* * *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[August 21, 2017, 07:58:06 PM]

[August 21, 2017, 07:38:24 PM]

[August 21, 2017, 03:06:06 PM]

[August 19, 2017, 02:46:36 PM]

[August 19, 2017, 08:49:53 AM]

[August 18, 2017, 03:06:39 PM]

[August 18, 2017, 07:48:34 AM]

[August 17, 2017, 06:41:32 PM]

[August 16, 2017, 04:24:20 PM]

[August 14, 2017, 02:11:48 PM]

[August 12, 2017, 12:48:36 PM]

[August 09, 2017, 12:55:54 PM]

[August 09, 2017, 05:38:57 AM]

[August 09, 2017, 05:26:52 AM]

[August 08, 2017, 06:20:10 PM]

Author Topic: A Bodhisttva is a member of the Sangha? Bodhisattva ein Sanghamitglied?  (Read 2021 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Hier ein spezielles Here a special

Kann ein Bodhisttva ein Sanghamitglied sein?

Gestern vor dem Einschlafen ist mir diese knifflige und vielleicht provozierende "Frage" in den Geist gekommen. Wenn wir davon ausgehen, daß die Sangha aus den vier Paaren (den acht Personen) besteht, ist es mit großer Wahrscheinlichkeit nicht möglich, daß ein "klassischer" Bodhisattva (so wie es breit erzählt wird - einer der zum Wohle aller Wesen im Samsara verweilt) nie Teil der Sangha werden kann.
Nimmt man Bodhisatta - ein Wesen das nach Befreiung strebt -  ist er/sie im Gegensatz, schon mit diesem Streben als Mitglied der ersten Person (vorausgesetzt er/sie weiß wo nach er strebt) als Teil der noblen Sangha anzusehen.

Sicherlich Stoff für eine ausgiebige Diskussion und Stoff zum nachdenken. Freue mich über eure Gedanken und ev. Erklärungen dazu.


Is it possible that a Bodhisttva is a member of the Sangha?

Yesterday bevor I felt asleep a finicky and maybe provocing "question" arose in my mind. If we regard the Sangha containing the four pairs (the eight persons), it seems to be impossible that a classical Bodhisattva (like it is told broadly - someone who desires to dwell in Samsara for the well-being of all beings) might be part of the Sangha.
If we take the Bodhisatta - a Being which strives for liberation - he/she is in the opposite to the first idea within the desire for this already a member of the first person (assumed that he/she knows what he is striving for) and already part of the noble Sangha.

Of course stuff for a huge discussion and stuff to think about. Would be great if you share your thoughts and maybe also an explaining.

« Last Edit: February 02, 2013, 01:03:19 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Admin

  • Sanghamitta
  • Regular Member / Normales Mitglied
  • *
  • Sadhu! or +5/-0
  • Gender: Male
The idea of "Bodhisattva Path" was coined by Maitreya-natha in his Bodhisattva-Bhumi, and then imported into Theravada by Dhammapala in his "Treatise on the Paramis".

So the person who follows such a path follows the Maitreya-natha, since Buddha never taught such things. "Bodhisattvism" has nothing to do with following the teaching of a Buddha.

"Bodhisattvas" are historically known to refuse any substantial development of wisdom, since this could make them stream-enterers, bound to achieve Nibbana in seven lives or less, and this wouldn't be sufficient for these "Bodhisattvas" to fulfill their nonsensical wows to save all beings.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
The idea of "Bodhisattva Path" was coined by Maitreya-natha in his Bodhisattva-Bhumi, and then imported into Theravada by Dhammapala in his "Treatise on the Paramis".

So the person who follows such a path follows the Maitreya-natha, since Buddha never taught such things. "Bodhisattvism" has nothing to do with following the teaching of a Buddha.

"Bodhisattvas" are historically known to refuse any substantial development of wisdom, since this could make them stream-enterers, bound to achieve Nibbana in seven lives or less, and this wouldn't be sufficient for these "Bodhisattvas" to fulfill their nonsensical wows to save all beings.

Die Idee eine "Bodhisattva Pfades" wurde durch Matitreya-natha und seinem Bodhisattva-Bhumi gepräget und dann von Dhammapala mit seiner "Abhandlung über die Paramis" in den Theravada importiert.

Eine Person, die solch einem Pfad folgt, folgt dem Maitreya-natha Pfad, da Buddha niemals solche Dinge lehrte. "Bodhisattanismus" hat nicht mit dem folgen der Lehren Buddhas zu tun.

"Bodhisattvas" sind historisch bekannt, jede Art der handfesten Entwicklung von Weisheit abzulehnen, da dies sie zu Stromerreichern machen könnte und sie daran binden würde innerhalb von sieben Existenzen oder weniger Nibbana zu erreichen und dies wurde diesen Bodhisattvas nicht ausreichen, ihren Sinnloses Gelübte alle Wesen zu retten, zu erfüllen.


Danke für die geradlinige Antwort, würde ich auch so sehen, wenn gleich man etwas vorsichtig sein muß, da wir (der eine oder andere) in gewisser Weise auch alle noch Bodhisattvas sind und von der Welt noch nicht loslassen. Wir hätten ja wenig zu tun, unsere Sachen wären alle getan, wäre das nicht die liebe "Buddhanatur".

Ich denke, daß man das Thema etwas genauer behandeln muß, dreht sich ja heute im "Buddhismus" alles und fast jeder um das Bodhisattvatum.
Da ich mit den Worten und der Geschichte nicht so bekannt bin, was genau ist "Matitreya-natha", was ist „Bodhisattva-Bhumi“ (Bhumi meine ich zukennen, im Kambodschanischen gibt es das Wort Pum für Dorf oder Platz und bedeutet so etwas wie Versammlung), und wer ist "Dhammapala" und was ist seine "Abhandlung über die Paramis"?

Wenn wir den Bodhisattvaweg als eine Erkenntnisweg (siehe z.B. Wege zur Eintracht- sangha vatthu ), Weg der Einsicht und des lernens sehen, dann ist er ganz natürlich ein Weg den die ersten Person oder eine, die die erste Person anstrebt, durchzumachen hat und daher ganz bestimmt Anteil des buddhistischen Weges ist. Das Schaffen der Grundlagen durch parami-arbeit. Nicht jedem ist es in einer einzigen Existenz möglich den achtfachen Pfad direkt zu gehen, aber jedem die Grundlagen dafür zu verbessern.

Sicherlich kann man sich auch auf diesem Weg verlieren, aber ohne ihn gegangen zu sein, wird man den achtfachen Pfad wohl nicht finden.

"Das sind die zwei Weisen, die zur Eintracht führen: Die gute Weise, die hilfreich und zuträglich ist und die beste Weise, die zur Befreiung und zum Heile führt. Von diesen beiden Weisen schließt die letztere die erstere in sich, setzt sie voraus, kann ohne sie nicht bestehen."

Was genau ist nun der Unterschied zwischen Bodhisatta Pfad und Bodhisattva pfad?

Ich würde hier sogar mal behaupten, daß jeder, jeder, der noch Zweifel an Vinaya (= Weg zur Erfüllung der Paramis) hat, den heiligen Pfad noch nicht geht oder gehen kann ein Bodhisattva ist, den Bodhisattva Weg geht, und noch kein Schüler.


Thanks for the straight forward answer, I would also see it like that, but we need to be carefull a little as we (the one or other) are in some ways also Bodhisattvas and not able to let go of the world yet. We would have less to do, all things would have been done, would there be the beloved “Buddhanature”.

I guess it is nessesary to tread this issue more exactlly as today the „Buddhism“ turns nearly exclusively around „Bodhisattvanism“
As I am not so familiar with the words and history, what exactly is "Matitreya-natha", what is „Bodhisattva-Bhumi“ (I guess I can identify Bhumi, there is a Cambodian word “Pum” which is used for village or place, meaning something like assembling) and wo is "Dhammapala" and what his "Treatise on the Paramis"?

If we regard the Bodhisattva Path as a path of lerning and understanding (look for example Ways to benevolence - sangha vatthu , way of insight, than it is very naturally that the first person or the person who desires to gain the fist person, needs to go this way and with it, it is actually the Buddhist way. The creation of condition through paramis work. Not everybody is able to join the walk on the Noble Eightfold Path within the present existence, but everybody is able to better his conditions within this aspiration.

Of course one easy can also get lost on this way, but without having walked this way, one would not find to the Eignfold Path.

"There are the two kinds leading to benevolence: The good kind, which is helpful and conducive and the best kind, which leads to liberation and peace. Of this two kinds, the last includes the first, is dependend on it, can not exist without it. (quick free translation)

So what exactlly is the different between Bodhisatta path and Bodhisattva path?

I would even say that everybody, everybody who has still doubt on Vinaya (=way for fulfillment of paramis) or is not able to take the holy path as a whole is a Bodhisattva, walks the Bodhisattva path and not a real disciple yet.

« Last Edit: February 04, 2013, 09:39:02 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Admin

  • Sanghamitta
  • Regular Member / Normales Mitglied
  • *
  • Sadhu! or +5/-0
  • Gender: Male
I'm not a Bodhisatta, since I won't be a Buddha.

I don't appreciate "Buddhanature" since this is a later invention which has nothing to do with Buddha's teaching.

Maitreya-natha was the author who invented the "Bodhisattva's Path":

http://en.wikipedia.org/wiki/Maitreya-n%C4%81tha
http://www.britannica.com/EBchecked/topic/37687/Asanga

Dhammapala was a Theravadin commentator who borrowed in his work some parts of "Bodhisattva-Bhumi" by Maitreya-Natha:

http://www.accesstoinsight.org/lib/authors/bodhi/wheel409.html

Buddha Gotama never taught to become a Bodhisatta - that would be nonsensical; he taught the way to cessation of suffering.

The word 'parami' starts to occut only in the later texts, such as Cariyapitaka and Buddhavamsa. Buddha himself never told to develop them. IMHO, it is simply unrealistic to transform personal qualities without samadhi and vipassana.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
I'm not a Bodhisatta, since I won't be a Buddha.
Ich bin kein Bodhisatta, da ich kein Buddha werden würde.

Isn't one meaning, the "real" meaning of the word "Bodhisatta" a being that strives for awakening (bodhi)? From that point, I don't think that your are not a Bodhisatta, exept you would have already reached the path and tasted the fruit of awakening. As a member of the noble Sangha (8 persons), to come back to the OP question, it's from my opinion risky to say that it can include a Bodhisatta.

Ist nicht die wahre Bedeutung des Wortes "Bodhisatta" ein Wesen, das nach Erwachen (bodhi) strebt? Aus dieser sicht kann ich mir jetzt nicht vorstellen, daß du kein Bodhisatta bist, ausgenommen du hast bereits den Pfad erreicht und die Frucht des Erwachend gekostet. Als ein Mitglied der Noblen Sangha, um auf das eingehende Thema zurückzukommen, ist es aus meiner Sicht riskant zu meinen, das diese einen Bodhisatta beinhalten kann.



I don't appreciate "Buddhanature" since this is a later invention which has nothing to do with Buddha's teaching.

Ich schätze dieses "Buddhanatur" nicht, da es eine spätere Einbringung war, die nichts mit Buddhas Lehren zu tun hat.

Please don't get me wrong, it was really not about personal situations but a general discussion. Of course it was a little provoking.
To the point, whether we appreciate "Buddhanature" or not, in its subtle meaning it's actually the believe in something inherent and as long as we would not have gained the path - appreciate or not - we actually believe in this "Buddhanature", it's just that we give it a different name. Mostly "I ..."

Bitte versteh mich nicht falsch, es geht wirklich nicht um personliche Situationen aber um eine generelle Diskussion. Sicherlich war es etwas provozierend.
Zur Sache, ob wie nun "Buddhanatur" schätzen oder auch nicht, in seiner subtile Bedeutung ist es doch der Glaube an etwas innewohnendes und solange wir den Pfad nicht erreicht haben - ob nun geschätzt, oder nicht - glauben wir an diese "Buddhanature und es ist nur so, daß wir dem einen anderen Namen geben.  Meistens "Ich ..."




Maitreya-natha was the author who invented the "Bodhisattva's Path":

Maitreya-natha ist der Autor, der den "Bodhisattva Pfad" erfunden hat:

http://en.wikipedia.org/wiki/Maitreya-n%C4%81tha
http://www.britannica.com/EBchecked/topic/37687/Asanga

Dhammapala was a Theravadin commentator who borrowed in his work some parts of "Bodhisattva-Bhumi" by Maitreya-Natha:

Dhammapala war ein theravadischer Kommentator, der sich Teile seiner Arbeit aus dem "Bodhisattva-Bhumi" von Maitreya-Natha geborgt hat.

http://www.accesstoinsight.org/lib/authors/bodhi/wheel409.html

Thanks for the share, I will read it.

Buddha Gotama never taught to become a Bodhisatta - that would be nonsensical; he taught the way to cessation of suffering.

Buddha Gotama hat niemals gelehrt ein Bodhisatta zu werden, das wäre unlogisch. Er lehrte den Weg der Auflösung des Leidens.

Yes, of course, even I do not really know what he actually taught, it would not make much sense. It would be like if a father who has gone through hardship, teaches the son to go thought the same hardship even he already knows the easy way.

Ja sicher, auch wenn ich nicht wirklich weis, was Buddha nun tatsächlich gelehrt hat, würde das nicht viel Sinn machen. Es wäre, als ob ein Vater der durch viel Mühen gegangen ist, seinem Sohn lehren würde, durch die selben Mühen zu gehen, auch wenn er schon den leichten Weg weis.


The word 'parami' starts to occut only in the later texts, such as Cariyapitaka and Buddhavamsa. Buddha himself never told to develop them. IMHO, it is simply unrealistic to transform personal qualities without samadhi and vipassana.

Das Wort "parami" taucht erst in späteren Schriften, wie Cariyapitaka und Buddhavamsa auf. Buddha selbst erklärete nie diese zu entwickeln. Aus meiner Sicht, ist es einfach unrealistisch seine persönlichen Qulitäten ohne samadhi und vipassana zu transformieren.

It might be that the word "parami" is not mentioned in the texts, but if you change the word in conditions or prerequisites to gain the first little understanding or right view is the actually nearly the whole teaching especially for layman. One can try "samadhi" or "vipassana" for eons, if he has not developed the prerequisites. It will not easy be samma samadhi, of course it could be samadhi but still attached to the world. To be provoking again: "bodhisatta samadhi" to come back to the OP.

I guess it would be good to be not to fast. Its a question that moves the whole "Buddhist" world.

Maybe that is good for explaining (even its a later "development"):

Milindapañha 3.1.3. "Timely fighting" (I try to find a english version)

got it:


3. The king said: 'You told me, Nâgasena, that your renunciation was to the end that this sorrow might perish away, and no further sorrow might spring up 2.'

[66] 'Yes, that is so.'

'But is that renunciation brought about by previous effort, or to be striven after now, in this present time?'

The Elder replied: 'Effort is now concerned with what still remains to be done, former effort has accomplished what it had to do.'

'Give me an illustration 3.'

p. 102

'Now what do you think, O king? Is it when you feel thirst that you would set to work to have a well or an artificial lake dug out, with the intention of getting some water to drink?'

'Certainly not, Sir.'

'Just so, great king, is effort concerned now with what still remains to be done, former effort has accomplished what it had to do.'

'Give me a further illustration.'

'Now what do you think, O king? Is it when you feel hungry that you set to work to have fields ploughed and seed planted and crops reaped with the intention of getting some food to eat?'

'Certainly not, Sir.'

'Just so, great king, is effort concerned now with what still remains to be done, former effort has accomplished what it had to do.'

'Give me a further illustration.'

'Now what do you think, O king? Is it when the battle is set in array against you that you set to work to have a moat dug, and a rampart put up, and a watch tower built, and a stronghold formed, and stores of food collected? Is it then that you would have yourself taught the management of elephants, or horsemanship, or the use of the chariot and the bow, or the art of fencing?'

'Certainly not, Sir.'

'Just so, great king, is effort concerned now with what still remains to be done, former effort has accomplished what it had to do. For it has been thus said, O king, by the Blessed One:

"Betimes let each wise man work out
That which he sees to be his weal!
Not with the carter's mode of thought, but firm p. 103
Let him, with resolution, step right out.
As a carter who has left the smooth high road,
And turned to byways rough, broods ill at ease 1--
(Like him who hazards all at dice, and fails)--
So the weak mind who still neglects the good,
And follows after evil, grieves at heart,
When fallen into the power of death, as he,
The ruined gamester, in his hour of need 2."

[67] 'Very good, Nâgasena.

Es mag sein, daß das Wort "Parami" nicht in den Texten auftaucht, aber wenn wir das Wort mit dem Wort Voraussetzungen oder Grundlagen austauschen, um das erste kleine Verständnis zu bekommen oder rechte Sichtweise, ist es tatsächlich so, daß fast die gesamten Lehren davon handeln, speziell für Laien. Da kann einer für Eons sich in Samadhi oder Vipassana versuchen, wenn er die Grundlagen dafür nicht entwickelt hat. Es wird nicht leicht samma samadhi sein, sicher wird es samadhi sein, aber stets anhaftend an die Welt - um noch einmal Provozierend zu sein: "Bodhisatta samadhi"

Ich denke es ist gut nicht zu übereilig zu sein. Es ist eine Frage, die die ganze "buddhistische" Welt bewegt.

Vielleicht ist das ganz gut zur Erklärung (auch wenn es etwas später aufgekommen ist):


Quote from: www.palikanon.de

Mil. 3.1.3. Zeitiges Kämpfen

 

Der König sprach: "Du sagtest mir da, o Herr, eure Weltentsagung habe zum Ziele, dieses gegenwärtige Leiden eben schwinden und kein anderes (neues) Leiden mehr aufkommen zu lassen."

"Ja, o König, das ist das Ziel unserer Weltentsagung."

"Wie nun aber: ist dieses Ziel das Ergebnis früherer Anstrengung, oder hat man wohl, wenn die Zeit herangekommen ist, immer noch zu kämpfen?"

"Ist einmal die Zeit herangekommen, o König, so hat das Kämpfen keinen Zweck mehr; die frühere Anstrengung hat ja dann bereits ihren Zweck erfüllt."

"Erläutere mir dies!"

"Was meinst du, o König: wenn du Durst hast und Wasser zu trinken wünschtest, wirst du da wohl zu diesem Zwecke erst einen Brunnen oder eine Zisterne graben?"

"Gewiß nicht, o Herr!"

"Ebenso auch, o König, hat, sobald die Zeit erst einmal herangekommen ist, das Kämpfen keinen Zweck mehr; die frühere Anstrengung hat ja dann bereits ihren Zweck erfüllt."

"Gib mir ein weiteres Gleichnis!"

"Was meinst du, o König: wenn du Hunger hast und zu essen wünschest, wirst du da wohl zu diesem Zwecke es für nötig halten, erst das Feld zu pflügen, den Samen zu säen oder das Getreide herbeischaffen zu lassen?"

"Gewiß nicht, o Herr."

"Ebenso auch, o König, hat, sobald die Zeit erst einmal herangekommen ist, das Kämpfen keinen Zweck mehr; die frühere Anstrengung hat ja dann bereits ihren Zweck erfüllt."

"Gib mir noch ein weiteres Gleichnis!"

"Was meinst du, o König: wenn dir eine Schlacht bevorsteht, wirst du wohl erst dann Festungsgräben ziehen, Wälle aufwerfen, Verschanzungen und Warten errichten, Proviant herbeischaffen und damit anfangen, mit den Elefanten, Pferden und Streitwagen umgehen zu lernen und dich mit Schießen und Fechten vertraut zu machen?"

"Gewiß nicht, o Herr."

"Ebenso auch, o König, hat sobald die Zeit erst einmal heran gekommen ist, das Kämpfen keinen Zweck mehr; die frühere Anstrengung hat ja dann bereits ihren Zweck erfüllt. Auch der Erhabene, o König, sagt:

 

    Was als heilsam man erkannt hat,
    Das verrichte man beizeiten,
    Denke nicht wie manch ein Kärrner,
    Sondern kämpfe klug und stark.
         
    G'rade wie so mancher Kärrner,
    Der, den ebnen Weg verlassend,
    Holperig-schlechtem Pfade folgt,
    Klagt, wenn seine Achse bricht:
         
    So auch klagt, wer's Rechte flicht
    Und wess' Herz dem Bösen folgt,
    In des Todes Schlund geraten,
    Wie der Kärrner über seine Achse."

(S.2.23)

 

"Klug bist du, ehrwürdiger Nāgasena!"




« Last Edit: February 04, 2013, 06:03:37 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags: Bodhisatta sangha 
 
12 Guests, 0 Users
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
August 22, 2017, 06:56:08 PM

Login with username, password and session length

Talkbox

 

Johann

August 20, 2017, 01:37:40 AM
Es ist vielleicht gut eine Pause zu tun, doch kann es gut sein, daß man nicht zurückkehrt, für ein gutes oder schlechtes, für sich selbt und andere. Gut dort wo gut genährt und unterstützt und for allem Konzentration steigt, oder dort wo satt in jeder Hinsicht.
 

Johann

August 10, 2017, 11:31:40 AM
Wenn jemand Lust hat, oder anderen etwas Gutes oder Besseres tun kann und möchte: Korrekturlesen http://sangham.net/index.php/topic,1018.msg9625.html#msg9625 Baue nach und nach, so gut wie möglich ein auf ZzE.
 

Johann

August 07, 2017, 02:24:55 AM
Einen ausübungsreichen Vollmond-Uposatha and Gelegenheit die Mönche zu besuchen wünscht meine Person.
 

Sophorn

July 25, 2017, 03:59:03 PM
... versteht und womöglich sieht, wenn er nicht den Weg hierher
findet.

Großer Dank an alle im Hintergrund.

Mögen all diese Früchte vielfach zurückkommen und inspirieren.

Ayu vanno sukkham balam

 :-* :-* :-*
 

Sophorn

July 25, 2017, 03:55:25 PM
 :-* :-* :-*
karuna tvay bongkum Preah metschah

Herzliches Hallo an alle nach sehr langem!

Ein herzliches Dankeschön aus tiefsten Herzen an alle, die sich hier aktiv und indirekt hier beteiligen. Vor allem ein großes Sadhu an Bhante, der unvergleichliche Arbeit leistet, die kaum jemand ver
 

Johann

July 24, 2017, 03:15:56 AM
Fehlinvestition: Was immer man nicht in die Juwelen, in den Pfad investiert, ist vergeude Mühe, schnurrr einen fest im Rad des Leidens. Prüfen Sie es!   :) Wiederholungstäter...
 

Johann

July 17, 2017, 01:50:17 AM
Moritz
 

Moritz

July 16, 2017, 02:28:02 PM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 14, 2017, 07:07:17 AM
Moritz. Gut ihn früh Morgens und nicht bis in den frühen Morgen zu sehen.
 

Moritz

July 14, 2017, 07:03:53 AM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 13, 2017, 08:12:46 AM
Moritz.
 

Moritz

July 13, 2017, 07:42:39 AM
Chom reap lea
_/\_
 

Moritz

July 13, 2017, 07:40:46 AM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 08, 2017, 02:26:09 AM
Vor mehr als 2500 Jahen wurde a diesem Vollmondtag das Rad des Dhammas in bewegung gesetzt. Anumodana!
 

Mohan Gnanathilake

July 02, 2017, 08:24:13 AM
Sehr ehrwürdiger Samanera Johann,

ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre nette Erklärung.

Dhamma Grüße an Sie aus Sri Lanka!

 

Johann

July 01, 2017, 07:43:41 PM
Nyom Mohan. Besser: "Ich hoffe, daß es Ihnen gut geht." und bestens (ohne suggerieren, wenn interessiert) "Wie geht es Ihnen." Oder: "Möge es Ihnen Gut gehen." (wenn metta ausdrücken wollend)
 

Mohan Gnanathilake

July 01, 2017, 10:43:15 AM
Sehr ehrwürdiger Samanera Johann,

ich glaube, dass es Ihnen gut geht.

Dhamma Grüße an Sie aus Sri Lanka!
 

Mohan Gnanathilake

July 01, 2017, 10:32:46 AM
Werter Micro,
herzliche Grüße aus Sri Lanka nach Deutschland!
 

Johann

July 01, 2017, 10:32:17 AM
Nyom Mohan.
 

Johann

June 25, 2017, 01:38:38 PM
Alles Zufälle. Nissaya. Und wenn da keine starke Grundlagenursache aufkommt, upanissayapaccayena, na dann war's das, und alles is weg. Lebewesen sind Erben ihrer Taten (im Geist, Wort und Körper).
 

Johann

June 25, 2017, 01:27:24 PM
Schwupps und weg. Waffen und Nahrung geholt.

Oh, was sag ich. Wenn man's doch nehmen kann, auch ohne das Gefühl zu nehmen... Unsinn hier. Hat doch keiner interesse Verdienste zu tun.
 

Johann

June 25, 2017, 01:21:28 PM
Mirco. Wie geht es?
 

Johann

June 25, 2017, 01:20:43 PM
Es ist doch viel angenehmer, wenn man sich nehmen kann was und wann immer man will, oder? Warum sollte man sich so viel antun, da sind genügend die Anbieten.
 

Johann

June 14, 2017, 06:45:07 PM
Jetzt aber vorerst. Möge jeder guten Unterhalt (ung) im Dhamma und Stärkung finden uud sich davon reichlich nehmen.
 

Mohan Gnanathilake

June 11, 2017, 08:24:45 AM
Werter Harry,

ich freue mich darüber, nach einigen Monaten wieder auf sangham.net Sie zu grüßen.

Herzliche Grüße aus Sri Lanka nach Deutschland!
 

Johann

June 09, 2017, 05:05:59 PM
Mögen sich alle, möge sich Guest der Uposatha-Einhaltung nicht nur heute annehmen, und glücksverheißende Zeit verbringen.

May all, may Guest not only today observe the Uposatha and spend auspicious time
 

Mohan Gnanathilake

June 03, 2017, 01:48:08 AM
Sehr ehrwürdiger Samanera Johann,

es geht mir zur Zeit gut. Ich glaube, dass es Ihnen auch gut geht.

Dhamma Grüße an Sie aus Sri Lanka!
 

Johann

June 02, 2017, 11:19:32 PM
Wie geht es Upasaka Mohan?
 

Mohan Gnanathilake

June 02, 2017, 10:51:50 PM
Wie sehr ehrwürdiger Samanera Johann geschrieben hat, hatte ich am 10. Mai 2017 meinen  Geburtstag, an dem Tag  in diesem Jahr das Wesakfest gefeiert wurde.
Beste Grüße an Sie aus Sri Lanka!
Mohan Barathi Gnanathilake
 

Johann

June 02, 2017, 12:33:54 PM
Wußte doch, daß so Nahrung immer gefressen werden will.  :)
"Sehr gut, weiter hungern."

Freut das Nyom Marcel wohlauf ist.
 

Marcel

June 02, 2017, 12:20:52 PM
weil "keines" immer noch die bezugnahme auf eines hat!
 

Johann

June 02, 2017, 10:23:46 AM
Wenn zwei mehr als eines sid, warum ist dann keines auch eines?
 

Johann

May 20, 2017, 04:30:26 PM
Moritz
 

Moritz

May 20, 2017, 03:42:08 PM
Namasakara, Bhante. _/\_
 

Johann

May 18, 2017, 09:56:06 AM
Sadhu und Mudita.
 

Moritz

May 18, 2017, 09:53:33 AM
_/\_ _/\_ _/\_
 

Sophorn

May 18, 2017, 09:22:19 AM
 :-* :-* :-*
Wünsche allen einen guten Silatag.
 :-* :-* :-*
 

Johann

May 16, 2017, 01:45:43 PM
Erfreulich
 

Maria

May 16, 2017, 12:09:45 PM
 :-*Werte Sophorn noch am Flughafen getroffen :)
sitzt im Flieger :-*
 

Johann

May 16, 2017, 02:20:58 AM
Ein Dhammatalk, über ein paar Audiofiles, sicher auch gut für ihre Familie, Mutter... http://sangham.net/index.php/topic,7997.0.html
 

Sophorn

May 16, 2017, 02:17:07 AM
 :-* :-* :-*
 

Johann

May 16, 2017, 02:11:44 AM
Vielleicht möchte Nyom Maria sie noch gerne am Flughafen verabschieden, wenn sie von der Gelegenheit weis.
 

Johann

May 16, 2017, 02:08:13 AM
Gute Reise und beste Wünsche an alle.
 

Sophorn

May 16, 2017, 02:04:14 AM
 :-* :-* :-*
 karuna tvay bongkum
kana macht sich in knapp 4h auf den weg nach Wien und dann Richtung K. Ankunft morgen in PP.
gerade ist kana am Sammeln vor der Abreise.
kana wünscht Bhante gute Genesung.
 :-* :-* :-*
 

Johann

May 16, 2017, 01:48:42 AM
Nyom Sophorn. Wieder zurück im Land der Khmer? Mag Reise und Aufenthalt angenehm gewesen sein.
 

Johann

May 10, 2017, 09:51:50 AM
Qi-Van-Chi
 

Johann

May 10, 2017, 01:30:17 AM
Verdienstreiche und befreiende Vesak - Pūjā allen, heute.
 

Johann

May 09, 2017, 09:20:24 AM
Atma will rest a little today and use the "hair cut day" to maintain his body a little for tomorrow's Puja, so see, Moritz has won a whole day today, maybe use it for same. Best wishes!
 

Moritz

May 09, 2017, 08:58:33 AM
Namasakara Bhante.
May you have a good Vesakha Puja!
_/\_
 

Johann

May 08, 2017, 10:43:50 AM
Viel Freude beim Aufräumen und angenehmes "Brotverdienen"

Show 50 latest
Members
Stats
  • Total Posts: 12702
  • Total Topics: 2435
  • Online Today: 16
  • Online Ever: 90
  • (September 25, 2014, 05:26:29 AM)
Users Online
Users: 0
Guests: 12
Total: 12