* * *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search/Suche ATI u. ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent/aktuelle Topics

[Mai 25, 2017, 01:44:18 Nachmittag]

[Mai 23, 2017, 12:04:20 Nachmittag]

[Mai 23, 2017, 10:06:40 Vormittag]

[Mai 22, 2017, 09:18:31 Vormittag]

[Mai 22, 2017, 08:47:05 Vormittag]

[Mai 22, 2017, 08:25:21 Vormittag]

[Mai 22, 2017, 06:37:12 Vormittag]

[Mai 22, 2017, 06:03:10 Vormittag]

[Mai 22, 2017, 04:57:27 Vormittag]

[Mai 21, 2017, 01:30:26 Nachmittag]

[Mai 21, 2017, 01:18:03 Nachmittag]

[Mai 21, 2017, 08:49:53 Vormittag]

[Mai 21, 2017, 08:16:22 Vormittag]

[Mai 21, 2017, 07:53:53 Vormittag]

[Mai 20, 2017, 04:40:13 Nachmittag]

[Mai 20, 2017, 03:44:09 Nachmittag]

[Mai 20, 2017, 01:42:25 Nachmittag]

[Mai 19, 2017, 06:56:28 Vormittag]

[Mai 19, 2017, 06:03:41 Vormittag]

[Mai 18, 2017, 04:15:20 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 03:32:56 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 03:16:20 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 02:51:44 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 02:25:38 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 01:59:19 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 12:06:17 Nachmittag]

[Mai 18, 2017, 11:56:03 Vormittag]

[Mai 18, 2017, 11:36:46 Vormittag]

[Mai 18, 2017, 09:59:18 Vormittag]

[Mai 18, 2017, 08:20:23 Vormittag]

[Mai 17, 2017, 02:11:03 Nachmittag]

[Mai 17, 2017, 10:44:57 Vormittag]

[Mai 17, 2017, 10:09:26 Vormittag]

[Mai 17, 2017, 09:52:49 Vormittag]

[Mai 17, 2017, 09:05:50 Vormittag]

[Mai 16, 2017, 01:03:52 Nachmittag]

[Mai 16, 2017, 12:37:19 Nachmittag]

[Mai 16, 2017, 10:52:49 Vormittag]

[Mai 16, 2017, 09:39:17 Vormittag]

[Mai 16, 2017, 09:03:14 Vormittag]

[Mai 16, 2017, 01:36:46 Vormittag]

[Mai 15, 2017, 02:29:34 Nachmittag]

[Mai 14, 2017, 02:14:22 Nachmittag]

[Mai 14, 2017, 12:43:34 Nachmittag]

[Mai 12, 2017, 06:54:59 Nachmittag]

[Mai 12, 2017, 05:19:24 Nachmittag]

[Mai 12, 2017, 01:55:51 Nachmittag]

[Mai 12, 2017, 09:39:55 Vormittag]

[Mai 12, 2017, 09:06:53 Vormittag]

[Mai 11, 2017, 08:49:48 Vormittag]

Autor Thema: Puñña kataññū - Ein Fest das nur Reiche Leute tun  (Gelesen 268 mal)

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Puñña kataññū - Ein Fest das nur Reiche Leute tun
« am: Februar 20, 2017, 05:10:59 Nachmittag »
Puñña kataññū - Ein Fest das nur Reiche Leute tun

Atma ist gerade Nächtens von einem Puñña (Kurzbeszeichnung eines Festes zum Zwecke geschickter Handlungen) gekommen, und möchte Ihnen, Gast, und allen anderen die Möglichkeit, im Sinne der Festteilnehmer, geben und einladen an den Verdiensten der Reichen teilzunehmen.

Wer ist eine Reiche Person, eine glücksgesegnete Person? Was ist das beste, höchste (uttamaṃ Glück oder Segen (maṅgalaṃ?

