* * * *
 

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[Today at 06:34:44 PM]

[Today at 05:38:02 PM]

[Today at 05:21:09 PM]

[Today at 12:57:57 PM]

[Today at 11:45:21 AM]

[Today at 11:08:15 AM]

[Today at 10:20:19 AM]

[Today at 09:48:37 AM]

[Today at 06:05:37 AM]

[October 17, 2018, 04:15:34 PM]

[October 17, 2018, 12:35:31 PM]

[October 16, 2018, 04:14:38 PM]

[October 16, 2018, 04:06:49 PM]

[October 16, 2018, 12:27:08 PM]

[October 16, 2018, 10:58:44 AM]

[October 16, 2018, 10:04:06 AM]

[October 16, 2018, 08:36:14 AM]

[October 15, 2018, 11:40:47 AM]

[October 15, 2018, 01:04:28 AM]

[October 12, 2018, 06:02:30 PM]

[October 12, 2018, 05:48:30 PM]

[October 12, 2018, 02:28:52 PM]

[October 12, 2018, 12:43:18 PM]

[October 12, 2018, 10:41:10 AM]

[October 12, 2018, 04:43:13 AM]

[October 12, 2018, 04:33:02 AM]

[October 09, 2018, 10:08:20 AM]

[October 09, 2018, 06:48:13 AM]

[October 08, 2018, 02:12:05 PM]

[October 08, 2018, 09:34:16 AM]

[October 07, 2018, 04:58:08 PM]

[October 07, 2018, 04:16:43 PM]

[October 07, 2018, 03:54:26 PM]

[October 07, 2018, 03:41:07 PM]

[October 07, 2018, 02:27:45 PM]

[October 07, 2018, 12:57:09 PM]

[October 07, 2018, 12:51:04 PM]

[October 06, 2018, 02:25:16 PM]

by gus
[October 06, 2018, 01:13:54 PM]

[October 06, 2018, 11:43:45 AM]

[October 06, 2018, 04:06:18 AM]

[October 06, 2018, 01:29:35 AM]

[October 05, 2018, 05:04:21 PM]

[October 05, 2018, 04:34:09 PM]

[October 05, 2018, 11:50:59 AM]

[October 05, 2018, 11:36:35 AM]

[October 05, 2018, 09:04:24 AM]

[October 05, 2018, 08:54:45 AM]

[October 05, 2018, 07:06:32 AM]

[October 05, 2018, 07:02:28 AM]

Zugang zur Einsicht - Übersetzung, Kritik und Anmerkungen

Herzlich Willkommen im Arbeitsforum von zugangzureinsicht.org im Onlinekloster sangham.net!


Danke werte(r) Besucher(in), dass Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und sich direkt einbringen wollen.

Unten (wenn Sie etwas scrollen) finden Sie eine Eingabemaske, in der Sie Ihre Eingabe einbringen können. Es stehen Ihnen auch verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wenn Sie einen Text im formatierten Format abspeichern wollen, klicken Sie bitte das kleine Kästchen mit dem Pfeil.

Die Textfelder "Name" und "email" müssen ausgefüllt werden, Sie können hier aber auch eine Anonyme Angabe machen und eine Pseudo-email angeben (geben Sie, wenn Sie Rückantwort haben wollen, jedoch einen Kontakt an), wenn Ihnen das unangenehm ist. Der Name scheint im Forum als Text auf und die Email ist von niemanden außer dem Administrator einsehbar.

Wenn Sie den Text fertig geschrieben haben, müssen Sie noch den Spamschutz überwinden, das Bild zusammen setzen, und dann auf "Vorschau" oder "Senden" drücken, wenn für Sie alles passt.

Wenn Sie eine Spende einer Übersetzung machen wollen, wäre es schön, wenn Sie etwas vom Entstehen bzw. deren Herkunft erzählen und Ihrer Gabe vielleicht noch eine Widmung anhängen.

Gerne, so es möglich ist, werden wir Ihre Übersetzung dann auch den Seiten von Zugang zur Einsicht veröffentlichen. Für generelle Fragen zu dem Umfang der Dhamma-Geschenke auf ZzE sehen Sie bitte in den FAQ von ZzE ein.

Gerne empfangen wir Kritik und selbstverständlich auch Korrekturen oder Anregungen hier. Es steht Ihnen natürlich offen und Sie sind dazu herzlich eingeladen auch direkt mit einem eigenen Zugang hier an den Arbeiten vielleicht direkt teilzunehmen.

Sadhu!

metta & mudita
Ihr Zugang zur Einsicht Team

Um sich im Abeitsforum etwas unzusehen, klicken Sie hier. . Sie finden hier viele Informationen und vielleicht sogar neues rund um Zugang zur Einsicht.

Author Topic: "Es gibt nichts Gutes, es sei denn man tut es" - Wege an ZzE mitzuwirken  (Read 5754 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527


Werter Freund von accesstoinsight.org,

wenn Sie eine Übersetzung eines Aufsatzes oder einer Seite von accesstoinsight.org ins Deutsche, aber auch in andere Sprachen gemacht haben und diese gerne teilen möchten, so können Sie hier dieses Thema dazu benutzen dies zu tun.

