* *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[Today at 01:56:43 PM]

[October 20, 2018, 03:37:18 PM]

[October 20, 2018, 04:00:00 AM]

[October 20, 2018, 03:43:44 AM]

[October 20, 2018, 02:00:37 AM]

[October 19, 2018, 12:17:08 PM]

[October 19, 2018, 09:33:34 AM]

[October 19, 2018, 02:20:38 AM]

[October 18, 2018, 06:34:44 PM]

[October 18, 2018, 05:21:09 PM]

[October 18, 2018, 12:57:57 PM]

[October 18, 2018, 11:45:21 AM]

[October 18, 2018, 10:20:19 AM]

[October 18, 2018, 09:48:37 AM]

[October 18, 2018, 06:05:37 AM]

[October 17, 2018, 04:15:34 PM]

[October 16, 2018, 04:14:38 PM]

[October 16, 2018, 04:06:49 PM]

[October 16, 2018, 12:27:08 PM]

[October 16, 2018, 10:58:44 AM]

[October 16, 2018, 10:04:06 AM]

[October 16, 2018, 08:36:14 AM]

[October 15, 2018, 11:40:47 AM]

[October 15, 2018, 01:04:28 AM]

[October 12, 2018, 06:02:30 PM]

[October 12, 2018, 05:48:30 PM]

[October 12, 2018, 02:28:52 PM]

[October 12, 2018, 12:43:18 PM]

[October 12, 2018, 10:41:10 AM]

[October 12, 2018, 04:43:13 AM]

[October 12, 2018, 04:33:02 AM]

[October 09, 2018, 10:08:20 AM]

[October 09, 2018, 06:48:13 AM]

[October 08, 2018, 02:12:05 PM]

[October 08, 2018, 09:34:16 AM]

[October 07, 2018, 04:58:08 PM]

[October 07, 2018, 04:16:43 PM]

[October 07, 2018, 03:54:26 PM]

[October 07, 2018, 03:41:07 PM]

[October 07, 2018, 02:27:45 PM]

[October 07, 2018, 12:57:09 PM]

[October 07, 2018, 12:51:04 PM]

[October 06, 2018, 02:25:16 PM]

by gus
[October 06, 2018, 01:13:54 PM]

[October 06, 2018, 11:43:45 AM]

[October 06, 2018, 04:06:18 AM]

[October 06, 2018, 01:29:35 AM]

[October 05, 2018, 05:04:21 PM]

[October 05, 2018, 04:34:09 PM]

Author Topic: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -  (Read 13229 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline uec0

  • Regular Member / Normales Mitglied
  • **
  • Sadhu! or +0/-0
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #30 on: October 05, 2014, 12:43:32 PM »
"Now, what do you think, Uec0? When aversion arises in a person, does it arise for welfare or for harm?"

Absolute authority is bad when the authority is wrong. But if the authority is right, then it is good—because you can submit to one authority and receive all knowledge. It’s like going to a supermarket; we can get everything there in one place.

____________

and now tell me where are those explanations which many religions are giving to you ( as you have said more then 100 times ? ) simply explain them now.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #31 on: October 05, 2014, 01:01:59 PM »
"What do you think, Uec0? When delusion arises in a person, does it arise for welfare or for harm?
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #32 on: October 05, 2014, 04:54:12 PM »
Than relax, its all not caused by you and you have plenty of excusses if you can not relax and be at peace. As the soldier, going to war out of his attchments, his greed, hated and delusion, justyfies his acts with his Government, the fool justfies his incapacities by something external that rules him. How could a being bound on the roots of suffering ever be free? Nurishing of the food of the master, dependend on his mercy, he will be asways his slave, kills and will be killed.

But somebody freed from the fetters does not even feel a need, is no more forced by his delusion to fight even his hardest enemies. What should touch him, his desire made an end.

Here it would really help to read the Bhagavad-Gita, as the plot of the story is about a soldier who was reluctant to go to war, and then God appears to him and convinces him to give up his petty humanist concerns, and go and fight and kill people.

Thanks for the short cut. Sometimes it is like meeting the same old stories and its mostly not nessesary to read to understand where things are coming from.

Quote from: von hier
Eines Tages hatte der gottesfürchtige Mann einen Traum eine Vision, und Gott hielt ihn darin an seinen Sohn als Opfer darzubieten. Am Morgen klärte er seine Frau auf und nahm dann seinen Sohn und begab sich mit ihm zu Opferplatz. Noch einmal, bevor er es seinem Herren gerecht tun wollte, hielt er inne und dann legte er das Messer nieder und sagte: "Das tue ich nicht."
Wie sieht ihn sein Sohn an?
Wie seine Frau?
Wie blick Gott auf ihn?


This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline turtle

  • Full Member / Vollmitglied
  • ***
  • Sadhu! or +10/-0
  • Gender: Female
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #33 on: October 05, 2014, 05:17:40 PM »
Nothing new, so why still participate?
To see if it will make a difference. Not in the Hare Krishna, mind you.


Quote
Well everybody seeks for justifications to be or be not. One can not help if the sick does not see his sickness as the medicin can not be injected but comes from with in. So just by willing to become a doctor (for one self and others) one could start to learn the skill.
In that case, you have essentially the same approach as uec0.


Quote
Quote
Quote
or to lead in a direction that points out of it, without falling into the same pattern and turn in the wheel of heaven and hell like he/she? Not to fall back or into the same ways is actually the key.  ^-^ Taking on this key, is there a chance, or just let him/her turn around in those realms as he/she wishes?

Are you enlightened? Or do you just have faith that the historical Buddha was enlightened?
Attma does not believe, Attma knows (sees) and the first question is not at all importand because:

Quote
I think that when unilaterally deciding to try to help another person out of samsara, one first needs to be enlightened oneself. Otherwise, it's the blind leading the blind, both eventually falling into the ditch.
...this is not right, remember the Voice and you could even gain wisdom if you pay Uec0s ways with yoniso manasikha.

If you know the maras of defilement (kilesa mara ), than:

And now that I've explained the demons of defilement, I'll end right here.

Again, in that case, you have essentially the same approach as uec0. You might not be as openly brutal and as militant as he is, but you have exactly the same non-communicative, ex-cathedra, monologue, authoritarian approach that demands blind faith from anyone who hears you -- just the same approach as uec0 does ...

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #34 on: October 05, 2014, 07:39:43 PM »
Nothing new, so why still participate?
To see if it will make a difference. Not in the Hare Krishna, mind you.


Quote
Well everybody seeks for justifications to be or be not. One can not help if the sick does not see his sickness as the medicin can not be injected but comes from with in. So just by willing to become a doctor (for one self and others) one could start to learn the skill.
In that case, you have essentially the same approach as uec0.


Quote
Quote
Quote
or to lead in a direction that points out of it, without falling into the same pattern and turn in the wheel of heaven and hell like he/she? Not to fall back or into the same ways is actually the key.  ^-^ Taking on this key, is there a chance, or just let him/her turn around in those realms as he/she wishes?

Are you enlightened? Or do you just have faith that the historical Buddha was enlightened?
Attma does not believe, Attma knows (sees) and the first question is not at all importand because:

Quote
I think that when unilaterally deciding to try to help another person out of samsara, one first needs to be enlightened oneself. Otherwise, it's the blind leading the blind, both eventually falling into the ditch.
...this is not right, remember the Voice and you could even gain wisdom if you pay Uec0s ways with yoniso manasikha.

If you know the maras of defilement (kilesa mara ), than:

And now that I've explained the demons of defilement, I'll end right here.

Again, in that case, you have essentially the same approach as uec0. You might not be as openly brutal and as militant as he is, but you have exactly the same non-communicative, ex-cathedra, monologue, authoritarian approach that demands blind faith from anyone who hears you -- just the same approach as uec0 does ...
What makes you an authorithy to claim so?   ^-^ Should Attma blindly believe you?

Ich weis nicht, wie man den Glauben es gehe ohne Enttäuschung und man könne mit Leidenschaft vereherend, Leiden überwinden, Schmerzlos los werden kann. Hat wohl damit zu tun, das die Betäubungsmittelindustrie heute mehr vertrauen geschenkt bekommt, als Mittel die heilen. Attma fand den kürzlich entdecken Talk zu "Right Speech " recht hilfreich, und vielleicht hilft er ja auch anderen, diesen Punkt besser zu verstehen. Angenehm ist nicht gleich kusala und meist auch weit weg von Hilfreich.

Aber danke für die Offenheit, diese "^-^" dort und da hatten ja Zwecke. Wo findet Attma nur das Sutta, indem es um ein Kind geht, dass Scherben im Mund hat.


...this is not right, remember the Voice and you could even gain wisdom if you pay Uec0s ways with yoniso manasikha.

If you know the maras of defilement (kilesa mara ), than:

Quote
....   So when we've heard this we should consider what we've heard and take it to heart, bringing it inside to see the ways things actually are inside us and then practicing accordingly, in line with the way of right practice. That's when we can be at our ease. Evil people will help us. Good people will help us. We'll be free of danger. Thieves will be our servants, helping us in our various tasks. Wise people will help us in our work — so how can we fail? If we look to bad people, they come and help us. If we look to good people, they come and help us. If we focus on the Maras who are our enemies, they turn into our friends and companions. When we reach this point, we won't know what's a Mara — because nothing's a Mara in any way at all. Everything's neutral, the common property of the world. Whoever can see things in this way has no more suffering, no more obstacles. Everything is bright, beaming, and easy. If you go forward, you don't get stuck. If you go back you don't get entangled. You can go as smoothly as a boat over water. That's why this sort of person is said to be sugato: someone who goes well, who's well-gone.

So all of us who are developing our perfections should practice in this way.

And now that I've explained the demons of defilement, I'll end right here.

Understand, what we are doing here? Its really not an outwardly battle and contest. If seen so, than its probably now a good time to take satipathana with you each time playing dialoge. Give it a try. "If you go forward, you don't get stuck. If you go back you don't get entangled."


People seek for Dialoge (Sex) partner, it sells and they come, again and again and if they hear that is still turning around between heaven and hell, if they face the backwards of "happiness" they mostly seek for the next Guru. "Nobody" likes to simply get out of it and take the "dance" as a mean to see the door to escape. They are affached to sighns, tast, smell, sound, bodily sensations and ideas, take the five aggregats for real.
« Last Edit: October 05, 2014, 08:54:04 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline turtle

  • Full Member / Vollmitglied
  • ***
  • Sadhu! or +10/-0
  • Gender: Female
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #35 on: October 06, 2014, 11:21:40 AM »
What makes you an authorithy to claim so?   ^-^ Should Attma blindly believe you?

Does Attma allow for the existence of another person?

Does Attma believe that others are entitled to their thoughts, feelings, and emotions?

Is Attma willing to actually interact with others?

To Attma, are others anything more than merely a figment of his own imagination?


Quote
Ich weis nicht, wie man den Glauben es gehe ohne Enttäuschung und man könne mit Leidenschaft vereherend, Leiden überwinden, Schmerzlos los werden kann.

Und wer hat diesen Glauben?

Nicht ich, und so mancher andere auch nicht.

Sie anscheinend schon, und Sie projizieren dann diesen Glauben in andere, hier in mich. Und es ist einfach zu schwer für mich, es bedarf zu viel Zeit und Energie, auf all die Behauptungen, die Sie automatisch machen, einzugehen.

Ich würde es sehr willkommen heissen, wenn Sie nicht so viel vorweg nehmen würden.


Quote
Angenehm ist nicht gleich kusala und meist auch weit weg von Hilfreich.

"Tough love" as an excuse for simply being mean? Heh. Hardly something new.


Quote
Understand, what we are doing here? Its really not an outwardly battle and contest. If seen so, than its probably now a good time to take satipathana with you each time playing dialoge. Give it a try. "If you go forward, you don't get stuck. If you go back you don't get entangled."

I think you underestimate the responsibility that you have, as an official representative of the Buddha.

And of course, you can hide behind all those claims about how we are dumb, and how we are willingly jumping into burning embers, and chewing on glass etc. etc. etc. Or that we should first and foremost focus on our own practice etc. etc. etc. There is a thousand ways to detract the focus from yourself, and to place it on us.

Every now and then, you'll meet someone who actually has high standards for religious people, especially for monks. Those encounters will possibly not be very pleasant for you.

And you could think of a thousand ways to rationalize away their comments and criticism, find a thousand ways to blame them. Hey, you could even justify yourself with all those suttas that talk about the deterioration of the practice among monastics. You could.


Quote
People seek for Dialoge (Sex) partner, it sells and they come, again and again and if they hear that is still turning around between heaven and hell, if they face the backwards of "happiness" they mostly seek for the next Guru. "Nobody" likes to simply get out of it and take the "dance" as a mean to see the door to escape. They are affached to sighns, tast, smell, sound, bodily sensations and ideas, take the five aggregats for real.

The irony is that the Hare Krishnas believe in roundabout the same thing ...



Quote
Aber danke für die Offenheit,

Offenheit, ja, und es würde mich freuen, wenn Sie auch so offen wären.

Aber, wenn's nicht geht, dann geht's eben nicht. So ist es nun mal.


Like I said, I think you underestimate the responsibility that you have, as an official representative of the Buddha. So be ready to get bumped in every now and then.


Take care.


Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #36 on: October 06, 2014, 01:10:36 PM »
What makes you an authorithy to claim so?   ^-^ Should Attma blindly believe you?

Does Attma allow for the existence of another person?
Why else would one go forth? (Just to get sure, Attma [Attama, I, I-ness] is directed to Attmas personality, that is how he aproches this question)

Quote
Does Attma believe that others are entitled to their thoughts, feelings, and emotions?
Even more and not just a believe. That is what makes a being, Beings are bound to them as long not entered the path. We take them more as personal.

Quote
Is Attma willing to actually interact with others?
depends on the purpose and there are still cases where there is no way around.
 Of course it would be good to understand what interact should be, but I guess it is used for normal reacting on touches.

Quote
To Attma, are others anything more than merely a figment of his own imagination?
On which level of truth does Mrs. Turtle like to have the answer. To give a categorical answer: Just one awaken to Dhammas, as they realy are, could see beings as they realy are without imagination and taking the khandhas inwardly and outwardly for a substance, personality.


Quote
Quote
Ich weis nicht, wie man den Glauben es gehe ohne Enttäuschung und man könne mit Leidenschaft vereherend, Leiden überwinden, Schmerzlos los werden kann.

Und wer hat diesen Glauben?

Nicht ich, und so mancher andere auch nicht.
Gratuliere! Attma hat noch keinen getroffen, der nicht dort oder da unter Enttäuschung und Aufgabe von Leidenschaft am meisten leidet. Vielleicht mag Frau Turtle da dennoch etwas nachgraben, bevor Sie sich mit Rinde als Hartholz zufrieden gibt.

Quote
Sie anscheinend schon, und Sie projizieren dann diesen Glauben in andere, hier in mich. Und es ist einfach zu schwer für mich, es bedarf zu viel Zeit und Energie, auf all die Behauptungen, die Sie automatisch machen, einzugehen.
Wenn Attma nicht achtsam ist, kann das schon passieren, ja. Na jetzt mal nicht schwach und ungeduldig werden. An was hängen Sie so leidenschaftlich um es nicht aufgeben zu wollen, oder hat Frau Turtle Angst vor Enttäuschung? Wir schaffen es sonst nicht in das Forum Unendlicher Geist.

Quote
Ich würde es sehr willkommen heissen, wenn Sie nicht so viel vorweg nehmen würden.
Gut


Quote
Quote
Angenehm ist nicht gleich kusala und meist auch weit weg von Hilfreich.

"Tough love" as an excuse for simply being mean? Heh. Hardly something new.
Da kann Attma aufgrund der fehlenden Kenntnis der Herkunft der Ausdrucksweise nicht gut der verpackten (so nimmt er es wahr) Zünig folgen. Wie auch immer, intellektuell ist da ja kein Problem, aber wenns aufkommt, merkt man meist nur, dass man auf dem Boden aufgeklatscht ist, und das es wieder weh tut.


Quote
Quote
Understand, what we are doing here? Its really not an outwardly battle and contest. If seen so, than its probably now a good time to take satipathana with you each time playing dialoge. Give it a try. "If you go forward, you don't get stuck. If you go back you don't get entangled."

I think you underestimate the responsibility that you have, as an official representative of the Buddha.
Attma would hardly overestimate himself, thinking he is a representative of the Buddha. Even an Arahat would not think in such ways. Of course Attma is not able to but his responsibility for his actions aside, not the Buddha, not the Dhamma nor the Sangha can be used for an excuse of even the slightes akusala action. No pushing aside of responsibility and also no holy war, "killing in the name of... "
Look at them.

So where do we like to lead the topic? Up, down, or just talking KBs for KBs if Attma would be actually willing to interact and to lead a dialoge?

Can Mrs. Turtle leave the Krishna and other traumata with religion behind and "follow" into the down on earth section? Of course she would need to leave some of the old passions behind and drop the nurishing of emotions coming up again and again.


Quote
Carrying a Rock

"Letting go" actually means this: It's as if we're carrying a heavy rock. As we carry it, we feel weighed down but we don't know what to do with it, so we keep on carrying it. As soon as someone tells us to throw it away, we think, "Eh? If I throw it away, I won't have anything left." So we keep on carrying it. We aren't willing to throw it away.

Even if someone tells us, "Come on. Throw it away. It'll be good like this, and you'll benefit like that," we're still not willing to throw it away because we're afraid we won't have anything left. So we keep on carrying it until we're so thoroughly weak and tired that we can't carry it anymore. That's when we let it go.

Only when we let it go do we understand letting go. We feel at ease. And we can sense within ourselves how heavy it felt to carry the rock. But while we were carrying it, we didn't know at all how useful letting go could be.

http://zugangzureinsicht.org/html/lib/thai/chah/insimpleterms_en.html

Quote
And of course, you can hide behind all those claims about how we are dumb, and how we are willingly jumping into burning embers, and chewing on glass etc. etc. etc. Or that we should first and foremost focus on our own practice etc. etc. etc. There is a thousand ways to detract the focus from yourself, and to place it on us.
Oh yes  ^-^ that was the point. Did you see the movement to "us" to seek for backing? That is the place where religion/anti-religion goes to become the identification.

Watch out the two front battle, now we Uec0 comrs into the "game again. Where does it (the mind) seeks support?

Quote
Every now and then, you'll meet someone who actually has high standards for religious people, especially for monks. Those encounters will possibly not be very pleasant for you.
One finds everyting on the marked. Of course to meet high standards needs some good amount of paramis and more then theoretical knowledge an dependency on perception. Some can even not gained at all. No way to make them to something personal.