Wenn wir uns an das Maṅgala Sutta erinnern, beginnt dieses mit dem vorzüglichen Freund (kalyāṇamitto, gefolgt von, in einem Land zu Leben wo rechte Ansicht algemein gilt (Wertschätzung im Bezug auf Güte und Dankbarkeit), in der Vergangenheit Verdienste getan zu haben, Mutter und Vater zu ehren... Großzügigkeit in allen Facetten bis zum Treffen von Samaṇās, Opfer gegenüber jenen die der Opfer würdig sind getan zu haben... Dhamma zu hören... dies Segen zu haben, beginnend damit, sich nicht mit Dummköfen abzugeben, sondern mit Weisen, nennt man Reich.

Nun, als Atma in der Dämmerung dort eintraf sagte er, daß er heute gerne helfen würde die Verdienste an alle ñātī (Verwandten, letztlich alle Wesen) zu teilen und er dafür Fotos machen wurde, den man weiß ja nicht wirklich wo sie sind.

So teilt er nun Bilder und Tonaufnahmen eines Festes eines jungen "armen" Holzfällers, der die letzten Jahre nicht viel anderes als Trinken, Spaß, Karaoke... im Kopf hatte, vier Mal Atma getroffen und Dhamma aufdie Person bezogen gehört hat und dessen letztes demütige Ufwarten, wieder etwas angeheitert, die Sorge um einen "schlechten" Traum war und Atma gebeten hatte zu erklären was er bedeutet: "Ich habe geträumt, daß mir plötzlich die Zähne im Mund zerbröckeln, nach und nach sind sie mir aus dem Mund in Brocken gefällen. Dann bin ich sofort loß um Geld zu manchen, in den Wald um Bäume zu fällen, um mir dritte Zähne machen lassen zu gehen..." Atma erklärte ihm, daß das kein schlechter Traum war, sondern ein glücksverheißender, die Begegnung mit dem GastDevatā[/you]s welche die Nachricht über die erste Edle Wahrheit bringen. Selbst Mönch gewesen, Schüler des GastKammatthan[/you]-Mönches, der die Hölle vor Atma nutzte, verstand er sehr schnell, kombiniert mit den ersten drei Zsammentreffen.

Damals die Vornacht Karaoke und Schnapps durch verehrt, traff er heute zufällig Ama, gerade die Mahlzeit fertig gegessen, und bat jenen, der kaum bis nie zu üblichen Ritualfesten erscheint am Abend zu kommen.

Das Fest ausgerichtet als Zeichen der Dankbarkeit, alle Alten, Nachbarn, Freunde... eingeladen an den Verdiensten teilzunehmen die Mönche zu Rezitieren des Segensuttas einzuladen, war sehr schlicht, bescheiden und sehr aufmeksam besucht. Irgend wann war es dann auch nicht mehr wichtig alles über Microphon zu verstärken und das Rezitieren des Parittā der jungen Mönche wurde zu einem waren Schutz, den sogar die Deva aufmerksam machte. Es ist nicht gewöhnlich, äusserst selten überhabt solch ein Fest zu tun, und es ist absolut ungewöhnlich, daß 50 oder mehr einfache Dorfbewohner, jung und alt (außergewöhnlichs gar 50% junge Leute waren), eine halbe Stunde vollkommen ruhig sitzen, keine Lautsprecher benötigen und sich ganz der Worte des Dhammas zu widmen, hörend, daß solch einen Reichtum, solch einen Segen auf der gesamten Welt nur mehr wenige haben . Und deren Reichtum möchte Atma an all jene, die daran teilnehmen wollen und können, nun auch mit ein paar Bildern und Tonaufnahmen (zuerst Itten und Nehmen der Silas, zweites Bitte und Geben des "Schutzsuttas") eines Festes, daß viele von Ihnen nicht kennen, normal auch nie kennen lernen würden, hier teilen.

Anumodana!

