sich hauptsächlich im PN-Bereichen unterhalten, zum Schutz einer gewissen Privatsphäre der anderen entziehen, wenn man das wünscht. Da dies aber dennoch sehr belastend für andere ist, ist es besser Personen etwas kennen zu lernen, bevor man ihnen etwas gibt.
Aggressive oder abartige Werbetexte in den persönlichen Avatareinstellungen oder obszöne und Gewaltverherrlichende, beleidigende persönliche Texte, Unterschriften oder Avatarbilder, dürfen, wenn es wirklich notwendig ist, entfernt werden.

3. Keine sozialen Fehlverhalten, Förderung von sexuellem Fehlverhalten und Kuppelein

Extremes sozialisieren sollte nicht gefördert werden und auch Tendenzen zu Sinnesausschweifungen entgegengewirkt werden. Moderne Medien und Strukturen von Sozial-Networks sollten daher vermieden werden und Teilnehmer auch dazu angeregt werden, zu ihrem eigenen Schutz, von öffentlichen Diskussionen Gebrauch zu machen und von der Kommunikation via PN mehr und mehr Abstand zu nehmen. In dieser Weise haben alle das meiste davon und alle sind immer in der Gruppe geschützt. Verbündete ohne Kritiker können sich leicht in etwas hineintheatern und entziehen sich jeder Hilfe von Außen.
Auf die Enthaltsamkeit sich mit dem anderen Geschlecht abgelegen zu treffen, besonders für Meditierende, sollte man Rücksicht nehmen und sich vielleicht besser an Freunde des eigenen Geschlechtes wenden, wenn es um etwas intimes geht. Helft Leute sich in diese Weise bewegen zu können und unterbindet es, wenn andere Tendenzen entstehen. Zum reinen sozialisieren zu Vereinigungszwecken gibt es unzählige andere Foren und Soziale Netzwerke. Dieses Forum ist nicht als Paarungsraum für "Buddhisten" gedacht. Ich denke, es sicher nicht erwähnenswert ist, dass man hier Verherrlichungen von sexuellem Fehlverhalten nicht tolerieren sollte. Für gemäßigte Ausschweifungen gibt es die Tierbereiche und die Küche.
Für abartige Praktiken außerhalb des achtfachen Pfades und tantrischen Unfug sollten keine Unterforen für Insider errichtet werden.



[Ich denke, das man diese Dinge 1-4 gut auch wie die Kardinal-Vergehen in der Vinaya sehen sollte und ein Aramika, der sich darin vergeht, nicht als Aramkia dienen sollte.

4. Keine Unwahrheiten verbreiten und verfälschen

Während verschieben und auch eventuelles entfernen von und in Beiträgen soweit in Ordnung ist, wenn es seine Gründe hat und vielleicht notwendig war, sollte man stets verlinken und nachvollziehbar machen was gemacht wurde und keine Dinge vertuschen.
Das Forum ist so aufgebaut, dass nahezu alles von jedem der es wünscht, nachvollzogen werden kann und ein grundsätzlicher Anspruch oder ein Recht auf Unterdrückung und Verheimlichung sollte nicht gegeben werden.

5. Einnahme von Berauschungsmittel

Es ist denke ich kein Thema, daß jede Verherrlichung von jeglichem Drogenkonsum zu tadeln ist und entsprechend zu verschieben. Mit unter zählen da Speilsucht und Unterhaltungssucht auch dazu, speziell in den modernen Medien.

Generelle Tugenden der Klosterdiener

Ein Klosterdiener (in) sollte Zuflucht in die Drei Juwelen nehmen und sich zumindest der fünf Silas annehmen und von zuvorkommenden, dienenden, demütigen und großzügigen Charakterzügen sein. Modere "Bodhisattvas" und "Helden", wie auch besitzbeanspruchende Personen und Gutsbesitzer sind nicht für diese Tätigkeit geeignet. Auch Leute, die nicht frei sind, in der Pflicht anderer stehen, sollten diese Arbeit nicht machen.

Leuten außerhalb diesem sollten Zugangs- und Handlungsmöglichkeiten nur für ein beschränke Zeit und für bestimmte Arbeiten gegeben werden. Z.B. einem EDV-Spezialist für Wartungszwecke einen Zugang einrichten oder einem Spender für die Umsetzung eines Projektes.

