* * * * *
 

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search/Suche ATI u. ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent/aktuelle Topics

[Mai 23, 2017, 12:04:20 Nachmittag]

[Mai 23, 2017, 10:06:40 Vormittag]

[Mai 22, 2017, 09:18:31 Vormittag]

[Mai 22, 2017, 08:47:05 Vormittag]

[Mai 22, 2017, 08:25:21 Vormittag]

[Mai 22, 2017, 06:37:12 Vormittag]

[Mai 22, 2017, 06:03:10 Vormittag]

[Mai 22, 2017, 04:57:27 Vormittag]

[Mai 21, 2017, 01:30:26 Nachmittag]

[Mai 21, 2017, 01:18:03 Nachmittag]

[Mai 21, 2017, 08:49:53 Vormittag]

[Mai 21, 2017, 08:16:22 Vormittag]

[Mai 21, 2017, 07:53:53 Vormittag]

[Mai 20, 2017, 04:40:13 Nachmittag]

[Mai 20, 2017, 03:44:09 Nachmittag]

[Mai 20, 2017, 01:42:25 Nachmittag]

[Mai 19, 2017, 06:56:28 Vormittag]

[Mai 19, 2017, 06:03:41 Vormittag]

[Mai 18, 2017, 04:15:20 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 03:32:56 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 03:16:20 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 02:51:44 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 02:25:38 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 01:59:19 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 12:06:17 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 11:56:03 Vormittag]

[Mai 18, 2017, 11:36:46 Vormittag]

[Mai 18, 2017, 09:59:18 Vormittag]

[Mai 18, 2017, 08:20:23 Vormittag]

[Mai 17, 2017, 02:11:03 Nachmittag]

[Mai 17, 2017, 10:44:57 Vormittag]

[Mai 17, 2017, 10:09:26 Vormittag]

[Mai 17, 2017, 09:52:49 Vormittag]

[Mai 17, 2017, 09:05:50 Vormittag]

[Mai 16, 2017, 01:03:52 Nachmittag]

[Mai 16, 2017, 12:37:19 Nachmittag]

[Mai 16, 2017, 10:52:49 Vormittag]

[Mai 16, 2017, 09:39:17 Vormittag]

[Mai 16, 2017, 09:03:14 Vormittag]

[Mai 16, 2017, 01:36:46 Vormittag]

[Mai 15, 2017, 02:29:34 Nachmittag]

[Mai 14, 2017, 02:14:22 Nachmittag]

[Mai 14, 2017, 12:43:34 Nachmittag]

[Mai 12, 2017, 06:54:59 Nachmittag]

[Mai 12, 2017, 05:19:24 Nachmittag]

[Mai 12, 2017, 01:55:51 Nachmittag]

[Mai 12, 2017, 09:39:55 Vormittag]

[Mai 12, 2017, 09:06:53 Vormittag]

[Mai 11, 2017, 08:49:48 Vormittag]

[Mai 11, 2017, 07:51:17 Vormittag]

Zugang zur Einsicht - Übersetzung, Kritik und Anmerkungen

Herzlich Willkommen im Arbeitsforum von zugangzureinsicht.org im Onlinekloster sangham.net!


Danke werte(r) Besucher(in), dass Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und sich direkt einbringen wollen.

Unten (wenn Sie etwas scrollen) finden Sie eine Eingabemaske, in der Sie Ihre Eingabe einbringen können. Es stehen Ihnen auch verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wenn Sie einen Text im formatierten Format abspeichern wollen, klicken Sie bitte das kleine Kästchen mit dem Pfeil.

Die Textfelder "Name" und "email" müssen ausgefüllt werden, Sie können hier aber auch eine Anonyme Angabe machen und eine Pseudo-email angeben (geben Sie, wenn Sie Rückantwort haben wollen, jedoch einen Kontakt an), wenn Ihnen das unangenehm ist. Der Name scheint im Forum als Text auf und die Email ist von niemanden außer dem Administrator einsehbar.

Wenn Sie den Text fertig geschrieben haben, müssen Sie noch den Spamschutz überwinden, das Bild zusammen setzen, und dann auf "Vorschau" oder "Senden" drücken, wenn für Sie alles passt.

Wenn Sie eine Spende einer Übersetzung machen wollen, wäre es schön, wenn Sie etwas vom Entstehen bzw. deren Herkunft erzählen und Ihrer Gabe vielleicht noch eine Widmung anhängen.

Gerne, so es möglich ist, werden wir Ihre Übersetzung dann auch den Seiten von Zugang zur Einsicht veröffentlichen. Für generelle Fragen zu dem Umfang der Dhamma-Geschenke auf ZzE sehen Sie bitte in den FAQ von ZzE ein.