(Dieses Fest wird speziell für die Eltern und Alten, aber auch alle anderen Bekannten und Verwandten ausgerichtet, als Zeichen der Dankbarkeit der Güte, die man stets erfährt. Dabei wird oft das ganze Dorf mit Speis und Trank versorgt, wer immer möchte beteiligt sich auch direkt und gemeinsam, sozusagen als höchste Dankbarkeit werden Gaben an die Drei Juwelen gemeinsam getan. Ein Fest, daß gut wäre, wenn auch Sie, Gast, solches noch nie getan haben. Auch wenn nicht üblich, tun Sie es sollange dazu noch Zeit ist, und diese könnte Morgen schon nicht mehr sein. Wenn irgend möglich, laden Sie nicht nur alle um sich ein, versuchen Sie auch einen Mönch, oder eine Laienperson, die über Güte und Dankbarkeit und darüber hinaus zu lehren versteht, zu gewinnen, und bitten Sie um diese Gabe dieses mit all jenen empfangen zu können, denen gegenüber Sie Dankbarkeit teilen und mehr geben möchten. Veranstalten Sie ein Fest, daß nur Reiche tun können, den Sie könnten es, wenn Sie den Reichtum in sich erkennen und als teilenswert sehen. Nur wer Güte gegeben hat, weiß wie schwer es anfangs ist Opfer zu tun, weiß um Dankbarkeit wirklich bescheid.)
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +303/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Antw:Puñña kataññū - Ein Fest das nur Reiche Leute tun
« Antwort #1 am: Februar 20, 2017, 05:23:45 Nachmittag »
Anlage die Tonaufnahmen.

Das hat so viel Spannung genommen, daß es heute Nacht in der Trockenzeit sogar stärker regnet und die Internetverbindung bestens bleibt, die Devas am Teilen der Verdienste teilnehmen.

Der junge Mann war übrigens jener, der Upasika Sophorn und Upasika Roth  , auf der Straße gehend gesehen, spontan zum Aschram mit seinem Moped geführt hatte, sich mit ihnen etwas verirrt und danach ein Rüge bekommen hatte, betrunken, auch wenn noch so erfreut und spontan alles liegen und stehen lassend, andere mit dem Moped herumzuführen und ziemlich verdutzt war bald nach Hause geschickt gewesen zu sein.



« Letzte Änderung: Februar 20, 2017, 05:38:28 Nachmittag by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Sophorn

  • Global Aramikini
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +145/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Puñña kataññū - Ein Fest das nur Reiche Leute tun
« Antwort #2 am: Februar 21, 2017, 12:53:14 Vormittag »
 _/\_ _/\_ _/\_

Sadhu. Sadhu. Sadhu.

Kana freut sich umso mehr, dass der junge Mann das gemacht hat.

Er hat sehr großes Vertrauen in das Dhamma und war auch selbst eingeweiht. Er hat auch etwas in der Höhle, in der Bhante nun verwelen kann, mit Arbeiten geholfen.

Möge er beschützt sein.

 _/\_ _/\_ _/\_
« Letzte Änderung: Februar 21, 2017, 07:22:54 Vormittag by Johann »

Tags:
 
8 Gäste, 0 Mitglieder
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?
Mai 26, 2017, 07:26:36 Vormittag

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Talkbox

 

Johann

Mai 20, 2017, 04:30:26 Nachmittag
Moritz
 

Moritz

Mai 20, 2017, 03:42:08 Nachmittag
Namasakara, Bhante. _/\_
 

Johann

Mai 18, 2017, 09:56:06 Vormittag
Sadhu und Mudita.
 

Moritz

Mai 18, 2017, 09:53:33 Vormittag
_/\_ _/\_ _/\_
 

Sophorn

Mai 18, 2017, 09:22:19 Vormittag
 :-* :-* :-*
Wünsche allen einen guten Silatag.
 :-* :-* :-*
 

Johann

Mai 16, 2017, 01:45:43 Nachmittag
Erfreulich
 

Maria

Mai 16, 2017, 12:09:45 Nachmittag
 :-*Werte Sophorn noch am Flughafen getroffen :)
sitzt im Flieger :-*
 

Johann

Mai 16, 2017, 02:20:58 Vormittag
Ein Dhammatalk, über ein paar Audiofiles, sicher auch gut für ihre Familie, Mutter... http://sangham.net/index.php/topic,7997.0.html
 

Sophorn

Mai 16, 2017, 02:17:07 Vormittag
 :-* :-* :-*
 

Johann

Mai 16, 2017, 02:11:44 Vormittag
Vielleicht möchte Nyom Maria sie noch gerne am Flughafen verabschieden, wenn sie von der Gelegenheit weis.
 

Johann

Mai 16, 2017, 02:08:13 Vormittag
Gute Reise und beste Wünsche an alle.
 

Sophorn

Mai 16, 2017, 02:04:14 Vormittag
 :-* :-* :-*
 karuna tvay bongkum
kana macht sich in knapp 4h auf den weg nach Wien und dann Richtung K. Ankunft morgen in PP.
gerade ist kana am Sammeln vor der Abreise.
kana wünscht Bhante gute Genesung.
 :-* :-* :-*
 

Johann

Mai 16, 2017, 01:48:42 Vormittag
Nyom Sophorn. Wieder zurück im Land der Khmer? Mag Reise und Aufenthalt angenehm gewesen sein.
 

Johann

Mai 10, 2017, 09:51:50 Vormittag
Qi-Van-Chi
 

Johann

Mai 10, 2017, 01:30:17 Vormittag
Verdienstreiche und befreiende Vesak - Pūjā allen, heute.
 

Johann

Mai 09, 2017, 09:20:24 Vormittag
Atma will rest a little today and use the "hair cut day" to maintain his body a little for tomorrow's Puja, so see, Moritz has won a whole day today, maybe use it for same. Best wishes!
 

Moritz

Mai 09, 2017, 08:58:33 Vormittag
Namasakara Bhante.
May you have a good Vesakha Puja!
_/\_
 

Johann

Mai 08, 2017, 10:43:50 Vormittag
Viel Freude beim Aufräumen und angenehmes "Brotverdienen"
 

Moritz

Mai 08, 2017, 09:32:47 Vormittag
Muss nun hier aufräumen und bald los Brot verdienen. Wünsche einen angenehmen Tag.
_/\_
 

Moritz

Mai 08, 2017, 09:25:13 Vormittag
Namasakara, Bhante. _/\_
 

Johann

Mai 06, 2017, 05:42:48 Nachmittag
Nyom Senghour.
Darf Atma darauf vertrauen, daß es Ihm gut geht?
 

Johann

Mai 03, 2017, 08:26:24 Nachmittag
Hr. Bernd, Atma zieht sich für heute zurück. Viel Freude beim Entdecken.
 

Marcel

April 29, 2017, 11:44:21 Vormittag
 :-*
 

Johann

April 29, 2017, 11:29:06 Vormittag
Atma wird kurz etwas Wasser zum trinken abkochen.
 

Johann

April 29, 2017, 11:26:17 Vormittag
Sadhu der Nachfrage, Nyom Marcel. Alles soweit passend. Gut Nyom mal wieder anzutreffen. Vielleicht mag er ja etwas von seinen Verdiensten teilen.
 

Marcel

April 29, 2017, 11:07:15 Vormittag
 :-*ehwürdiger samana johann  :-*

wie geht es ihnen?
 

Johann

April 26, 2017, 08:11:22 Vormittag
Christian.
 

Johann

April 26, 2017, 02:45:50 Vormittag
Senghour, Atma verläßt nun für seinen Almosengang das Klosterhier.
 

Johann

April 24, 2017, 01:39:40 Nachmittag
Christian.
 

Johann

April 22, 2017, 07:23:20 Vormittag
Dylan.
 