Bitte geben Sie den Link oder den Titel der Arbeit an und wir werden Ihre Großzügigkeit so gewissenhaft und schnell wie möglich auf der Seite zugangzureinsicht.org ergänzen.

Sie können ihre Gabe anonym teilen aber auch gerne ihren Namen anführen. Wenn es ihnen lieb ist, das Sie als Autor genannt werden, geben Sie das bitte an. Auch wenn ihre Arbeit spezielle Nutzungsrechte haben soll, ist es gut dieses anzuführen. Sie können für etwaige Nachfragen aber auch Ihre Emailadresse hinterlassen.

Generell folgt zugangzureinsicht.org mit Demut der Haltung der Gründer von accesstoinsight.org und wird auch die Nutzungsbedingungen wie eingeführt weiter behalten.

Wenn Sie sich intensiver an der Arbeit zu einem Deutschen und Mehrsprachigen Spiegel von accesstoinsight.org beteiligen wollen, können Sie uns gerne auch in Administrativen Dingen behilflich sein und die eine oder andere Übersetztungsgruppe leiten und betreuen oder bei Datenverarbeitungslösungen behilflich sein.
Ganz unabhängig davon, sind Sie herzlich eingeladen, sich ein Konto auf sangham.net einzurichten.

Vergessen Sie bei all der Arbeit und dem geben nicht Ihrer Handlung eine Widmung zu geben und wir freuen uns, wenn wir an Ihren Verdiensten teilhaben dürfen.

(Wenn Sie eine Fehler an einer neuen Seite oder in einer Übersetzung entdeckt haben, freuen wir uns, wenn Sie uns auch dieses mitteilen. Verwenden Sie hierzu am besten das Thema "Fehlerreport zugangzureinsicht.org")

Wir möchten uns für Ihre Mitarbeit am Fortbestehen und Wachsen des deutschsprachigen Spiegels von accesstoinsight.org zugangzureinsicht.org bedanken.

Sadhu! Sadhu! Sadhu!

« Last Edit: August 27, 2013, 07:21:45 PM by Sophorn »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
 *sgift*

Mitarbeiten
Arten wie Sie sich einbringen können

Mit Zugang zur Einsicht möchten wir die Großzügigkeit, die so vielen über Access to insight
erfahren durften, so sie der englischen Sprache mächtig waren und sind, teilen und diese Großzügigkeit auch im deutschsprachigen Raum zugänglicher zu machen. Für die generelle Widmung hier und das Entstehen von ZzE siehe auch: "Segen,Widmung und Einleitung ".

Dinge, und dazu gehört auch eine buddhistische Tradition, entstehen nicht von alleine, wie auch alle anderen Phänomene, und daher benötigt es viel ein Kraft und Einsatz, eine ganz andere "Welt" vorzustellen, verständlich zu machen und zu erhalten.

Wenn Sie Interesse, Zeit und vorallem Vertrauen in Großzügigkeit und heilsame Arbeit haben, ist Zugang zur Einsicht vielleicht ein Platz, an dem sie nicht nur Texte studieren und kennenlernen können, sondern auch aus Mitgefühl und Wohlwollen Ihre Hilfe und Kritik einbringen können. In weiterer Folge finden sie eine kurze Auflistung von Ideen und Vorschläge hier etwas beitragen zu können:

"Es gibt nichts Gutes, es sei denn man tut es."

Hier ein paar Möglichkeiten im Rahmen von Zugang zur Einsicht geschickte und heilsame Arbeit (Puñña ) zu tun.

Unterstützen Sie die Sangha und jene die täglich daran arbeiten all dies zu erhalten

Abertausende Webseiten werden uns die Lehren Buddhas weder in kompletter Weise überliefern, noch werden sie die gelebten Gepflogenheiten sichern. Daher ist das wichtigeste die Großzügigkeit jenen zu widmen, die Garanten für eine Fortbestehen der Lehre sind und diese finden sich in der Sangha. Unterstützen sie Mönche, Nonnen und ernsthaft Praktizierende, die sich an Vinaya und gute Tugend halten, mit Nahrung, Kleidung, Unterkunft und Medizin, und jene Leute, die sie dabei unterstützen und uns immer wieder ermöglichen Bhikkhus und Bhikkhunis zu treffen.
An dieser Stelle sei vielleicht auf eine kleine Gruppe in München aufmerksam gemacht, die sich nicht nur darum kümmert, Mönche und Nonnen einzuladen und zu versorgen, sondern auch noch viele dieser hier geteilten Seiten in freudvoller und mitfühlender Weise übersetzt und für alle zugänglich gemacht hat und sicher noch wird. Die Gemeinschaft der Arbeitsgruppe finden Sie hier: BG - München .

1. Durch Ihr Interesse und häufigen Besuch

Nichts ist wichtiger als mit all dem vorhandenen zu wachsen, zu lernen und ein paar Schritte in Richtung Frieden und Freiheit zu tun und ein wichtiges Insturment dafür ist, regelmäßig einen guten Freund oder Lehrer aufzusuchen. Manchmal ist dieser "nur" durch seine Texte erreichbar und dennoch finden sich sicher zu jeder Fage eine Antwort hier, um Zweifel auszuräumen und rechte Sichtweise zu gewinnen. Lesen Sie allgemein dazu in: Mit den Suttas Anfreunden

Die Möglichkeiten hier sind alle für diese Zwecke bewusst gegeben worden, dafür gewidmet und können gerne für diese Zwecke ohne Einschränkungen genutzt werden.

2. Andere auf den zugangzureinsicht.org aufmerksam machen

Gerne können Sie die Verdienste mit anderen teilen (anumodana ) und wir freuen uns, wenn wir vielen Menschen einen Zugang zur Einsicht ermöglichen können. Da die Seite zweisprachig (derzeit) ist, beschränkt sie sich nicht nur auf den deutschprachigen Raum. Gerne können Sie, ohne darum im Detail fragen zu müssen, Links auf Ihrer Seite angeben oder auf anderen Seiten diese einbringen und Teilen. Sicherlich macht es nur dort Sinn, wo Interesse an den Lehren Buddhas besteht. Gerne können Sie auch Teile der Seite in Blogs, Foren, sozialen Netzwerken und wo auch immer es heilsam wirkt, teilen.
Bitte vergessen Sie nicht im Sinne der ursprünglichen Gönner, die entsprechenden Querverweise anzubringen. Siehe im Detail auch die Nutzungsbedingungen .

3. Fehler jeder Art aufzeigen und ev. auch gleich berichtigen

Eine wohlwollende Kritik, so schaf sie auch sein mag, ist immer eine Handlung aus Mitgefühl. Sicherlich sind noch zahlreiche Fehler auf der Seite zu finden und wir freuen uns über jede Ermunterung und Kritik. Ob es sich nun um "Kleinigkeiten", wie eine fehlende Übersetzung in eine Link-Information, Rechtschreibfehler, Layoutprobleme, tote oder fehlgeleitete Links bis zu Inhaltlichen Fehlern handelt, jeder Hinweis ist uns eine Hilfe und wird auch so schnell und gute wie möglich als Handlungsnotwendigkeit aufgenommen und nach Möglichkeiten behoben. Zögern Sie nicht, solches anzubringen und lieber einmal zu genau, als einen groben Fehler übersehen. Sie können Fehler aber auch Anregungen generell auf zwei Arten machen:

 - Ein unformales Email an den derzeitigen Administrator: Fehler oder Anregung per Email melden
 - Im Eingabethema des Arbeitsforum (sangham.net ) direkt einen Beitrag erstellen: Beitrag im Arbeitsforum posten

4. unübersetzte Texte und Seiten übersetzen

Jeder kleine Text bedarf einer Übersetzung. Ob nun ein umfangreiches Essay, oder eine Informationsseite, jede Übersetzungs ist für viele eine großzügige Gabe und hilfreich. Mit dem Übersetzen von Texten, befasst man sich nicht nur selbst genauer mit dem Inhalt, sondern kann seine eigenen Verdienste, die im Zuge der Ausseinandersetzung mit dem Dhamma entstehen, auch gleich multiplizieren und teilen. Sie sind herzlich Eingeladen an diesen Verdiensten teilzunehmen, und scheuen Sie nicht mit Gedanken wie "andere können das Besser" "Ich kann nicht so gut Englisch..." oder "Was ist, wenn das nicht stimmt..." zurück.

 - Sie können uns Ihre Übersetzungen (wenn gewünscht auch anonym) via Email senden: Email zum Eingang von Übersetzungen
 - Sie können es dem derzeitigen Administartor senden: Fehler oder Anregung per Email melden
 - Sie können Ihre Übersetzung direkt im dafür vorgesehenen Thema im Arbeitsforum unterbringen: Übersetzung im Forum teilen (Auch als Anlage/File und anonym möglich)

Gut ist es, wenn Sie sich über laufende Übersetzungsarbeiten im Forum (ZzE Mitarbeitsforum ) erkundigen und auch andere über Ihr Vorhaben und Arbeit informieren. Dadurch kommt es nicht nur zu einer Gemeinschaftsarbeit (Dhamma samagii), sondern auch zum Austausch und gegenseitiger Unterstützung und Information. Gerne können Sie im Forum auch kleine und große Projekte starten und von der direkten Unterstützbarkeit durch leichten Zugang für alle Interessierte profitieren.

5. frisch übersetzte Texte Korrektur lesen bzw. gegenlesen

Um nicht die Arbeiten durch fehlende Informationen aufzuhalten oder zu behindern, sind noch viele Texte weder korrekturgelesen noch gegengelesen worden. Sie nehmen damit viel Arbeit ab und helfen an einem soliden Aufbau eines guten Grundstockes. Im Arbeitsform befinden sich ebenfalls zahlreiche Übersetzungen, die einer Nachbearbeitung bedürfen. Gerne können Sie sich direkt im Forum einbringen und vielleicht sogar ein kleines Projekt gemeinsam mit anderen aufbauen oder verwalten, oder die Emailkontakte für Einbringungen nutzen.

6. im eigenen Besitz befindliche Texte zur Verfügung stellen

Es gibt dort und da schon einige Übersetzungen und vielleicht sind Sie ja auch an dieser guten Arbeit bereits beteiligt gewesen. Bewusstes geben und teilen hat viel mehr wert, als solche Dinge vielleicht fast unbemerkt abzulegen und für jene zur Verfügung stellen, die es vielleicht zufällig finden. Mit Zugang zur Einsicht besteht die Möglichkeit eventuelle bereits schon etwas Verlaufenes wieder zu bündeln und so leichter zugänglich zu machen. Wir freuen uns wenn Sie uns die Möglichkeit geben wollen, Ihre Großzügigkeit auf ZzE teilen zu dürfen und damit Ihre Verdienste zu multiplizieren (Das Teilen von Verdiensten mindert keineswegs, sondern mehrt den eigenen Erfolg daraus). Auch wenn Sie über gegebene Texte von dritten Verfügen und diese teilen dürfen, freuen wir uns diese wieder etwas breiter verfügbar zu machen.

7. Quellen zu frei verfügbaren deutschen Übersetzungen teilen oder/und wegen der Verwendung nachfragen

Wenn Sie über Quellen bescheid wissen, wo jemand gütig Texte und Übersetzungen (speziel Sutten) zum Zwecke des weiteren Teilens zur Verfügung stellt, informieren Sie uns doch mit einem kurzen Email oder fragen und bitten Sie vielleicht sogar gleich selbst und teilen diese Schätze weiter.

8. Webverwaltungsarbeiten

Der derzeitige Administrator ist mehr als ein absoluter Laie in allen Internet und EDV-Fragen zu verstehen und wird über dies hinaus nicht immer für all die umfangreichen Wartungs und Anpassungsarbeiten zur Verfügung stehen können. Ganz zu schweigen von wachsenden Aufgabenumfang. Wenn Sie etwas Erfahrung in diesem Bereich haben und sich ernsthaft und gewissenhaft darum annehmen möchten, richten wird gerne die nötigen Zugangskonten und Berechtigungen ein. Zögern Sie nicht mit Gedanken von möglichen Schwierigkeiten und Hemmnissen und treten Sie einfach mit uns direkt, im Forum oder via Email in Kontakt

9. Sortier- und Datensammlungsarbeiten

Um die Texte und Sutten so gut wie möglich zu "verwalten", zu warten und für die Nachwelt übersichtlich zu ordnen, sind zahlreiche administative Nebenarbeiten notwendig. Wenn Sie Interesse an solch eine Tätigkeit, die wohl sehr einem Bibliothekar nahe kommt, haben, scheuen Sie nicht davor zurück, mit uns in Kontakt zu treten. Wenn Sie über gute übersichtliche Listen verfügen, freuen wir uns, wenn Sie diese mit uns teilen.

10. Einarbeiten von Texten in html Vorlagen

Wenn Sie sich etwas mit HTML-Sprache und Textverarbeitung auskennen und solche Arbeiten gerne machen, gibt es zahlreiche Aufgaben, die genau darauf passen. Bisher gibt es noch keine allgemein Verfügbare Dokumentation (Richtlinien) zur Einarbeitung. Scheuen Sie sich dennoch nicht, mit uns über solche Arbeiten in Kontakt zu treten und seinen Sie vielleicht sogar der Anlass für die Gestaltung einer guten übersichtlichen Dokumentation.

11. Direkt und allgemein zugänglich im Arbeitsforum mitarbeiten

Wie schon in den oberen Punkten öfter erwähnt, ist das Arbeitsforum der zentrale Punkt für einen leicht zugänglichen Austausch und gemeinsame Arbeiten. Auch hier benötigt ZzE jederlei Unterstützung, sei es nun durch gelegentliches Einbringen in laufende Dinge, oder aber auch Moderations und Projektsleitungsangelegenheiten. Sie sind herzlich eingeladen sich für eine noch leichtere Einbringung, ein Konto im Forum einzurichten oder geben Sie uns Bescheid, wenn sie dieses wünschen, sodaß wie Ihnen passendes einrichten können.

12. Know how und technische Tips einbringen

Wenn sie sich mit technischen Dingen wie Server, Programmierung, Webdesign... auskennen, freuen wir uns über jeden Tip und jede Art der Unterstützung.

Die alles sind nur ein paar Anregungen und Beispiele. Keines wegs sind hier auch nur annähernt alle Arten der Anteilnahme, Mitarbeit und Unterstützung angeführt und Ihrem Einfallsreichtum soll damit kein Limit gesetzt sein. Die einzige Sache, die wir um ZzE nicht einführen wollen, oder annehmen werden ist Geld. Wenn Sie auf irgend eine Weise materiell Unterstützen wollen, und Dinge wie Software, Serverplatz oder was auch immer, rund um die EDV teilen wollen, gibt es sicherlich mehr als gute Verwendung. Was immer bekommen haben, werden wir nach besten Möglichkeiten nutzen und weiter teilen und so ist es eine Freude noch so viel aus all dem, was da ist machen zu können und Teilnnahme ist sicher das größte Geschenk für alle die daraus Nutzen ziehen können und für einen lehrreichen Weg bis zum oder gar schon auf dem achtfachen Pfad und zu nachhaltigem Glück.
 
Um letztlich auch die höchste Weise der Vergütung von Großzügigkeit umzusetzen, ist keine Form der Dankbarkeit größer, als das gelernte selbst in die Praxis umzusetzen.
 
Einen antiker Pfad wiederentdeckt

"So als ob ein Mann, in der Wildnis reisend, einen ehemaligen Pfad sehen würde, einen ehemalige Staße, bereist von Leuten früherer Zeit. Er diesem folgen würde. Ihm gefolgt, eine ehemalige Stadt sehen würde, eine ehemalige Hauptstadt, bewohnt von Leuten aus früherer Zeit, gefertigt mit Parks, Hainen und Teichen, ummauert, entzückend. Er würde aufbrechen den König oder des Königs Minister aufzuwarten und sagen: ‚Herr, Ihr sollt wissen, daß ich, während ich in der Wildnis reiste, einen ehemaligen Pfad sah... Ich folgte ihm... Ich sah eine ehemalige Stadt, eine ehemalige Hauptstadt... gefertigt mit Parks, Hainen und Teichen, ummauert, entzückend. Herr, bau diese Stadt wieder auf!' Der König oder des Königs Minister würden die Stadt wiederaufbauen, sodaß diese Stadt später kraftvoll, reich und gut besiedelt, voller Wachstum und Blüte, werden würde.


"In selber Weise sah ich einen ehemaligen Pfad, eine ehemalige Straße, bereist von den Rechtens Selbsterwachten früherer Zeit. Und was ist dieser ehemalige Pfad, diese ehemalige Straße, bereist von den Rechtens Selbsterwachten aus früherer Zeit?  Einzig dieser edle achtfache Pfad: rechte Ansicht , rechter Entschluß , rechte Sprache , rechte Handlung , rechte Lebensweise , rechte Anstrengung , rechte Achtsamkeit , rechte Konzentration ... Ich folgte diesem Pfad. Ihm gefolgt, kam ich zu direktem Wissen über Geburt... Werden... Anhaften... Begehren… Fühlen… Berührung… die sechs Sinnesträger… Name-und-Form… Bewußtsein, direktes Wissen über den Ursprung von Bewußtsein, direktes Wissen über daß Beenden von Bewußtsein, direktes Wissen über den Pfad der zum Beenden des Bewußtseins führt. Ich folgte diesem Pfad.

"Ihm gefolgt, kam ich zu direktem Wissen über Erzeugung, direktes Wissen von dem Ursprung von Erzeugung, direktes Wissen von der Beendigung der Erzeugung, direktes Wissen über den Pfad der zur der Beendigung von Erzeugung führt. Das direkt wissend, habe ich es Bhihhus und Bhikkhunis, männlichen Laienanhängern und weiblichen Laienanhängern offen gelegt, sodaß dieses heilige Leben kraftvoll kraftvoll, reich, eingehend, gut besiedelt, weit verbreitet, von himmlischen und menschlichen Wesen verkündet wird."


SN 12.65

 :-*
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
 *sgift*

Schöne Nachrichten aus der Forest Dhamma Monastery!
Segen und Dhamma-Dana für die deutschsprachige Dhammawelt.

Sadhu!

Hier ein Auszug aus einer Mail:

Quote from: Eine ehrenwerter Mönch aus der Forest Dhamma Monastery
Schön dass ihr eine Art ATI Seite für den deutschen Sprachraum kreieren wollt. Sieht nach einem riesigen Projekt aus, das einen guten Standard setzen wird und sehr viel zum richtigen Dhammaverständnis beiträgt.

Wir arbeiten gerade an 2 Übersetzungen aus dem Englischen ins Deutsche. Einmal die Arahattamagga-Arahattaphala,  ausgewählte  Dhammareden von Luangta Maha Bua in denen er seinen Weg zur Erleuchtung vom Anfang bis zum Ende genau beschreibt und zum anderen eine Biographie der thailändische Nonne Mae Chee Kaew.

Beide Bücher befinden sich in der Endphase und müssen nur noch auf Rechtschreibung korrigiert  werden. Wir planen sie am Ende des Jahres in Deutschland zu drucken. Ihr könnt die beiden neuen Bücher für die neue Webseite benutzen (ein bischen weniger Arbeit für euch ).

Anumodana!

 :-*
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +231/-0
  • Gender: Male
 :)

Freut mich sehr.

 :-*

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
 *sgift*

Ein Dhammageschenk von fckw:

Quote from: fckw
Quote
Zitat von Buddha Gautama
"Rouse yourself! Sit up! What good is there in sleeping? For those afflicted by disease (suffering), struck by the arrow (craving), what sleep is there?

"Rouse yourself! Sit up! Resolutely train yourself to attain peace.[1] Do not let the king of death,[2] seeing you are careless, lead you astray and dominate you.

"Go beyond this clinging,[3] to which devas and men are attached, and (the pleasures) they seek. Do not waste your opportunity. When the opportunity has passed they sorrow when consigned to Niraya-hell.

"Negligence is a taint, and so is the (greater) negligence growing from it. By earnestness and understanding withdraw the arrow (of sensual passions)."