Gerne empfangen wir Kritik und selbstverständlich auch Korrekturen oder Anregungen hier. Es steht Ihnen natürlich offen und Sie sind dazu herzlich eingeladen auch direkt mit einem eigenen Zugang hier an den Arbeiten vielleicht direkt teilzunehmen.

Sadhu!

metta & mudita
Ihr Zugang zur Einsicht Team

Um sich im Abeitsforum etwas unzusehen, klicken Sie hier. . Sie finden hier viele Informationen und vielleicht sogar neues rund um Zugang zur Einsicht.

Autor Thema: Glossar für Übersetzungen von ZzE  (Gelesen 5270 mal)

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Glossar für Übersetzungen von ZzE
« am: August 10, 2013, 02:30:06 Nachmittag »
 *sgift*

Werte ZzE und ATI Freunde, werte Freunde der Übersetung von ATI,

ich habe begonnen einen Glossar anzulegen, von dem ich denke, daß er nützlich ist, stets ergänzt zu werden. Vorallem was die passenden Pali-Ausdrücke betrifft, aber auch eventuelle alternative Neigungen zu anderen Ausdrücken.

Ich denke, daß man diesen zu einem guten Ausbauen kann, so er am wachsen gehalten wird und vielleicht mag daraus ja auch ein kleines ZzE oder ATI Pali-Deutsch-Englich Wörterbuch entstehen, daß man dann dort und da vielleicht integireren kann.

Also hier nur ein bescheidener Beginn mit einer vielleicht nützlichen Ausrichtung, die des Wachsens würdig ist.

Hier der Link zu der aktuellen html-Version: Worteverzeichnis-ZZE-Uebersetzungen

Die Tabelle (ods Datei) :Worteverzeichnis-ZZE-Uebersetzungen (ods)

Not free, aber bewußt frei gegeben.

Ich werde hier von Zeit zu Zeit eine Aktualisierung anhängen und freue mich auf Mitarbeit, Ergänzung, wie auch Korrektur und Tadel.


 :-*



Liste zum steten Aktualisieren von Wotergänzungen

OriginalDeutsch1Deutsch2palikh pāliSutta
angerZornWutkodhaកោធAN 9.62
resentmentVerbitterungFeindseeligkeitupanāhaឧបនាហAN 9.62
arroganceÜberheblichkeitAnmaßungmakkhaមក្ខAN 9.62
insolenzUnverfrorenheitArglistpalāsaបឡាសAN 9.62
envyNeid--issaឥស្សAN 9.62
stinginessKnausrigkeitGeizmacchariyaមច្ឆរិយំAN 9.62
capablefähig--bhabbāភព្ពោAN 9.62
incapableunfähig--abhabbāអភព្ពោAN 9.62
realizeverwirklichenerreichenpahāya / pajahatiបហាយAN 9.62
not realizenicht verwirklichennicht erlangenappahāyaអប្បហាយAN 9.62
xxxxxx
xxxxxx
xxxxxx




[letztes Update der hochgeladenen Datei: 8.November 2013, Johann]
[Anlage hier entfernt, aktuelle Version siehe Link]


« Letzte Änderung: Oktober 13, 2014, 06:22:45 Nachmittag by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Sophorn

  • Global Aramikini
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +145/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glossar für Übersetzungen von ZzE
« Antwort #1 am: August 27, 2013, 07:18:53 Nachmittag »
 :-* :-* :-*
Vielen Dank, dass das ins Leben kommt.

Thank you for doing this.

 :-* :-* :-*

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Glossar für Übersetzungen von ZzE
« Antwort #2 am: August 28, 2013, 06:49:48 Vormittag »
It's just a small start, but could grow to a very useful resource. Please feel invited to nourish the blossom. Its really a good thing to ponder about the words and seek for there lesser defiled roots.
Usally we just consume what we get, but seldom investigate it's nature. What ever food, what ever mouth.

Es ist nur ein kleiner Start, aber könnte zu einer nützlichen Ressource heranwachsen. Bitte, man fühle sich eingeladen eine Blühte zu nähren. Es ist wirklich eine gute Sache, über die Worte zu sinnen und nach weniger veruntrübten Wurzeln zu suchen.
Üblihcer Weise konsumieren wir nur was wir bekommen und nur selten untersuchen wir die Natur der Dinge darin. Was auch immer für Nahrung, was auch immer für Mund.


 :-*
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +199/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: [Tipitaka KN1 - Khuddakapatha]
« Antwort #3 am: November 08, 2013, 08:51:19 Nachmittag »
(abgetrennt von hier )

Ich habe hier bei der vorigen Übersetzung ein paar mir unsichere Stellen blau markiert, bzw. eine wo ich gar keine Übersetzung wusste (brahma hosts) rot.