Während reger Austausch und Hilfe unter den Klosterdienern und Dienerinnen wichtig ist und die entsprechenden Foren dafür gegeben sind, möge man speziell im Umgang mit Mönchen und Nonnen sehr auf das Geschlecht achten um niemanden in Verlegenheit zu bringen.

Leute die sich diesen Arbeiten der Klosterbetreuung annehmen wollen möge man Unterstützung geben und die Möglichkeit da hineinzuwachsen und sich nicht einschließen.

Für die meisten Dinge, wenn Probleme entstehen ist der Vinaya auch ein guter Ratgeber für Klosterdiener für Entscheidungsfindungen und Vorgehensweisen.

Mit der Arbeit und den Mühen haben Klosterdiener in natürlicher Weise immer höhere Entscheidungs"gewalt" als andere. Um hier einen Spruch aus der Gastronomie zu verwenden: "Der Gast ist König und dennoch bleibt der gute und dienende Kellner immer der Kaiser." Das ist keine Regel sondern eine Naturgesetz aus Verdiensten.

Sorgt Euch stets gegenseitig um die Notwendigkeiten der anderen und versucht Euch Dinge gegenseitig abzunehmen und vielleicht auch Aufgaben immer etwas aufzuteilen. Am besten ist natürlich immer gleich selber machen, wenn man etwas sieht, dass zu machen ist. Unterstützt Euch mit Rat und Wissen und sucht nie Zuflucht in Macht.

Wie gesagt, lässt sich alles aus dem Vinaya auch für Laien und andere verwenden, wenn man es richtig versteht und diese Worte sollen nur kleine Anregungen sein, dass die virtuelle (aus Handlung) Welt immer die selbe Welt ist wie jene, die wir außen betrachten, ebenfalls virtuell (aus Handlungen). Da diese Sphäre der Existenz noch jung ist, sind die Handlungen noch nicht ganz so verstrickt und unnachvollziehbar und reifen auch sehr schnell und sind daher auch ein perfektes Umfeld für hohe Achtsamkeitspraxis und ein Training des gesamten achtfachen Pfades.

Ich wünsche Euch viel Erfolg für das mehren Eurer Verdienste hier und mögen meine "Anrisse" und "Skizzen" vielleicht dem einen oder anderen eine Hilfe sein um sich erinnern zu können. Also nicht als muss, sondern immer als gut beabsichtigte und freiwillige Möglichkeiten sehen.

Ich möchte hier noch erwähnen, das so einige fleißige Helfer hier irre viel heimliche Hoo-ruck-Aktionen und Nachtundnebel-Übersetzungen, nicht zu leicht zu bemerken, unternommen haben und ein wirklich großer Teil der Forenbeschreibungen schon übersetzt ist und alleine bei diesen Arbeiten wird man viel Verständnis gewonnen haben, auch wenn sie leider noch nicht perfekt sind und noch lückenhaft weitergegeben wurden. Vielleicht mag man das Gesamtbild schon erkennen. Auch die Zugangsmöglichkeiten und Werkzeugmöglichkeiten in der Mitgliederstruktur etwas zu studieren und mit dem Dhamma und dem Vinaya etwas zu reflektieren, ist sicherlich dienlich um eine gute Funktion hier zu gewährleisten.

Die Dinge hier sind alle änderbar und sollten auch ergänzt und erweitert werden, vor allem, wenn sie nicht dem Dhamma und dem Vinaya, den Lehren Buddhas, entsprechen. Da gibt es im AN (zwischen 1 und 4 - mir ist die Nr. entfallen, siehe der ehrw. Uppalavannas Übersetzungen) eine Lehrrede, wie man mit den Lehren von diversen Leuten umgeht, sie weder verwirft noch annimmt, aber mit den Lehren Buddhas vergleicht und dann entsprechend vorgeht. Sehr schönes Sutta.