[1] "Peace" is a synonym for Nibbana, the final goal.
[2] The king of death (maccuraja), or Mara (death), is the personification of everything that binds us to this world and prevents the gaining of deliverance.
[3] This clinging to pleasures of the senses.

Mal schauen, ob ich das einigermassen hinkriege. Hier mal ein Vorschlag:

Quote
Wach auf! Sïtz auf! Wofür soll Schlafen gut sein? Welcher Schlaf soll da sein für jene, welche durch (leidvolle) Krankheit gepeinigt, vom Pfeil (des Wunschbegehrens) getroffen sind?

Wach auf! Sitz auf! Erziehe [trainiere] dich mit aller Entschlusskraft, um Frieden zu erlangen. [1] Lass nicht den König des Todes, [2] deine Nachlässigkeit sehend, dich in die Irre führen und dich beherrschen.

Gehe jenseits dieser Anhaftung, [3] an welche Götter und Menschen kleben, und nach derer (Genüsse) sie streben. Vergeude nicht deine Chance! Wenn die Gelegenheit vorbei ist, werden sie voller Kummer sein wenn [dereinst] gesandt in die Niraya-Hölle.

Nachlässigkeit ist ein Makel, und genauso ist die (noch grössere) Nachlässigkeit, die daraus entwächst. Durch Ernsthaftigkeit und Verstehen ziehe den Pfeil (der Sinnesgenüsse) heraus.

[1] "Frieden" ist hier ein Synonym für Nirvana, das endgültige Ziel.
[2] Der König des Todes (maccuraja), oder Mara (Tod), ist die Personifizierung für alles, was uns an die Welt bindet und das Erlangen von Befreiung verhindert.
[3] Die Anhaftung an die Sinnesgenüsse.

Mir gefallt hier "trainiere" statt "erziehe" eigentlich fast besser, weil dabei klar wird, dass eine gewisse kontinuierliche Anstrengung (ähnlich wie im Sport) gemeint ist.

Quote from: fckw
Quote from: Johann
Cool! Sadhu! Freu mich. Machen wir es fertig, dann übernehme ich es gerne.

"Sitz auf" klingt etwas seltsam. Was ist mit "Sitz gerade", "Setzt euch auf"

Craving /Tanha, Verlangen Durst. Erziehe find ich gut.

Würde das Dutzen weg lassen. Das ist zwar üblich es so aus dem Englischen zu nehmen, aber passt nicht.

passion (raga) Begierde, Gier, kamaraga (wahrscheinlich im Original) Sinnesbegierde.

Vielleicht noch mal durchdenken oder korrigieren, wenn es Sie freut und es Ihnen recht ist, teile ich es gerne auf ZzE. Wenn Sie ihren Namen erwähnt haben möchte, bitte mitteilen.

mudita!

Guten Tag Herr Johann B., du/sie kannst/dürfst alles damit tun, was du/sie möchtest/möchten. Ändern, korrigieren, verbessern, auswechseln. Anspruch auf Erwähnung meines Namens erhebe ich keinen, die Ehre gebührt dem Gautama Buddha.

Sadhu!
« Last Edit: January 08, 2014, 02:03:17 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Xtofu80

  • Guest
Die vier Ausfahrten
« Reply #5 on: July 23, 2014, 10:29:42 PM »
Liebes Forum,
ich suche eine deutschsprachige Version der "Vier Ausfahrten des Buddha", welche in der späteren Buddhalegende eine wichtige Rolle spielt.
Auf der englischsprachigen Webseite "Access to Insight" habe ich eine schöne Version von Bhikkhu Silacara entdeckt, nämlich in seinem Buch "A Young People's Life of the Buddha".
Gibt es von diesem Buch eine deutsche Version oder ist sie in Planung? Gibt es die Geschichte der vier Ausfahrten anderweitig als deutsche Version?
Vielen Dank im Voraus!

Offline Harry

  • Global Aramika
  • Active Member
  • *
  • Sadhu! or +70/-0
  • Gender: Male
  • Jeden Tag aufs neue entdecken!
 _/\_ _/\_ _/\_

Hallo Lieber Xtofu80!

Ich kann dir nur das anbieten:

Digha Nikāya - Die Längere Sammlung
Mahā Vagga - Großes Buch
Zweiter Teil - Erste Rede
14. Mahāpadāna Sutta, Offenbarung

Hier der Link:
www.palikanon.com/digha/d14_2.htm


Liebe Grüsse
Mögest du das finden was du suchst.

Harry

 _/\_ _/\_ _/\_
This post and Content is Dhamma-Dana
[ ---> ]                                                                     [ <--- ]

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +231/-0
  • Gender: Male
Werter Xtofu,

Eine deutsche Version ist auf ZzE noch nicht vorhanden.
Vielleicht findet sich ja jemand, der eine Übersetzung anfertigen möchte.

Ob es anderswo verfügbar ist, kann ich nicht sagen.

_/\_

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Die vier Ausfahrten
« Reply #8 on: July 24, 2014, 09:17:51 AM »
Liebes Forum,
ich suche eine deutschsprachige Version der "Vier Ausfahrten des Buddha", welche in der späteren Buddhalegende eine wichtige Rolle spielt.
Auf der englischsprachigen Webseite "Access to Insight" habe ich eine schöne Version von Bhikkhu Silacara entdeckt, nämlich in seinem Buch "A Young People's Life of the Buddha".
Gibt es von diesem Buch eine deutsche Version oder ist sie in Planung? Gibt es die Geschichte der vier Ausfahrten anderweitig als deutsche Version?
Vielen Dank im Voraus!
Sehr geehrte(r) Xtofu80,
Entsprechend dem Thementitel hier "es gibt nichts gutes, es sei denn man tut es": Sie sind entsprechend den Spendern und Mithelfern von ATI jederzeit eingeladen sich selbst der grosszuegigkeit hinzugeben und eine Uebersetzung zu teilen. Hier im Forum helfen alle gerne mit, und es auf ZzE dann zu veroeffentlichen, wenn ,
Man dass moechte, ist kein thema, denke ich.
Sicherlich ein Buch, dass es im deutschen Sprachraum NICHT als geschenk des Dhammas und ohne strings gibt.

This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags:
 

Plauderbox

 

Johann

October 17, 2018, 06:01:23 PM
May all spend meritorious/good and higher last hours of this Sila-day.

Sokh chomreoun (may well being be developed [by everyone])
 

Johann

October 16, 2018, 03:15:10 PM
Nyom Roman.
 

Johann

October 12, 2018, 04:13:16 PM
Good to see Nyom Norum.
 

Johann

October 07, 2018, 10:38:10 AM
Maybe of support for lasting satifaction: Seeds of Becoming .
 

Johann

October 07, 2018, 06:57:38 AM
When ever love arises, dislike will be it's end. Who ever seeks out for friends, will get his enemy. Why? Because not willing to leave home. May wanderer gus find the way to never return. Mudita

gus

October 07, 2018, 03:38:58 AM
Vandami.

gus

October 07, 2018, 03:38:22 AM
Nevertheless my courage of active participation  has been fallen down. Anyway I hope to come time to time.
Okasa dwarattayena katam sabbam accayam khamata me bhante.

gus

October 07, 2018, 03:37:11 AM
Okasa bhante,

I didn't accepted Dymitros invitation to start a Theravada forum, because I thought this forum is pure Theravada. Now I regret about it, yet think this forum is comparatively good.  I learnt many valuable things from you and grateful to you. Nevertheless my courage of active partici
 

Johann

October 07, 2018, 02:20:29 AM
What ever one searches for, that he/she will find. Less are those seeing the nature of combined thing, leaving home and go beyond Maras domain.
 

Johann

October 06, 2018, 11:45:18 PM
 

Johann

October 06, 2018, 11:39:12 PM
When one is born in outer regions ... your island has drifted away.
 

Johann

October 06, 2018, 11:30:00 PM
macchariya, a boarder hard to cross to the middle way, abounding home, sakayaditthi, doubt and rituals.

gus

October 06, 2018, 02:33:02 PM
However much one say, West is West, East is East.
 

Johann

October 06, 2018, 02:28:29 PM
Where ever there is east, there is west. And vici versa. Where ever there is nama, there is rupa. Where ever one seeks for a home, there he will suffer.

gus

October 06, 2018, 02:03:31 PM
West is West

gus

October 06, 2018, 09:56:42 AM
belief of kamma, gratitude, independence, honesty, devotion : These are hard to find in people
 

Johann

October 06, 2018, 05:49:14 AM
Again, a latin proverb mit be useful: Quod licet Iovi, non licet bovi , patisota is always harmful if not just one own defilements or having a proper stand to help. Sota is the virtue required to resist in borderlands.
 

Johann

October 06, 2018, 05:41:52 AM
If in a borderland it's better to simply serve and support the Sangha. It's not smart to seek for other householders to nurish on traced imperfections of something required to uphold, wanderer gus.

gus

October 06, 2018, 04:54:48 AM
Okasa, happy to hear such things reagarding kamma. Many monks I have met don't directly speak about kamma because they have been tired after practicing some years and now bit relaxed.
 

Johann

October 06, 2018, 04:17:26 AM
Such can be total kusala and total akusala or simply defuse. Set your mind right and be mindful, that nothing will be of harm for yourself and others.
 

Johann

October 06, 2018, 04:15:27 AM
There is nothing not permitted. Merits or demerits are the actors responsibility. One is full in charge of ones action in this Domain here, wanderer gus.

gus

October 06, 2018, 03:50:00 AM
Bhante, is it permitted to ask questions or post things on behalf of other/future people ?

gus

October 05, 2018, 09:19:32 AM
We have been advised like this:
"No matter however much monks reject you,
Never leave the place."
 

Johann

October 05, 2018, 09:09:37 AM
It's good when wanderer gus takes a rest, turns to a lonly place, enjoys the merits done and find a good place for his mind and fixes possible open wholes when clear where he likes to go some hours later.
 

Johann

October 05, 2018, 08:59:03 AM
Wanderer Gus knows how foolish this statement is. That is not the way to get out of a hole.

gus

October 05, 2018, 08:42:59 AM
okasa,
falling down from a status is suffering.
So, if I could stay in the hell-being status from the beginning, then no suffering.
 

Johann

October 05, 2018, 07:33:20 AM
From a state of a young Bhikkhu equal tradition...to householder... ...asura (now) on the border to animal, peta, hell-state. It can go quick if not having firm nissaya.
 

Johann

October 05, 2018, 07:29:27 AM
Aniccam vatta samsara...

gus

October 05, 2018, 06:56:28 AM
Evolution:
Bhante subhuti =>
Upasaka gus =>
Deva gus =>
Asura gus.

In the future:
Asura gus =>
Peta gus =>
Animal gus =>
Hell-being gus ???

gus

October 05, 2018, 05:51:42 AM
Okasa, I think bhante thinks me as a patriot because of some content of my posts. But it is not.
Vandami.
 

Johann

October 05, 2018, 05:41:33 AM
What ever one likes to, not touched like the moon, does not mean to praise what is blameworthy and vici-versa and to have metta not to let people run into hell if ways can be pointed out. Yet other choices at least are their. Be quick, your island drifts away!

gus

October 05, 2018, 05:34:15 AM
Okasa,
As long as I don't do exactly what you say, I think I'll not be able to make you happy or satisfied.
Vandami.
 

Johann

October 04, 2018, 02:12:55 PM
If thinking that this is for sure, if delighting in believing that connected things are a refuge and give space to rest: one may do so. Ones own choice. When ever one stops to nurish inwardly, ouwardly path and fruits die. Good as well as bad.

gus

October 04, 2018, 11:28:51 AM
If bhante didn't let the weak person to live in avatar/deva mode, then he will lose both openness and connection. Up to now I have secured at least the connection.
Vandami.

gus

October 04, 2018, 11:22:24 AM
Yet I appreciate and pay vandana for your care and advice on openness.
Vandami.

gus

October 04, 2018, 11:19:56 AM
Please forgive me  bhante if I have made you tired. I don't like to accumulate akusala by making a monk tired in expecting a naughty chicken to be a good duck.
Okasa dwarattayena katam sabbam accayam Khamtu me bhante!
 

Johann

October 04, 2018, 11:07:06 AM
 

Johann

October 04, 2018, 11:01:00 AM
Differnt asked "why is Bhante not happy, dwell not in outwardly seeming being not touched?" Because it would not only confirm and show sign of aggreement of unwise acts, but also very incompassionate and cruel. Also place for suspecting corrupt ways and invite others to follow the comfortable dwelli
 

Johann

October 04, 2018, 10:54:12 AM
No one is able to make my person angry, which does not mean that he would not appear angry so to possible prevent from doing what is not conductive for liberation, even lead in lower states. Nothing to worry, but also no invitation to test it foolish since it could hurt one self and others.

gus

October 04, 2018, 10:46:39 AM
Okasa bhante, Isn't there at least single way to stay anonymous without making you angry?
Vandami.
 

Johann

October 04, 2018, 10:33:12 AM
corr: "it's, the domain of the Noble Ones, is nobody's personal domain" there are no wards around fields for merits and no tickets to pay
 

Johann

October 04, 2018, 10:29:31 AM
What ever Deva gus feels inspired. It's oneones personal domain and all giving is good in the distance of the brigh cool moon. One should not fear, should not be shy to do what is good and praised by the wise but be quick!

gus

October 04, 2018, 10:21:39 AM
Bhante, is that mean you don't like me to talk about higher subjects and like to talk about basics only?
 

Johann

October 04, 2018, 10:02:12 AM
It would be more than good if teaching others a lot on the topic vandami (paying respect) and khamatu (asking for forgiviness) since unknown and not practiced here around this field of merits in compassion to former relatives, Deva gus.
 

Johann

October 04, 2018, 09:55:38 AM
...total no problem to dwell and lay down in the cool shadow to heal at all and no need to ask for pardon when intended for progressing and to get fit for the battles so hard to win.
 

Johann

October 04, 2018, 09:52:39 AM
But they would not feed them in ways which might look as nurishing relations for wordly sake directly, for people not understanding would think "look, he is herding, carry for his cattle, he wasts the gift of the land, the heritage of the Gems for his becoming and own gain. Understood? Total no prob
 

Johann

October 04, 2018, 09:45:29 AM
Never would people of integrity send away pets, petas or sick, for they are not able to change for now but possible can gain of what they need to change.
 

Johann

October 04, 2018, 09:42:28 AM
If, just to think about, one lives deliberatly with sign showing a rejection of firm trust in kamma, one lives in nurishing the danger of falling into grave wrong views and give ways that others follow what is improper to do. Just to reflect. How ever wishing to do.
 

Johann

October 04, 2018, 09:36:03 AM
What ever one does, holds as refuge or abounds, either good or bad refuge, one does for one self. Ones own choices, ones own fruits, ones own limitations, hindrences.

gus

October 04, 2018, 09:28:15 AM
Khamatu me bhante!
My previous  post was this.
"Please forgive me and give birth to kindness ao as to let me live here anonymous "

Show 50 latest