Bei den blauen unsicheren Stellen ist da folgendes, wo ich denke, dass es gut so ist:

mindfulness - Geistesgegenwart

contemplatives - Weise (Besuch bei Weisen)

dispassion - Nüchternheit

awareness release - Wesensbefreiung



Im ZzE-Glossar sind da als Übersetzungsmöglichkeiten bislang aufgeführt:

mindfulness (im Zusammenhang "right mindfulness" und "four establishings of mindfulness") - Achtsamkeit

contemplative - Besinnlicher; Askete (das e ist da wohl ein Fehler)

dispassion - Begierdelosigkeit

awareness release - Wesensdrangbefreiung


Ich würde vorschlagen, diese anderen als Möglichkeiten in den ZzE-Glossar aufzunehmen.


:-*
« Letzte Änderung: November 09, 2013, 04:19:12 Vormittag by Moritz »

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Glossar für Übersetzungen von ZzE
« Antwort #4 am: November 09, 2013, 05:24:22 Vormittag »
Nur ein paar Anmerkungen:

mindfulness - Geistesgegenwart:

Bewußt sein, oder Anwesend sein, ist nur eine Qualiät von Sati, der viel wichtigere Teil ist aber der Faktor Erinnern, sich im Geist halten (kusala, akusala, das annehmen, das loslassen, vergleichen mit dem was man aufrecht erhält)
Deshalb würd ich Geistesgegenwart nicht als sati verwenden, da da vielleicht schon zu sehr in den Bereich Konzentration geht.

contemplatives - Weise (Besuch bei Weisen)

Im Poetischen Gebrauch vielleicht, sonst wurde ich den Weisen (muni) und den der danach trachtet (samana) unterscheiden.

dispassion - Nüchternheit

Für nibbindati, oder disenchanted und in diesem Zusammenhang sicher gut. Für virāga denke ich nicht so gut.

awareness release - Wesensbefreiung
Bin ich bei dir. Cetana Wesensdrang. Ceta, ceto (wenn nicht als Geist, mind verwendet, vorverwendet) oder ceto, Wesen. Ich denke das ist gut (aber auch viel zum nachbessern in den meinigen Verübersetzungen)

* Johann mag noch etwas dazu quatschen, zur Wesensdrangumpolung für die Wesensdrangbefreiung durch Wesensbefreiung: Würde stets Augenmerk auf einen primären Glossar legen und die Worte wirklich so konsequent anwenden wie möglich. Wenn man dann eines Tages meint, es passt das eine oder andere Wort nicht und das gut gemacht wurde, wählt man die ZzE übersetzungen, sucht nach diesem Wort und machte von der Funktion "Ersetzen" gebrauch. Alles kein Problem, wenn es da zuerst einfach eine konstante Richtung gibt. Deshalb auch alle bisherigen Übersetzungen frei zur Umarbeitung. So werden da sicher einige zu cetomuni (a saint in action, speech & thought) und die Gefahr sich zu einem Wesen zu formen mit cetopadosa (corruption of the h., wickedness) bleibt klein. Also viel kusala cetana notwendig und das braucht stets sati und ganz und gar nicht Bereiche der "willenlosigkeit" und des einfachen Hinnehmens und geschehen lassen. Der Glossar ist eine sehr gute sati Übung während man auf die Übersetzung konzentriert ist. Und so läuft man nicht Gefahr, daß man die Konzentration zum Wesensdrang benutzt wenn man gerade Fixiert ist und hat doch stets einen Halt und eine Möglichkeit loszulassen ohne in die Bewußtlosigkeit und Handlungsunfähigkeit zu verfallen. Also vor samadhi hat da samma sati Vorrang. Sonst ist's nur Geckosamadhi. :-*
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +199/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Glossar für Übersetzungen von ZzE
« Antwort #5 am: November 09, 2013, 06:21:11 Vormittag »
Danke für die Eingaben.

mindfulness - Geistesgegenwart:

Bewußt sein, oder Anwesend sein, ist nur eine Qualiät von Sati, der viel wichtigere Teil ist aber der Faktor Erinnern, sich im Geist halten (kusala, akusala, das annehmen, das loslassen, vergleichen mit dem was man aufrecht erhält)
Deshalb würd ich Geistesgegenwart nicht als sati verwenden, da da vielleicht schon zu sehr in den Bereich Konzentration geht.

Hmm... vielleicht geht's nur mir so, dass ich bei "Geistesgegenwart" mehr Assoziation an Erinnerung habe - etwas gegenwärtig zu halten, sich zu vergegenwärtigen - als bei dem allüblichen Wort "Achtsamkeit", das ich schon immer eigentlich mehr mit angespannter Konzentration verbunden habe: "Beachte dies!", "Beachte das!" ... und am Ende weiß man gar nichts mehr, worauf man alles achten muss.