Quote
And you could think of a thousand ways to rationalize away their comments and criticism, find a thousand ways to blame them. Hey, you could even justify yourself with all those suttas that talk about the deterioration of the practice among monastics. You could.
No need to rationalize, but in cases Attma even would, if useful. Yet a fault can not be talked away. So why? To do not lose the almsbowl?


Quote
Quote
People seek for Dialoge (Sex) partner, it sells and they come, again and again and if they hear that is still turning around between heaven and hell, if they face the backwards of "happiness" they mostly seek for the next Guru. "Nobody" likes to simply get out of it and take the "dance" as a mean to see the door to escape. They are affached to sighns, tast, smell, sound, bodily sensations and ideas, take the five aggregats for real.

The irony is that the Hare Krishnas believe in roundabout the same thing ...
Even Buddhists use it, tell even that is higher teaching to make their pyramid trade system running.



Quote
Quote
Aber danke für die Offenheit,

Offenheit, ja, und es würde mich freuen, wenn Sie auch so offen wären.

Aber, wenn's nicht geht, dann geht's eben nicht. So ist es nun mal.
Es hat keinen Ertrag, würde sich jemand in eine andere Person verstricken. Nutzen Sie diese Erscheinung Ihnen gegenüber, als Experimentierobjekt, um sich auf sich selbst zu konzentrieren. Was kommt auf, wenn für Leidenschaft ganz und gar kein Raum geöffnet wird? Enttäuschung?


Quote
Like I said, I think you underestimate the responsibility that you have, as an official representative of the Buddha. So be ready to get bumped in every now and then.


Take care.
Thanks a lot for your care and hints, but its really not needed to take Attmas struggles to heart. And that is again not cynical at all. Remember Bratpfanne, we can give a good show when we follow her advice. Its how ever more secure in Down on earth, it does not turn so fast in its up and downs.

« Last Edit: October 06, 2014, 02:45:57 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline uec0

  • Regular Member / Normales Mitglied
  • **
  • Sadhu! or +0/-0
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #37 on: October 06, 2014, 02:00:43 PM »

Like I said, I think you underestimate the responsibility that you have, as an official representative of the Buddha. So be ready to get bumped in every now and then.


Take care.

so you are official representative of buddha ? very nice.

now simply explain something about your budhism and give me another verifaible and tangible explanation which support to your budhism.

now im still waiting for your explanation Mr.Official Representative of Buddha.

hope that you will explain something verifaible and tangible ( other then bogus word jugglery.)

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #38 on: October 06, 2014, 02:32:09 PM »
Your are funny  :) and that was not negative meant.

What would you do, if somebody opens you the secret that Attma is Hare Krishna? Would it end you struggle here?
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline uec0

  • Regular Member / Normales Mitglied
  • **
  • Sadhu! or +0/-0
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #39 on: October 06, 2014, 02:50:07 PM »
Your are funny  :) and that was not negative meant.

What would you do, if somebody opens you the secret that Attma is Hare Krishna? Would it end you struggle here?

but you are posing as Official representative of Buddha that means you have got something rational. is it not ?

but now all i have understand is this thing that you and turtle both have got no solid philosophy. and no wonder i already know it that im in fools paradise and all of you are nothing but shameless, senseless, foolish rascal idiots just like street dogs.

you are Fool and “A fool is accepted by another fool."

For Example :-" fool’s paradise."All of you are fools and you have created your own paradise. Do you know that story?

One was drinking, so his friend said, ‘Oh, you are drinking, you’ll go to hell.’
“‘No, why? My father drinks.’
“‘Well, he’ll also go to hell.’
“‘Oh, my brother drinks.’
“‘So he’ll also go to hell.’
“’My mother…’ In this way, the whole list was passed. Then he said, ‘Everyone will go to hell then where is hell? It is paradise! If father is going, then mother is going, then I am going, then brother is going, then where is hell?’
“It is like that. There’s no question of fool. If everyone, all of us are fool, then where is the question of intelligent? ‘Hey, we are intelligent.’ This is your conclusion.
____________

and talking with you is simply an waste of time.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #40 on: October 07, 2014, 01:11:45 AM »
How about Uec0? May Attma ask if Uec0 regads him/hersel being not a fool ?

« Last Edit: October 07, 2014, 01:55:52 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline turtle

  • Full Member / Vollmitglied
  • ***
  • Sadhu! or +10/-0
  • Gender: Female
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #41 on: October 10, 2014, 10:09:50 AM »
Entschuldiging für die verspätete Antwort -- bin krank gewesen.

Quote
Does Attma believe that others are entitled to their thoughts, feelings, and emotions?
Even more and not just a believe. That is what makes a being, Beings are bound to them as long not entered the path. We take them more as personal.
Nun, Theorie ist eins, Praxis mal was anderes. Man kann in Theorie vieles glauben, das sich aber dann darin, wie man sich benimmt, nicht zeigt.

Menschen sind nicht Gelegenheiten für religiöse und philosophische Experimente, und dennoch passiert es oft, dass die, die sie für "religiös" und "spirituell" und "advanced" halten, mit Menschen geradeso umgehen, als seien die nichts als Gelegenheiten für Experimente.


Quote
Quote
Sie anscheinend schon, und Sie projizieren dann diesen Glauben in andere, hier in mich. Und es ist einfach zu schwer für mich, es bedarf zu viel Zeit und Energie, auf all die Behauptungen, die Sie automatisch machen, einzugehen.
Wenn Attma nicht achtsam ist, kann das schon passieren, ja. Na jetzt mal nicht schwach und ungeduldig werden. An was hängen Sie so leidenschaftlich um es nicht aufgeben zu wollen, oder hat Frau Turtle Angst vor Enttäuschung? Wir schaffen es sonst nicht in das Forum Unendlicher Geist.
Es fällt mir nicht schwer, hohe Erwartungen von manchen Menschen zu haben, vor allem Mönchen, und wenn diese Menschen dann den Erwartungen nicht gerecht werden, fällt es mir auch nicht schwer.


Quote
Quote
Quote
Angenehm ist nicht gleich kusala und meist auch weit weg von Hilfreich.

"Tough love" as an excuse for simply being mean? Heh. Hardly something new.
Da kann Attma aufgrund der fehlenden Kenntnis der Herkunft der Ausdrucksweise nicht gut der verpackten (so nimmt er es wahr) Zünig folgen.
"Tough love" - http://en.wikipedia.org/wiki/Tough_love


Quote
Wie auch immer, intellektuell ist da ja kein Problem, aber wenns aufkommt, merkt man meist nur, dass man auf dem Boden aufgeklatscht ist, und das es wieder weh tut.
AN 4.113 spricht von vier Arten von ausgezeichneten Vollblutpferden, und damit von vier didaktischen Methoden: manche ausgezeichnete Vollblutpferde verstehen auf Anhieb, man braucht sie mit dem Treibstock nicht einmal berühren; manche ausgezeichnete Vollblutpferde muss man leicht berühren; manche noch mehr; und manche muss man richtig schlagen bevor sie tun, was man von ihnen will. Dennoch sind alle ausgezeichnete Vollblutpferde.

Aber viele Menschen, viele Lehrer, hängen sehr an einer bestimmten didaktischen Methode, und gebrauchen diese Methode immer, egal mit was für einer Lehrsituation, egal mit was für einem Schüler sie zu tun haben.
Viele Menschen haften an einer harten, strengen didaktischen Methode - dem Schlagen, sei es psychologisches Schlagen oder physisches Schlagen. Manchmal wird das "tough love" genannt. Das sind die Menschen, die gerne sagen das "Wahrheit weh tut" oder das "Angenehm ist nicht gleich kusala und meist auch weit weg von Hilfreich" und solches.

Ich finde, dass das bloss beschränkter Unsinn ist. Wenn man jemanden wirklich etwas lehren will, dann wird man solche Methoden wählen, die zu dem gewünschten Resultat tatsächlich führen; man wird dieses und jenes ausprobieren.

Wenn man jemanden wirklich etwas lehren will, dann wird man nicht an einer didaktischen Methode haften. Man wird nicht an einer didaktischen Methode haften, und wenn diese nicht zu dem gewünschten Resultat führt, dann den Lernenden beschulden, dass es eben seine Schuld, sein Versagen, sein Defekt ist.

Aber wenn man einer bestimmten didaktischen Methode haftet und keine andere ausprobieren will, dann liegt einem sowieso nicht viel daran, den anderen etwas zu lehren. Und wenn das der Fall ist, wieso sich überhaupt bemühen und verstellen, das man lehren möchte ...


Quote
Attma would hardly overestimate himself, thinking he is a representative of the Buddha.
As long as you wear robes, we are entitled to expect certain things of you.

:)

Quote
Can Mrs. Turtle leave the Krishna and other traumata with religion behind and "follow" into the down on earth section? Of course she would need to leave some of the old passions behind and drop the nurishing of emotions coming up again and again.
I think you underestimate people's - in this case mine - ability and readiness to deal with and look into "traumata with religion."
I think you also underestimate what looking into such things can reveal, for oneself and for others.


Quote
Only when we let it go do we understand letting go. We feel at ease. And we can sense within ourselves how heavy it felt to carry the rock. But while we were carrying it, we didn't know at all how useful letting go could be.
http://zugangzureinsicht.org/html/lib/thai/chah/insimpleterms_en.html
Chah had easy talking, being at the top of the hierarchy and not having to answer to anyone.


