Forum > Down to earth - [Ganz bodenständig] manussaloko

Wem oder was gegenüber sind Sie loyal?- In regard of what or whom are you loyal?

(1/5) > >>

Johann:
Gast,

Im Bezug auf was könnten Sie behaupten loyal zu sein? Wem gegenüber sind Sie loyal? Wie weit geht Ihre Loyalität? Wo endet und wie Sie?


Gast,

In regard of what are you able to claim being loyal? Whom are you loyal to? How far goes your loyalty? Where and how does it end?

mukti:
Was meinen Sie denn mit loyal genau? Laut Duden gibt es da eine Menge synonyme Bedeutungen:

anständig, aufrecht, aufrichtig, ehrenhaft, ehrlich, fair, geradlinig, geradsinnig, glaubwürdig, grundanständig, grundehrlich, gut, hochanständig, integer, ordentlich, redlich, sauber, seriös, solide, treu, unbescholten, vertrauenswürdig, zuverlässig; (schweizerisch) recht; (gehoben) ehrbar, ehrenwert, getreu, getreulich, honett, lauter; (umgangssprachlich) fein; (schweizerisch, sonst umgangssprachlich) senkrecht; (veraltend) brav, honorig, rechtschaffen, wacker.

Nichts davon habe ich vollendet entwickelt, aber ich bemühe mich und gebe die Hoffnung nicht auf.

Johann:
Dank für das Bereitstellen der Synonyme, Upasaka mukti . Ja um jenes geht es, aber die Frage war nicht, ob man schon perfekt ist (man kann ja auch perfekt loyal gegenüber seinen Trübungen sein), sonder, was gegenüber man loyal ist/sein möchte, und ob man das auch ist.


In diesem, nun sicherlich etwas klareren Rahmen, die einfachen und harten Fragen: Im Bezug auf was könnten Sie behaupten loyal zu sein? Wem gegenüber sind Sie loyal? Wie weit geht Ihre Loyalität? Wo endet sie und wie endet Sie?
--- Ende Zitat ---

mukti:
Also ich bin loyal in Bezug auf das Samsara und versuche Loyalität zu entwickeln in Bezug auf die Befreiung von Gier, Hass und Verblendung.

Anders gesagt, meine Loyalität zu Buddha endet bei allerlei Lockungen des Mara.

Johann:
Das man das nicht falsch versteht, Upasaka Mukti ist Nibbana, bzw. dem Dhamma gegenüber loyal und dem Buddha (dem Erwachen),


Tam-ahaṃ dhammaṃ abhipūjayāmi,
Tam-ahaṃ dhammaṃ sirasā namāmi.
Ich verehre zum höchsten Maße dieses Dhamma,
vor diesem Dhamma beuge ich mein Haupt.

Tam-ahaṃ bhagavantaṃ abhipūjayāmi,
Tam-ahaṃ bhagavantaṃ sirasā namāmi.
Ich verehre zum höchsten Maße diesem Erhabenen,
vor diesem Erhabenen beuge ich mein Haupt.
--- Ende Zitat ---


doch endet die Loyalität immer dort wo Mara zum Verführer wird. Und so geht man fremd. Richtig? Samsara gegenüber loyal zu sein, würde ja heißen Mara hoch zu halten.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Antwort

Zur normalen Ansicht wechseln