Hmm... Sprache ist schon wirklich was schwieriges. Sie soll ja dazu nutzen, dass man sich gegenseitig versteht.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Glossar für Übersetzungen von ZzE
« Antwort #6 am: November 09, 2013, 06:33:10 Vormittag »
Stimmt, fürchterlich.  :) Ich hab schon weiße Haare. Man kann auch ewig versuchen was festzunageln und unsereiner ist viel zu kreativ und freizügig erzogen im Normalfall, was Asiaten und Leute dieser Tradition nicht sind. Für unser einen wirkt das oft beklemmend aber das ist der Grund, warum sie schon als Kinder in der Gruppe in rezitierender Weise lernen und nicht in Waldorfschulweise.

Wenn du das gerne verwenden willst für Sati, dann spricht da nichts dagegen. Möchte nur anhalten das dann durchzuziehen und vielleicht auch bei den anderen ZzE Übersetzungen auszubessern. Jetzt ist ja wirklich noch nicht so viel getan und es ist sicher kein Problem.

Deshalb ja der Glossar, weil man sonst verrückt wird, wenn man sich zu viel Freiheit läßt. Lieber einmal mehr Zeit nehmen und fixieren als dann 100 mal nachbessern.

Wirklich kein Gegenspruch, kann man sicher so machen.

 :-*
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +199/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Glossar für Übersetzungen von ZzE
« Antwort #7 am: November 09, 2013, 06:47:07 Vormittag »
Okay. Danke.

Dann will ich mich daran als primäres Wort zur Übersetzung von sati halten.

:-*

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: [Tipitaka MN] Majjhima Nikaya - Die Mittellangen Lehrreden
« Antwort #8 am: November 14, 2013, 02:40:08 Nachmittag »
* Johann hat sich erlaubt, ein paar Beiträge aus [Tipitaka MN] Majjhima Nikaya - Die Mittellangen Lehrreden hier her zu verschieben.  :-*

Mitfreude!  :) und jetzt auch gleich mal viel Wertschätzung (Anerkennung + Mitgefühl) dazu:

Weil wir gerade bei Mitfreude sind

Güte... Mitgefühl... Wertschätzung... Gleichmut
good will... compassion... appreciation... equanimity...

Auf was wolle ma's den dat runter hacken. Appreciation hat vielleicht unter den englisch Sprachigen schon einen hohen wert, aber ich glaube, daß da bei dem muffigen Deutschen ein schuß Freude schon nicht schlecht ist. Güte ist auch gut, aber sehr Christlich geprägt und hat immer etwas von oben nach unten zu tun. Außerdem ist das Wort oft für goodness in Verwendung. Also ich glaube, das der Umstand, daß es bei uns das schöne Wort Mitfreude gibt, daß es im Englischen ja nicht gibt, sollten wird doch nutzen um nicht zu trocken zu werden. Und das Wohlwollen, Wohlwünschen ist sicher besser als die Christlich geprägte Güte. Auch du meine Güte... :)

Also hier und anderwo, würde ich einfach bei den einfachen Dingen bleiben und laß das mit den Gefühlen, die haben gerade beim Übersetzen keinen platz. Wenn da noch keine eindeutige Zuordnung ist, wurde ich schon einfach auf andere vertrauen.

Ich kann's nur wiederholen, von der Gewahrsamkeit im Gebrauch halte ich nichts. und wenn du es wirklich durchziehen möchtest, dann doch gleich "Grundlagen der Gewahrsamkeit"

Achtsamkeit richtet sich nicht auf was bestimmtes, das ist Konzentration. Und wenn da was zum aufsteigen kommt, dann ist es aufgrund der Konzentration aber das ist ein Gefühl oder Zustand und kein Werkzeug. Deshalb denke ich, ist bei vielen Laien in Deutschland diese Gewahrsam so beliebt.

So jetzt hab ich dich wieder genug verunsichert, daß dir nicht anderes über bleibt als fest zu Anapanasieren, beim Übersetzen.

 :-*

Damit meine ich, ich zweifel zu viel, um was zu machen. Nur ne Entschuldigung, nicht bös gemeint.

Muss ich noch einarbeiten.

Na ich werd noch üben böse sein.  <.I.>  :) Da kannst du lange warten.  :) Wie sollte ich den auf die Idee kommen und wenn das was böse gemeint wäre, was ist das deins/meins/des anderen seins. Anapanasieren!
« Letzte Änderung: November 15, 2013, 09:58:21 Vormittag by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +199/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Re: [Tipitaka MN] Majjhima Nikaya - Die Mittellangen Lehrreden
« Antwort #9 am: November 14, 2013, 03:11:24 Nachmittag »
Danke für die Hinweise. Ja, Mitfreude und Wohlwollen ist viel besser. Das stimmt.

Und auch mit der Achtsamkeit hast du wohl recht. Ich mag nur nicht gern auf so vieles achten. Ist also wohl doch reine Bosheit hier  ^-^ - wenn auch nicht so gemeint. Schwierig, sich dessen gewahr zu sein.
Da hilft nur Geistesgegenwart.  :)

Die Verwendung des Glossars ohne Ausschweifungen, der Sinn wird immer ersichtlicher.

Danke.
« Letzte Änderung: November 14, 2013, 03:16:55 Nachmittag by Moritz »

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Re: [Tipitaka MN] Majjhima Nikaya - Die Mittellangen Lehrreden
« Antwort #10 am: November 14, 2013, 03:22:54 Nachmittag »
Die Hilfsachtsamkeitsfiebel oder das Anusāsati-Buch der "Untaten" und Rückerinnerungen.  :D

Gut ist es wenn man von der so geliebten Kreativität etwas Abstand nimmt, es sei denn man ist sich wirklich ziemlich sicher oder weiß gar. Nicht leicht aber am Ende erleichternd und der Rest auf dem Weg, reicht alle mal noch für Freude am entdecken und reflektieren.

Du kannst gerne das jb in ZzE im Glossar ausbessern. Und zum html machen, einfach als html exportieren. Sicher gut, wenn man es dann irgendwann auch in die Seiten einbindet. Vielleicht auf der "Mitarbeit" Seite vorerst.
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Re: [Tipitaka MN] Majjhima Nikaya - Die Mittellangen Lehrreden
« Antwort #11 am: November 14, 2013, 04:46:02 Nachmittag »
Ein Tip noch, wenn du so etwa 30, 40 Suttas übersetzt hast, der Glossar gut steht und die Dinge gut überlegt sind, du die immer wieder kehrenden Muster gut erfasst hast und einen Überblick hast, dann kannst du den Glossar mit diversen immer wieder kehrenden Dingen erweitern dir dann die unübersetzten Suttas herausfiltern und beginnen mit der Ersetzte Funktion zu arbeiten. Dann, wenn das Grundgerüst ein gutes ist, tust du Dir leicht, einerseits nachzubessern, wenn du später merkst das da was vielleicht besser wäre und von der "Geschwindigkeit" die dann aufkommt gar nicht zu sprechen. Das heißt, jetzt wo noch relativ wenig übersetzt ist, das was da ist auf gutes gleiches Niveu bringen und das mal gut machen und dann wird's wirklich zur Freude, passierend auf die Knochenarbeit im Vorfeld. Im Grunde sind die Suttas nicht sehr verschieden aufgebaut, wenn man die Muster mal gut kennt.
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +199/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Glossar für Übersetzungen von ZzE
« Antwort #12 am: November 16, 2013, 01:00:48 Nachmittag »
Vielen Dank für das Zusammenordnen der verstreuten Beiträge. Sonst würde man da ja niemals etwas draus machen können.

Gerade beim Anapanasati-Sutta kamen mir noch ein paar Glossar-Fragen.

Vieles davon ist auch schon so im Glossar enthalten und steht hier nur dabei, weil es in der Übersetzung aufkam und um manches zusammenzuordnen.




were discerning grand successive distinctions   -   gewannen große schrittweise Einsichten   -uḷāraṃ2 pubbenāparaṃ visesaṃ pajānāti

Zitat von: DigitalPaliReader
uḷāra: lofty; noble; eminent.
pubbenāparaṃ   - etwas komplizierter zergliedert
visesa: 1. distinction; difference; 2. attainment


putting aside greed & distress with reference to the world   -   Begierde und Abneigung in Bezug auf die Welt beiseite legend.   -   [ ... ] abhijjhādomanassaṃ

Zitat
Abhijjhā (f.) [fr. abhi + dhyā (jhāyati1), cp. Sk. abhidhyāna], covetousness, in meaning almost identical with lobha
Domanassa (nt.) [Sk. daurmanasya, duḥ+manas] distress, dejectedness, melancholy, grief. As mental pain (...) opp. to dukkha physical pain: see dukkha B III. 1 a).

Ist Abneigung in diesem Zusammenhang für domanassa in Ordnung? - "Begierde und Abneigung in Bezug auf die Welt".




focusing on inconstancy               -   auf Unbeständigkeit fokussierend   -   Aniccānupassī
focusing on dispassion [(Than.: ) literary fading]-   auf Begierdelosigkeit fokussierend   -   Virāgānupassī
focusing on cessation               -   auf Beendigung fokussierend      -   Nirodhānupassī
focusing on relinquishment            -   auf Abtretung fokussierend      -   Paṭinissaggānupassī



four frames of reference   -   Vier Rahmen der Bezugnahme   -   Satipatthana

body            -   Körper            -   kāya
feelings         -   Gefühle            -   vedanā
mind            -   Geist            -   citta
mental qualities      -   mentale Qualitäten      -   dhammā


seven factors of awakening   -   Sieben Stärken für das Erwachen   -   bojjhaṅgā

Das war so durch automatisches Einsetzen in der HTML-Datei vorgegeben. Im Glossar steht allerdings noch "Sieben wirkende Umstände für das Erwachen".
Ich weiß nicht, was besser ist.



mindfulness         -   Achtsamkeit         -   sati
analysis of qualities      -   Analyse von Qualitäten      -   dhamma vicaya
persistence         -   Beharrlichkeit         -   viriya
rapture            -   Verzückung         -   pīti
serenity         -   Ruhe   (Frieden? Stillung?)   -   passaddhi
concentration         -   Konzentration         -   samādhi
equanimity         -   Gleichmut         -   upekkha


clear knowing and release   -   klares Wissen und Befreiung




Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Glossar für Übersetzungen von ZzE
« Antwort #13 am: November 16, 2013, 02:59:57 Nachmittag »
Vielen Dank für das Zusammenordnen der verstreuten Beiträge. Sonst würde man da ja niemals etwas draus machen können.

Gerade beim Anapanasati-Sutta kamen mir noch ein paar Glossar-Fragen.

Vieles davon ist auch schon so im Glossar enthalten und steht hier nur dabei, weil es in der Übersetzung aufkam und um manches zusammenzuordnen.

Gerne Moritz, wäre sicher noch mehr zu tun.




Zitat
were discerning grand successive distinctions   -   gewannen große schrittweise Einsichten   -uḷāraṃ2 pubbenāparaṃ visesaṃ pajānāti

Zitat von: DigitalPaliReader
uḷāra: lofty; noble; eminent.
pubbenāparaṃ   - etwas komplizierter zergliedert
visesa: 1. distinction; difference; 2. attainment
Den Zusammenhang verstehe ich grammatikalisch nicht ganz. "wo (sich) Erkennen erhaben schrittweise zu Errungenschaften (ausbaut) anwächst" vielleicht
distinction - Errungenschaft
discerning - erkennen

Zitat
putting aside greed & distress with reference to the world   -   Begierde und Abneigung in Bezug auf die Welt beiseite legend.   -   [ ... ] abhijjhādomanassaṃ

Zitat
Abhijjhā (f.) [fr. abhi + dhyā (jhāyati1), cp. Sk. abhidhyāna], covetousness, in meaning almost identical with lobha
Domanassa (nt.) [Sk. daurmanasya, duḥ+manas] distress, dejectedness, melancholy, grief. As mental pain (...) opp. to dukkha physical pain: see dukkha B III. 1 a).

Ist Abneigung in diesem Zusammenhang für domanassa in Ordnung? - "Begierde und Abneigung in Bezug auf die Welt".

distress - Bedrängnis
(Glossar) Abneigung/Ablehnung würde ich mir für dosa aufheben


Zitat
focusing on inconstancy               -   auf Unbeständigkeit fokussierend   -   Aniccānupassī
focusing on dispassion [(Than.: ) literary fading]-   auf Begierdelosigkeit fokussierend   -   Virāgānupassī
focusing on cessation               -   auf Beendigung fokussierend      -   Nirodhānupassī
focusing on relinquishment            -   auf Abtretung fokussierend      -   Paṭinissaggānupassī

Hab stets versucht deutsche Worte zu verwenden.

Zitat
Description: anupassi : [aor. of anupassati] observed; contemplated. || anupassī (adj.), observer; one who contemplates.

"Unbeständigkeit betrachten/untersuchen" oder "auf Unbeständigkeit gerichtet" (wenn da noch ein Verb. kommt)


Zitat
four frames of reference   -   Vier Rahmen der Bezugnahme   -   Satipatthana

body            -   Körper            -   kāya
feelings         -   Gefühle            -   vedanā
mind            -   Geist            -   citta
mental qualities      -   mentale Qualitäten      -   dhammā

"mental qualities" habe ich, so glaube ich, als Geistesqualitäten übersetzt. Mental habe ich zumeist als "geistes" verübersetzt.


Zitat
seven factors of awakening   -   Sieben Stärken für das Erwachen   -   bojjhaṅgā

Das war so durch automatisches Einsetzen in der HTML-Datei vorgegeben. Im Glossar steht allerdings noch "Sieben wirkende Umstände für das Erwachen".
Ich weiß nicht, was besser ist.

Ich denke die sieben Stärken ist gut, die wirkenden Umstände, können leicht passiv verstanden werden.



Zitat
mindfulness         -   Achtsamkeit         -   sati
analysis of qualities      -   Analyse von Qualitäten      -   dhamma vicaya
persistence         -   Beharrlichkeit         -   viriya
rapture            -   Verzückung         -   pīti
serenity         -   Ruhe   (Frieden? Stillung?)   -   passaddhi
concentration         -   Konzentration         -   samādhi
equanimity         -   Gleichmut         -   upekkha
clear knowing and release   -   klares Wissen und Befreiung

Bis auf die Analyse, hier vielleicht Untersuchung (auch Aufgliederung im Worteverzeichnis), denke ich passt das.
serenity - Gelassenheit vielleicht, Beruhigt. Qual der Wahl.  :)

Was mir noch einfällt, neben dem "sorry für's lange zuwarten", die Tabelle hab ich nun im Ordner "Tables" untergebracht, war noch an zwei stellen auf ZzE. Den Link bessere ich im OP noch aus.

Tip noch, bevor man ein Wort in einer Übersetzung verwendet, immer zuerst im Worteverzeichnis eintragen. Sonst kommt der Schlendrian "das merke ich mich schon" und danach ist es schwierig. Mußte ich lernen. Hab die Liste dann immer geöffnet, wenn irgendwas übersetzt.

 :-*
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +199/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Glossar für Übersetzungen von ZzE
« Antwort #14 am: November 16, 2013, 03:19:38 Nachmittag »
Danke.
 :-*

Tags:
 
8 Gäste, 0 Mitglieder
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?
Mai 24, 2017, 03:37:11 Nachmittag

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Talkbox

 

Johann

Mai 20, 2017, 04:30:26 Nachmittag
Moritz
 

Moritz

Mai 20, 2017, 03:42:08 Nachmittag
Namasakara, Bhante. _/\_
 

Johann

Mai 18, 2017, 09:56:06 Vormittag
Sadhu und Mudita.
 

Moritz

Mai 18, 2017, 09:53:33 Vormittag
_/\_ _/\_ _/\_
 

Sophorn

Mai 18, 2017, 09:22:19 Vormittag
 :-* :-* :-*
Wünsche allen einen guten Silatag.
 :-* :-* :-*
 

Johann

Mai 16, 2017, 01:45:43 Nachmittag
Erfreulich
 

Maria

Mai 16, 2017, 12:09:45 Nachmittag
 :-*Werte Sophorn noch am Flughafen getroffen :)
sitzt im Flieger :-*
 

Johann

Mai 16, 2017, 02:20:58 Vormittag
Ein Dhammatalk, über ein paar Audiofiles, sicher auch gut für ihre Familie, Mutter... http://sangham.net/index.php/topic,7997.0.html
 

Sophorn

Mai 16, 2017, 02:17:07 Vormittag
 :-* :-* :-*
 

Johann

Mai 16, 2017, 02:11:44 Vormittag
Vielleicht möchte Nyom Maria sie noch gerne am Flughafen verabschieden, wenn sie von der Gelegenheit weis.
 

Johann

Mai 16, 2017, 02:08:13 Vormittag
Gute Reise und beste Wünsche an alle.
 

Sophorn

Mai 16, 2017, 02:04:14 Vormittag
 :-* :-* :-*
 karuna tvay bongkum
kana macht sich in knapp 4h auf den weg nach Wien und dann Richtung K. Ankunft morgen in PP.
gerade ist kana am Sammeln vor der Abreise.
kana wünscht Bhante gute Genesung.
 :-* :-* :-*
 

Johann

Mai 16, 2017, 01:48:42 Vormittag
Nyom Sophorn. Wieder zurück im Land der Khmer? Mag Reise und Aufenthalt angenehm gewesen sein.
 

Johann

Mai 10, 2017, 09:51:50 Vormittag
Qi-Van-Chi
 

Johann

Mai 10, 2017, 01:30:17 Vormittag
Verdienstreiche und befreiende Vesak - Pūjā allen, heute.
 

Johann

Mai 09, 2017, 09:20:24 Vormittag
Atma will rest a little today and use the "hair cut day" to maintain his body a little for tomorrow's Puja, so see, Moritz has won a whole day today, maybe use it for same. Best wishes!
 

Moritz

Mai 09, 2017, 08:58:33 Vormittag
Namasakara Bhante.
May you have a good Vesakha Puja!
_/\_
 

Johann

Mai 08, 2017, 10:43:50 Vormittag
Viel Freude beim Aufräumen und angenehmes "Brotverdienen"
 

Moritz

Mai 08, 2017, 09:32:47 Vormittag
Muss nun hier aufräumen und bald los Brot verdienen. Wünsche einen angenehmen Tag.
_/\_
 

Moritz

Mai 08, 2017, 09:25:13 Vormittag
Namasakara, Bhante. _/\_
 

Johann

Mai 06, 2017, 05:42:48 Nachmittag
Nyom Senghour.
Darf Atma darauf vertrauen, daß es Ihm gut geht?
 

Johann

Mai 03, 2017, 08:26:24 Nachmittag
Hr. Bernd, Atma zieht sich für heute zurück. Viel Freude beim Entdecken.
 

Marcel

April 29, 2017, 11:44:21 Vormittag
 :-*
 

Johann

April 29, 2017, 11:29:06 Vormittag
Atma wird kurz etwas Wasser zum trinken abkochen.
 