Quote
Quote
And of course, you can hide behind all those claims about how we are dumb, and how we are willingly jumping into burning embers, and chewing on glass etc. etc. etc. Or that we should first and foremost focus on our own practice etc. etc. etc. There is a thousand ways to detract the focus from yourself, and to place it on us.
Oh yes  ^-^ that was the point. Did you see the movement to "us" to seek for backing? That is the place where religion/anti-religion goes to become the identification.
Doesn't change the fact that you still wear robes and we are thus entitled to expect things from you.

And it is actually quite pleasant to expect from a monk to live up to the Dhamma. Which seems a bit strange, because expectations usually are burdensome and painful. But not in this case.


Quote
Watch out the two front battle, now we Uec0 comrs into the "game again. Where does it (the mind) seeks support?
Aww. It's sheer fun.


Quote
Es hat keinen Ertrag, würde sich jemand in eine andere Person verstricken.
Ach, nicht sich in eine andere Person verstricken. Ist aber interessant, dass Sie meinen, dass es darum geht.
Es scheint mir zu viel zu sein, um darauf hier einzugehen. Es würde etliche Seiten von Text brauchen.


Quote
Nutzen Sie diese Erscheinung Ihnen gegenüber, als Experimentierobjekt, um sich auf sich selbst zu konzentrieren. Was kommt auf, wenn für Leidenschaft ganz und gar kein Raum geöffnet wird? Enttäuschung?
Wie schon gesagt, ist es mir natürlich von Mönchen viel zu erwarten, und es tut nicht weh. Es fühlt sich sehr gut an.


Offline turtle

  • Full Member / Vollmitglied
  • ***
  • Sadhu! or +10/-0
  • Gender: Female
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #42 on: October 10, 2014, 10:13:41 AM »
and talking with you is simply an waste of time.

See now how intelligent you are?
I told you right away how your involvement here would work out!

Heh.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #43 on: October 10, 2014, 02:52:08 PM »
Entschuldiging für die verspätete Antwort -- bin krank gewesen.
Nichts zu entschuldigen, danke fürs bescheid geben und freut Attma, das sie gerade gesund sind (was er daraus mal annimmt).

* Johann offtopic etwas sudern: So jetzt mal tief Luft holen -wer da wen testet - und antworten, in der Absicht wieder aufs Thema zu kommen. So schön hatte Attma schon geantwortet, dann einen Link gedrückt und alles war weg. Genug geraunzt. Btw. Haben Sie schon einmal googlyana praxis versucht, ganz ernsthaft?

Quote
Does Attma believe that others are entitled to their thoughts, feelings, and emotions?
Even more and not just a believe. That is what makes a being, Beings are bound to them as long not entered the path. We take them more as personal.
Nun, Theorie ist eins, Praxis mal was anderes. Man kann in Theorie vieles glauben, das sich aber dann darin, wie man sich benimmt, nicht zeigt.
Ob Sie theoretisieren, oder praktizieren, oder beides verbinden liegt an ihnen. Hier sind wir in diesem Subforum auf der Spielwiese (mehr praxisorientiert). Nur sie selbst wissen, was für Haltungen jedem Satz vorausgehen. Bleiben Sie unterwegs wie die Bratpfanne und sehen Sie selber nach, ob es so ist, das man an dem Aggregat, der Anhäufung Gefühle festhält und wie es ist, wenn man diese etwas locker läßt und nicht so persönlich und beständig nimmt.

Menschen sind nicht Gelegenheiten für religiöse und philosophische Experimente
Wer sagt das? Oder wollen sie damit nur sagen, das sie nicht "missbracht werden wollen, das man Sie so nehmen und gebrauchen soll, wie Sie das gerne möchten. Also wenn andere keine Gelegenheit zum lernen sind, warum dann kommunizieren? Von wem würden sie dann lernen, wenn es ihnen noch nicht gelingen sollte den Arbeitsplatz innen selbst zu sehen. Selbst die Rahmen der Bezugnahme schränken nicht auf innen ein. Vielleicht mehr auf Durchdringen setzen, Anstelle sich dort und da den Teufel an die Wand zu malen, sprich zu vergessen:

- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa -

[3] "'Vorstellung sollte gekannt werden. Die Ursache mit welcher Vorstellung ins Spiel kommt... Die Unterschiedlichkeit in Vorstellung... Die Beendigung von Vorstellung... Der Pfad der Übung, zur Beendigung von Vorstellung, sollte gekannt werden.' Dies wurde gesagt. Im Bezug auf was wurde dies gesagt?

"Da sind diese sechs Arten von Vorstellung: [3] die Vorstellung der Form, die Vorstellung des Klangs, die Vorstellung des Geruches, die Vorstellung des Geschmackes, die Vorstellung des Tastempfindens, die Vorstellung von Gedanken.

"Und was ist die Ursache, mit welcher Vorstellung ins Spiel kommt? Berührung ist die Ursache, mit welcher Vorstellung ins Spiel kommt.

"Und was ist die Unterschiedlichkeit in Vorstellung? Vorstellung im Bezug auf Formen, ist eine Sache, Vorstellung im Bezug auf Klänge, ist eine andere, Vorstellung im Bezug auf Gerüche, ist eine andere, Vorstellung im Bezug auf Geschmäcker, ist eine andere, Vorstellung im Bezug auf Tastempfindungen ist eine andere, Vorstellung im Bezug auf Gedanken. Dies wird die Unterschiedlichkeit in Vorstellung genannt.

"Und was ist das Ergebnis von Vorstellung? Vorstellung hat Ausdruck als Ergebnis, sage ich euch. Wie auch immer sich ein Person etwas vorstellt, das ist wie sie es ausdrückt: 'Ich habe diese Art der Vorstellung.' Dies wird das Ergebnis von Vorstellung genannt.

"Und was ist die Beendigung von Vorstellung? Von der Beendigung der Berührung, ist die Beendigung von Vorstellung; und genau dieser Edle Achtfache Pfad - Rechte Ansicht, Rechte Entschlossenheit, Rechte Lebensweise, Rechte Anstrengung, Rechte Achtsamkeit, Rechte Konzentration - ist der Weg zur Beendigung von Vorstellung.

"Nun, wenn ein Schüler der Noblen Vorstellung in dieser Weise, die Ursache mit welcher Vorstellung ins Spiel kommt, in dieser Weise erkennt, die Unterschiedlichkeit in Vorstellung, in dieser Weise, das Ergebnis von Vorstellung, in dieser Weise, die Beendigung von Vorstellung, in dieser Weise und den Pfad der Übung, zur Beendigung von Vorstellung, in dieser Weise, dann erkennt er dieses durchdringende heilige Leben, als die Beendigung von Vorstellung.

"'Vorstellung sollte gekannt werden. Die Ursache mit welcher Vorstellung ins Spiel kommt... Die Unterschiedlichkeit in Vorstellung... Die Beendigung von Vorstellung... Der Pfad der Übung, zur Beendigung von Vorstellung, sollte gekannt werden.' So wurde dies gesagt und im Bezug auf dieses wurde es gesagt.


Quote from: Turtle
...und dennoch passiert es oft, dass die, die sie für "religiös" und "spirituell" und "advanced" halten, mit Menschen geradeso umgehen, als seien die nichts als Gelegenheiten für Experimente.
Also Attma wird Ihnen hier einfach seine Aufwartung gegenüber der Versuchung sich alles möglichen Dinge auszudenken, erzählen: 95% aller Fragen, Post und Diskussionen dienen nur um Attma auszutesten und das ist ja legitim. sicher können diese wohlwollend oder übelwollend gefärbt sein, aber das soll doch nicht Attmas problem in erster Linie sein. Sprich wenn Attma hier ackert (sein Feld bestellt), dann tut er das für sich soweit, das er alle Gelegenheiten nutz um Geduld und Wohlwollen zu üben und er tut es auch für andere, weil diese vielleicht die Möglichkeit haben etwas für sich zusehen. Ist also doppel für ein Gutes abgesichert. Was soll mir da jemand rauben außer die Unwissenheit und damit Wiedergeburt und da hätte er ja nicht wirklich viel dagegen? Attma kann niemanden davon abhalten ihn zu "missbrauchen" aber, und hier ist es wichtig etwas tiefer zu gehen, wer missgebraucht etwas und wer wir opfer des missgebrauchens? Der Missbrauchende und es ist garnicht so einfach Missbrauchenden zu helfen nicht zu missbrauchen. Also hier ganz wichtig, stets in rechter Weise an die Bratpfanne erinnern.
Klar gibt es ganz üble Dinge und wir könnten nun Festplatten zumüllen mit all den argen Dingen, aber besser die Vorstellungsansammlung zur Seite schieben und einfach darauf achten, ob da für einen selbst eine gierige, ablehnende oder unwissende Geisteshaltung aufkommt und was dann damit passiert und wie es sich auswirkt.
Attma missbrauchen gerade hunderte von Käfer und Mücken in der stockdunklen Nacht beim Zweifingertippen. Wissen diese Vicher nicht, dass ich das nicht will! :) Sie glauben gar nicht wieviele man zu seinen Helfern machen kann, wenn man anfängt, oder sich erinnert, zu praktizieren.

Klar, kann man solche Spruche auch verwenden, um einer sclechten Absicht nachzugehen, aber das wäre Missbrauch. Und wer Missbraucht? Das kann man bei bestem Willen nicht für einen anderen verhindern, wenn er/sie das nicht sieht, was aber nicht heißt, das man sich einerseits zum Opfer macht, andererseits absteht dem anderen die Gefahr des Missbrauches vor Augen zu führen. Es liegt also wieder beim eigenen erkennen und das kommt nur auf, wenn man die Vorstellungen zur seite schiebt und genauer schaut, warum einem pixel beißen können und warum man pixel beißen lassen will.

