* * *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[November 21, 2017, 09:30:49 AM]

[November 21, 2017, 09:18:16 AM]

[November 20, 2017, 10:45:05 PM]

[November 20, 2017, 03:54:31 AM]

[November 19, 2017, 10:35:14 PM]

[November 19, 2017, 03:07:36 PM]

[November 18, 2017, 05:19:50 PM]

[November 18, 2017, 06:52:11 AM]

[November 16, 2017, 02:15:16 AM]

[November 15, 2017, 10:39:21 AM]

[November 15, 2017, 01:05:20 AM]

[November 13, 2017, 02:40:57 PM]

[November 12, 2017, 09:44:30 PM]

[November 12, 2017, 05:27:43 PM]

[November 12, 2017, 07:41:17 AM]

[November 12, 2017, 01:56:27 AM]

[November 11, 2017, 01:37:51 AM]

[November 10, 2017, 09:39:31 PM]

[November 10, 2017, 06:36:03 PM]

[November 08, 2017, 07:06:44 AM]

[November 07, 2017, 11:10:03 AM]

[November 04, 2017, 01:50:44 AM]

[November 03, 2017, 12:04:56 PM]

[October 31, 2017, 06:29:49 AM]

[October 30, 2017, 02:47:19 PM]

[October 28, 2017, 02:18:33 PM]

[October 28, 2017, 09:49:59 AM]

[October 28, 2017, 03:20:46 AM]

[October 27, 2017, 12:39:54 PM]

[October 27, 2017, 12:06:02 PM]

[October 26, 2017, 11:55:28 AM]

[October 26, 2017, 11:35:16 AM]

[October 26, 2017, 11:19:05 AM]

[October 26, 2017, 09:39:08 AM]

[October 25, 2017, 04:24:52 PM]

[October 25, 2017, 01:53:27 PM]

[October 25, 2017, 06:25:48 AM]

[October 24, 2017, 09:08:16 PM]

[October 24, 2017, 08:33:53 PM]

[October 22, 2017, 07:35:47 AM]

[October 22, 2017, 02:19:00 AM]

[October 20, 2017, 10:57:13 AM]

[October 19, 2017, 09:35:17 AM]

[October 19, 2017, 06:32:06 AM]

[October 19, 2017, 02:12:09 AM]

[October 18, 2017, 05:24:35 PM]

[October 17, 2017, 10:42:02 AM]

[October 16, 2017, 07:36:32 PM]

[October 16, 2017, 05:28:42 PM]

[October 15, 2017, 09:49:06 AM]

Author Topic: Die "Wer ist wer" und Aufgaben Verwirrung - The "who is who" and task confusion  (Read 1773 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +313/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Atma bemerkt, daß diese Verwirrung in der "moderen" Welt sehr tief sitzt:

Die Laien imitieren Asketen, die Asketen tun Laienarbeit. Laien erklären Asketenen über Ethik und Weisheit (glauben sich vielleicht behaupten zu müssen, um neben ihnen eine Berechtigung zu haben), Asketen "müssen" htmls und javascripts erstellen (um einen passenden Rahmen für ihre Existenzmöglichkeit zu schaffen) ...

In Servicecenter erklären einem Supporter wie man sich verhalten sollte als "Kunde", Kunden machen erklären technische Probleme...

Mutter suchen bei ihren Kindern um Rat, Kinder maßregeln die Mutter.

Chef jammert über Einkommen, Angestellte kümmern sich um Umsatzerhöhung...

Ziemliches Desaster, in dieser "alle sind gleich" Welt, oder? Oder denken Sie, daß dies andere Ursachen hat. Am Ende Mitgefühl? Oder dieses "komme dich um das eigene", das die wenigsten verstehen und glauben, daß Gedanken, Gefühle, Bewußtsein, Körper, Vorstellung das eigene ist, und dann daraus handeln und ihre Aufgabe vergessen, ...ihre Aufgabe vergessen?

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

"Bhikkhus, diese zwei sind Dummköpfe. Welche zwei? Der jene, der eine Last auf sich nimmt, die nicht auf ihn gefallen ist und jener, der eine Last nicht auf sich nimmt, die es ist. Diese zwei sind Dummköpfe."



Atma has to realize that the confusions in this "modern" world goes actually deep:

Laypeople imitate the behavior of ascetics, ascetics do the laity tasks. Laypeople explain the ethics and wisdom to ascetic (maybe they think that they need to make points to have a "right" to coexists), ascetics "need" to make html and javascripts (to develope a frame of possible existence)...

I a Service-Center supporters explain customers how to behave, custumer explain the technical issues...