Johann

April 29, 2017, 11:26:17 Vormittag
Sadhu der Nachfrage, Nyom Marcel. Alles soweit passend. Gut Nyom mal wieder anzutreffen. Vielleicht mag er ja etwas von seinen Verdiensten teilen.
 

Marcel

April 29, 2017, 11:07:15 Vormittag
 :-*ehwürdiger samana johann  :-*

wie geht es ihnen?
 

Johann

April 26, 2017, 08:11:22 Vormittag
Christian.
 

Johann

April 26, 2017, 02:45:50 Vormittag
Senghour, Atma verläßt nun für seinen Almosengang das Klosterhier.
 

Johann

April 24, 2017, 01:39:40 Nachmittag
Christian.
 

Johann

April 22, 2017, 07:23:20 Vormittag
Dylan.
 

Johann

April 22, 2017, 02:00:11 Vormittag
224. Sprecht Wahrheit, haltet nicht an Zorn, wenn gebeten, gebt, auch wenn nur wenig Ihr habt. Mit diesen drei Mittel, in Gegenwart der Götter, einer kann erreichen.
 

Johann

April 22, 2017, 01:55:53 Vormittag
224. Speak the truth; yield not to anger; when asked, give even if you only have a little. By these three means can one reach the presence of the gods.
 

Johann

April 13, 2017, 11:02:06 Vormittag
Hatte wohl kurzen Serverausfall gegeben.

Visitor

April 04, 2017, 09:44:42 Vormittag
Hallo!  :)
 

Johann

März 31, 2017, 09:59:39 Vormittag
Moritz, Maria
 

Maria

März 31, 2017, 08:09:04 Vormittag
 :-*
Guten Morgen Bhante
 

Maria

März 31, 2017, 08:08:39 Vormittag
 :-*
Guten Morgen Bhante
 

Moritz

März 31, 2017, 02:14:32 Vormittag
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

März 24, 2017, 07:47:34 Vormittag
Und was ist paccayā (Ursache) fü die Beendigung von dukkha? Da ist Gebut, jāti, doch dann ist da saddhā, Vertrauen. Deshalb entkommen nur jene die paccayā aufgrund von saddhā geben. Und sonst ist da nichtt viel. Anumodanā!
 

Johann

März 24, 2017, 07:25:39 Vormittag
Und irgend wann, geht dann der Rest von dem was man nicht nährt zu Ende. Ürig das, was man weiter nährte. Das nennt man Grund, das nennt man upanissaya. Und gerade jetzt wieder upanissayapaccayena.
 

Johann

März 19, 2017, 05:04:25 Nachmittag
Atma zieht sich für Heute zurück.
Viel Freude noch beim aufopferndem Tun am Sonntag, dem "Tag des Herren".
 

Moritz

März 17, 2017, 01:00:44 Nachmittag
Namasakara, Bhante. _/\_
 

Johann

März 15, 2017, 09:57:54 Vormittag
Der erste Wassertank füllende starke Regen. Ohh und all die Sanierungmaßnahmen noch nicht getan. Das wird feucht... :)
 

Johann

März 14, 2017, 01:04:00 Nachmittag
Hat Gast Grund, oder sucht Grund, Buddha, Dhamma, Sangha zu unterhalten, oder anderes?
 

Johann

März 14, 2017, 12:59:46 Nachmittag
Was immer man unterhält, wächt, gedeiht und kommt immer wieder auf. Das nennt man Mehren von Nissaya, Grund.
 

Johann

März 14, 2017, 12:56:47 Nachmittag
Was immer man nicht unterhält, stirb, vergeht und kommt nie wieder auf. Das nennt man Auslaufen von Nissaya, Grund.
 

Harry

März 13, 2017, 09:02:17 Vormittag
Sadhu und Danke :-*
 

Johann

März 12, 2017, 04:14:59 Vormittag
"Seit langem, habt Ihr es nun einrichten können, Gast, hier her zu kommen."




"At long last you, Gast, have managed to come [url=http://zugangzureinsicht.org/html/tipitaka/kn/ud/ud.2.05.than_en.
 

Johann

März 04, 2017, 10:39:32 Nachmittag
Da fällt Atma Wie man richtig fällt   ein. Ein Einfallspinsel zum Ausmalen von Sankharas.
 

Johann

März 04, 2017, 10:36:16 Nachmittag
Wer von Ihnen ließt sich selbst oder andere eine Zeit lang später nochmal? Das ist viel lehrreicher als sankharas beständig, "so ist es", meins, stets zu machen versuchen. Oder?

Show 50 latest
Mitglieder
Stats
  • Beiträge insgesamt: 11991
  • Themen insgesamt: 2327
  • Online Today: 15
  • Online Ever: 90
  • (September 25, 2014, 05:26:29 Vormittag)
Benutzer Online
Users: 0
Guests: 8
Total: 8