Quote from: Turtle
Quote
Quote
Sie anscheinend schon, und Sie projizieren dann diesen Glauben in andere, hier in mich. Und es ist einfach zu schwer für mich, es bedarf zu viel Zeit und Energie, auf all die Behauptungen, die Sie automatisch machen, einzugehen.
Wenn Attma nicht achtsam ist, kann das schon passieren, ja. Na jetzt mal nicht schwach und ungeduldig werden. An was hängen Sie so leidenschaftlich um es nicht aufgeben zu wollen, oder hat Frau Turtle Angst vor Enttäuschung? Wir schaffen es sonst nicht in das Forum Unendlicher Geist.
Es fällt mir nicht schwer, hohe Erwartungen von manchen Menschen zu haben, vor allem Mönchen, und wenn diese Menschen dann den Erwartungen nicht gerecht werden, fällt es mir auch nicht schwer.
Werte Frau Turtle baut, soweit das Attma nachvollziehen kann, all ihre Diskussionen hier auf Erwartungen auf.Erwarten Sie aber bitte nicht, das ich ihnen diese Wahrnehmungsnotwendkgkeit abnehmen kann. Aber etwas anderes, was wäre den eine gute (da tanzt ge?ade ein Käfe? auf dem Rücken auf r) Vorstellung, Erwartung, die hilfreich ist?

me/ macht mal einen Zwischenspeicher bevor wieder alles futsch ist und nicht wieder alle Erwartungen zusammenbrechen können. Das wird entspannen, aber den Neigungen nachgeben.


Quote
Quote
Quote
Angenehm ist nicht gleich kusala und meist auch weit weg von Hilfreich.

"Tough love" as an excuse for simply being mean? Heh. Hardly something new.
Da kann Attma aufgrund der fehlenden Kenntnis der Herkunft der Ausdrucksweise nicht gut der verpackten (so nimmt er es wahr) Zünig folgen.
"Tough love" - http://en.wikipedia.org/wiki/Tough_love


Quote
Wie auch immer, intellektuell ist da ja kein Problem, aber wenns aufkommt, merkt man meist nur, dass man auf dem Boden aufgeklatscht ist, und das es wieder weh tut.
AN 4.113 spricht von vier Arten von ausgezeichneten Vollblutpferden, und damit von vier didaktischen Methoden: manche ausgezeichnete Vollblutpferde verstehen auf Anhieb, man braucht sie mit dem Treibstock nicht einmal berühren; manche ausgezeichnete Vollblutpferde muss man leicht berühren; manche noch mehr; und manche muss man richtig schlagen bevor sie tun, was man von ihnen will. Dennoch sind alle ausgezeichnete Vollblutpferde.

Aber viele Menschen, viele Lehrer, hängen sehr an einer bestimmten didaktischen Methode, und gebrauchen diese Methode immer, egal mit was für einer Lehrsituation, egal mit was für einem Schüler sie zu tun haben.
Viele Menschen haften an einer harten, strengen didaktischen Methode - dem Schlagen, sei es psychologisches Schlagen oder physisches Schlagen. Manchmal wird das "tough love" genannt. Das sind die Menschen, die gerne sagen das "Wahrheit weh tut" oder das "Angenehm ist nicht gleich kusala und meist auch weit weg von Hilfreich" und solches.

Ich finde, dass das bloss beschränkter Unsinn ist. Wenn man jemanden wirklich etwas lehren will, dann wird man solche Methoden wählen, die zu dem gewünschten Resultat tatsächlich führen; man wird dieses und jenes ausprobieren.

Wenn man jemanden wirklich etwas lehren will, dann wird man nicht an einer didaktischen Methode haften. Man wird nicht an einer didaktischen Methode haften, und wenn diese nicht zu dem gewünschten Resultat führt, dann den Lernenden beschulden, dass es eben seine Schuld, sein Versagen, sein Defekt ist.

Aber wenn man einer bestimmten didaktischen Methode haftet und keine andere ausprobieren will, dann liegt einem sowieso nicht viel daran, den anderen etwas zu lehren. Und wenn das der Fall ist, wieso sich überhaupt bemühen und verstellen, das man lehren möchte ...


Quote
Attma would hardly overestimate himself, thinking he is a representative of the Buddha.
As long as you wear robes, we are entitled to expect certain things of you.

:)

Quote
Can Mrs. Turtle leave the Krishna and other traumata with religion behind and "follow" into the down on earth section? Of course she would need to leave some of the old passions behind and drop the nurishing of emotions coming up again and again.
I think you underestimate people's - in this case mine - ability and readiness to deal with and look into "traumata with religion."
I think you also underestimate what looking into such things can reveal, for oneself and for others.


Quote
Only when we let it go do we understand letting go. We feel at ease. And we can sense within ourselves how heavy it felt to carry the rock. But while we were carrying it, we didn't know at all how useful letting go could be.
http://zugangzureinsicht.org/html/lib/thai/chah/insimpleterms_en.html
Chah had easy talking, being at the top of the hierarchy and not having to answer to anyone.


Quote
Quote
And of course, you can hide behind all those claims about how we are dumb, and how we are willingly jumping into burning embers, and chewing on glass etc. etc. etc. Or that we should first and foremost focus on our own practice etc. etc. etc. There is a thousand ways to detract the focus from yourself, and to place it on us.
Oh yes  ^-^ that was the point. Did you see the movement to "us" to seek for backing? That is the place where religion/anti-religion goes to become the identification.
Doesn't change the fact that you still wear robes and we are thus entitled to expect things from you.

And it is actually quite pleasant to expect from a monk to live up to the Dhamma. Which seems a bit strange, because expectations usually are burdensome and painful. But not in this case.


Quote
Watch out the two front battle, now we Uec0 comrs into the "game again. Where does it (the mind) seeks support?
Aww. It's sheer fun.


Quote
Es hat keinen Ertrag, würde sich jemand in eine andere Person verstricken.
Ach, nicht sich in eine andere Person verstricken. Ist aber interessant, dass Sie meinen, dass es darum geht.
Es scheint mir zu viel zu sein, um darauf hier einzugehen. Es würde etliche Seiten von Text brauchen.


Quote
Nutzen Sie diese Erscheinung Ihnen gegenüber, als Experimentierobjekt, um sich auf sich selbst zu konzentrieren. Was kommt auf, wenn für Leidenschaft ganz und gar kein Raum geöffnet wird? Enttäuschung?
Wie schon gesagt, ist es mir natürlich von Mönchen viel zu erwarten, und es tut nicht weh. Es fühlt sich sehr gut an.
[/quote]
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Here is Practical Explanation about Next Life, Purpose of Human Life -
« Reply #44 on: October 10, 2014, 04:59:15 PM »
Entschuldiging für die verspätete Antwort -- bin krank gewesen.
Nichts zu entschuldigen, danke fürs bescheid geben und freut Attma, das sie gerade gesund sind (was er daraus mal annimmt).

* Johann offtopic etwas sudern: So jetzt mal tief Luft holen -wer da wen testet - und antworten, in der Absicht wieder aufs Thema zu kommen. So schön hatte Attma schon geantwortet, dann einen Link gedrückt und alles war weg. Genug geraunzt. Btw. Haben Sie schon einmal googlyana praxis versucht, ganz ernsthaft?

Quote
Does Attma believe that others are entitled to their thoughts, feelings, and emotions?
Even more and not just a believe. That is what makes a being, Beings are bound to them as long not entered the path. We take them more as personal.
Nun, Theorie ist eins, Praxis mal was anderes. Man kann in Theorie vieles glauben, das sich aber dann darin, wie man sich benimmt, nicht zeigt.
Ob Sie theoretisieren, oder praktizieren, oder beides verbinden liegt an ihnen. Hier sind wir in diesem Subforum auf der Spielwiese (mehr praxisorientiert). Nur sie selbst wissen, was für Haltungen jedem Satz vorausgehen. Bleiben Sie unterwegs wie die Bratpfanne und sehen Sie selber nach, ob es so ist, das man an dem Aggregat, der Anhäufung Gefühle festhält und wie es ist, wenn man diese etwas locker läßt und nicht so persönlich und beständig nimmt.

Menschen sind nicht Gelegenheiten für religiöse und philosophische Experimente
Wer sagt das? Oder wollen sie damit nur sagen, das sie nicht "missbracht werden wollen, das man Sie so nehmen und gebrauchen soll, wie Sie das gerne möchten. Also wenn andere keine Gelegenheit zum lernen sind, warum dann kommunizieren? Von wem würden sie dann lernen, wenn es ihnen noch nicht gelingen sollte den Arbeitsplatz innen selbst zu sehen. Selbst die Rahmen der Bezugnahme schränken nicht auf innen ein. Vielleicht mehr auf Durchdringen setzen, Anstelle sich dort und da den Teufel an die Wand zu malen, sprich zu vergessen:

- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa -

[3] "'Vorstellung sollte gekannt werden. Die Ursache mit welcher Vorstellung ins Spiel kommt... Die Unterschiedlichkeit in Vorstellung... Die Beendigung von Vorstellung... Der Pfad der Übung, zur Beendigung von Vorstellung, sollte gekannt werden.' Dies wurde gesagt. Im Bezug auf was wurde dies gesagt?