Mother is searing for advices form their children, children rebuke their mother...

Chefs are mourning about the income, employees taking on the task to higher the sales...

Looks like a real desaster in this "we are all equal" world, or? Or do you think that this has different reasons? At the end compassion? Or is it this "care about your things" issue, which the most do not understand and believe that Thoughts, feelings, conciousness, body, perception are the own and act out of it while forgeting their task... while forgetting their task...?[/en]

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

"Monks, these two are fools. Which two? The one who takes up a burden that hasn't fallen to him, and the one who doesn't take up a burden that has. These two are fools."
« Last Edit: May 31, 2015, 08:07:17 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +313/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Erleuchtungsgezanke und Machtkrämpfe
« Reply #1 on: May 31, 2015, 11:20:30 PM »

Aramika   *

Ein oder mehrer Beiträge wurden hier im Thema abgeschnitten und damit in neues Thema "Erleuchtungsgezanke und Machtkrämpfe " eröffnet. Bitte scheuen Sie nicht davor zurück, etwaigen Rat oder Kritik dazu mitzuteilen.  Viel Freude und Inspiration auch im neuen Thema. Anumodana!

One or more posts have been cut out of this topic here. A new topic, based on it, has been created as "Erleuchtungsgezanke und Machtkrämpfe " . Please do not hesitate to claim or give supporting hints.  Much joy and inspiration also in the new Topic. Anumodana!
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +313/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Gut zum Thema passend, großzügig geteilt und sicher nicht gerne breit angenommen, für jene, die sich die Sangha gerne als Zuflucht und hebendes Wiedererinnerung nehmen. Auch wenn es für viele vielleicht überheblich erscheinen mag und unangebracht, ist nicht viel an diesen kritischen Worten und der Ermunterung hier, als nicht passend zu sehen, ein auf den eigenen Vorteil bezogen, rücksichtsloses Teilen, weder sein Ansehen noch Wachstum in der Masse der Welt fördernd, aus Mitgefühl, für jene mit Vertrauen.

Quote from: Fragen & Themen
Verdrehte Buddhistische Welt


Vielleicht sehe ich ja alles falsch, vielleicht verstehe ich ja auch alles falsch, aber ein Brief von einem Laien, der mich diese Woche erreichte, hat mich zum Nachdenken gebracht.

Ich bekomme manchmal den Eindruck, dass hier in Deutschland, Buddhismus etwas anders abläuft als z.B. in Thailand. In Deutschland scheinen die Laien die Autorität über Dhamma und Vinaya zu besitzten.

Öfters höre ich sie sagen das ist Dhamma, das ist kein Dhamma, so müssen sich Mönche verhalten und so dürfen sich Mönche nicht verhalten. Ein Mönch darf das Dhamma nicht lehren, denn er hat die Aufgabe zu praktizieren und sich rein zu waschen.

Aber dies ist ja eigentlich auch verständlich, da uns das Dhamma von Laien aus Asien gebracht wurde. Somit verhält es sich genau umgekehrt zu Asien, wo die Mönche die Träger und Autoritäten im Dhamma Vinaya sind und das Dhamma durch Mönche von einem zum anderen Land getragen wurde.

In Asien, haben sie es wahrscheinlich auch falsch verstanden, denn der Erhabene Buddha war ja anscheinend kein Mönch und hat das Dhamma an Laien mit wenig "Sand in den Augen" zur Aufbewahrung weitergegeben. Die mit ein bisschen mehr Sand in den Augen mussten dann Mönche werden und sich rigoros reinwaschen bevor sie das Dhamma in Empfang nehmen durften. Aus diesem Grunde ist es dann auch selbstverständlich, dass wenn ich buddhistischer Laie bin und mich um die vier Notwendigkeiten der Mönche sorge, sie bereitstelle, dass ich dann natürlich auch die Mönche für ihr verhalten kritisieren und ihnen erzählen darf, was sie zu tun und lassen haben. Ganz nach dem schönen deutschen Motto, solange du die Füsse unter unseren Laientisch streckst, hast du auch gefälligst zu tun und zu lassen, was wir für richtige empfinden! Ein Laie darf Kritik üben, da er ja schon Laie ist, ein Mönch darf keine Kritik üben, da er sich noch reinwaschen muss?

Eine interessante Frage wirft sich für mich als Mönch auf: Wozu ihr lieben Laien braucht ihr dann überhaupt Mönche, wenn ihr so viel besser Bescheid wisst über Dhamma und Vinaya? Ich persönlich würde mich dann irgendwie als Abziehbild fühlen oder eine buddhistische Statue, die nur einzig und alleine dafür da ist, um unser Buddhistisches Bild zu vervollständigen. Interessanterweise trifft man diese Art von Thai Mönchen in kleineren buddhistischen Thai-Tempeln in Deutschland an. Sie dürfen nicht muh und mäh sagen sonder nur still dasitzen, so dass die Laien ihre Gaben überreichen können und somit, ohne Mönch geht das anscheinends nicht, ihre Verdienste erwerben können oder das der Mönch Auto, Haus und Menschen segnet.

Verdrehte Welt?

Für mich ist das eine verdrehte Welt. Aber wie gesagt, vielleicht sehe ich ja die Dinge falsch, vielleicht ist der Großteil der Laien gar nicht so. Für mich war der Erhabene Buddha der erste Buddhistische Mönch und sein sangha die Gemeinschaft der Heiligen und der Mönche. Er hat den Mönchen das Dhamma und die Vinaya. gelehrt Sie haben es dann primär rezitiert und später aufgeschrieben. Der Erhabene Buddha und seine Mönche waren es, die das Dhamma an die Laien weitergegeben haben und der Erhabenen Buddha hat nur den Mönchen, die mit ihrer"Arbeit" (Arahants) fertig waren, erlaubt, das Dhamma in einen anderen Staat, eine Provinz oder ein Land weiterzutragen. Der Erhabene Buddha hat die vinaya nicht an die Laien weitergegeben, sondern hat es zu den Pflichten der Mönche gemacht, diese alle 2 Wochen zu rezitieren und dafür zu sorgen, dass sie von den Mönchen eingehalten wird. Er hat den Mönchen die an anderen Ort zogen mitgegeben, dass wenn sie in ein Land kommen, wo Dhamma und Vinaya nicht eingehalten werden kann, dann sollen sie dorthin nicht bleiben. Die Menschen in diesem Land haben nicht genug Verdienste, dass das Dhamma dort erblühen kann.

Aber im Westen scheint es genau umgekehrt zu sein, nicht die buddhistischen Mönche haben das Dhamma Vinaya in den Westen gebracht sondern die Laien. Die Laien sind die Behüter der Dhamma Vinaya und sie sind die Lehrer von Dhamma.

Für mich schaut es so aus, als ob der Westen auf dem falschen buddhistischen Fusse aufgestanden ist. Ob das änderbar oder überhaupt wünschenswert ist, liegt an den buddhistischen Laien im Westen.

Nach einer Aussage des Erhabenen Buddha führt der Buddhismus für die Laien zur Verbesserung der Menschen und ihrer Lebenssituation aber nicht zum Ende alles dukkha. Nur das Zölibat und die Askese zusammen und in Einklang mit der Praxis von sīla, samādhi und pañña (MönchsBuddhismus) führen zur Höchsten Verwirklichung, der Freiheit von dukkha und zu nibbāna.

Verzeiht mir bitte kritische Sicht der Dinge, aber dies ist meine felsenfeste Überzeugung und jeder von euch hat die freie Wahl, was er aus seinem Leben machen will, ob er sein Leben verbessern oder verschlechtern will ,ob er sich weiter im saṃsarā (Kreislauf der Widergeburten) aufhalten will, oder ob er in diesem Leben versuchen will auszubrechen. Jeder muss sich selbst entscheiden und die Verantwortung für sein Leben übernehmen.

Mit Mettā
Ajahn Martin

This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags:
 
16 Guests, 0 Users
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
November 22, 2017, 03:36:57 PM

Login with username, password and session length

Talkbox

 

Marcel

November 15, 2017, 10:28:45 AM
 :-* ehrwürdiger samana johann  :-*
 

Johann

November 15, 2017, 10:22:52 AM
Nyom Marcel.
 

Sophorn

November 10, 2017, 09:42:54 PM
 :-* :-* :-*
Versucht mit laptop einzuloggen, aber die Updates ziehen sich dahin...
Möge der heutige Uposatha ein Tag der Erkenntnis und des Segens sein.
 :-* :-* :-*
 

Marcel

October 31, 2017, 05:36:49 AM
 :-*ehrwürdiger samana johann :-* ich hoffe, es geht ihnen gut und die dhamma-praxis schreitet vorran!
 

Johann

October 30, 2017, 01:48:18 AM
Nyom Sophorn.
 

Maria

October 25, 2017, 05:08:34 PM
Danke geht allen gut. Werther Bhante hoffentlich auch ?
 

Johann

October 25, 2017, 04:39:43 PM
Maria.
Familie und Freunden geht es gut? Nyom Maria selbst wohl auf, gesund?
 