Johann

April 22, 2017, 02:00:11 Vormittag
224. Sprecht Wahrheit, haltet nicht an Zorn, wenn gebeten, gebt, auch wenn nur wenig Ihr habt. Mit diesen drei Mittel, in Gegenwart der Götter, einer kann erreichen.
 

Johann

April 22, 2017, 01:55:53 Vormittag
224. Speak the truth; yield not to anger; when asked, give even if you only have a little. By these three means can one reach the presence of the gods.
 

Johann

April 13, 2017, 11:02:06 Vormittag
Hatte wohl kurzen Serverausfall gegeben.

Visitor

April 04, 2017, 09:44:42 Vormittag
Hallo!  :)
 

Johann

März 31, 2017, 09:59:39 Vormittag
Moritz, Maria
 

Maria

März 31, 2017, 08:09:04 Vormittag
 :-*
Guten Morgen Bhante
 

Maria

März 31, 2017, 08:08:39 Vormittag
 :-*
Guten Morgen Bhante
 

Moritz

März 31, 2017, 02:14:32 Vormittag
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

März 24, 2017, 07:47:34 Vormittag
Und was ist paccayā (Ursache) fü die Beendigung von dukkha? Da ist Gebut, jāti, doch dann ist da saddhā, Vertrauen. Deshalb entkommen nur jene die paccayā aufgrund von saddhā geben. Und sonst ist da nichtt viel. Anumodanā!
 

Johann

März 24, 2017, 07:25:39 Vormittag
Und irgend wann, geht dann der Rest von dem was man nicht nährt zu Ende. Ürig das, was man weiter nährte. Das nennt man Grund, das nennt man upanissaya. Und gerade jetzt wieder upanissayapaccayena.
 

Johann

März 19, 2017, 05:04:25 Nachmittag
Atma zieht sich für Heute zurück.
Viel Freude noch beim aufopferndem Tun am Sonntag, dem "Tag des Herren".
 

Moritz

März 17, 2017, 01:00:44 Nachmittag
Namasakara, Bhante. _/\_
 

Johann

März 15, 2017, 09:57:54 Vormittag
Der erste Wassertank füllende starke Regen. Ohh und all die Sanierungmaßnahmen noch nicht getan. Das wird feucht... :)
 

Johann

März 14, 2017, 01:04:00 Nachmittag
Hat Gast Grund, oder sucht Grund, Buddha, Dhamma, Sangha zu unterhalten, oder anderes?
 

Johann

März 14, 2017, 12:59:46 Nachmittag
Was immer man unterhält, wächt, gedeiht und kommt immer wieder auf. Das nennt man Mehren von Nissaya, Grund.
 

Johann

März 14, 2017, 12:56:47 Nachmittag
Was immer man nicht unterhält, stirb, vergeht und kommt nie wieder auf. Das nennt man Auslaufen von Nissaya, Grund.
 

Harry

März 13, 2017, 09:02:17 Vormittag
Sadhu und Danke :-*
 

Johann

März 12, 2017, 04:14:59 Vormittag
"Seit langem, habt Ihr es nun einrichten können, Gast, hier her zu kommen."




"At long last you, Gast, have managed to come [url=http://zugangzureinsicht.org/html/tipitaka/kn/ud/ud.2.05.than_en.
 

Johann

März 04, 2017, 10:39:32 Nachmittag
Da fällt Atma Wie man richtig fällt   ein. Ein Einfallspinsel zum Ausmalen von Sankharas.
 

Johann

März 04, 2017, 10:36:16 Nachmittag
Wer von Ihnen ließt sich selbst oder andere eine Zeit lang später nochmal? Das ist viel lehrreicher als sankharas beständig, "so ist es", meins, stets zu machen versuchen. Oder?

Show 50 latest
Mitglieder
Stats
  • Beiträge insgesamt: 11994
  • Themen insgesamt: 2327
  • Online Today: 10
  • Online Ever: 90
  • (September 25, 2014, 05:26:29 Vormittag)
Benutzer Online
Users: 0
Guests: 8
Total: 8