"Da sind diese sechs Arten von Vorstellung: [3] die Vorstellung der Form, die Vorstellung des Klangs, die Vorstellung des Geruches, die Vorstellung des Geschmackes, die Vorstellung des Tastempfindens, die Vorstellung von Gedanken.

"Und was ist die Ursache, mit welcher Vorstellung ins Spiel kommt? Berührung ist die Ursache, mit welcher Vorstellung ins Spiel kommt.

"Und was ist die Unterschiedlichkeit in Vorstellung? Vorstellung im Bezug auf Formen, ist eine Sache, Vorstellung im Bezug auf Klänge, ist eine andere, Vorstellung im Bezug auf Gerüche, ist eine andere, Vorstellung im Bezug auf Geschmäcker, ist eine andere, Vorstellung im Bezug auf Tastempfindungen ist eine andere, Vorstellung im Bezug auf Gedanken. Dies wird die Unterschiedlichkeit in Vorstellung genannt.

"Und was ist das Ergebnis von Vorstellung? Vorstellung hat Ausdruck als Ergebnis, sage ich euch. Wie auch immer sich ein Person etwas vorstellt, das ist wie sie es ausdrückt: 'Ich habe diese Art der Vorstellung.' Dies wird das Ergebnis von Vorstellung genannt.

"Und was ist die Beendigung von Vorstellung? Von der Beendigung der Berührung, ist die Beendigung von Vorstellung; und genau dieser Edle Achtfache Pfad - Rechte Ansicht, Rechte Entschlossenheit, Rechte Lebensweise, Rechte Anstrengung, Rechte Achtsamkeit, Rechte Konzentration - ist der Weg zur Beendigung von Vorstellung.

"Nun, wenn ein Schüler der Noblen Vorstellung in dieser Weise, die Ursache mit welcher Vorstellung ins Spiel kommt, in dieser Weise erkennt, die Unterschiedlichkeit in Vorstellung, in dieser Weise, das Ergebnis von Vorstellung, in dieser Weise, die Beendigung von Vorstellung, in dieser Weise und den Pfad der Übung, zur Beendigung von Vorstellung, in dieser Weise, dann erkennt er dieses durchdringende heilige Leben, als die Beendigung von Vorstellung.

"'Vorstellung sollte gekannt werden. Die Ursache mit welcher Vorstellung ins Spiel kommt... Die Unterschiedlichkeit in Vorstellung... Die Beendigung von Vorstellung... Der Pfad der Übung, zur Beendigung von Vorstellung, sollte gekannt werden.' So wurde dies gesagt und im Bezug auf dieses wurde es gesagt.


Quote from: Turtle
...und dennoch passiert es oft, dass die, die sie für "religiös" und "spirituell" und "advanced" halten, mit Menschen geradeso umgehen, als seien die nichts als Gelegenheiten für Experimente.
Also Attma wird Ihnen hier einfach seine Aufwartung gegenüber der Versuchung sich alles möglichen Dinge auszudenken, erzählen: 95% aller Fragen, Post und Diskussionen dienen nur um Attma auszutesten und das ist ja legitim. sicher können diese wohlwollend oder übelwollend gefärbt sein, aber das soll doch nicht Attmas problem in erster Linie sein. Sprich wenn Attma hier ackert (sein Feld bestellt), dann tut er das für sich soweit, das er alle Gelegenheiten nutz um Geduld und Wohlwollen zu üben und er tut es auch für andere, weil diese vielleicht die Möglichkeit haben etwas für sich zusehen. Ist also doppel für ein Gutes abgesichert. Was soll mir da jemand rauben außer die Unwissenheit und damit Wiedergeburt und da hätte er ja nicht wirklich viel dagegen? Attma kann niemanden davon abhalten ihn zu "missbrauchen" aber, und hier ist es wichtig etwas tiefer zu gehen, wer missgebraucht etwas und wer wir opfer des missgebrauchens? Der Missbrauchende und es ist garnicht so einfach Missbrauchenden zu helfen nicht zu missbrauchen. Also hier ganz wichtig, stets in rechter Weise an die Bratpfanne erinnern.
Klar gibt es ganz üble Dinge und wir könnten nun Festplatten zumüllen mit all den argen Dingen, aber besser die Vorstellungsansammlung zur Seite schieben und einfach darauf achten, ob da für einen selbst eine gierige, ablehnende oder unwissende Geisteshaltung aufkommt und was dann damit passiert und wie es sich auswirkt.
Attma missbrauchen gerade hunderte von Käfer und Mücken in der stockdunklen Nacht beim Zweifingertippen. Wissen diese Vicher nicht, dass ich das nicht will! :) Sie glauben gar nicht wieviele man zu seinen Helfern machen kann, wenn man anfängt, oder sich erinnert, zu praktizieren.

Klar, kann man solche Spruche auch verwenden, um einer sclechten Absicht nachzugehen, aber das wäre Missbrauch. Und wer Missbraucht? Das kann man bei bestem Willen nicht für einen anderen verhindern, wenn er/sie das nicht sieht, was aber nicht heißt, das man sich einerseits zum Opfer macht, andererseits absteht dem anderen die Gefahr des Missbrauches vor Augen zu führen. Es liegt also wieder beim eigenen erkennen und das kommt nur auf, wenn man die Vorstellungen zur seite schiebt und genauer schaut, warum einem pixel beißen können und warum man pixel beißen lassen will.

Quote from: Turtle
Quote
Quote
Sie anscheinend schon, und Sie projizieren dann diesen Glauben in andere, hier in mich. Und es ist einfach zu schwer für mich, es bedarf zu viel Zeit und Energie, auf all die Behauptungen, die Sie automatisch machen, einzugehen.
Wenn Attma nicht achtsam ist, kann das schon passieren, ja. Na jetzt mal nicht schwach und ungeduldig werden. An was hängen Sie so leidenschaftlich um es nicht aufgeben zu wollen, oder hat Frau Turtle Angst vor Enttäuschung? Wir schaffen es sonst nicht in das Forum Unendlicher Geist.
Es fällt mir nicht schwer, hohe Erwartungen von manchen Menschen zu haben, vor allem Mönchen, und wenn diese Menschen dann den Erwartungen nicht gerecht werden, fällt es mir auch nicht schwer.
Werte Frau Turtle baut, soweit das Attma nachvollziehen kann, all ihre Diskussionen hier auf Erwartungen auf.Erwarten Sie aber bitte nicht, das ich ihnen diese Wahrnehmungsnotwendkgkeit abnehmen kann. Aber etwas anderes, was wäre den eine gute (da tanzt ge?ade ein Käfe? auf dem Rücken auf r) Vorstellung, Erwartung, die hilfreich ist?

* Johann macht mal einen Zwischenspeicher bevor wieder alles futsch ist und nicht wieder alle Erwartungen zusammenbrechen können. Das wird entspannen, aber den Neigungen nachgeben.

/mes Erwartungen haben sich nicht erfüllt, somal die Verbindung nicht gut war und speichern nicht ging und zwischenzeitlich ist ein junger Novize (je hat Attma eine Mücke auf dem v gequetscht, alles gut, ist schon wieder am herumschwirren) voller Erwartung weil ihm Langweilig ist gekommen und seine Erwartung etwas Ablenkung zu bekommen wurde nicht befriedigt, da Attma mit dem Speichern beschäftigt war.


Quote from: Turtle
]
Quote
Quote
Quote
Angenehm ist nicht gleich kusala und meist auch weit weg von Hilfreich.

"Tough love" as an excuse for simply being mean? Heh. Hardly something new.
Da kann Attma aufgrund der fehlenden Kenntnis der Herkunft der Ausdrucksweise nicht gut der verpackten (so nimmt er es wahr) Zünig folgen.
"Tough love" - http://en.wikipedia.org/wiki/Tough_love
Nun, da währe das Sutta, in dem Buddha erklärt, was der unterschied zwischen seiner Art und der von anderen ist, als ihm schlechte Rede unterschellig vorgeworfen wurde, interessant. Das Sutta mit dem Kind, das eine Scherbe verschluckt hat und das hat bitte nichts mit Liebe (Anhaftung) zu tun, sondern mit möglichleit und in seinem Fall talent.


Quote from: Turtel
]
Quote
Wie auch immer, intellektuell ist da ja kein Problem, aber wenns aufkommt, merkt man meist nur, dass man auf dem Boden aufgeklatscht ist, und das es wieder weh tut.
AN 4.113 spricht von vier Arten von ausgezeichneten Vollblutpferden, und damit von vier didaktischen Methoden: manche ausgezeichnete Vollblutpferde verstehen auf Anhieb, man braucht sie mit dem Treibstock nicht einmal berühren; manche ausgezeichnete Vollblutpferde muss man leicht berühren; manche noch mehr; und manche muss man richtig schlagen bevor sie tun, was man von ihnen will. Dennoch sind alle ausgezeichnete Vollblutpferde.
Worauf wollen Sie hinaus? Intellektuell und ohne zu praktizieren herausfinden, ob sie ein Vollblutpferd sind? Also Attma würde sagen sojemand ist ein Esel, speziell wenn er schon so öft gehört und gelesen hat, das Weisheit nur mit Praxis aufkommt. Sie können aber auch das Sutta über die Kranken her nehmen, wenn Sie eigentlich kritisieren wollen, warum ein Esel Buddhas Lehren zu hören bekommt. Und wenn Sie jetzt meinen, das Sie ein Esel sind, erinnern Sie sich an den Dhammapadaspruch, was es bedeutet wenn man erkennt, das man ein Esel ist. Ob Sie nun alles dazu verwenden, um sich selbst runter zutragen, sich dort war zu nehmen wo sie sind, oder gar soweit motivieren, das Sie weiter gehen, liegt an ihnen (damit sind alle gemeint, Sie sind gerade nur das "Gebrauchsobjekt" meiner Ausdrucksweise, also nicht persönlich und zum zum Eselmachen verwenden.

Quote from: Turtle
Aber viele Menschen, viele Lehrer, hängen sehr an einer bestimmten didaktischen Methode, und gebrauchen diese Methode immer, egal mit was für einer Lehrsituation, egal mit was für einem Schüler sie zu tun haben.
Sie (jeder selbst) sucht skch seinen Lehrer aus und um das klarzustellen, sollte da vielleicht eine Erwrtung sein, Bhikkhus bzw. Schüler haben keinen Lehrauftrag, sondern machen es wenn, dann aus verschiedenen Gründen, die selbst entschieden sind, im Optimalfall aus Mitgefühl.
Quote from: Turtle
Viele Menschen haften an einer harten, strengen didaktischen Methode - dem Schlagen, sei es psychologisches Schlagen oder physisches Schlagen. Manchmal wird das "tough love" genannt. Das sind die Menschen, die gerne sagen das "Wahrheit weh tut" oder das "Angenehm ist nicht gleich kusala und meist auch weit weg von Hilfreich" und solches.
Klar gibt es die, wie es die Drogendealenden und auch noch die unwissenden und unbewußten gibt und wenn man es dann erweitert, versucht, wie der Buddha es vollständig zu machen, gibt es dann noch die vierte Art.
Welche art hat ihnen bisher geholfen? Und wir sprechen wieder von geholfen und nicht von "war angenehm". Der andere, ob nun gut oder schlecht gemeint, hat grundsätzlich keinen Einfuß auf ihre Gefühle und was hochkommt in ihnen, auch wenn es Wahrscheinlichkeiten gibt und Kenner, die einem vielleicht auf den Arbeitsplatz nringen können, wenn man bereit sich zügeln zu lassen, den die anderen hören die Lehren "nur" sicherheitshalber, weil es ja sein könnte.... Die Krankenlehrrede unterscheidet übrigens ganz gut die Haltung Buddhas von einer wie hier oben angeführten "ich lehre nur wenn du mir vertraust-Lehre".

Quote from: Turtle
Ich finde, dass das bloss beschränkter Unsinn ist. Wenn man jemanden wirklich etwas lehren will, dann wird man solche Methoden wählen, die zu dem gewünschten Resultat tatsächlich führen; man wird dieses und jenes ausprobieren.
Testen Sie ihre Lehrfähigkeiten, Attma steht gerne als Esel bereit und sie hätten jede Möglichkeit das "ih ah" hinter sich zu lassen .

Quote from: Turtle
Wenn man jemanden wirklich etwas lehren will, dann wird man nicht an einer didaktischen Methode haften. Man wird nicht an einer didaktischen Methode haften, und wenn diese nicht zu dem gewünschten Resultat führt, dann den Lernenden beschulden, dass es eben seine Schuld, sein Versagen, sein Defekt ist.
Sie gehen hier von Rechten aus. Da ist einer der etwas gibt und einer der was nehmen möchte. Kein Grund skch aufzuregen, wenn der Kuchen nicht schmeckt und kein grund sich auszureden, wenn man den "Esel" nicht reiten kann. Vom Rechtmachen haltet Attma nichts, das ist nur Recourcenvergeudend und es tanzen nur Eintagsfliegen auf der suche nach schnellem Glück einher. Mainstreambefriedigen ist ein schnelles und gutes Mittel um schnell etwas zu Erwirtschaften, Beharrlichkeit bedarf sicher der Ausdauer, aber selbst wenn man keinem dienen kann, kann man doch stets gut schlafen und muß sich nicht den Kopf zerbrechen, wie man die eine oder ander Taktik und List wieder so hinbiegt, das es nicht falsch verstanden wird.

Quote from: Turtle
Aber wenn man einer bestimmten didaktischen Methode haftet und keine andere ausprobieren will, dann liegt einem sowieso nicht viel daran, den anderen etwas zu lehren. Und wenn das der Fall ist, wieso sich überhaupt bemühen und verstellen, das man lehren möchte ...
Gut, hier haben sie den Spies einfach umgedreht, jetzt ist der Geber schuld. und wieder baut alles auf Erwartungen und Rechtsdenken auf und für das was hier schon wieder Praxis wäre, Dankbarkeit, Geduld, Zuvorkommenheit... keine Spur und Chance. Um einen heiligen zu erkennen, muß man selbst ein Heiliger sein, also bleibt ihnen nichts anderes ürbig als zu praktizieren, wenn Sie sicher sein wollen und das ungetrübt feststellen wollen.

Quote from: Turtle
Quote
Attma would hardly overestimate himself, thinking he is a representative of the Buddha.
As long as you wear robes, we are entitled to expect certain things of you.
Attma mag Sie vielleicht schockieren, aber unter der Robe ist nichts. Sehen Sie sich genau jetzt an, was für gedanken Aufkommen.

:) (war der schmunzler von ihnen?)

Quote from: Turtle
Quote
Can Mrs. Turtle leave the Krishna and other traumata with religion behind and "follow" into the down on earth section? Of course she would need to leave some of the old passions behind and drop the nurishing of emotions coming up again and again.
I think you underestimate people's - in this case mine - ability and readiness to deal with and look into "traumata with religion."
I think you also underestimate what looking into such things can reveal, for oneself and for others.
Not realy. Its "just" a letting go and you can. If you are willing, that is actually really up to you. And if you are not willing to do the hard work you might know that avoiding the subject that causes traumata is the usuall way to bring such people in security for a while. How ever, to pick around does not make sense anyway. This or that. Actually I find translation works as subject very usefull when done in a nessesary supportive interaction for example. There are actually so many ways, but all of them are closed up, if the prepay is not letting go but a Forderung.


Quote from: Turtle
Quote
Only when we let it go do we understand letting go. We feel at ease. And we can sense within ourselves how heavy it felt to carry the rock. But while we were carrying it, we didn't know at all how useful letting go could be.
http://zugangzureinsicht.org/html/lib/thai/chah/insimpleterms_en.html
Chah had easy talking, being at the top of the hierarchy and not having to answer to anyone.
Not sure, or better sure, that he had no easy talking but simply a straight taking to let those who are able find out of what such easy words are about if taken to heart.
And he answered much, Mrs. Turtle may not have a idee of how much people ask especially if you are on a higher position.

Ohh, btw. Do you know one of Attmas favorit stories ?


Quote from: Turtle
]
Quote
Quote
And of course, you can hide behind all those claims about how we are dumb, and how we are willingly jumping into burning embers, and chewing on glass etc. etc. etc. Or that we should first and foremost focus on our own practice etc. etc. etc. There is a thousand ways to detract the focus from yourself, and to place it on us.
Oh yes  ^-^ that was the point. Did you see the movement to "us" to seek for backing? That is the place where religion/anti-religion goes to become the identification.
Doesn't change the fact that you still wear robes and we are thus entitled to expect things from you.[/qoute]
So what? One time you like to know what is under the robe and if the danger accures that there might be nothing you like to pull a secound over you perceptions. No, you can not expect anything. But you could look.

[qoute="Turtle"]And it is actually quite pleasant to expect from a monk to live up to the Dhamma. Which seems a bit strange, because expectations usually are burdensome and painful. But not in this case.[/qoute]
That stands and falls with you perception of how Dhamma must be lived and you capacity to obsereve proper . You would even not know how burdensome thing might be, at least this post has cost three flies their live, not to speak about the other use unseen. So who misuses, "just" one with the wrong general intention?

How ever, you could uncover you face and use you name for example, if it is really a wish of yours, that things are not burdensome, or as less es posible for another and as you may know many of the how to live Dhamma  you could support the enviroment, couldn't you? So why put a wish and Forderung at the first place ?


Quote
Quote
Watch out the two front battle, now we Uec0 comrs into the "game again. Where does it (the mind) seeks support?
Aww. It's sheer fun.
Then it was not yoniso manasikha but a misuse.


Quote from: Turtle
Quote
Es hat keinen Ertrag, würde sich jemand in eine andere Person verstricken.
Ach, nicht sich in eine andere Person verstricken. Ist aber interessant, dass Sie meinen, dass es darum geht.
Es scheint mir zu viel zu sein, um darauf hier einzugehen. Es würde etliche Seiten von Text brauchen.
Sagen Sie bloß, sie wollen sich nicht verstricken. Wenn es Frau Turtle ein Hilfe ist, freut sich Attma , wenn sie es aufarbeiten wollen, und vielleicht ein Thema dazu eröffnen wollen, den dann hat Attma auch wieder was zum üben.


Quote from: Turtle
Quote
Nutzen Sie diese Erscheinung Ihnen gegenüber, als Experimentierobjekt, um sich auf sich selbst zu konzentrieren. Was kommt auf, wenn für Leidenschaft ganz und gar kein Raum geöffnet wird? Enttäuschung?
Wie schon gesagt, ist es mir natürlich von Mönchen viel zu erwarten, und es tut nicht weh. Es fühlt sich sehr gut an.
ist da ein Gramatikfehler im Satz und Attma hat ihn falsch verstanden, oder kann man den Absatz mit: "das scheint mir nicht sicher " beantworten?