Ach ja, da fällt mir noch ein, da gibt es auch ein schönes Sutta, das aufzeigt was eine unangenehme Versammlung ist und das ist speziell der Fall, wenn die älteren und führenden Personen nicht sprechen und Lehren. Deshalb sollten die Aramika, wenn da keine anderen sind, nie dazu verfallen sich im "noblen Schweigen" zu verhüllen und damit neben Druck auch die ganze Runde auch die Versammlungen zu einem Unangenehmen machen, in der sich niemand mehr etwas getraut zu tun. Das ist wichtig (das Sutta ist auch irgendwo zwischen AN 1-4 im Suttabereich ): Leute die Schweigen zum Erpressen benutzen mögen besser als abgeschiedene Einsiedler leben und sich nicht einer Gemeinschaft (Sangha) zuordnen.

An dieser Stellen riesen Dank an Euch alle für die Geduld und von all den Guten Taten brauch ich gar nicht zu sprechen.

Mit höchstem Respekt und tiefer Verehrung verneige ich mich vor den Klosterdienern die da von den ersten Tagen bis zum heutigen hier tätig waren (beim Aufbau beim Einrichten, beim Bearbeiten...), ihren Handlungen und Diensten hier und nehme diese Ermutigungen und  vertrauensfördernden Lehren durch Beispiele aus Handeln als Antrieb für meine weiteren Arbeiten in mein Herz auf und in meine Erinnerungen, wenn ich gute Beispiele benötige.

Mögen Sie stets Gutes gut nutzen, aus Gutem vielleicht Besseres machen, aus Besserem Perfektes machen und vielleicht sogar aus Schlechtem Gutes: Bestens erklärt und im Gedenken an Ajahn Lee (Die Dämonen der Veruntrübung

Anumodana!

 _/\_
« Last Edit: March 25, 2014, 11:57:15 AM by Kusala »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Kusaladhamma

  • Global Aramikini
  • Active Member
  • *
  • Sadhu! or +80/-0
Gut formuliert lieber Johann.
Sieht aus wie ein Testament (kleiner Joke)

Mutch merit!

 _/\_ _/\_ _/\_


Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +356/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Das Video wo Didi Halervordern den Papst spielt, dem der Laptop und Microsoft vorgestellt wurde, ist leider nicht mehr online verfügbar.

 :)

Vinaya ist gut und viele viele Erklärungen, daß man sie immer und überall versteht sicher immer notwendig. Wie auch immer ist der Unterschied zum Testament und der Tugend Buddhas der, daß man sich Buddhas Training immer nur freiwillig unterzieht man kann immer noch Einzelbuddhaschaft erreichen ohne sich dieser zu unterziehen. Ist aber eher selten.

Wird noch viel Arbeit sein, bis Leute verstehen, daß Internet nichts anderes ist als eine Welt in der die selben Gesetzmäßigkeiten walten und anonym surfen nicht vor den Gesetzmäßigkeiten schützt. Da fällt mir ein, ich hatte ja noch so eine kleine Einführung ins Googlyana, zum Training des Achtfache Pfades für Internetbewohner, gemacht. Na das muß ich noch suchen.  :)
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Sophorn

  • Global Aramikini
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +192/-0
  • Gender: Female

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +356/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Gut formuliert lieber Johann.
Sieht aus wie ein Testament (kleiner Joke)

Mutch merit!

 _/\_ _/\_ _/\_
Atma stimmt es eher traurig, daß Leute so schnell Prinzipien aufgeben, wenn sie zum eigenen Nachteil von Ansehen werden und nicht nur um anderen Überlegenheit zu bieten, daß jetz mal gar nicht so sehr in eigenen Handlungen, sondern andere zu soetwas wie Zensur, Vertuschen und Hinterschweigen anzustiften.

Aber um dem Aspekt des "privaten" Nehmens gerecht zu werden, und der aus der Tatsache klarem Umstand, das es sich nicht bei jedem Hauslosen um einen Hauslosen handelt, der solche Dinge wie privat, ob einer besseren Möglichkeit der Korrektur seiner Fehler, Tadel/Ermutigungen mit Dankbarkeit annehmend, nicht halten sollte oder tut, möchte Atma das Thema nicht weiter stressen, wenn doch auch aufmerksam darauf machen, daß dies gerade genau der Abfall der Abfluß ist, dem jede weltliche Gemeinschaft und Gruppe, abseits der Vinaya, unterliegt.

So wurde damit, vom einst so prinzipienhaft wirkenden geistigen Mitgründer dieser sicherlich anderen doch unkorrupteren Weise... gesetzt.  Batterie
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags: