* * *

Tipitaka Khmer



 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search/Suche ATI u. ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent/aktuelle Topics

[Heute um 09:46:42 Vormittag]

[Heute um 09:12:04 Vormittag]

[Heute um 08:09:32 Vormittag]

[Heute um 02:59:38 Vormittag]

[April 26, 2017, 02:25:36 Nachmittag]

[April 26, 2017, 02:10:42 Nachmittag]

[April 26, 2017, 08:06:27 Vormittag]

[April 26, 2017, 02:43:31 Vormittag]

[April 26, 2017, 02:31:46 Vormittag]

[April 26, 2017, 01:49:21 Vormittag]

[April 25, 2017, 12:34:15 Nachmittag]

[April 25, 2017, 10:27:50 Vormittag]

[April 25, 2017, 09:56:37 Vormittag]

[April 25, 2017, 09:44:19 Vormittag]

[April 25, 2017, 09:33:15 Vormittag]

[April 25, 2017, 08:57:02 Vormittag]

[April 25, 2017, 01:03:07 Vormittag]

[April 24, 2017, 03:22:56 Nachmittag]

[April 24, 2017, 03:16:47 Nachmittag]

[April 24, 2017, 02:41:58 Nachmittag]

[April 24, 2017, 01:38:44 Nachmittag]

[April 24, 2017, 08:49:16 Vormittag]

[April 24, 2017, 02:35:04 Vormittag]

[April 23, 2017, 05:25:07 Nachmittag]

[April 23, 2017, 04:33:19 Nachmittag]

[April 23, 2017, 02:48:21 Nachmittag]

[April 22, 2017, 08:43:46 Nachmittag]

[April 22, 2017, 08:09:08 Nachmittag]

[April 22, 2017, 03:22:30 Nachmittag]

[April 22, 2017, 08:57:57 Vormittag]

[April 22, 2017, 07:30:25 Vormittag]

[April 22, 2017, 01:51:50 Vormittag]

[April 21, 2017, 12:36:34 Nachmittag]

[April 21, 2017, 10:45:22 Vormittag]

[April 21, 2017, 10:29:11 Vormittag]

[April 21, 2017, 08:40:09 Vormittag]

[April 20, 2017, 03:52:13 Nachmittag]

[April 20, 2017, 03:12:57 Nachmittag]

[April 20, 2017, 02:46:58 Vormittag]

[April 19, 2017, 07:29:49 Nachmittag]

[April 19, 2017, 09:25:36 Vormittag]

[April 19, 2017, 07:52:34 Vormittag]

[April 19, 2017, 07:47:17 Vormittag]

[April 19, 2017, 04:47:19 Vormittag]

[April 19, 2017, 02:10:45 Vormittag]

[April 18, 2017, 06:03:02 Nachmittag]

[April 18, 2017, 03:57:13 Nachmittag]

[April 18, 2017, 12:07:38 Nachmittag]

[April 18, 2017, 10:33:35 Vormittag]

[April 18, 2017, 08:39:32 Vormittag]

Autor Thema: buddhistisch.at  (Gelesen 167 mal)

Online Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +301/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
buddhistisch.at
« am: April 20, 2017, 03:12:57 Nachmittag »
http://buddhistisch.at

Atma, eine ÖBR Aussendung bekommen, stieß über die Seite buddhistisch.at (eine Softhandelsalternative zur Zeit,
wie sich bald herausstellen würde)
Schien eine nette Idee zu sein. Ist eigentlich eine gute Idee.

Dort tragen sich Personen ein, und geben sozusagen öffentlich bekannt, daß sie sich für Buddha, Dhamma und Sangha interessieren und laden ein sie zu kontaktieren.

Wissend wie schwer man wirklich Kontakt findet, dachte Atma "Was wenn ich die Einladungen der einzelnen ernst nehme, und einen Tag opfere einzuladen. Würde ihnen sonst nie passieren, wer außer Händler würden sich schon solch Mühe antun", und dann: "Ja, aber die sind doch sicher alle fest umwickelt von Händlern im Dhamma", und dann "was soll's, mehr als Dein Ansehen bei Händlern im Dhamma und getreuen Kunden kannst du nicht verlieren, und daß da wieder viel Missgunst aufkommen wird bist du ja gewonht und es kann ja jene geben, die wirklich auf der Suche nach Juwelen und weniger nach 'buddhistisch halt eben' sind."

Und begann so, einen nach dem anderen, anzuschreiben. Dabei entdeckte Atma, daß da ja 40% der eingetragenen Händler und Handelsvertreter als Kontaktsuchende gleich, eingetragen sind, und dachte: "Ein Händler ist auch nur einer der nicht weiß, sonst wäre er es ja nicht. Kann ja gut sein, daß auch diese noch nie wirklich Kontakt außerhalb des Handels hatte", und in kaufnehmend, daß das wahrscheinlich Handelsunruhen und Absprachenstörungen, gekoppelt mit Bekämpfungen verursachen wird, tat er dennoch. "Was als aneinander Gebundene, bindet sie mehr, als wenn sie Feindbilder und gemeinsame Interessen haben? Und auch darüber hinaus, ja keinerlei Interessen an Geschäftsanteile, oder "Kunden" zu gewinnen, mag es vielleicht hilfreich sein, daßalle etwas näherrücken, diskutieren und sich vielleicht um soetwas wie eine Sangha und nicht Händler und Politiker, als Führung und würdiges wie Fruchtvolles Objekt ihrer Opfer, kümmern beginnen. Ist es ja wahrlich sehr unvorteilhaft, wenn man sich im Namen von Sangha an den Gaben des Landes ernährt.

Die Funktionäre der Handelsvereinigung hatte er ja schon zuvor eingeladen und natürlich "buddhistisch" Vorbildhaft keinerlei Antwort bekommen.

Zitat von: via email an die einzelnen
Werte(r)...,

Vorweg: Meine Person nimmt an, daß eine Aufwartung grundsätzlich erwünscht ist und wenn dem nicht der Fall ist so möchte man damit Nachsehen haben.

Gerade über die Seite buddhistisch.at gekommen, obgleich wenig mit "buddhistisch" und "Buddhismus" und wie man sonst noch Geschenke im Handel verbraucht, hat Sie und Ihren Kontakt, wie auch damit verbundenen eventuellen Interesse an Buddha, Dhamma und Sangha, wahrgenommen.

Wissend, das es sehr selten passiert mit den guten Lehren in Kontakt zu kommen, und noch seltener, diese auch als solches zu erkennen, und weil es schwer ist, im Netzwerk des Handels und Geschäftes um die Juwelen gefangen, die Drei Juwelen in Ihrer ungehandelten Form zu treffen, dachte meine Person, wenn Sie niemals Kontakt haben, dann haben Sie auch keine Möglichkeit sich für ungekanntes entscheiden zu können, und zu untersuchen. Da die Händler im Dhamma, auch wenn genau so eingeladen, wohl kaum gerne Türen zum Dhamma ohne eigeninteressen gar ihren Kunden aufzeigen würden, möchte Ihnen hier eine Türe zum Dhamma öffnen.

Wahrscheinlich einzigartig in jeder Hinsicht, ist daß entstehende online Klöster sangham.net , welches der Sangha (Gemeinschaft der Mönche) gewidmet ist und allen, die sich wie auch immer inspiriert einbringen wollen oder es für Geschicktes nutzen wollen, offen seht. Gerne, und als gegeben zu verstehen, können Sie sich anmelden oder als "Gast" einbringen.

Weiters mögen Sie sich vielleicht auf den unzähligen Seiten der wahrscheinlich umfangreichsten Sammlung von Dhamma, das im Sinne von Dhamma und als Geschenk, zurückführend auf die Tradition der Noblen, den Buddha als Anführer habend, auch weiter als solche geteilt werden kann. Vielleicht finden Sie Interesse an zugangzureinsicht.org .

Vielleich ein Einstieg:
Ohne Bedingungen: Buddhas Kultur der Großzügigkeit, von Thanissaro Bhikkhu (2009; 6 S./19KB) Übersetzt von Laien für ZzE.
Haben Sie sich schon einmal etwas unwohl gefühlt, als Sie eine Lehrrede über "Dana" hörten, die oft den Beginn oder das Ende eines Meditationsretreats im westlichen Stil gestalten? Wenn das so ist, sind Sie nicht alleine. Solche Fundraising-Aufrufe haben nichts gemein mit den ursprünglichen Lehren Buddhas.

Oder Sie versuchen einfach ein
Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka

Gerne können Sie zu allem, was immer aufkommen mag, Fragen stellen oder anderes erwidern, und wenn immer meine Person Möglichkeit darauf einzugehen, wird dies sicher wahrgenommen.

Mit besten Wünschen und darüber hinaus, möchte meine Person hiermit verbleiben

Samana Johann
doing Forest monk in Cambodia

Kaum fertig war es dann schon so weit, und ein Funktionär meldete sich dann doch auf die vorherige Einladung, standesgemäß 'buddhistisch'

Zitat von: ÖBRs Europarat via email
Johann, unterlasse es bitte über buddhistisch.at Menschen anzuschreiben, ich
habe Beschwerden über Dich erhalten!
Buddhistisch.at hat nicht den Zweck Werbung für Online Klöster zu machen.

Danke!
Martin Schaurhofer


Zitat von: Johanns ursprüngliche Einladung
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Samana Johann [mailto:samana.johann@sangham.net]
Gesendet: Mittwoch, 19. April 2017 13:27
An: office@buddhismus-austria.at
Betreff: Einladung

Upasaka Martin Schaurhofer,

gerade Upasakas Kontakt in der ÖBR-Zeitschrift gesehen, mag meine Person
nicht missen Sie und Ihre Dhammafreunde einzuladen jederzeit von den
Möglichkeiten des entstehenden Onlineklosters sangham.net wie der
Dhamma-Sammlung zugangzureinsicht.org für alle geschickten Unternehmungen
Gebrauch zu machen. Gerne mögen Sie auch über Ihre guten Unternehmungen dort
informieren und Verdienste und Möglichkeiten, abseits vom Geschäft mit den
drei Juwelen, weiter teilen.

Beste Grüße und Wünsche nach Österreich und den Rest Europas, und Wachsen im
guten Dhamma.

Samana Johann
doing Forest monk in Cambodia
(You are welcome to visit sangham.net)

Muß wohl an den Neigungen, Umfeld und eigenen Gepflogenheiten liegen, daß man glaubt ein Mönch um etwas wirbt wenn er einladet und sicher, was könnte weniger dem Zweck des 'buddhistisch Sein' dienen, als über handelsfrei Klöster informiert oder gar dort hin ohne Strings und Handelsbeteiligungen eingeladen zu werden.

Na wie auch immer, war Atma wieder mal so "ungeschickt" auf selber Ebene zu antworten, was nicht ziemlich ist, so sehr es auch stimmen mag und helfend gedacht sei.

Zitat von: Antwort an den mächtigen Brahmanen der ÖBR
Verstehe, Händler und Kunden. Viele Runden miteinander.

Atma hatte alle Eingeladen. Martin sollte so richtig buddhistisch vielleicht alle Informieren, daß diese Einladung nicht mit Buddhismus zu tun hat und nur zu Befreiung führen kann.
Wie der Herr so's G'scher [Handelführee und Kleinhändler]... Wesen treffen sich immer wieder.

Vielleicht sollten Sie Leute [potenziellen Kunden] noch mehr dazu erziehen, dass es tugendhaft ist Gegebenes und Einladung zu verschmähen und sich lieber am Kostprobenstand im Supermarkt unzusehen was man nehmen und dann kaufen kann.

Ach was bemüht sich meiner einer. Wesen sind Erben ihres Kammas.

Beste Grüße and die Meditativen.

Samana Johann
doing Forest monk in Cambodia

Wäre doch vielleicht besser gewesen, weil handeln, schminken und sozialisieren nun wiklich unziemlich sind, einfach so zu denken (auch wenn da eigentlich keinerlei Hass im Spiel ist, auch wenn's sicher zynisch ankommt)

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

Aghata Sutta: Haß

"Das sind diese zehn Wege, Haß zu bewältigen. Welche zehn?

[1] "Denkend: 'Er hat mich verletzt. Aber was sollte ich erwarten?', bewältigt einer Haß.

[2] "Denkend: 'Er verletzt mich. Aber was sollte ich erwarten?', bewältigt einer Haß.

[3] "Denkend: 'Er wird mich verletzten. Aber was sollte ich erwarten?', bewältigt einer Haß.

[4] "Denkend: 'Er hat Leuten, die mir lieb und gefällig sind verletzt. Aber was sollte ich erwarten?', bewältigt einer Haß.

[5] "Denkend: 'Er verletzt Leute, die mir lieb und gefällig sind. Aber was sollte ich erwarten?', bewältigt einer Haß.

[6] "Denkend: 'Er wird Leute verletzen, die mir lieb und gefällig sind. Aber was sollte ich erwarten?', bewältigt einer Haß.

[7] "Denkend: 'Er hat Leuten geholfen, die mir nicht lieb und gefällig waren. Aber was sollte ich erwarten?', bewältigt einer Haß.

[8] "Denkend: 'Er hilft Leuten, die mir nicht lieb und gefällig sind. Aber was sollte ich erwarten?', bewältigt einer Haß.

[9] "Denkend: 'Er wird Leuten helfen, die mir nicht lieb und gefällig sind. Aber was sollte ich erwarten?', bewältigt einer Haß.

[10] "Er regt sich nicht über Unmöglichkeiten auf."

"Dieses sind die zehn Wege des Bewältigens von Haß."

Da ja vielleicht aber auch einsichtige darunter sind, hier vielleicht noch eine Empfehlung für jene, die nicht nur guten Handel, sondern auch wertvolle Errungenschaften, gar Pfad und Fruchtung erreichen wollen:

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

Da sind fünf Formen der Knausrigkeit. Welche fünf? Knausrigkeit im Bezug auf das eigene Kloster [Unterkunft], Knausrigkeit im Bezug auf die eigene Familie [von Unterstützern], Knausrigkeit im Bezug auf eigene Errungenschaften, Knausrigkeit im Bezug auf den eigenen Status und Knausrigkeit im Bezug auf das Dhamma. Dies sind die fünf Formen der Knausrigkeit. Und die ärmlichste dieser fünf ist: Knausrigkeit im Bezug auf Dhamma.

"Ohne dem Stilllegen dieser fünf Eigenschaften, ist man unfähig des Eintritts und des Verweilens im zweiten Jhana... dem dritten Jhana... dem vierten Jhana; unfähig der Verwirklichung der Frucht des Stromeintritts... der Frucht des Einmalwiederkehrens... der Frucht des Nichtwiederkehrens... Arahantschaft. Welcher fünf? Knausrigkeit im Bezug auf das eigene Kloster [Unterkunft] ... die eigene Familie [von Unterstützern] ... die eigenen Errungenschaften ... den eigenen Status und Knausrigkeit im Bezug auf das Dhamma. "Ohne dem Stilllegen dieser fünf Eigenschaften, ist man unfähig des Eintritts und des Verweilens im zweiten Jhana... dem dritten Jhana... dem vierten Jhana; unfähig der Verwirklichung der Frucht des Stromeintritts... der Frucht des Einmalwiederkehrens... der Frucht des Nichtwiederkehrens... Arahantschaft.

"Mit dem Stilllegen dieser fünf Eigenschaften, ist man fähig des Eintritts und des Verweilens im zweiten Jhana... dem dritten Jhana... dem vierten Jhana; fähig der Verwirklichung der Frucht des Stromeintritts... der Frucht des Einmalwiederkehrens... der Frucht des Nichtwiederkehrens... Arahantschaft. Welcher fünf? Knausrigkeit im Bezug auf das eigene Kloster [Unterkunft] ... die eigene Familie [von Unterstützern] ... die eigenen Errungenschaften ... den eigenen Status und Knausrigkeit im Bezug auf das Dhamma. "Mit dem Stilllegen dieser fünf Eigenschaften, ist man fähig des Eintritts und des Verweilens im zweiten Jhana... dem dritten Jhana... dem vierten Jhana; fähig der Verwirklichung der Frucht des Stromeintritts... der Frucht des Einmalwiederkehrens... der Frucht des Nichtwiederkehrens... Arahantschaft.


Vielleicht sind da ja ein paar, die verstehen, oder die Vertrauen in den Buddha haben.

(Atma kann nun wohl damit rechnen, daß von der Händlervereinigung alle Mittel ergriffen werden, um vielleicht am Besten die Almosenschüssel zu pfänden, wegen Geschäftsstörung, versuchter Sklavenentwendung und Brechen des Hinterschweigens. Ob es wohl klug ist, die ein "Boddhisattva" erscheinend 'buddhistisch' engaged zu sein? Was meinen Sie Gast , jetzt mal alle schlechten Eigenschaften und Vorstellungen gegenüber solch einem "Mönch" zusammen brauend.)

Atma, solches immer noch nützlich findend, möchte den Österreichen aus ganzem Herzen wünschen, daß sie genug geschicktes unternehmen um vielleicht eines Tages wirklich Buddha, Dhamma, Sangha, eingeladen, in ihrer außereinternettlicher Nähe haben.

Mudita

(PS: es haben sich, wie immer, um nicht zu glauben alle sind schwer 'buddhistisch' auch einige weniger gebundene, sehr gefreut und auch sehr geschickt und tugendhaft bedankt.)
« Letzte Änderung: April 20, 2017, 03:33:35 Nachmittag by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags:
 
8 Gäste, 1 Mitglied
Johann
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?
April 27, 2017, 03:00:31 Nachmittag

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Talkbox

 

Johann

April 26, 2017, 08:11:22 Vormittag
Christian.
 

Johann

April 26, 2017, 02:45:50 Vormittag
Senghour, Atma verläßt nun für seinen Almosengang das Klosterhier.
 

Johann

April 24, 2017, 01:39:40 Nachmittag
Christian.
 

Johann

April 22, 2017, 07:23:20 Vormittag
Dylan.
 

Johann

April 22, 2017, 02:00:11 Vormittag
224. Sprecht Wahrheit, haltet nicht an Zorn, wenn gebeten, gebt, auch wenn nur wenig Ihr habt. Mit diesen drei Mittel, in Gegenwart der Götter, einer kann erreichen.
 

Johann

April 22, 2017, 01:55:53 Vormittag
224. Speak the truth; yield not to anger; when asked, give even if you only have a little. By these three means can one reach the presence of the gods.
 

Johann

April 13, 2017, 11:02:06 Vormittag
Hatte wohl kurzen Serverausfall gegeben.

Visitor

April 04, 2017, 09:44:42 Vormittag
Hallo!  :)
 

Johann

März 31, 2017, 09:59:39 Vormittag
Moritz, Maria
 

Maria

März 31, 2017, 08:09:04 Vormittag
 :-*
Guten Morgen Bhante
 

Maria

März 31, 2017, 08:08:39 Vormittag
 :-*
Guten Morgen Bhante
 

Moritz

März 31, 2017, 02:14:32 Vormittag
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

März 24, 2017, 07:47:34 Vormittag
Und was ist paccayā (Ursache) fü die Beendigung von dukkha? Da ist Gebut, jāti, doch dann ist da saddhā, Vertrauen. Deshalb entkommen nur jene die paccayā aufgrund von saddhā geben. Und sonst ist da nichtt viel. Anumodanā!
 

Johann

März 24, 2017, 07:25:39 Vormittag
Und irgend wann, geht dann der Rest von dem was man nicht nährt zu Ende. Ürig das, was man weiter nährte. Das nennt man Grund, das nennt man upanissaya. Und gerade jetzt wieder upanissayapaccayena.
 

Johann

März 19, 2017, 05:04:25 Nachmittag
Atma zieht sich für Heute zurück.
Viel Freude noch beim aufopferndem Tun am Sonntag, dem "Tag des Herren".
 

Moritz

März 17, 2017, 01:00:44 Nachmittag
Namasakara, Bhante. _/\_
 

Johann

März 15, 2017, 09:57:54 Vormittag
Der erste Wassertank füllende starke Regen. Ohh und all die Sanierungmaßnahmen noch nicht getan. Das wird feucht... :)
 

Johann

März 14, 2017, 01:04:00 Nachmittag
Hat Gast Grund, oder sucht Grund, Buddha, Dhamma, Sangha zu unterhalten, oder anderes?
 

Johann

März 14, 2017, 12:59:46 Nachmittag
Was immer man unterhält, wächt, gedeiht und kommt immer wieder auf. Das nennt man Mehren von Nissaya, Grund.
 

Johann

März 14, 2017, 12:56:47 Nachmittag
Was immer man nicht unterhält, stirb, vergeht und kommt nie wieder auf. Das nennt man Auslaufen von Nissaya, Grund.
 

Harry

März 13, 2017, 09:02:17 Vormittag
Sadhu und Danke :-*
 

Johann

März 12, 2017, 04:14:59 Vormittag
"Seit langem, habt Ihr es nun einrichten können, Gast, hier her zu kommen."




"At long last you, Gast, have managed to come [url=http://zugangzureinsicht.org/html/tipitaka/kn/ud/ud.2.05.than_en.
 

Johann

März 04, 2017, 10:39:32 Nachmittag
Da fällt Atma Wie man richtig fällt   ein. Ein Einfallspinsel zum Ausmalen von Sankharas.
 

Johann

März 04, 2017, 10:36:16 Nachmittag
Wer von Ihnen ließt sich selbst oder andere eine Zeit lang später nochmal? Das ist viel lehrreicher als sankharas beständig, "so ist es", meins, stets zu machen versuchen. Oder?
 

Mohan Gnanathilake

März 04, 2017, 01:23:33 Nachmittag
Werter Harry,

ich glaube, dass es Ihnen gut geht. Ich bin nicht sehr oft auf sangham.net.

Herzliche Grüße aus Sri Lanka nach Deutschland!
 

Harry

März 02, 2017, 08:26:07 Nachmittag
Ehrenwerter Bhante
 :-* :-* :-*
 

Harry

März 02, 2017, 08:25:43 Nachmittag
Werter Mohan
 :-*
 

Johann

März 02, 2017, 04:50:05 Vormittag
Beste Wuensche Allen.
 

Mohan Gnanathilake

März 01, 2017, 03:24:27 Vormittag
Werter Harry,

ich freue mich darüber, nach langer Zeit auf sangham.net  Sie zu grüßen.

Beste Grüße an Sie aus Sri Lanka!
 

Harry

Februar 27, 2017, 03:31:29 Nachmittag
 :-*  
 

Harry

Februar 27, 2017, 03:30:48 Nachmittag
  :-*Wäre vielleicht gut wenn neben dem Khmer-Aussprech noch das Deutsche Äquivalent stehen würde. Nur als Anregung gedacht, so zum Verständniss und mitlernen.
 

Moritz

Februar 26, 2017, 11:37:30 Nachmittag
Jom reap sour, Norum und jom reap lea _/\_
 

Moritz

Februar 26, 2017, 11:37:22 Nachmittag
Guten Abend/Nacht/Morgen, Harry _/\_
 

Moritz

Februar 26, 2017, 11:36:32 Nachmittag
Bhante:
Moritz. Gesehen, aber zuerst fertig geschrieben. Ziemend in dem Fall oder nicht?
Aus meiner Sicht: ja. Ich finde, von der Plauderbox sollte man sich nicht unbedingt ablenken lassen, wenn Zeit knapp, sie auch ignorieren können, wenn anderes gerade wichtiger, meiner Meinung nach. Bz
 

Harry

Februar 26, 2017, 12:46:29 Nachmittag
Werter Moritz.
 :-*
 

Harry

Februar 26, 2017, 12:45:47 Nachmittag
Ehrenwerter Bhante.  :-*
 

Johann

Februar 26, 2017, 07:38:05 Vormittag
UpasakU Vorapol.
 

Johann

Februar 26, 2017, 07:37:27 Vormittag
Moritz. Gesehen, aber zuerst fertig geschrieben. Ziemend in dem Fall oder nicht?
 

Moritz

Februar 26, 2017, 01:04:07 Vormittag
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

Februar 23, 2017, 12:40:52 Vormittag
Harry.
 

Johann

Februar 22, 2017, 04:35:02 Nachmittag
Maria.
 

Maria

Februar 22, 2017, 01:32:33 Nachmittag
 :-*
 

Johann

Februar 19, 2017, 08:45:39 Vormittag
Heute, am Uposatha scheinen alle wieder in den Klöstern zu sein und sich der guten Taten und Meditation zu widmen. Mudita!
 

Johann

Februar 18, 2017, 03:28:25 Nachmittag
Anumodana , maybe not seen as edited later. Thought it was Saturday night already. Its a dangerous day to spend all merits and money from tht weeks work again.

Mudita with the joy from giving.
 

Norum

Februar 18, 2017, 01:26:20 Vormittag
I take some rest now.
Have a nice day/night, Bhante, Herr Admin and everyone  :-*
 

Norum

Februar 17, 2017, 08:30:09 Nachmittag
Friday evening, I love you. Let see how many Sutta i can post tonight :)
 

Johann

Februar 15, 2017, 05:58:35 Nachmittag
Einen arbeitsfrohen Abend, Gast, und allen anderen, was immer geschickes Kammathana Sie gewählt haben.
 

Johann

Februar 15, 2017, 05:55:37 Nachmittag
... Nachts sammelt die Mausmutter all ihre Kinder ein, schleppt und verteilt sie in den verschiedenen Unterschlüpfen, Atma so gewohnt, gerade das sie nicht über ihn steigt.
 

Johann

Februar 13, 2017, 07:50:40 Vormittag
Und über dem Kopf sieht die Schlange aus dem Loch, zieht sich zurück und stellt den Jungmäusen anderwo nach... Bilder im Kutibereich
 

Johann

Februar 13, 2017, 07:45:21 Vormittag
Und dann fällt einem von oben eine junge Maus auf den Schoß, blickt einen zittern erstart 4 Sek an und läuft davon... :)

Show 50 latest
Mitglieder
Stats
  • Beiträge insgesamt: 11785
  • Themen insgesamt: 2259
  • Online Today: 15
  • Online Ever: 90
  • (September 25, 2014, 05:26:29 Vormittag)
Benutzer Online
Users: 1
Guests: 8
Total: 9