Attma brauch denkt er, nicht erwähnen, das diese Thema wie schon einige, stets mit dem Selben offtopic gelangt ist. Was meinen Sie, wie könnten wir uns da mehr in Achtsamkeit und Konzentration üben? Indem wir auf den anderen achten oder uns an Bratpfanne erinnern und unser Ding hier gut über die Runden bekommen??
« Last Edit: October 10, 2014, 05:42:55 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags:
 

Plauderbox

 

Johann

October 20, 2018, 02:52:14 AM
Atma leaves for alms round, Nyom Villa.
 

Johann

October 17, 2018, 06:01:23 PM
May all spend meritorious/good and higher last hours of this Sila-day.

Sokh chomreoun (may well being be developed [by everyone])
 

Johann

October 16, 2018, 03:15:10 PM
Nyom Roman.
 

Johann

October 12, 2018, 04:13:16 PM
Good to see Nyom Norum.
 

Johann

October 07, 2018, 10:38:10 AM
Maybe of support for lasting satifaction: Seeds of Becoming .
 

Johann

October 07, 2018, 06:57:38 AM
When ever love arises, dislike will be it's end. Who ever seeks out for friends, will get his enemy. Why? Because not willing to leave home. May wanderer gus find the way to never return. Mudita

gus

October 07, 2018, 03:38:58 AM
Vandami.

gus

October 07, 2018, 03:38:22 AM
Nevertheless my courage of active participation  has been fallen down. Anyway I hope to come time to time.
Okasa dwarattayena katam sabbam accayam khamata me bhante.

gus

October 07, 2018, 03:37:11 AM
Okasa bhante,

I didn't accepted Dymitros invitation to start a Theravada forum, because I thought this forum is pure Theravada. Now I regret about it, yet think this forum is comparatively good.  I learnt many valuable things from you and grateful to you. Nevertheless my courage of active partici
 

Johann

October 07, 2018, 02:20:29 AM
What ever one searches for, that he/she will find. Less are those seeing the nature of combined thing, leaving home and go beyond Maras domain.
 

Johann

October 06, 2018, 11:45:18 PM
 

Johann

October 06, 2018, 11:39:12 PM
When one is born in outer regions ... your island has drifted away.
 

Johann

October 06, 2018, 11:30:00 PM
macchariya, a boarder hard to cross to the middle way, abounding home, sakayaditthi, doubt and rituals.

gus

October 06, 2018, 02:33:02 PM
However much one say, West is West, East is East.
 

Johann

October 06, 2018, 02:28:29 PM
Where ever there is east, there is west. And vici versa. Where ever there is nama, there is rupa. Where ever one seeks for a home, there he will suffer.

gus

October 06, 2018, 02:03:31 PM
West is West

gus

October 06, 2018, 09:56:42 AM
belief of kamma, gratitude, independence, honesty, devotion : These are hard to find in people
 

Johann

October 06, 2018, 05:49:14 AM
Again, a latin proverb mit be useful: Quod licet Iovi, non licet bovi , patisota is always harmful if not just one own defilements or having a proper stand to help. Sota is the virtue required to resist in borderlands.
 

Johann

October 06, 2018, 05:41:52 AM
If in a borderland it's better to simply serve and support the Sangha. It's not smart to seek for other householders to nurish on traced imperfections of something required to uphold, wanderer gus.

gus

October 06, 2018, 04:54:48 AM
Okasa, happy to hear such things reagarding kamma. Many monks I have met don't directly speak about kamma because they have been tired after practicing some years and now bit relaxed.
 

Johann

October 06, 2018, 04:17:26 AM
Such can be total kusala and total akusala or simply defuse. Set your mind right and be mindful, that nothing will be of harm for yourself and others.
 

Johann

October 06, 2018, 04:15:27 AM
There is nothing not permitted. Merits or demerits are the actors responsibility. One is full in charge of ones action in this Domain here, wanderer gus.

gus

October 06, 2018, 03:50:00 AM
Bhante, is it permitted to ask questions or post things on behalf of other/future people ?

gus

October 05, 2018, 09:19:32 AM
We have been advised like this:
"No matter however much monks reject you,
Never leave the place."
 

Johann

October 05, 2018, 09:09:37 AM
It's good when wanderer gus takes a rest, turns to a lonly place, enjoys the merits done and find a good place for his mind and fixes possible open wholes when clear where he likes to go some hours later.
 

Johann

October 05, 2018, 08:59:03 AM
Wanderer Gus knows how foolish this statement is. That is not the way to get out of a hole.

gus

October 05, 2018, 08:42:59 AM
okasa,
falling down from a status is suffering.
So, if I could stay in the hell-being status from the beginning, then no suffering.
 

Johann

October 05, 2018, 07:33:20 AM
From a state of a young Bhikkhu equal tradition...to householder... ...asura (now) on the border to animal, peta, hell-state. It can go quick if not having firm nissaya.
 

Johann

October 05, 2018, 07:29:27 AM
Aniccam vatta samsara...

gus

October 05, 2018, 06:56:28 AM
Evolution:
Bhante subhuti =>
Upasaka gus =>
Deva gus =>
Asura gus.

In the future:
Asura gus =>
Peta gus =>
Animal gus =>
Hell-being gus ???

gus

October 05, 2018, 05:51:42 AM
Okasa, I think bhante thinks me as a patriot because of some content of my posts. But it is not.
Vandami.
 

Johann

October 05, 2018, 05:41:33 AM
What ever one likes to, not touched like the moon, does not mean to praise what is blameworthy and vici-versa and to have metta not to let people run into hell if ways can be pointed out. Yet other choices at least are their. Be quick, your island drifts away!

gus

October 05, 2018, 05:34:15 AM
Okasa,
As long as I don't do exactly what you say, I think I'll not be able to make you happy or satisfied.
Vandami.
 

Johann

October 04, 2018, 02:12:55 PM
If thinking that this is for sure, if delighting in believing that connected things are a refuge and give space to rest: one may do so. Ones own choice. When ever one stops to nurish inwardly, ouwardly path and fruits die. Good as well as bad.

gus

October 04, 2018, 11:28:51 AM
If bhante didn't let the weak person to live in avatar/deva mode, then he will lose both openness and connection. Up to now I have secured at least the connection.
Vandami.

gus

October 04, 2018, 11:22:24 AM
Yet I appreciate and pay vandana for your care and advice on openness.
Vandami.

gus

October 04, 2018, 11:19:56 AM
Please forgive me  bhante if I have made you tired. I don't like to accumulate akusala by making a monk tired in expecting a naughty chicken to be a good duck.
Okasa dwarattayena katam sabbam accayam Khamtu me bhante!
 

Johann

October 04, 2018, 11:07:06 AM
 

Johann

October 04, 2018, 11:01:00 AM
Differnt asked "why is Bhante not happy, dwell not in outwardly seeming being not touched?" Because it would not only confirm and show sign of aggreement of unwise acts, but also very incompassionate and cruel. Also place for suspecting corrupt ways and invite others to follow the comfortable dwelli
 

Johann

October 04, 2018, 10:54:12 AM
No one is able to make my person angry, which does not mean that he would not appear angry so to possible prevent from doing what is not conductive for liberation, even lead in lower states. Nothing to worry, but also no invitation to test it foolish since it could hurt one self and others.

gus

October 04, 2018, 10:46:39 AM
Okasa bhante, Isn't there at least single way to stay anonymous without making you angry?
Vandami.
 

Johann

October 04, 2018, 10:33:12 AM
corr: "it's, the domain of the Noble Ones, is nobody's personal domain" there are no wards around fields for merits and no tickets to pay
 

Johann

October 04, 2018, 10:29:31 AM
What ever Deva gus feels inspired. It's oneones personal domain and all giving is good in the distance of the brigh cool moon. One should not fear, should not be shy to do what is good and praised by the wise but be quick!

gus

October 04, 2018, 10:21:39 AM
Bhante, is that mean you don't like me to talk about higher subjects and like to talk about basics only?
 

Johann

October 04, 2018, 10:02:12 AM
It would be more than good if teaching others a lot on the topic vandami (paying respect) and khamatu (asking for forgiviness) since unknown and not practiced here around this field of merits in compassion to former relatives, Deva gus.
 

Johann

October 04, 2018, 09:55:38 AM
...total no problem to dwell and lay down in the cool shadow to heal at all and no need to ask for pardon when intended for progressing and to get fit for the battles so hard to win.
 

Johann

October 04, 2018, 09:52:39 AM
But they would not feed them in ways which might look as nurishing relations for wordly sake directly, for people not understanding would think "look, he is herding, carry for his cattle, he wasts the gift of the land, the heritage of the Gems for his becoming and own gain. Understood? Total no prob
 

Johann

October 04, 2018, 09:45:29 AM
Never would people of integrity send away pets, petas or sick, for they are not able to change for now but possible can gain of what they need to change.
 

Johann

October 04, 2018, 09:42:28 AM
If, just to think about, one lives deliberatly with sign showing a rejection of firm trust in kamma, one lives in nurishing the danger of falling into grave wrong views and give ways that others follow what is improper to do. Just to reflect. How ever wishing to do.
 

Johann

October 04, 2018, 09:36:03 AM
What ever one does, holds as refuge or abounds, either good or bad refuge, one does for one self. Ones own choices, ones own fruits, ones own limitations, hindrences.

Show 50 latest