Johann

October 19, 2017, 02:41:38 PM
Wenn jemand über das Layout des Entwurfes blicken möchte, ob es im eigenen Browser paßt und übersichtlich ist: Wisdom
 

Johann

October 16, 2017, 05:40:03 PM
Sokh chomreoun, Nyom. (Mag sukha sich für Nyom mehren). Thoamada (Dhammada - naturly, gewohnt). At mean ay pisech te (nichts besonders). Klach dukkh, klach sokh (wohl und weh wechseln sich ab). Nyom sokh sabay dea te? Sokh leumom dea te?
 

Marcel

October 16, 2017, 04:13:43 PM
 :-* ehrwürdiger samana johann! wie ist ihr befinden?  :-*
 

Marcel

October 07, 2017, 01:56:00 PM
 :-* :-* :-*
 

Johann

October 07, 2017, 02:48:39 AM
Der Tathagata tut das, wenn man ihn in seinem Dhamma sieht, und dieser, entgegen Personen, kommt auf wenn man ihn nährt, und einmal da, geht er für einen nicht mehr verloren, bleibt Tor zur Todlosigkeit.
 

Marcel

October 06, 2017, 11:37:24 PM
 :-*
 

Marcel

October 06, 2017, 11:36:31 PM
 :-* ehrwürdiger samana johann :-* mögen sie noch lange leben,   für das wohl vieler.... anumodana, ich freue mich sehr! sie decken auf, was vorher verdeckt. so das vijja entstehen kann, und avijja gehen muss!! geht direkt ins herz!
 

Johann

October 06, 2017, 04:19:37 PM
Nyom Marcel.
 

Sophorn

September 28, 2017, 03:51:05 AM
 :-* :-* :-*
 

Johann

September 27, 2017, 12:17:53 PM
Nyom Sophorn, Roben mag man immer geben können. Im Monat nach dem Vassa Ende, ist es für jene Mönche, die den Vassa gehalten haben, möglich und einfacher für den Eigenbedarf Roben anzunehmen.
 

Sophorn

September 27, 2017, 07:01:23 AM
Bhante, ist dann die Robengabe möglich ab dem 5. Okt. bid zum nächsten Vollmond oder darf man auch danach Roben geben? :-*
 

Sophorn

September 27, 2017, 05:44:45 AM
Wie geht es Bhante heute? Haben die Tropfen geholfen?
 ::) :-*
 

Johann

September 05, 2017, 01:21:44 AM
Gerestet: funktioniert tadellos. Nochmal alle Zugangsdaten gemailt, Nyom.
 

Sophorn

September 04, 2017, 02:06:42 PM
Kana hat mit U. Chamroeun das Login mit neuem Passwort erfolglos versucht.
Daraufhin versuchten kana das über die Veränderung über E-mail, aber da erschien, dass die E-mailadresse nicht gültig war (die hatten Bhante auch an kana in der Mail bestätigt)
 :-* :-* :-*
 

Johann

September 04, 2017, 11:52:03 AM
Sollte email im Posteingang haben, Nyom Sophorn.
 

Johann

September 04, 2017, 11:41:14 AM
Kann nicht antworten auf was, Nyom Maria? Was und wo genauer?

Nyom Sophorn. Nyom Chomroeun kann kurzlich email Daten bekommen. Mal annehmend das PW auch vergessen, (abgesenhen von der Möglichkeit, link zu drücken wenn) wird Atma ein neues anlegen und ihm mailen.
 

Maria

September 04, 2017, 11:30:41 AM
 :-*
Werther Bhante , selbiges Problem was ich schon einmal hatte, Login geht aber kann nicht antworten, bin am Nachmittag bei neuen Computer, dieser hier ist schon über 12 Jahre alt.
 

Sophorn

September 04, 2017, 11:23:14 AM
Kana hat das File runtergeladen und U. Chamroeun gegeben,  der sich um die Kprrektur annehmen möchte. Kana wird auch gern das File den anderen Schülern zum Lesen teilen. Ev. sehen mehr Augen mehr.
 :-* :-* :-*
 

Sophorn

September 04, 2017, 11:17:06 AM
Verehrter Bhante, Chamroeun kann sich nicht einloggen. Ist das Passwort für E-mail oder sangham.net? In beiden Fällen haben kana das erfolglos probiert.
 :-* :-* :-*
 

Sophorn

September 04, 2017, 11:08:26 AM
 :-* :-* :-*
 

Johann

August 20, 2017, 01:37:40 AM
Es ist vielleicht gut eine Pause zu tun, doch kann es gut sein, daß man nicht zurückkehrt, für ein gutes oder schlechtes, für sich selbt und andere. Gut dort wo gut genährt und unterstützt und for allem Konzentration steigt, oder dort wo satt in jeder Hinsicht.
 

Johann

August 10, 2017, 11:31:40 AM
Wenn jemand Lust hat, oder anderen etwas Gutes oder Besseres tun kann und möchte: Korrekturlesen http://sangham.net/index.php/topic,1018.msg9625.html#msg9625 Baue nach und nach, so gut wie möglich ein auf ZzE.
 

Johann

August 07, 2017, 02:24:55 AM
Einen ausübungsreichen Vollmond-Uposatha and Gelegenheit die Mönche zu besuchen wünscht meine Person.
 

Sophorn

July 25, 2017, 03:59:03 PM
... versteht und womöglich sieht, wenn er nicht den Weg hierher
findet.

Großer Dank an alle im Hintergrund.

Mögen all diese Früchte vielfach zurückkommen und inspirieren.

Ayu vanno sukkham balam

 :-* :-* :-*
 

Sophorn

July 25, 2017, 03:55:25 PM
 :-* :-* :-*
karuna tvay bongkum Preah metschah

Herzliches Hallo an alle nach sehr langem!

Ein herzliches Dankeschön aus tiefsten Herzen an alle, die sich hier aktiv und indirekt hier beteiligen. Vor allem ein großes Sadhu an Bhante, der unvergleichliche Arbeit leistet, die kaum jemand ver
 

Johann

July 24, 2017, 03:15:56 AM
Fehlinvestition: Was immer man nicht in die Juwelen, in den Pfad investiert, ist vergeude Mühe, schnurrr einen fest im Rad des Leidens. Prüfen Sie es!   :) Wiederholungstäter...
 

Johann

July 17, 2017, 01:50:17 AM
Moritz
 

Moritz

July 16, 2017, 02:28:02 PM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 14, 2017, 07:07:17 AM
Moritz. Gut ihn früh Morgens und nicht bis in den frühen Morgen zu sehen.
 

Moritz

July 14, 2017, 07:03:53 AM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 13, 2017, 08:12:46 AM
Moritz.
 

Moritz

July 13, 2017, 07:42:39 AM
Chom reap lea
_/\_
 

Moritz

July 13, 2017, 07:40:46 AM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 08, 2017, 02:26:09 AM
Vor mehr als 2500 Jahen wurde a diesem Vollmondtag das Rad des Dhammas in bewegung gesetzt. Anumodana!
 

Mohan Gnanathilake

July 02, 2017, 08:24:13 AM
Sehr ehrwürdiger Samanera Johann,

ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre nette Erklärung.

Dhamma Grüße an Sie aus Sri Lanka!

 

Johann

July 01, 2017, 07:43:41 PM
Nyom Mohan. Besser: "Ich hoffe, daß es Ihnen gut geht." und bestens (ohne suggerieren, wenn interessiert) "Wie geht es Ihnen." Oder: "Möge es Ihnen Gut gehen." (wenn metta ausdrücken wollend)
 

Mohan Gnanathilake

July 01, 2017, 10:43:15 AM
Sehr ehrwürdiger Samanera Johann,

ich glaube, dass es Ihnen gut geht.

Dhamma Grüße an Sie aus Sri Lanka!
 

Mohan Gnanathilake

July 01, 2017, 10:32:46 AM
Werter Micro,
herzliche Grüße aus Sri Lanka nach Deutschland!
 

Johann

July 01, 2017, 10:32:17 AM
Nyom Mohan.
 

Johann

June 25, 2017, 01:38:38 PM
Alles Zufälle. Nissaya. Und wenn da keine starke Grundlagenursache aufkommt, upanissayapaccayena, na dann war's das, und alles is weg. Lebewesen sind Erben ihrer Taten (im Geist, Wort und Körper).
 

Johann

June 25, 2017, 01:27:24 PM
Schwupps und weg. Waffen und Nahrung geholt.

Oh, was sag ich. Wenn man's doch nehmen kann, auch ohne das Gefühl zu nehmen... Unsinn hier. Hat doch keiner interesse Verdienste zu tun.
 

Johann

June 25, 2017, 01:21:28 PM
Mirco. Wie geht es?
 

Johann

June 25, 2017, 01:20:43 PM
Es ist doch viel angenehmer, wenn man sich nehmen kann was und wann immer man will, oder? Warum sollte man sich so viel antun, da sind genügend die Anbieten.

Show 50 latest
Members
Stats
  • Total Posts: 13144
  • Total Topics: 2512
  • Online Today: 18
  • Online Ever: 90
  • (September 25, 2014, 05:26:29 AM)
Users Online
Users: 0
Guests: 16
Total: 16