Recent Topics

[Today at 07:21:41 AM]

[Today at 04:35:25 AM]

[May 24, 2019, 07:28:30 PM]

[May 24, 2019, 09:07:15 AM]

[May 24, 2019, 08:06:18 AM]

[May 23, 2019, 01:46:12 PM]

[May 23, 2019, 06:04:43 AM]

[May 23, 2019, 01:20:33 AM]

[May 22, 2019, 05:17:19 PM]

[May 22, 2019, 11:43:06 AM]

[May 22, 2019, 11:22:45 AM]

[May 22, 2019, 02:44:35 AM]

[May 22, 2019, 01:05:34 AM]

[May 21, 2019, 04:58:49 AM]

[May 20, 2019, 05:47:16 PM]

[May 20, 2019, 03:37:42 PM]

[May 19, 2019, 05:50:42 AM]

[May 18, 2019, 11:53:48 PM]

[May 18, 2019, 01:47:14 PM]

[May 18, 2019, 01:45:55 PM]

[May 18, 2019, 01:44:42 PM]

[May 18, 2019, 01:43:15 PM]

[May 18, 2019, 09:09:22 AM]

[May 18, 2019, 06:11:47 AM]

[May 18, 2019, 04:55:52 AM]

[May 18, 2019, 04:30:31 AM]

[May 18, 2019, 03:59:38 AM]

[May 17, 2019, 01:29:38 AM]

[May 14, 2019, 05:36:15 AM]

[May 13, 2019, 07:06:45 PM]

[May 12, 2019, 02:29:06 PM]

[May 05, 2019, 12:40:38 AM]

[May 02, 2019, 03:16:56 PM]

[May 01, 2019, 04:34:46 PM]

Talkbox

2019 May 24 14:13:29
Johann: Nyom Moritz

2019 May 24 13:28:52
Moritz: Vandami Bhante _/\_

2019 May 24 05:23:33
Johann: Venerable

2019 May 24 05:22:57
Khemakumara:  _/\_ _/\_ _/\_ Bhante Johann

2019 May 24 02:08:29
Johann: Nyom Moritz, Nyom Villa.

2019 May 24 01:55:56
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 May 24 01:54:14
Moritz: Bong Villa _/\_

2019 May 24 01:49:43
Moritz: Vandami Bhante _/\_

2019 May 24 01:06:04
Johann: Venerable Ariyadhammika  _/\_

2019 May 20 04:14:26
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 May 20 01:31:27
Johann:  _/\_ Bhante Indannano

2019 May 19 11:28:39
Khemakumara: Nyom Cheav Villa

2019 May 19 11:27:48
Khemakumara:  _/\_ _/\_ _/\_ Bhante Johann  _/\_ _/\_ _/\_

2019 May 18 23:55:08
Moritz: Vandami Bhante _/\_

2019 May 18 10:34:49
amanaki: Thank you Johann  _/\_

2019 May 18 09:59:33
Johann: Nyom Amanaki. Mudita that you may have possible found what searched for on a special day.

2019 May 18 09:24:56
Maria:  _/\_

2019 May 18 09:24:35
Maria: werter Bhante!

2019 May 18 09:22:43
Johann: Nyom Mizi

2019 May 18 09:21:31
Johann: Nyom Sophorn, Nyom Villa... may all here but also there rejoice in own and others goodness.

2019 May 18 05:03:47
Cheav Villa: សាធុ​សាធុ _/\_ _/\_ _/\_

2019 May 18 02:16:49
Moritz: _/\_ _/\_ _/\_

2019 May 14 07:51:30
Vithou:  _/\_

2019 May 14 05:40:54
Johann: As long as not using telefon while riding. Sokh chomreoun, Nyom.

2019 May 13 18:38:46
Moritz: Vandami Bhante _/\_ (sitting in Taxi)

2019 May 12 15:44:32
Johann: But better ask Nyom Chanroth, since Atma does not walk that far these days.

2019 May 12 15:04:01
Johann: not teally, Nyom Vithou. Still less water in the streams here. Some still dry. Needs a while down from the mountains and not that much rain yet.

2019 May 12 14:54:37
Vithou: how is the road Bhante? Is it float at the mountain leg?

2019 May 12 14:51:59
Vithou:   _/\_

2019 May 12 14:40:43
Johann: Nyom Vithou. Nothing special. Yes, rain is present every afternoon since some days.

2019 May 12 14:38:33
Vithou: Bhante, how is everything at Asrum? Is it raining everyday?

2019 May 12 07:05:30
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 May 12 03:58:19
Johann: a joyful day in merits on this Sila-day

2019 May 11 17:04:10
Cheav Villa:  :) _/\_

2019 May 11 16:16:56
Moritz: Bong Villa _/\_

2019 May 11 05:35:39
Cheav Villa: Sadhu Sadhu Sadhu  _/\_ _/\_ _/\_

2019 May 11 00:52:44
Johann: an meritful Uposatha, those keeping it today

2019 May 10 17:14:43
Moritz: Chom reap leah, I am going to work. _/\_

2019 May 10 17:09:07
Johann: Nyom Moritz

2019 May 10 17:07:14
Moritz: Vandami Bhante _/\_

2019 May 10 16:19:14
Moritz: Chom reap sour, bong Villa _/\_

2019 May 07 19:12:10
Johann: Nyom Vithou. Just some hours ago, thought of him.

2019 May 05 04:26:53
Chanroth:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 May 04 11:41:08
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 May 04 10:27:38
Khemakumara: Nyom Cheav Villa

2019 May 03 10:08:09
Khemakumara: Sadhu, sadhu, sadhu  _/\_ _/\_ _/\_

2019 May 03 01:17:53
Johann: A meritful new moon Uposatha those celebrating it today.

2019 May 03 01:16:05
Johann: Talk box is buggy and lines love to jump. Better not editing.

2019 May 03 01:14:19
Johann: U Chanroth: "ថ្ងៃនេះខ្ញុំបាទ បានទទួលនៅសម្ភារៈមួយចំនួន សម្រាប់កសាងអាស្រមថ្មទូកសូមជូនបុណ្យដល់ពុទ្ធបរិសទ័ទាំងអស់គ

2019 May 02 15:15:58
Cheav Villa:   <.I.> _/\_

2019 May 02 15:15:17
Cheav Villa: Sorry because of kh font doesn't run well on my phone. Kana go to edit  to see the right  shout but  was wrong by deleting Pou  Chanroth 's  shout

2019 May 02 15:01:04
Cheav Villa: Mudita  :) _/\_

2019 May 02 13:47:17
Moritz: Anumodana puñña kusala! _/\_

2019 May 01 14:49:38
Johann: Now some monks are so close to many, that they can be visited even by feet.

2019 May 01 06:27:25
Johann: Thats accoss the whole city and hot (but cloudy  :) ) Best wishes and greatings.

2019 May 01 06:22:36
Cheav Villa: Get lost in the jungle of Phnom Penh from 2pm till 6pm

2019 May 01 05:40:26
Cheav Villa: Bhante Khemakumara arrived at Wat Sophea Khun in late evening  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Apr 29 09:19:56
Johann: Meister Moritz

2019 Apr 29 08:51:27
Moritz: Vandami Bhante _/\_

2019 Apr 29 03:07:40
Moritz: Chom reap leah _/\_ I am going to sleep.

2019 Apr 29 02:59:19
Cheav Villa:  _/\_

2019 Apr 29 02:41:01
Moritz: _/\_ Bong Villa

2019 Apr 29 01:02:45
Johann: let's see wheter the rain has swept away the new floor ...

2019 Apr 28 13:58:19
Cheav Villa: First time of Heavy rain in Phnom Penh  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Apr 28 10:33:14
Cheav Villa: សាធុ​សាធុ  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Apr 28 10:21:50
Johann: Oh, rain.

2019 Apr 28 08:46:02
Johann: Pleasing soft weather, yes  :)

2019 Apr 28 08:45:28
Johann: Atma rejoices with the may who possible are able to see a death man walking toward the deathless, and have even occation for a lot of spontan merits.

2019 Apr 28 07:31:59
Cheav Villa: May​ Bhante be well  _/\_ _/\_ _/\_  The sky has been cloudy since 10:30am

2019 Apr 28 03:02:15
Ieng Puthy: 🙏🏻🙏🏻🙏🏻 May Bhante Khemakumara walk(nimun) safely. _/\_ _/\_ _/\_

2019 Apr 27 20:51:41
Johann:  :)

2019 Apr 27 20:51:11
Johann: may it be cloudy (in the hot time) so that feet may be well

2019 Apr 27 17:53:19
Moritz: May Bhante travel safely. _/\_ _/\_ _/\_

2019 Apr 27 16:38:40
Cheav Villa: May​ the Mighty Devas protected Bhante Khemakumara along the path to Wat Sophea Khun  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Apr 27 16:03:29
Cheav Villa: ខ្ញុំ​កូណាបាន លឺថា ព្រះអង្គ​ Kemakumara នឹង​និមន្ត ចេញពី វត្ត​អកយំ​ នៅថ្ងៃស្អែក

2019 Apr 27 16:01:32
Cheav Villa: ថ្វាយបង្គំ​ព្រះអង្គ  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Apr 27 14:28:42
Ieng Puthy: 🙏🏻🙏🏻🙏🏻

2019 Apr 27 06:55:13
Johann: Nyom Villa

2019 Apr 27 06:54:35
Cheav Villa:   _/\_ _/\_ _/\_

2019 Apr 27 06:31:42
Johann: Nyom Moritz

2019 Apr 27 06:09:34
Moritz: Vandami Bhante _/\_

2019 Apr 27 05:42:54
Moritz: _/\_

2019 Apr 27 00:54:04
Johann: A blessed and meritful halfmoon Sila-day

2019 Apr 25 07:32:44
Ieng Puthy: 🙏🏻🙏🏻🙏🏻អរព្រះគុណ ព្រះអង្គ

2019 Apr 25 04:42:51
Johann: Sokh chomreoun, Nyom. (May well-being come to fullfillment.)

2019 Apr 25 02:30:46
Ieng Puthy: តេីលោកRoman មានបំណងទៅវត្តអកយំនៅថ្ងៃណាដែរ?ព្រះអង្គ🙏🏻🙏🏻🙏🏻

2019 Apr 25 02:29:26
Ieng Puthy: ករុណានិង បងសុភឿន នឹងជូនលោកRoman ទៅវត្តអកយំបាន

2019 Apr 25 02:28:00
Ieng Puthy: ករុណានិង បង សុភឿន នឹងជួយស

2019 Apr 25 02:27:00
Ieng Puthy: 🙏🏻🙏🏻🙏🏻ករុណាថ្វាយបង្គំុព្រះអង្គ Vandami Bhante

2019 Apr 24 17:56:05
Cheav Villa: កូណា សរសេរពួកយើង​ គឺជំនួសមុខ​ បងពុទ្ធីនិងសុភឿន  _/\_

2019 Apr 24 17:54:42
Cheav Villa: បង​ពុទ្ធី បានអោយកូណាសួរអំពីពេលវេលា​ ដែលលោកRoman នឹងទៅអកយំ _/\_

2019 Apr 24 17:52:47
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_  កូណាបាន ប្រាប់បងពុទ្ធី និង​សុ​ភឿន ប្រសិនបើគាត់អាចជួយបាន ព្រោះកូណាមិនមានសេរីភាពច្រើនដូចពួកគាត់

2019 Apr 24 17:01:34
Johann: Modern (ab)art of conversation and old patient culture...  :) great training only serious take on and rushing hide on messanger, fb, or in the ocean of Maras internet. Mudita.  :)

2019 Apr 23 13:36:18
Cheav Villa: Kana :D _/\_

2019 Apr 23 13:24:57
Johann: ? But light is always good. Oh, maybe the honey bee candles...: Atma told Upasika Sophorn to take them with her to share, since the mices would eat them away here. Mudita

2019 Apr 23 12:52:51
Cheav Villa: Kana Preah Ang  _/\_ Vithou told kana that Bhante sending us a pair of candles all through Bang Sophorn  :D _/\_

2019 Apr 23 12:06:15
Johann: Nyom Villa. Atma does not understand all circumstances but much mudita and appreciantion with sharing merits with each other, taking each other along good.

2019 Apr 23 11:04:23
Cheav Villa: កូណា ទើបបានដំណឹងពី Vithou ថាព្រះអង្គផ្ញើទានមួយគូមក តាមរយៈ​បងសុភ័ណ​ ខ្ញុំកូណា​សូម​អរព្រះគុណ​  :) _/\_

2019 Apr 23 11:02:19
Cheav Villa: ថ្វាយបង្គំ​ព្រះអង្គ  _/\_ _/\_ _/\_

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Zugang zur Einsicht - Übersetzung, Kritik und Anmerkungen

Herzlich Willkommen im Arbeitsforum von zugangzureinsicht.org im Onlinekloster sangham.net!


Danke werte(r) Besucher(in), dass Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und sich direkt einbringen wollen.

Unten (wenn Sie etwas scrollen) finden Sie eine Eingabemaske, in der Sie Ihre Eingabe einbringen können. Es stehen Ihnen auch verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wenn Sie einen Text im formatierten Format abspeichern wollen, klicken Sie bitte das kleine Kästchen mit dem Pfeil.

Die Textfelder "Name" und "email" müssen ausgefüllt werden, Sie können hier aber auch eine Anonyme Angabe machen und eine Pseudo-email angeben (geben Sie, wenn Sie Rückantwort haben wollen, jedoch einen Kontakt an), wenn Ihnen das unangenehm ist. Der Name scheint im Forum als Text auf und die Email ist von niemanden außer dem Administrator einsehbar.

Wenn Sie den Text fertig geschrieben haben, müssen Sie noch den Spamschutz überwinden, das Bild zusammen setzen, und dann auf "Vorschau" oder "Senden" drücken, wenn für Sie alles passt.

Wenn Sie eine Spende einer Übersetzung machen wollen, wäre es schön, wenn Sie etwas vom Entstehen bzw. deren Herkunft erzählen und Ihrer Gabe vielleicht noch eine Widmung anhängen.

Gerne, so es möglich ist, werden wir Ihre Übersetzung dann auch den Seiten von Zugang zur Einsicht veröffentlichen. Für generelle Fragen zu dem Umfang der Dhamma-Geschenke auf ZzE sehen Sie bitte in den FAQ von ZzE ein.

Gerne empfangen wir Kritik und selbstverständlich auch Korrekturen oder Anregungen hier. Es steht Ihnen natürlich offen und Sie sind dazu herzlich eingeladen auch direkt mit einem eigenen Zugang hier an den Arbeiten vielleicht direkt teilzunehmen.

Sadhu!

metta & mudita
Ihr Zugang zur Einsicht Team

Um sich im Abeitsforum etwas unzusehen, klicken Sie hier. . Sie finden hier viele Informationen und vielleicht sogar neues rund um Zugang zur Einsicht.

Author Topic: [B5] Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen  (Read 7320 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +361/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
[B5] Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« on: May 16, 2013, 09:57:00 AM »
*sgift*

Quote


    Der Ehrwürdige Ajaan Maha Boowa wurde 1913 in Udorn-Thani, in Norostthailand geboren. Er wurde zum Mönch entsprechend der üblichen Gepflogenheiten in einem lokalen Kloster und zog fort um die Palisprache und die Texte zu studieren. Zu dieser Zeit begann er auch zu meditieren, hatte aber noch keinen passenden Lehrer gefunden. Er wurde auf den ehrwürdigen Ajaan Mun aufmerksam und fühlte, daß dieser jemand ganz besonderer sein, jemand der offensichtlich etwas mit der Dhammapraxis erreicht hatte.
    Nachdem er die dritte Stufe des Palistudiums abgeschlossen hatte, verließ er deshalb das Studienkloster und folgte Ajaan Mun in die Wälder von Nordostthailand. Als er auf auf den ehrwürdigen Ajaan Mun stieß, wurde er dazu angehalten, sein akademischen Wissen beiseite zu legen und sich auf Meditation zu konzentrieren. Und dies tat er auch. Es zog oft für rückgezogene Retreate in die Berge und in den Urwald aber kehrte immer wieder für Hilfe und Anweisungen vom ehrwürdigen Ajaan Mun zurück. Er blieb für sieben Jahre beim ehrwürdigen Ajaan Mun, bis zu dem Zeitpunkt des Dahinscheidens vom ehrwürdigen Ajaan.
    Die Schlagkäftigkeit und kompromislose Entschlossenheit seiner Dhammapraxis zog andere Mönche, die der Meditation angetan waren, an und dies war wohl der Grund für die Gründung des Wat Pa Bahn Tahd, in den Wäldern nahe dem Dorf in dem er geboren wurde. Er ermögliche es seine Mutter teilzunehmen und als Nonne in dem Kloster zu leben.
    Der ehrwürdige Ajaan Maha Boowa war allseits bekannt für deine flüssigen und geschickten Dhammalehren und deren direkte und dynamische Aufmachung. Unübersehbar reflektierten diese seine eigene Haltung und seine persönliche Art Dhamma zu praktizieren. Dies wurde am besten mit den Lehrreden, die er an Meditierende im Wat Pa Bahn Tahd gab, aufgezeigt. Solche Lehrreden fanden üblicher Weise an den kühlen Abenden im Schein der Lampen und mit dem Klang der Insekten und Zikaten der umgebenden Wäldern statt. Er begann seine Lehrreden meist mit einigen Momenten der Stille, eine seiner wichtigesten Vorbereitungen, die er brauchte, und begann dann unverzüglich mit seinen Dhammaerklärungen. In dem sich das Thema natürlich entwicklete, verschnellerte sich das Tempo und steigerte die Stärke und Tiefe in jenen, die diesem zuhörten.

    Die formale Dhammarede würde für etwas fünfunddreißig bis sechzig Minuten andauern. Danach, gefolgt von einem generelleren Gespräch, würden alle Zuhörer wieder zurück in die Abgeschiedenheit ihrer Hütten im Dschungel gehen und ihre Praxis fortsetzen, um das Dhamma, daß sie gehört haben in sich selbst zu finden.

    Der ehrwürdige Ajaan Maha Boowa verstarb am 30. Jänner 2011 in seinem Kloster im Alter von 97 Jahren.

    — aus Bis zum letzten Atemzug.


Ajaan Maha Boowa              

© 2005–2013

Viele von Ajaan Maha Boowas Büchern sind ebenfalls kostenlos, als Druck oder in elektronischer Form, von Wat Pah Baan Taad , seinem Waldkloster in Thailand erhältlich.

Die Dhammalehrreden von Acariya Maha Boowa in London , von  Acariya Maha Boowa Ñanasampanno, übersetzt ins Englische aus dem Thailändischen Büch unter dem Titel Ven. Acariya Maha Boowa Ñanasampanno in London von  Bhikkhu Paññavaddho
(1995; 109 S./326KB)
 
Eine weitreichende Sammlung von formalen Dhammalehrreden und infomalen Frage-und-Antwort-Gesprächen, gerichtet an eine Gruppe von Laienanhängern in London. Hier konnen Sie diesen erinnerungswürdigen Austausch unter vielem anderen finden: Die Fage eines Teilnehmers: "Ich möchte gerne fragen, ob Leute in einer Stand wie dieser [London] Meditation praktizieren können?" Maha Boowa anwortete: "Nur Tote könnensich nicht in Meditation üben."

Direkt aus dem Herzen: Dreißig Lehrreden über die Meditationspraxis , vom Ehrwürdigen Acariya Maha Boowa Ñanasampanno, übersetzt aus dem Thailändischen ins Englische von  Thanissaro Bhikkhu
(1994; 158 S./474KB)
 
Diese Sammlung von Lehrreden wurden urspürnglich an einen Laienschüler gegeben, der Ajaan Maha Boowas Kloster aufgesucht hatte um Unterstützung im Angesicht ihres bevorstehenden Todes durch Knochenmarkkrebs zu suchen. Diese Reden offerieren wichtige Lektionen um von Schmerz, Krankheit und Tod, durch das Durchschauen ihrer
letztlichen Natur, zu lernen. 

Dinge so wie sie sind: Eine Sammlung von Lehrreden über das Training des Geistes , vom Ehrwürdigen Acariya Maha Boowa Ñanasampanno, übersetzt aus dem Thailändischen ins Englische von  Thanissaro Bhikkhu
(1996; 132 S./397KB)
 
  Diese unvorbereiteten Lehrreden wurden an die Mönche von Ajaan Maha Boowas Kloster gegeben. Hier ist sehr viel wertvolles an Dhammalehren, für Klösterliche, wie auch für Laien enthalten. In diesen Reden wiedergibt Ajaan Maha Boowa viele Unterhaltungen mit seinem Lehrer Ajjan Mun, welche die Tiefe und Kraf von Ajaan Muns Lehren und die der
Lehren der Waldtradition generell erkennbar macht.

Zum letzten Atemzug: Dhammarehrreden über Leben und Sterben , vom Ehrwürdigen Acharn Maha Boowa Ñanasampanno, ausgearbeitet von  Bhikkhu Ariyesako
(1996; 94 S./283KB)
 
Dieses Buch ist wahrlich zwei Bücher in einem. Der erste Teil enthält eine Sammlung von Reden Ajaan Maha Boowas (von denen viele zuvor in dem Buch Amata Dhamma veröffentlicht wurden). Die meisten dieser Lehrreden wurden zum Wohle von Ajaan Maha Boowas krankem Schüler Frau Pow-panga Vathanakul gegeben und berühren damit viele Aspekte der Dhammapraxis im Zusammenhang mit Leben, Krankheit und Tod.
Der zweite Teil des Buches ist eine Sammlung von Dhammagesprächen von Upasika Kee Nanayon, einer aussergewöhnlichen Frau, die bekannt für die Tiefe ihrer
Mediationspraxis und ihr unerschütterliches Vertrauen in das Dhamma war. Diese Reden wurden zuvor als Directions for Insight und Directing to Self-penetration veröffentlicht. Die letzten vier wurden vor kurzem wieder übersetzt und in der Anthologie An Unentangled Knowing veröffentlicht.



Habe die vorläufig fertigen (nicht Korrektur gelesenen) Kapitel blau markiert
Sollte jemand ein Kapitel angehen mögen, bitte Bescheid geben, daß ich es als in Arbeit rot markiere.
Wenn es jemand durchlesen und korrigieren möchte, bitte Bescheid geben wenn passiert. Dann kann ich es grün markieren. Wenn korrekturgelesen und freigegeben dann dunkelgrün.

Texte wo noch keine deutsche Übersetzung gefunden wurde und die noch nicht hier gepostet sind, sind mit gekennzeichnet.
Noch nicht auf Zugang zur Einsicht übernommene Texte sind mit gekennzeichnet.
Auf Zugang zur Einsicht bereits übernommene Texte sind mit gekennzeichnet.

* Gerne können Sie sich an der Mitarbeit beteiligen, mithelfen oder auch leiten!
* Nehmen sie sich einen Text vor, und posten sie dieses hier (um nicht Schriftstücke doppelt zu übersetzen). Wenn sie eine erste Übersetzung fertig haben, teilen Sie sie hier um sie Korrekturlesen zu lassen und vielleicht Kritik zu Fehlern oder Verbesserungsvorschläge bekommen.
* Helfen Sie Korrekturlesen, wählen Sie dafür markierte Schriftstücke aus.
* Geben Sie ihre Bemerkung zu den Übersetzungen ab.
* Lesen Sie Texte Endkorrektur.
* Wenn sie im Internet Texte gefunden haben, bitte teilen sie einen Link


Diese Gruppe hat noch keinen Projekthelfer.

(Die Liste wird vom Projekthelfer ständig um Zugänge ergänzt und überarbeitet)
« Last Edit: October 06, 2013, 12:30:39 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +361/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #1 on: August 27, 2013, 08:08:25 AM »
Habe mir erlaubt, wegen des Buches "Von Herz zu Herz" anzufragen.

Quote from: per email
Betreff:   Von Herz zu Herz - From Heart to heart
Datum:   2013-08-26 15:21
Absender:   Johann
Empfänger:   webluangta [-at] gmail.com

Venerable Bhikkhu Sangha,
Dear supporter of the Wat Pah Baan Taad Sangha,

we are currently in progress to maintain and develop a German-English "mirror" site of accesstoinsight.org on zugangzureinsicht.org.

We try to translate as much as possible English Dhamma teachings into German but also try to recollect some already existing Translation. There is one honorable teaching by Ven. Maha Bua Ñanasampanno which is provided in English on accesstoinsight.org already:

Straight from the Heart: Thirteen Talks on the Practice of Meditation , by Venerable Acariya Maha Boowa Ñanasampanno, translated from the Thai by Thanissaro Bhikkhu

I saw that there is already a German translation "Sadhu!" but sadly this document is not further share able and contribute-able as the author unusually encode his pdf-file and in this way its "just" as it is (over 10MB size!) shareable.

As I would like to integrate it into the accesstoinsight-standard as most light and flexible document in German as well, I kindly request a not encoded version of the file.
I also can guarantee you - in the case that it (encode) was made out of any fear - that there will be no way of accepted misuse of Dhamma-Dana within our publications which are 100% without any business, not even suggested Dana or any other expected rewards.

And after so many wished of mine, please do not regard them as a means of personal enrichment but the opposite, I would like to pay my respect and gratitude for your work and especially for your generosity in regard of Dhamma.


And aside of your generously offer for free contribution - as taken even if it is supposed to be taken and allowed, is still taking and not in all means given - I would generally request the use of sharing your publications on zugangzureinsicht.org

Your in respect and devotion

--
_()_ metta & mudita _()_

Quote from: Automatische Antwort auf die Anfrage
Betreff:   .. be patient .. Re: Von Herz zu Herz - From Heart to heart
Datum:   2013-08-26 15:21
Absender:   Webenglish <webluangta [-at] gmail.com>
Empfänger:   johann...

>>Sorry No more English speaking teacher here in the monastery <<
I will be in another monastery with no internet, so only once a month or every other month will I be able to respond to your mail. Thanks and be patient.
Note: This mail address will be closed soon

Quote from: Copyright Info
Copyright 2003-2011 © by
Venerable Acariya Maha Boowa Ñanasampanno



All contents of www.luangta.com/english , are free gifts of Dhamma, and may not be offered for sale. They may be copied, reprinted or republished in whole or in part — by any means* — for free distribution as gifts of Dhamma.


Permission to reproduce the contents of www.luangta.com/english in whole or in part — by any means*— for free distribution as gifts of Dhamma is hereby granted and no further permission needs to be obtained.

However, reproduction of the contents of our website — by any means — for sale or material gain is prohibited. The Venerable Acariya Maha Boowa holds the copyright on all the contents of www.luangta.com and he has made clear that:

"The Buddha-Dhamma has a value beyond all wealth and should not be sold like goods in a market place."

— Ven. Acariya Maha Boowa Ñanasampanno


* The reproduction and posting of the contents of www.luangta.com/english for downloading, listening, or viewing upon other websites needs written permission beforehand. Permission can be easily obtained by contacting: luangtabooks [-at] gmail.com


Please: Because the one maintainig the site has moved to a different monastery, no accurate information about the situation of Wat Pa Baan taad can be given anymore.

Quote from: per email
Betreff:   Von Herz zu Herz - From Heart to heart
Datum:   2013-08-27 8:01
Absender:   Johann...
Empfänger:   luangtabooks [-at] gmail.com

Dear venerable Sirs,

I just found your email address and would like to forward the previous request.

metta & mudita

Johann Brucker

-------- Originalnachricht --------
Betreff:   Von Herz zu Herz - From Heart to heart
Datum:   2013-08-26 15:21
Absender:   Johann ...
Empfänger:   webluangta...
 

Venerable Bhikkhu Sangha,
Dear supporter of the Wat Pah Baan Taad Sangha,

we are currently in progress to maintain and develop a German-English "mirror" site of accesstoinsight.org on zugangzureinsicht.org....

 :-*
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +361/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #2 on: August 28, 2013, 03:41:19 PM »
Ich habe noch einen weiteren Kontakt gefunden und mir erlaubt auch dort Vorstellig zu werden.

Quote from: per email
Betreff:   Fwd: Von Herz zu Herz - From Heart to heart
Datum:   2013-08-28 14:30
Absender:   Johann ...
Empfänger:   info [-at] forestdhamma.org

Dear venerable Sirs,

First of all, glad that I have find your place and congratulation to your straight assembling in both, layout and content, of your share place on web.

I am not sure if the previous contacts are still in charge and I just found your contact. Please let me raise my request upon you.

Please pardon me, if I did not contact the right place and thanks for your patient and time.

Your respectfully

metta & mudita

Johann Brucker

-------- Originalnachricht --------
Betreff:   Von Herz zu Herz - From Heart to heart
Datum:   2013-08-27 8:01
Absender:   Johann ...
Empfänger:   luangtaboo...

 

Dear venerable Sirs,

Auf http://www.forestdhamma.org findet ihr übrigens die meisten Bücher ebenfalls und auch in anderen Formaten. Sie sind auch nicht kodiert, sodaß man sie weiter einarbeiten kann.
Dennoch möchte ich abseits aller Anführungen, auf eine Antwort warten. Papier (Buchstaben) ist ja bekanntlich geduldig und eben "nur" Papier.

 :-*
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline pattree1

  • Sanghamitta
  • Regular Member / Normales Mitglied
  • *
  • Sadhu! or +3/-0
« Last Edit: August 28, 2013, 10:18:38 PM by pattree1 »

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +248/-0
  • Gender: Male
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #4 on: August 29, 2013, 12:29:55 AM »
Sadhu, Pattreeyya, vielen Dank fürs Teilen!

Sadhu, Pattreeyya, thank you very much for sharing!

Freut mich sehr, dass du dich hier beteiligst. :)

Very happy about your participation here. :)

Ich denke, es ist nicht unhöflich, und es ist passend zum Thema, an dieser Stelle aus deiner freundlichen Antwort per E-Mail auf meine Einladung zu sangham.net vor ein paar Monaten zu zitieren:

I think it will not be rude, and it is on-topic to quote you from our short e-mail exchange a few months ago, in your friendly reply to my invitation to come and have a look at sangham.net:

Quote from: Pattreeyya
...

Ich weisse nicht, ob du vielleicht die Bücher von Luangta Maha Bua, die schon auf Deutsch übersetzung ftp://46.38.238.215/dhamma/de/Literatur--Ajahn_Maha_Bua/ auf der zugangzureinsicht.org und sangham.net hochladen könntest?

 Ich finde, z.B von Herz zu Herz ( ftp://46.38.238.215/dhamma/de/Literatur--Ajahn_Maha_Bua/Buch_Von_Herz_zu_Herz.pdf
) und Ein Leben innere Werte( ftp://46.38.238.215/dhamma/de/Literatur--Ajahn_Maha_Bua/Buch_Ein_Leben_innerer_Werte.pdf ) sind die Bücher, die man lesen soll.

...

Hierauf antwortete ich etwas unklar:

To that I replied in somewhat unclear terms:

Quote from: Moritz
...

Ja, die Texte von Ajahn Maha Bua sind sicher gut zu lesen für manche. Vielleicht kann ich sie mal hochladen irgendwann. Oder vielleicht kannst du es auch machen, wenn du willst.

...

Das war zum Teil auch aus Unklarheit darüber, ob es "erlaubt" ist, da hier sehr große Betonung darauf gelegt wird, nicht zu nehmen, was nicht gegeben ist, und diese Dinge in Bezug auf Internet-Material manchmal etwas schwer zu sortieren sind.

Daher entschuldige bitte, dass ich so kurz angebunden war. Ich war wohl auch in manch anderer Hinsicht gerade sehr beschäftigt. *

That was partly also due to uncertainty about it being "allowable", since very much emphasis is placed here at this place on not taking what is not given, and these things can be a bit difficult to sort out with internet material.

So excuse my being so curt at that time. I was also busy in many other regards I think. *


 :-*

In diesem Fall allerdings, scheint es mir ziemlich offensichtlich, dass das Material von Ajahn Martin gegeben wurde zur freien Weiterverwendung, und dass es im gleichen Sinne auf deinem Server geteilt wird. Das ist allerdings doch nur, was ich annehme. Daher könntest du vielleicht an dieser Stelle Klarheit darüber verschaffen und dies bestätigen, ob das so der Fall ist wie ich annehme. Und dann wäre es, so denke ich, wohl passend, diese als Geschenke hier anzunehmen und hochzuladen.
Wie auch immer bin ich aber auf jeden Fall sehr dankbar für deine freundliche Hilfsbereitschaft. :)

 :-*

In this case, however, it seems quite clear, that the material was given by Ajahn Martin for free further use, and is shared in the same spirit on your server. That is what I suppose, however. So maybe you could make that clearer and affirm that this is the case. And then it would be, so I think, very appopriate, to receive them as gifts here and upload them.
But however it may be, in any case I am most grateful already for your kind helpfulness shown here. :)

 :-*





Edit: (Fr. Aug 30, 01:16)

*) Und zum anderen Teil war meine Abischt auch, hier Teilnahme zu ermutigen. Also danke vielmals fürs "Anbeißen". (Aber das ist nur zur Erklärung meiner persönlichen Absichten, und ansonsten nicht wichtig. Ich hoffe, es war nicht zu viel falsches dran.)

*) And another part of my intention was also to encourage participation here. So thank you very much for "taking the bait". (But this is only for explaining my personal intentions, and nothing important otherwise. I hope there was not too much wrong in it.)


 :-*
« Last Edit: August 30, 2013, 01:39:46 AM by Moritz »

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +361/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #5 on: August 29, 2013, 07:48:41 AM »
Werter Moritz, werte(r) Pattreeya,

ich danke euch sehr für all die Mühen und vorallem die Zuvorkommenheit und Bedachtnahme! Sadhu!

Mach euch aber bitte nicht zu viel Stress mit alle dem. Was immer wir tun können, ist gut. Und das ist auch schon mehr als man gewöhnlich macht.

Ich hab mal angefangen, den Text in das html-format von ZzE zu bringen und wir können das dann jeder zeit weiter teilen, wenn es genehm ist.



Dear Moritz, dear  Pattreeya,

I am very grateful for all your sacrifice here and for your care and obligingness! Sadhu!

Please do not stress you to much. What ever we can do, is good and good to do. And it's already much more than usual.

I have started to bring it into the html-style of ZzE, so we are all times able to share it even further is such is wished and given.

 :-*
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +361/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #6 on: August 29, 2013, 10:22:25 AM »
Werte Freunde,

was ganz anderes zu dem Werk. Beim Einarbeiten sind mir ein paar Dinge sehr stark aufgefallen. Zum einen, dürfte die Übersetzung schon durch einige Hände gelaufen sein, was nicht so das Problem ist, aber all diese Hände dürften fest ihre Preoccupations eingebracht haben (in gewisser Weise hat das sicher jeder, manchmal stärker, manchmal schwächer).
Es ist ja so, daß die Lehren vom Ehrwürdigen Maha Boowa, wie die meisten Lehren der Waldtradition sehr viel wert auf den befreiten Geist legen (als Werkzeug!!) und manche tendieren dann aber schnell weg von Mahayana (im Sinne des überweltlichen achtfachen Pfades) zum Mahayana (im Sinne von Mohayana), zumindest unterliegt der Hörer, so er vielleicht noch nicht sehr in der Praxis steht, leicht dazu.

Viele lehrende Waldmeister, sind oft sehr scharf an der Grenze des "mehr hinzufügen als nötig" oder geben oft mal den Anlass dazu.

Das der, oder die Übersetzer da voll in die Falle treten, sieht man wohl an der selbstgebastelten Worterklärung (die nicht Ehrw. Thanissaros Erklärungen entspricht). Krassestes Beispiel, neben vieler anderen viel zu "festnagelnden" Erklärungen:

"Buddho: Normalerweise ist dies ein Meditationswort, das im Geiste rezitiert wird. Es soll uns zu unserer Buddha-Natur führen."

Was auch noch extrem ist, ist der Rückfall, was die Übersetzung betrifft. Thanissaro hatte fast alles in englischer Sprache wiedergegeben und die Übersetzer bringen vieles wieder zurück mit Paliwörtern (wenn das dann auch alles so stimmt... keine Ahnung ob sie das mit dem Original in Thai abgeglichen haben.)

Was auch seltsam ist, ist daß zwei Kapitel nicht übersetzt wurden. Neben der Tatsache, daß viele Deutsche Übersetzungsteams versuchen oft klüger zu sein, als der Autor bzw. versuchen es in den imaginären deutschen Standard zu bringen (der Sri Lanka geprägt ist), kommt es mir nicht selten unter, das Übersetzer ganz bewußt Dinge ausnehmen, oder nicht übersetzten (Bestes Beispiel vor kurzem eine Übersetzung über Dana von Kai Zumwinkel, der alle Abschnitte, die sich an Jataka Geschichten bedienten, aus dem Original ausgelassen hat).

Grundsätzlich gefällt es mir ja persönlich, wenn man relativ viele Paliwörter benutzt, aber wenn ich mir dann die Worterklärung ansehe, geht es an der Eingangsbegründung: "Pali-Wörter, die mehrere Bedeutungen haben, habe ich unübersetzt gelassen, eine Handvoll dieser Pali-Wörter kommt etwas häufiger vor und ist vielleicht anfangs etwas verwirrend, aber es war mir wichtiger die Vielschichtigkeit der Bedeutung zu bewahren, als einen deutschen Ausdruck zu wählen, der nicht den ganzen Sinn wiedergibt. Man möge mir dafür verzeihen.", vorbei, denn die Beschreibungen sind dann erst wieder sehr fixiert und nicht so "locker", im Sinne von nicht Bezugnehmend.

In der Ausgabe (auf Forestdhamma.org) wird ja angegeben, daß dies noch auf Vorabzug ist. Vielleicht ist es gut da mal nachzuhacken und oder nachzufragen, ob sich da noch was tun wird, oder ob man da helfen kann.

Die Ausgabe erwähnt übrigens auch nicht, daß die Übersetzung ins Deutsche auf die Übersetzung von Thanissaro aufbaut. Auf seltsam, oder vielleicht der Schlüssel der zur Lösung all der Dinge führt.

(hab das mal nicht ins englische Übersetzt, weil das vielleicht etwas Sprachgeschick benötigt)

Vielleicht fällt euch was ein.

 :-*

Das ist auch so ein Beispiel der modernen Prägung, die auch in Asien heute schnelle Verbreitung findet, speziell unter den "Aktivisten":
Sangha   Die Gemeinschaft der Schüler des Buddhas. Im normalen Sprachgebrauch bezieht sich das auf den buddhistischen Mönchsorden. Im engeren Sinn bezieht es sich auf die Anhänger des Buddhas, seien sie Laien oder Ordinierte, die eine der vier Stufen des Edlen Weges (siehe ariya), der in der Arahantschaft gipfelt, verwirklicht haben. (Im weitesten Sinne sind alle Menschen, seien sie Buddhisten oder Angehörige anderer Religionen, die eine dieser vier Stufen verwirklicht haben, Teil dieser Sangha.) Ist natürlich einladend und wer möchte schon nicht zuerst mal dazu gehören. Versteht ihr die Nuance die da Transportiert wird?

Erklärung im Original:
Sangha: The community of the Buddha's disciples. On the conventional level, this refers to the Buddhist monkhood. On the ideal level, it refers to those of the Buddha's followers, whether lay or ordained, who have attained at least the first of the transcendent paths (see magga) culminating in nibbana.

Das Kapitel, das ausgelassen wurde ist sehr wichtig, und zwar wichtig, was den Personenkult betrifft. Der Ehrwürdige Maha Boowa hat aber keine Geheimnis daraus gemacht, daß nicht alles perfekt ist aber das man perfekt werden kann. Jeder für sich. (Im Gegenextrem sieht man heute Scharen vom Mönchen zu seiner Schwester pilgern und sich vor sie zu knien. Wisst ihr was ich meine) So zum Beispiel der wichtige Satz aus diesem Artikel:

Quote
Especially at present, when people are very clever: Whatever would fly in the face of their already being wise and all-knowing, no matter how right or good or fantastic that thing might be, they aren't willing to use it to take the measure of their own wisdom. As a result, their wisdom can't escape creating a lot of foolishness for themselves and the common good. For this reason, the path leading to depravity for the mind and the path leading to Dhamma within the mind are very different.

[und der wichtige Schusssatz zu diesem Kapitel]

The Dhamma I have related today is mostly personal and isn't appropriate to be made public to people at large whose sensitivities may vary. I myself might be open to criticism, and it might be harmful to the attitudes of those who hear or read when the tape is transcribed onto paper — except for restricted circles of people who would understand. To make this talk public thus goes against the grain with me, but the extent to which I have made it public is out of sympathy for those who have come for training in all rectitude and who have pleaded with me to make it public as an example that those who practice may follow for a long time to come.

If this is wrong in any way, I ask the forgiveness of all my readers. It's with the thought that there will be many people endowed with rectitude in the practice of meditation, both now and the future, who might get some benefit from this outlandish talk, that I put up with the embarrassment of having exposed my own stupidity in it.

Die Sache liegt dann immer am einzelnen, am Bearbeiter und da fällt mir ein Ansage von Ajahn Lee ein:
"Eine gute Person, macht aus etwas gutem was anderes Gutes. Eine exzellente Person, macht aus etwas gutem etwas exzellentes und eine wirklich außergewöhnliche Person, macht aus etwas Schlechtem etwas gutes."
Ich denke, wir sollten zumindest versuchen aus dem Guten etwas anderes gutes zu machen und alles andere kommt mit der Bestrebung von selbst.

Hatte ich noch anmerken müssen.

 :-*
« Last Edit: August 29, 2013, 11:31:49 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +361/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #7 on: August 29, 2013, 06:36:51 PM »
Ich hab die Einarbeitung zur Begutachtung nun mal online gestellt. Was die Formatierung betrifft, habe ich darauf geachtet so gut es geht, die Absätze und Satzteile in kursive, entsprechend der englischen Onlineversion wiederzugeben. Beider wich oft ab. Sowohl die Absätze, als auch die kursivteile. Sonst sind alle Sätze und Umfang identisch und scheinen die selbe Quelle zu haben (sprich, die deutsche Übersetzung scheint auf Thanissaros Übersetzung/ATI Version aufzubauen)
Betreffend den Glossar, habe ich versucht den englischen mit den Zusätzen aus der deutschen Übersetzung zu ergänzen und in etwas abweichender Situation, mich auf das englische Original bezogen und auch ein paar Worte, die sich im deutschen Glossar noch nicht befanden ergänzt.

Freu mich auf eure sehr geschätzte Meinung und euren Rat, jetzt ganz abgesehen vom Feedback der Verteiler, Übersetzer und großzügigen Geber, welches natürlich das wichtigste ist.

 Von Herzen zu Herzen -Dreizehn Gespräche über die Übung in Meditation


 
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +248/-0
  • Gender: Male
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #8 on: August 29, 2013, 10:13:47 PM »
Sieht sehr gut aus, in meinen kilesa-verklebten Augen.

Was die Hinweise und Beobachtungen angeht, die du, Johann, im vorigen Beitrag angemerkt hast, wäre es vielleicht insbesondere schön, von Ajahn Martin hierzu Feedback zu hören. Denn schließlich hat er nicht nur korrekturgelesen sondern vor allem 20 Jahre oder gar mehr unter Ajahn Maha Bua Dhamma gelernt und praktiziert, und hat dementsprechend von der praktischen Seite her gut wahrscheinlich ein tieferes Verständnis als es vielleicht auch der Ehrwürdige Thanissaro haben mag, welcher die Übersetzung ins Englische angefertigt hat, auch was die Absicht hinter dieser und jener Ausdrucksweise und die passende Anwendung von Pali-Wörtern an verschiedenen Stellen angeht.
Was diese Änderungen oder Hinzufügungen durch den werten Kurt Jungbehrens angeht (wie das Beispiel mit der Buddha-Natur oder die Erklärung des Begriffs "Sangha"), dessen Übersetzungsarbeit ja auf keinen Fall zu verachten ist und sicher vielen die Lehren von Ajahn Maha Bua nahegebracht hat, so wird Ajahn Martin diese wohl aus Wohlwollen und Rücksicht auf den Verfasser stehen gelassen haben, wie man vielleicht aus dem "Vorwort zur deutschen Übersetzung" interpretieren kann:

Quote
Zwar habe ich diese Lehrreden nicht selbst aus dem Englischen
übersetzt, aber der Übersetzer war so freundlich und bat mich sie
Korrektur zu lesen. Da meine Wortwahl nicht ganz dieselbe ist, wie
die des Übersetzers habe ich mich begnügt, diese nur sinngemäß zu
korrigieren. Ansonsten hätte ich dem Übersetzer auf Grund meiner
Pingeligkeit das Leben nur schwer gemacht und ihm womöglich die
Freude an dieser Arbeit verdorben. Und dann hättet ihr liebe Leser
das Nachsehen.

Dennoch sind solche Kleinigkeiten ja letztendlich doch potentiell irreführender als man so ganz unbedarft denken mag, und daher sind diese Beobachtungen bestimmt sehr hilfreich, und erfreulich, dass dies in der Version auf ZzE nun wieder entsprechend dem Original des Ehrwürdigen Thanissaro ist.

Freue mich sehr über diese Arbeit. Möge sie vielen nützen. Und ein Feedback von den Leuten von forestdhamma.org o.ä. wäre ja sehr erfreulich und wohl mit Geduld abzuwarten.

 :)

 :-*
So weit mein "Feedback", hauptsächlich um des Feedback-Gebens willen. (Ich hoffe, es wird nicht als Klug*Schimpfwort* (ups)rei angesehen, auch wenn es so daher kommen mag. Ich bin ganz und gar nicht so klug wie ich tue. ;-) )


Looks very good, in my kilesa-clogged eyes.

In regard to the hints and observations that you, Johann, have made in the previous posting, perhaps it would be especially nice to hear feedback by Ajahn Martin on this. For, after all, he has not only done the proofreading but foremostly for 20 years or even more learnt and practiced under Ajahn Maha Bua, and by that from the practical side, may very probably have a much deeper understanding than perhaps the Ven. Thanissaro, who did the English translation, also in regard to the intention behind this or that expression, and the fitting use of the appropriate Pali words in different places.
Regarding the changes or additions made by the valued Kurt Jungbehrens (like that example with the Buddha nature, or the explanation of the term "Sangha"), whose translation work is of course not to be scoffed at, and certainly has brought the Dhamma of Ajahn Maha Bua accessible to many people, I guess Ajahn Martin will have just left it like that out of courtesy and respect for the translator, as one might perhaps interpret from the "Foreword for the German translation":

Quote
Though I have translated these teachings from the English not
by myself, the translator was so kind and asked me to proofread them.
Since my wording is not quite the same as the translator's, I have
left it with only correcting correspondently. Otherwise I would only
have made things difficult for the translator because of my
nitpicking and perhaps spoilt his joy in this work. And then you,
dear readers, would lose out.
(I hope this translation of mine does not distort the meaning.)

However, as such little issues may after all be potentially more confusing than one might think, therefore, these observations are certainly helpful, and very nice that this is now changed back accordingly to the original by Ven. Thanissaro.

Very happy about this work. May it be useful to many. And feedback from the people at forestdhamma.org or else would be very nice to know of, and, I guess, to be awaited with patience.

:)

:-*


So much for "feedback" by me, mainly for the sake of giving feedback. (I hope it is not seen as smart-alecky, although it may come across like it. I am not at all as smart as I pretend to be. ;-) )


« Last Edit: August 30, 2013, 01:12:22 AM by Moritz »

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +361/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #9 on: August 30, 2013, 03:41:15 AM »
Danke für alle die Hinweise und auch Bemerkungen, vorallen wie immer das Aussprechen was sich die meisten nur denken.

Ist alles sicher nicht leicht, und 100% Praxis. Der wichtige Hinweis zur Korrektur, ist z.B. in der Neufassung, überdeckt. Ich kann alle Seiten gut verstehen, auch wie man sich vielleicht leicht kränken könnte, aber das alles ist ja letztlich die Übung dabei.

Erinnere dich an das Thema Korrekturen in Beiträgen hier. Das ist alles natürlich massig Zündstoff für Versteckte Minen. Letztlich wissen wir nicht wer was geschrieben und geändert hat und das ist ein anderer Grund, warum ich immer anregen möchte solche Arbeiten öffentlich und zugänglich zu machen, wie wir es hier versuchen. Dies gibt nicht so viel Stoff für Spekulationen und Stellvertretteridentifikationen. Nicht zu letzt ist es so eine großartige Quelle um Kontakt mit der Herzarbeit und den Details zu haben, die man sonst nicht mitbekommt.

Würde mich sehr freuen, Ajaan Martins Feedback zu hören. Hat jemand Kontakt zu ihm, weiß jemand wo er sich aufhält?

Das Buch ist, wenn ich das richtig sehe, von der Dhamma-dana Seite des BGM-Münchens verschwunden. Die also ich glaube, daß da viele Minen des Missverständisses hier lauern und es wäre schade, wenn man diese nicht entschärfen würde, wenn man sie schon mal geortet hat. Das wäre grob fahrlässig.

Von Herzen an Herzen klingt einfach, aber es ist wirklich nicht so, daß es das ist.
So lange es nicht offen ist oder der Bauch als Herz missverstanden wird, oder als Platz der Nährung, kann es verletzten wirken.

Wir haben so viele Landminen (kilesas) in unseren Herzen.



Thanks for all your remarks and comments, especially for telling aloud what most would just give some thought.

For sure that's all not easy, and 100% practicing. The important remark in regard of the correction is covered and not visible in the new edition for example. I am able to understand all parts and even if that is easy to get caught in displease, but that's at least the very place of work and benefit for this work.

Just remember the topic "corrections in posts" here. There is mass of flint for hidden mines.  At least we do not know, who and what was edited and that is another reason, why I always encourage public and accessible work, like we do here. It does not give that much stuff for speculations an replacement identification. At least it's such a great source for access to the main and heart work and details one would not come across.

Would be very glad and great if we could get Feedback form Ajaan Martin. Does anybody have contact or knows where he dwells?

It also, if I see that correct, that this work is not shared (anymore) on the Dhamma-Dana page of BGM-Munich. I guess there are many landmines of misunderstanding awaiting here and it would be really sad if we would not remove them as we have already found this minefield ("mine" field). That would be    grossly negligent.

From Heart to heart sounds easy, but its really not that it is so.
As long as it is not open or misunderstood as the belly, as a place of nourishment, it can be harmful as well.

We have so many landmines (kilesas) in our heart.

 :-*
« Last Edit: August 30, 2013, 03:56:46 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +248/-0
  • Gender: Male
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #10 on: August 30, 2013, 01:12:49 PM »
Entschuldige, falls ich das gerade in den falschen Hals kriege oder komplett verwirrt bin.
Ich hoffe doch, ich habe nicht irgendwas verletzendes zu oder über irgendwen gesagt. Ich rede doch nur wirres Zeug.
Bei dem letzten Geschreibsel könnte man ja fast denken, "wir" versuchen hier, das Internet aufzuräumen, was Dhamma-Texte angeht.
Das ist ja natürlich Blödsinn.
Ist da nun von Dhamma-Dana.de irgendwas aus Reaktion auf diesen Thread hier entfernt worden? Oder hat das damit gar nichts zu tun?
Ich hoffe doch, letzteres. Dann können sie ja Gründe haben was auch immer sie wollen.

Was Ajahn Martin betrifft, ich habe seine E-Mail-Adresse und habe ihn darüber auch schon mal belästigt (nicht aber, dass er "belästigt" reagiert hätte, sondern ganz und gar freundlich). Ich habe ihn zuletzt vor ein paar Wochen angeschrieben, um ihn auf diese Seite hinzuweisen, ob er nicht vielleicht sich hier mal umschauen mag. Also zumindest ist er über diese Seite informiert und mag auch vielleicht mal bei Gelegenheit einen Blick hinein werfen.
Aber er lebt wohl zumeist fern vom Internet und ist mit anderen Dingen beschäftigt.

Abgesehen davon glaube ich auch, dass wohl die Adresse webluangta bzw. luangtabooks [-at] gmail.com in seinen Händen liegt/lag (aber jetzt wohl womöglich die Verwaltung dieser Internet-Dinge an forestdhamma.org, verbunden mit der Forest Dhamma Monastery unter Führung von Ajahn Dick Silaratano, übergeht). Von daher wird er wohl informiert sein. Und ja, es wäre ja schön, wenn er hier sich vielleicht zu Wort melden würde, um eventuell auch Missverständnisse zu klären, falls er da besser bescheid weiß.

Wie auch immer, möchte ich mich an dieser Stelle vielleicht auch einmal an die BGM und Klaus Jungbehrens richten: Falls hier irgendetwas gesagt wurde, was verletzend oder Verwirrung stiftend oder als angreifend wahrgenommen wurde, so möchte ich mich dafür entschuldigen. Es war ganz sicher nichts hier bös gemeint. Und vielen Dank auf jeden Fall für die Erstellung und Verteilung dieser sehr hilfreichen Übersetzung, die schon so manchem sicher einen Zugang zum Dhamma verschafft, ermöglicht oder vertieft hat.

(Kann aber gut sein, dass dies jetzt einzig meiner eigenen Verwirrung entspringt und völlig an der Realität vorbei ist, und sollte dann nicht weiter beachtet werden. - Ist nur gerade so, dass ich privat gerade das Problem habe, "anzugreifen" oder zu "verletzen", obwohl ich das gar nicht wollte. Oder auch, dass ich verletze, indem ich "beschwichtigen" will. Also sollte dies bitte auf keinen Fall falsch verstanden werden, nur dass ich hoffe, dass ich nicht sonstwo noch sinnlos Anlass zu so etwas gebe, ohne es mitzukriegen.)

 :-*

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +361/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #11 on: August 30, 2013, 01:44:11 PM »
Entschuldige, falls ich das gerade in den falschen Hals kriege oder komplett verwirrt bin.
Ich hoffe doch, ich habe nicht irgendwas verletzendes zu oder über irgendwen gesagt. Ich rede doch nur wirres Zeug.
Bei dem letzten Geschreibsel könnte man ja fast denken, "wir" versuchen hier, das Internet aufzuräumen, was Dhamma-Texte angeht.
Das ist ja natürlich Blödsinn.
Ist da nun von Dhamma-Dana.de irgendwas aus Reaktion auf diesen Thread hier entfernt worden? Oder hat das damit gar nichts zu tun?
Ich hoffe doch, letzteres. Dann können sie ja Gründe haben was auch immer sie wollen.

Aber nein, werter Moritz. Verletzen kann man sich nur selbst. Und du hast da völlig recht. Es ist denke ich schon länger dort nicht mehr verfügbar, und hat vielleicht gar nichts mit alle dem zu tun.

Was Ajahn Martin betrifft, ich habe seine E-Mail-Adresse und habe ihn darüber auch schon mal belästigt (nicht aber, dass er "belästigt" reagiert hätte, sondern ganz und gar freundlich). Ich habe ihn zuletzt vor ein paar Wochen angeschrieben, um ihn auf diese Seite hinzuweisen, ob er nicht vielleicht sich hier mal umschauen mag. Also zumindest ist er über diese Seite informiert und mag auch vielleicht mal bei Gelegenheit einen Blick hinein werfen.
Aber er lebt wohl zumeist fern vom Internet und ist mit anderen Dingen beschäftigt.

Das ist schön zu hören und auch ganz und gar kein Bedarf jemanden aus seiner Zurückgezogenheit zu holen. Die ist mehr wert als alles andere.

Abgesehen davon glaube ich auch, dass wohl die Adresse webluangta bzw. luangtabooks [-at] gmail.com in seinen Händen liegt/lag (aber jetzt wohl womöglich die Verwaltung dieser Internet-Dinge an forestdhamma.org, verbunden mit der Forest Dhamma Monastery unter Führung von Ajahn Dick Silaratano, übergeht). Von daher wird er wohl informiert sein. Und ja, es wäre ja schön, wenn er hier sich vielleicht zu Wort melden würde, um eventuell auch Missverständnisse zu klären, falls er da besser bescheid weiß.

Ja es scheint sich jedenfalls dort einiges zu tun und vorallem zu ändern. Wir haben übrigens schöne Neuigkeiten und Segen aus der Forest Dhamma Monastery bekommen. Sieh mal

Quote
Wie auch immer, möchte ich mich an dieser Stelle vielleicht auch einmal an die BGM und Klaus Jungbehrens richten: Falls hier irgendetwas gesagt wurde, was verletzend oder Verwirrung stiftend oder als angreifend wahrgenommen wurde, so möchte ich mich dafür entschuldigen. Es war ganz sicher nichts hier bös gemeint. Und vielen Dank auf jeden Fall für die Erstellung und Verteilung dieser sehr hilfreichen Übersetzung, die schon so manchem sicher einen Zugang zum Dhamma verschafft, ermöglicht oder vertieft hat.

Du hast doch gar nichts negatives bemerkt und es ist ja an deiner Arbeit nicht zu übersehen, daß das alles aus tiefer Wertschätzung kommt.
Veruntrübungen kommen immer wieder auf und wo gehobelt wird fallen Späne und das gesamte Kileasa-Paket ist nur für Arahants kein Thema mehr.

Quote
(Kann aber gut sein, dass dies jetzt einzig meiner eigenen Verwirrung entspringt und völlig an der Realität vorbei ist, und sollte dann nicht weiter beachtet werden. - Ist nur gerade so, dass ich privat gerade das Problem habe, "anzugreifen" oder zu "verletzen", obwohl ich das gar nicht wollte. Oder auch, dass ich verletze, indem ich "beschwichtigen" will. Also sollte dies bitte auf keinen Fall falsch verstanden werden, nur dass ich hoffe, dass ich nicht sonstwo noch sinnlos Anlass zu so etwas gebe, ohne es mitzukriegen.)

Wenn sich jemand aus deinem Gutegemeinten selbst eine Schlinge dreht, etwas schlechtes annimmt, dann ist das nicht deines und es bedarf auch keiner Entschuldigung. Dennoch sehr umsichtig, darauf hinzuweisen, wie es gemeint ist aber es wäre vergebenes Herzblut anderen alles erklären zu wollen.
Also mach dir mal nicht zu viel Sorgen und vor allem nicht zu viel Stress. Da ist wirklich nichts böses in dem ganzen Thema, kein bisschen Übelwollen, von hinten bis vorne und auch Neid ist da ganz und gar kein Thema hier.

Ich glaube jetzt wäre das anicca - dhukka - anatta - Mantra gut angebracht.  :) Grüße von Mara, mach ihn weg und ich mach das auch gleich mal.
Ein zwei Tage Pause wären vielleicht gar nicht so schlecht, bin auch schon etwas außer Puste. Und dann wieder pressen, pressen, pressen das das Baby endlich mal da raus kommt.  :)

 :-*

This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +248/-0
  • Gender: Male
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #12 on: August 30, 2013, 02:28:07 PM »
Quote
Ich glaube jetzt wäre das anicca - dhukka - anatta - Mantra gut angebracht.  :) Grüße von Mara, mach ihn weg und ich mach das auch gleich mal.
Ein zwei Tage Pause wären vielleicht gar nicht so schlecht, bin auch schon etwas außer Puste. Und dann wieder pressen, pressen, pressen das das Baby endlich mal da raus kommt.  :)

 :-*

Ja, vielen Dank. Das habe ich wohl gerade einmal nötig. Freue mich sehr über die Entwicklung hier. *thumb*

Also dann, bis bald. :)

 :-*

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +361/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #13 on: August 30, 2013, 05:36:56 PM »
Werter Moritz,

ich habe gerade eine email vom werten Ajahn Martin erhalten und wie durch die vielen Ungereimtheiten vermutete, verstecken sich da viele Minen aus der Vergangenheit dahinter. Du kennst mich ja schon. Wo immer eine Mine, ist Johann nicht weit. Nicht leicht aber das ist mein Training für den kamboschanischen Regenwald, wo es zwar kaum noch Tiger mehr gibt, aber massig Minen, die ihn bis heute nach dort und da erhalten haben. So wird das Schlechte zum Guten. :) aber auch das vergeht.

Es ist ein sehr herzliches Mail, behutsames und offenes Mail, so wie alle hier damit umgehen. Ich wünsche mir, daß alle hier gewisse Furcht überwinden die Dinge nüchtern sehen und vor allem die Vergangenheit und die Toten los lassen.

Aber ich denke, daß es hier vielleicht viel zu einer Lösung kommt. Ich möchte das Mail oder Besser die Nachricht, aber noch nicht veröffentlichen, denn ich denke, daß zum Entminen schon genug freigelegt ist und das gar nicht so unsere Sache ist.

Jetzt liegt es an den Einzelnen, das Beste daraus zu machen und bis nicht ganz klare und nicht mit Tanha oder Schlingen verstrickte Gaben hier auftreffen, denke ich, es ist besser dieses Buch, diese Übersetzung ins Deutsche, von ZzE zurückzuziehen.

Dann mal gute Auszeit und wenn du vor dem Ende der Auszeit hier wieder rein siehst bist du selbst schuld  :) *schmunzel* was die Hochschaubahn betrifft.

 :-*
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +361/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Ajaan Maha Boowa - Übersetzungen
« Reply #14 on: September 03, 2013, 11:46:45 AM »
Sieht nicht so gut aus, was eine gute Lösung betrifft und Ajahn Martin ist wohl ziemlich sauer auf mich, daß ich etwas Klartext gesprochen habe und er lobenswerter Weise sehr treu den Anweisungen seines Meisters folgt, wenn ich auch nicht glaube, daß dies seine Anweisungen sind. Aber Handeln aufgrund und in der Verantwortung anderer ist nunmal leichter, auch wenn man es als schwerer Verkauft.

Sache ist, daß Ajahn Boowa ein Kult und Politkobjekt spätestens mit seinem Tod geworden ist und da stehen in Thailand Millionen dahinter und leider können sich Westliche Leute gar nicht Vorstellen was sich da alles rund herum abspielt und in welchem Wespennest sie sitzen. Schwer ist das natürlich, wenn man sich dann auch noch verpflichtet fühlt.

Das ist sehr "Sad but true", dieser Heldengeist stoppt auch nicht vor als "Arahant" bezeichnete, die nationalistische politische Finanzierungsprojekte wie "Thais helfen Thais" gründen und dafür sterben sie und lassen gute Dinge in Flammen aufgehen.

Ich lass das mal alles so wie es passiert ist und habe ja auch genug illegale Legale Erklärungen und legale Illegale Tipps und Freigaben bekommen und wünsche mir, daß da einige zur Vernunft kommen und die Dinge etwas weniger Verhaftet und involviert betrachten können.

Gerne sehe ich eine Neuauflage, ohne all diese Verstrickungen entgegen und mag sie so passieren, daß die jenen, die da an etwas hängen, nicht das Gefühl haben, das ihnen etwas weggenommen wird. Wie auch jeder selbst dazu eingeladen ist, dieses ausgezeichnete Werk vollständig zu übersetzen und ohne Schatzwächterverantwortung zu teilen.

Noch schöner und besser ist es sicherlich, wenn ich mich da in allem Täusche und wie immer Unsinn rede, dann braucht sich keiner mehr Gedanken über all dies machen.

So und jetzt wieder weg von den umkämpften heißen Eisen und dem mehr als gefährlichen Stolz der Familienbande. Gesagt ist alles, erkennen muß man es für sich selbst. Empfehlen kann ich nur: "Raushalten, wenn es um asiatische verstorbene Stars und ihr Erbe geht." Einmal drinnen, sieht es schlecht aus, da kannst du nur mehr für eine Partei sterben oder ihrer Wege mitspielen und in eigener Korruption untergehen.

Mag jeder stets die Kraft haben solchen zu überwinden und den Zuspruch von guten Freunden genießen!

 :-*

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

Die Gründe für Zuneigung und Ablehnung

Wahrlich, Freunde, für das Aufkommen von Gier, es diese zwei Gründe gibt. Welche zwei? Eine anziehende Vorstellung (Objekt) und ein unweises (selbstinvolviertes) Denken.

Wahrlich, Freunde, für das Aufkommen von Hass, es diese zwei Gründe gibt. Welche zwei? Eine anziehende Vorstellung (Objekt) und ein unweises (selbstinvolviertes) Denken.
« Last Edit: September 03, 2013, 12:32:04 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann