Recent Topics

[Today at 08:09:54 AM]

[Today at 08:00:25 AM]

[Today at 07:54:04 AM]

[Today at 06:23:18 AM]

[Today at 02:53:38 AM]

[Today at 01:21:48 AM]

[Today at 12:58:15 AM]

[October 21, 2019, 01:23:28 PM]

[October 21, 2019, 02:56:43 AM]

[October 20, 2019, 01:27:22 AM]

[October 19, 2019, 09:44:35 AM]

[October 18, 2019, 08:57:24 AM]

[October 16, 2019, 06:00:56 PM]

[October 16, 2019, 05:21:14 PM]

[October 16, 2019, 05:18:07 PM]

[October 16, 2019, 05:16:01 PM]

[October 16, 2019, 05:09:19 PM]

[October 15, 2019, 06:13:46 AM]

[October 15, 2019, 06:00:49 AM]

[October 15, 2019, 02:36:49 AM]

[October 12, 2019, 03:21:40 AM]

[October 10, 2019, 10:55:16 AM]

[October 09, 2019, 03:55:44 PM]

[October 09, 2019, 12:00:44 PM]

[October 07, 2019, 01:19:41 PM]

[October 07, 2019, 09:16:21 AM]

[October 07, 2019, 09:01:58 AM]

[October 07, 2019, 02:05:20 AM]

[October 06, 2019, 05:08:01 PM]

[October 06, 2019, 02:39:29 PM]

Talkbox

2019 Oct 21 13:53:58
Johann: eko care!

2019 Oct 21 13:10:14
Moritz: Chom reap leah _/\_ May all spend a good uposatha day. _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 21 12:13:15
Johann: Meister Moritz

2019 Oct 21 12:12:45
Moritz: Bong Villa _/\_

2019 Oct 21 12:12:40
Moritz: Vandami Bhante _/\_

2019 Oct 21 11:10:14
Cheav Villa: Kana Bhante _/\_ _/\_ _/\_ Kana got the email _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 21 06:14:10
Khemakumara: Sadhu and mudita _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 21 04:24:03
Cheav Villa: Sadhu Sadhu  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 21 04:00:46
Johann: May all spend a meritful Siladay today

2019 Oct 20 11:27:41
Varado: I pay respects to the Venerable Indaññāno and the Noble Sangha. May you please consider me a Sanghamitta.

2019 Oct 20 11:17:39
Varado: I pay respects to Venerable Indaññāno.

2019 Oct 17 12:06:02
Moritz: Chom reap leah _/\_ May all have a kusala day _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 17 11:51:37
Moritz: Bong Villa :) _/\_

2019 Oct 17 11:51:25
Moritz: Vandami Bhante Varado _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 17 11:50:47
Cheav Villa: Vandami Bhante :) _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 17 11:50:25
Moritz: Vandami Bhante Johann _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 17 11:48:30
Johann: Nyom Moritz

2019 Oct 17 11:45:08
Johann: Nyom Villa

2019 Oct 17 11:44:00
Cheav Villa: Chum reap sur Master Moritz :D _/\_

2019 Oct 16 03:29:01
Cheav Villa: Vandami Bhante Ariyadhammika  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 15 15:28:14
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 15 14:56:50
Johann: Nyom Villa said: May Brah Ang recover fast. May Oncle Chanroth recover fastl as well.

2019 Oct 15 14:49:29
Cheav Villa: សូមអោយពូចាន់រ័ត្មឆាប់ជាពីជម្ងឺដែរ   :D _/\_

2019 Oct 15 14:48:46
Cheav Villa: សូមអោយព្រះអង្គឆាប់ជាពីជម្ងឺ _/\_  _/\_ _/\_

2019 Oct 15 14:14:23
Johann: Chanroth said: At times Brah Ang has ābādhi (illness), I am also sick.

2019 Oct 15 13:24:21
Chanroth: ពេលព្រះអង្គមានអាពាធិ ខ្ញុំមានជំម្ងឺដែរ _/\_  _/\_ _/\_

2019 Oct 14 10:22:27
Cheav Villa: Bhante Varado  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 13 04:44:10
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 13 01:17:17
Johann: Sadhu

2019 Oct 13 01:15:59
Khemakumara: May every living being in all realms be free from ever illness, free from danger, free from animosity and free from oppression.

2019 Oct 13 00:50:55
Khemakumara: may it be a path-and fruitful Uposatha Day

2019 Oct 12 15:40:31
Cheav Villa: May Bhante soon recover from malaria  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 12 13:47:46
Varado:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 11 16:35:52
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 10 10:55:45
Khemakumara: Nyom Cheav Villa

2019 Oct 10 10:54:11
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 10 05:11:04
Khemakumara: _/\_ _/\_ _/\_ Bhante

2019 Oct 08 15:01:04
Vithou:  _/\_

2019 Oct 07 07:39:21
Johann: Good to hear

2019 Oct 07 05:48:11
Khemakumara: _/\_ _/\_ _/\_ Kana Bhante. may kana trust, that  prah  karuṇā dwells in kusalā  conditions in and outwardly.

2019 Oct 07 05:09:34
Johann: Bhante. All health and relaying on good outwardly and inwardly conditions?

2019 Oct 07 04:20:19
Khemakumara: _/\_ _/\_ _/\_ Bhante

2019 Oct 06 06:44:19
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Oct 06 06:24:49
Johann: Sadhu

2019 Oct 06 04:48:36
Khemakumara: something to give (in)? Today is waxing moon Uposatha! May it be a path- and fruitful give (in) day!

2019 Oct 06 04:37:01
Khemakumara:  *gift*

2019 Oct 02 16:38:31
Cheav Villa:  _/\_  _/\_ _/\_

2019 Oct 02 12:27:40
Khemakumara: Sadhu and mudita

2019 Oct 02 12:06:36
Johann: (U.Chanroth wrote in mudita: Today Buddhaparisada arrived at Ashram Thmo Duk)

2019 Oct 02 08:31:08
Chanroth: ថ្ងៃនេះពុទ្ធបរិស័ទ្ទមកដល់អាស្រមថ្មទូក _/\_ _/\_ _/\_

2019 Sep 30 06:49:48
Cheav Villa: Vandami Bhante  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Sep 30 06:15:26
Johann: Nyom Villa

2019 Sep 29 05:35:53
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Sep 28 06:56:38
Johann: Nyom Chanroth wrote: "Natthi santi paraṃ sokhaṃ" No happiness higher then that of peace.

2019 Sep 28 04:22:03
Chanroth: នត្ថិ សន្តិ បរំ សុខំ

2019 Sep 28 04:06:00
Chanroth:   _/\_ _/\_ _/\_

2019 Sep 28 01:57:20
Khemakumara: _/\_ _/\_ _/\_

2019 Sep 28 01:40:27
Johann: A blessed and virtuous new-moon Uposata for those holding it today.

2019 Sep 26 01:28:41
Johann: Bhante

2019 Sep 26 01:17:26
Khemakumara: _/\_ _/\_ _/\_ Bhante

2019 Sep 23 05:39:08
Khemakumara:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Sep 23 05:24:36
Johann: Bhante, Bhante

2019 Sep 22 18:47:42
Johann: Kana needs to leave now for possible tomorrow again, Bhante. Much dhammic joy in further exploring here within. and a blessed halfmoon day.

2019 Sep 22 16:41:02
Johann: _/\_ Bhante Varado (batterie of mine will be off soon, just to inform)

2019 Sep 22 07:28:15
Johann: Sadhu

2019 Sep 22 03:26:27
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Sep 22 02:48:14
Khemakumara: may it be a path-and fruitful Uposatha Day

2019 Sep 22 02:48:14
Khemakumara: may it be a path-and fruitful Uposatha Day

2019 Sep 21 23:53:54
Vithou:  _/\_

2019 Sep 21 13:36:07
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Sep 21 09:37:51
Johann: A blessed and meritful Sila-day those who keep it today.

2019 Sep 20 07:29:23
Johann:  _/\_ Bhante Varado

2019 Sep 19 14:52:03
Johann: Bhante

2019 Sep 19 14:36:44
Khemakumara: Nyom saddhamma

2019 Sep 19 14:35:55
Khemakumara: _/\_ _/\_ _/\_ Bhante

2019 Sep 19 09:58:15
Cheav Villa:  _/\_ _/\_ _/\_ Bhante

2019 Sep 19 04:31:27
Khemakumara: Nyom Cheav Villa

2019 Sep 19 01:47:48
Khemakumara: _/\_ _/\_ _/\_ Bhante

2019 Sep 18 16:44:10
Johann:  _/\_ Bhante Ariyadhammika

2019 Sep 18 06:35:53
Khemakumara:  _/\_ _/\_ _/\_ Kana, Bhante and kana are well!

2019 Sep 18 06:32:01
Johann: Bhante  _/\_ Is he and Bhante well?

2019 Sep 18 04:25:43
Khemakumara: _/\_ _/\_ _/\_ Bhante

2019 Sep 18 04:10:57
Johann: Nyom Villa.

2019 Sep 18 02:48:47
Cheav Villa: Welcome, upasaka sadhamma _/\_

2019 Sep 18 02:47:31
Cheav Villa: Master Moritz _/\_

2019 Sep 18 02:47:15
Cheav Villa: Vandami Bhante _/\_ _/\_ _/\_

2019 Sep 18 01:59:53
Moritz: Good night _/\_

2019 Sep 18 01:59:44
Moritz: _/\_ Bong Villa

2019 Sep 18 01:41:47
Johann: Nyom Moritz

2019 Sep 18 01:30:08
Moritz: Welcome, upasaka sadhamma _/\_

2019 Sep 18 01:29:43
Moritz: Vandami Bhante _/\_ _/\_ _/\_

2019 Sep 14 01:20:37
Johann: (no problem at all) A blessed and meritful conducted Uposatha those observing it today.

2019 Sep 13 16:07:47
Cheav Villa: សុំទោស _/\_

2019 Sep 13 16:06:36
Cheav Villa:  _/\_

2019 Sep 13 15:53:17
Cheav Villa: Vandami Bhante _/\_ _/\_ _/\_ Bhante Varado _/\_ _/\_ _/\_

2019 Sep 13 15:51:32
Johann:  _/\_ Bante Varado. Nyom Morotz, Nyom Villa.

2019 Sep 13 15:50:03
Cheav Villa: Master Morit  :) _/\_

2019 Sep 13 15:47:31
Moritz: _/\_ _/\_ _/\_ Bhante Varado _/\_ _/\_ _/\_ Bhante Johann _/\_ Bong Villa

2019 Sep 13 00:35:39
Khemakumara:  _/\_ _/\_ _/\_

2019 Sep 12 20:36:10
Johann: Beyound birth, stand, age, gender, lay or in robes.

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Dear Visitor!

Herzlich Willkommen auf sangham.net! Welcome to sangham.net!
Ehrenwerter Gast, fühlen sie sich willkommen!

Sie können sich gerne auch unangemeldet an jeder Diskussion beteiligen und eine Antwort posten. Auch ist es Ihnen möglich, ein Post oder ein Thema an die Moderatoren zu melden, sei es nun, um ein Lob auszusprechen oder um zu tadeln. Beides ist willkommen, wenn es gut gemeint und umsichtig ist. Lesen Sie mehr dazu im Beitrag: Melden/Kommentieren von Postings für Gäste
Sie können sich aber auch jederzeit anmelden oder sich via Email einladen und anmelden lassen oder als "Visitor" einloggen, und damit stehen Ihnen noch viel mehr Möglichkeiten frei. Nutzen Sie auch die Möglichkeit einen Segen auszusprechen oder ein Räucherstäbchen anzuzünden und wir freuen uns, wenn Sie sich auch als Besucher kurz vorstellen oder Hallo sagen .
Wir wünschen viel Freude beim Nutzen und Entdecken des Forums mit all seinen nützlichen Möglichkeiten .
 
Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache rechts oben neben dem Suchfenster.

Wähle Sprache / Choose Language / เลือก ภาษา / ជ្រើសយកភាសា: ^ ^
 Venerated Visitor, feel heartily welcome!
You are able to participate in discussions and post even without registration. You are also able to report a post or topic to the moderators, may it be praise or a rebuke. Both is welcome if it is meant with good will and care. Read more about it within the post: Report/comment posts for guests
But you can also register any time or get invited and registered in the way to request via Email , or log in as "Visitor". If you are logged in you will have more additional possibilities. Please feel free to use the possibility to  give a blessing or light an incent stick and we are honored if you introduce yourself or say "Hello" even if you are on a short visit.
We wish you much joy in using and exploring the forum with all its useful possibilities  
Choose your preferred language on the right top corner next to the search window!

Zugang zur Einsicht - Übersetzung, Kritik und Anmerkungen

Herzlich Willkommen im Arbeitsforum von zugangzureinsicht.org im Onlinekloster sangham.net!


Danke werte(r) Besucher(in), dass Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und sich direkt einbringen wollen.

Unten (wenn Sie etwas scrollen) finden Sie eine Eingabemaske, in der Sie Ihre Eingabe einbringen können. Es stehen Ihnen auch verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wenn Sie einen Text im formatierten Format abspeichern wollen, klicken Sie bitte das kleine Kästchen mit dem Pfeil.

Die Textfelder "Name" und "email" müssen ausgefüllt werden, Sie können hier aber auch eine Anonyme Angabe machen und eine Pseudo-email angeben (geben Sie, wenn Sie Rückantwort haben wollen, jedoch einen Kontakt an), wenn Ihnen das unangenehm ist. Der Name scheint im Forum als Text auf und die Email ist von niemanden außer dem Administrator einsehbar.

Wenn Sie den Text fertig geschrieben haben, müssen Sie noch den Spamschutz überwinden, das Bild zusammen setzen, und dann auf "Vorschau" oder "Senden" drücken, wenn für Sie alles passt.

Wenn Sie eine Spende einer Übersetzung machen wollen, wäre es schön, wenn Sie etwas vom Entstehen bzw. deren Herkunft erzählen und Ihrer Gabe vielleicht noch eine Widmung anhängen.

Gerne, so es möglich ist, werden wir Ihre Übersetzung dann auch den Seiten von Zugang zur Einsicht veröffentlichen. Für generelle Fragen zu dem Umfang der Dhamma-Geschenke auf ZzE sehen Sie bitte in den FAQ von ZzE ein.

Gerne empfangen wir Kritik und selbstverständlich auch Korrekturen oder Anregungen hier. Es steht Ihnen natürlich offen und Sie sind dazu herzlich eingeladen auch direkt mit einem eigenen Zugang hier an den Arbeiten vielleicht direkt teilzunehmen.

Sadhu!

metta & mudita
Ihr Zugang zur Einsicht Team

Um sich im Abeitsforum etwas unzusehen, klicken Sie hier. . Sie finden hier viele Informationen und vielleicht sogar neues rund um Zugang zur Einsicht.

Author Topic: [Tipitaka Iti] Itivuttaka - Dies wurde gesagt (von Buddha)  (Read 6282 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Online Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +366/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
[Tipitaka Iti] Itivuttaka - Dies wurde gesagt (von Buddha)
« on: October 01, 2013, 08:10:22 PM »
 *sgift*

Quote
Itivuttaka
Dies wurde gesagt (von Buddha)


Einleitungen zum Itivuttaka

    von John D. Ireland
    von Thanissaro Bhikkhu

1. Die Gruppe der Einser (Suttas 1-27)   

Iti 1-23
    {Iti 1.1-1.23; Iti 1-16} [ Thanissaro (teilweise Übers. Laien für ZzE)]
 
Iti 24: A Heap of Bones
    {Iti 1.24; Iti 17} [ Ireland | Thanissaro ]

Iti 25: Lügen
    {Iti 1.25; Iti 18} [ Ireland | Thanissaro (Übers. Laien für ZzE ) ]

Iti 26: Geben
    {Iti 1.26; Iti 18} [ Ireland | Thanissaro (Übers. Laien für ZzE )]

Iti 27: Die Entwicklung von Güte und Wohlwollen
    {Iti 1.27; Iti 19} [ Ireland | Thanissaro (teilweise Übers. Laien für ZzE )]

2. Die Gruppe der Zweier (28-49)   

Iti 28-41
    {Iti 2.22; Iti 43} [ Thanissaro ]
Iti §28
Iti §29

Iti §30

Iti 42: Die strahlenden Beschützer
    {Iti 2.15; Iti 36} [ Ireland | Thanissaro (Übers. Laien für ZzE) ]

Iti 43: The Not-born
    {Iti 2.16; Iti 37} [ Ireland | Thanissaro ]

Iti 44: The Nibbana-element
    {Iti 2.17; Iti 38} [ Ireland | Thanissaro ]

Iti 45-48
    {Iti 2.18; Iti 39} [ Thanissaro ]

Iti 49: Held by Views
    {Iti 2.22; Iti 43} [ Ireland | Thanissaro ]

3. Die Gruppe der Dreier (50-99)  

Iti 50-71
    [ Thanissaro ]

Iti 72: Flucht
    {Iti 3.23; Iti 61} [ Ireland | Thanissaro ]

Iti 73-74
    [ Thanissaro ]

Iti 75: Eine Regenlose Wolke
    {Iti 3.26; Iti 64} [ Ireland | Thanissaro (Übers. sangham) ]

Iti 76-81
    [ Thanissaro (Übers. sangham: §76 , §78 , §80 ]

Iti 82: Joyous Utterances
    {Iti 3.33; Iti 75} [ Ireland | Thanissaro ]

Iti 83
    [ Thanissaro ]

Iti 84: Zum Wohle vieler
    {Iti 3.35; Iti 78} [ Ireland | Thanissaro ]

Iti 85-89
    [ Thanissaro ]

Iti 90: Foremost Faith
    {Iti 3.41; Iti 87} [ Ireland | Thanissaro ]

Iti 91-99
    [ Thanissaro (teilweise Übers. von Laien für ZzE]
Iti 91
Iti 92
Iti 93
Iti 94

4. Die Gruppe der Vierer (100-112) 

Iti 100-105
    [ Thanissaro (Übers. sangham ) ]
§ 101

Iti 106: With Brahma
    {Iti 4.7; Iti 109} [ Ireland | Thanissaro ]

Iti 107-108
    [ Thanissaro ]

Iti 109: The River Current
    {Iti 4.10; Iti 114} [ Ireland | Thanissaro ]

Iti 110-111
    [ Thanissaro ]

Iti 112: The World
    {Iti 4.13; Iti 121} [ Ireland | Thanissaro ]



Vorläufig fertige (nicht Korrektur gelesene) Kapitel sind blau markiert.
Sollte jemand ein Kapitel angehen möchten, bitte Bescheid geben, daß es als in Arbeit rot markiert wird.
Wenn es jemand durchlesen und korrigieren möchte, bitte Bescheid geben, wenn passiert. Dann kann ich es grün markieren. Wenn korrekturgelesen und freigegeben, dann dunkelgrün.

* Gerne können Sie sich an der Mitarbeit beteiligen, mithelfen oder diese auch leiten!
* Nehmen Sie sich einen Text vor und posten Sie dies hier (um nicht Schriftstücke doppelt zu übersetzen). Wenn Sie eine erste Übersetzung fertig haben, teilen Sie sie hier, um sie korrekturlesen zu lassen und vielleicht Kritik zu Fehlern oder Verbesserungsvorschläge zu bekommen.
* Helfen Sie Korrekturlesen, wählen Sie dafür markierte Schriftstücke aus.
* Geben Sie Ihre Bemerkungen zu den Übersetzungen ab.
* Lesen Sie Texte Endkorrektur.
* Wenn Sie im Internet Texte gefunden haben, bitte teilen Sie einen Link.

« Last Edit: November 06, 2015, 11:14:30 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Online Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +366/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Iti 26: Geben
« Reply #1 on: October 01, 2013, 08:14:13 PM »
 *sgift*

Iti 26: Geben

Dies wurde vom Befreiten gesagt, vom Arahant gesagt, so habe ich es gehört: "Wenn Wesen wüßten, so wie ich von den Resultaten des Gebens und Teilens weiß, würden sie nicht essen, ohne gegeben zu haben, noch würden die Makel der Selbstsucht ihren Geist überkommen. Selbst wenn es ihr letzter Biß wäre, ihr letzter Mund voll, würden sie nicht essen, ohne geteilt zu haben, wenn da jemand wäre, um ihre Gabe zu empfangen. Aber weil die Wesen nicht wissen, so wie ich von den Resultaten des Gebens und Teilens weiß, essen sie, ohne gegeben zu haben. Die Makel der Selbstsucht überkommen ihren Geist."


Wenn Wesen wüßten
was der Große Seher sagte,
wie das Resultat des Teilens
solch große Früchte hat,
dann, gedrückt die Makel der Selbstsucht,
mit strahlendem Wesensdrang,
diese dann geben bei Zeiten
   an die Noblen,
   wo eine Gabe große Früchte trägt.
Speisen gegeben
   als Darbietung
   an jene, die würdig der Darbietung sind,
viele der Spender,
wenn diese von hier,
    der Menschen Zustand,
dahinscheiden,
   in den Himmel gehen.
   
Diese, dort hin gegangen
   in den Himmel,
      frohlocken,
genießen Sinnesfreuden.
Uneigennützig, diese,
haben sie an den Resultaten
         des Teilens teil.

* Johann dankt fürs Ausbessern!  :-*
« Last Edit: October 18, 2013, 12:37:04 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Online Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +366/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Iti 42. Die strahlenden Beschützer
« Reply #2 on: October 13, 2013, 05:07:44 AM »
Üersetzung von Thanissaro Bhikkhus Version.

- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa -

Iti 42.

Dies wurde vom Befreiten gesagt, vom Arahant gesagt, so hab ich es gehört: "Das sind diese zwei strahlenden Qualitäten beschützen die Welt. Welche zwei? Gewissen und Besorgtheit (gegenüber Resultaten ungeschickter Handlungen). Wenn diese zwei strahlenden Qualitäten diese Welt nicht beschützen würden, würde da kein Anerkennen von 'Mutter', kein Erkennen von 'der Mutters Schwester', 'des Onkels Frau', 'des Lehrers Frau' oder 'die Frau dessen, der Respekt verdient' sein. Die Welt wäre versunken in sexueller Freizügigkeit, so wie Widder mit Ziegen, Hähne mit Schweinen, Hunde mit Schakalen. Doch weil eben diese zwei strahlenden Qualitäten die Welt beschützen, ist da Anerkennung von 'Mutter', 'Mutters Schwester', 'Onkels Frau', 'Lehrers Frau', 'Frau dessen, der Respekt verdient'."


Jene in denen
Gewissen und Besorgtheit
nicht stets zu finden sind
   sind abgeirrt
      von der strahlenden Wurzel,
   sind ausgerichtet
      für Geburt und Tod.
Doch in jenen in denen
Gewissen und Besorgtheit
stets passend errichtet sind,
jene, die reif für das heilige Leben:
      diese sind gestillt,
   ihre weiteres Werden
      beendet.

Übersetztung Ireland:

- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa -

Iti 42. Die strahlenden Beschützer

Dies wurde vom Erhabenen gesagt...

<p>"Bhikkhus, diese zwei strahlenden Grundsätze beschützen die Welt. Was sind diese zwei? Scham und Angst vor Fehltun. Wenn, Bhikkhus, diese zwei strahlenden Grundsätze nicht die Welt beschützen würden, wäre da kein bedachter Respekt für Mutter oder mütterliche Tante oder Frau des mütterlichen Onkels oder des Lehrers Frau, oder Frauen von anderen geehrten Personen und die Welt würde der sexuelle Freizügigkeit verfallen sein, wie Ziegen, Schafe, Hühner, Schweine, Hunde und Schakale. Aber so diese zwei strahlenden Grundsätze die Welt beschützen, ist da bedachter Respekt für Mutter... und Frauen von anderen geehrten Personen."

In jenen, in denen Scham und Angst vor Falschem
Nicht stets zu finden sind,
Sind abgewichen von der strahlenden Wurzel
Und sind zurück geführt zu Geburt und Tod.

Aber jene, in denen Scham und Angst vor Falschem
Stets zu finden sind,
Friedvoll, reif im heiligen Leben,
Diese machen dem erneuten Sein ein Ende.


This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +255/-0
  • Gender: Male
Iti 25: Lügen
« Reply #3 on: October 14, 2013, 03:06:42 AM »
*sgift*

Übersetzung nach Thanissaro :

- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa -

Dies wurde vom Befreiten gesagt, vom Arahant gesagt, so habe ich es gehört: "Für die Person, die in dieser einen Sache sich vergeht, sage ich euch, ist da keine böse Tat, die nicht zu tun wäre. Welche eine Sache? Dies: das sprechen einer bewussten Lüge."

   Derjenige, der lügt,
   der sich vergeht, in dieser einen Sache,
   Besorgnis für die jenseitige Welt übertretend:
      Da ist nichts Böses,
         was er nicht tun könnte.
« Last Edit: October 14, 2013, 10:24:52 AM by Johann »

Online Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +366/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: [Tipitaka Iti] Itivuttaka - Dies wurde gesagt (von Buddha)
« Reply #4 on: October 14, 2013, 05:33:33 AM »
Sadhu!

 :-*

Hab's gleich weiter geteilt (Anm.: dürfte sich um die Übersetzung vom Ehrw. Thanissaro handeln)

* Moritz : Danke, stimmt, hab's geändert.
« Last Edit: October 14, 2013, 05:40:41 AM by Moritz »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Moritz

  • Cief houskeeper / Chefhausmeister
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +255/-0
  • Gender: Male
Iti 27: Die Entwicklung von Güte und Wohlwollen
« Reply #5 on: October 18, 2013, 05:13:08 AM »
*sgift*

Übersetzung von Ajahn Thanissaros Version:

- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa -

Iti 27: Die Entwicklung von Güte und Wohlwollen

Dies wurde vom Befreiten gesagt, vom Arahant gesagt, so habe ich es gehört: "All die Gründe für das Erwerben von Verdiensten, welche zum spontanen Erscheinen (im Himmel) führen, kommen nicht bis zu einem Sechzehntel der Wesensdrang-Befreiung durch Güte und Wohlwollen gleich. Güte und Wohlwollen — sie übertreffend — scheint, leuchtet und glänzt.

"Ebenso wie das Strahlen aller Sterne nicht bis zu einem Sechzehntel dem Strahlen des Mondes gleichkommt, so wie der Mond — sie übertreffend — scheint, leuchtet und glänzt, ebenso kommen all die Gründe für das Erwerben von Verdiensten, welche zum spontanen Erscheinen im Himmel führen, nicht bis zu einem Sechzehntel der Wesensdrang-Befreiung durch Güte und Wohlwollen gleich. Güte und Wohlwollen — sie übertreffend — scheint, leuchtet und glänzt.

Ebenso wie im letzten Monat vor der Regenzeit, im Herbst, wenn der Himmel klar und wolkenlos ist, die Sonne beim Aufstieg in den Himmel den in Dunkelheit gehüllten Raum überwindet, scheint, leuchtet und glänzt, ebenso kommen all die Gründe für das Erwerben von Verdiensten, welche zum spontanen Erscheinen im Himmel führen, nicht bis zu einem Sechzehntel der Wesensdrang-Befreiung durch Güte und Wohlwollen gleich. Güte und Wohlwollen — sie übertreffend — scheint, leuchtet und glänzt.

"Wie in der Dunkelheit vor der Morgendämmerung der Morgenstern scheint, leuchtet und glänzt, ebenso kommen all die Gründe für das Erwerben von Verdiensten, welche zum spontanen Erscheinen im Himmel führen, nicht bis zu einem Sechzehntel der Wesensdrang-Befreiung durch Güte und Wohlwollen gleich. Güte und Wohlwollen — sie übertreffend — scheint, leuchtet und glänzt."

Wenn man entwickelt — achtsam —
Wohlwollen ohne Grenze,
werden Fesseln durchtrennt,
beim Erblicken des Endes
der Ansammlungen.

Wenn mit unverdorbenem Geist
du Güte für auch nur
     ein Lebewesen entfaltest,
wirst du geschickt dadurch.
Aber ein Edler bringt
   einen Geist des Mitgefühls
   für alle Lebewesen hervor,
   einen Überfluss an Verdienst.

Königliche Seher, die die Erde eroberten,
   bevölkert von Lebewesen,
gingen umher und brachten Opfer dar:
   das Pferdeopfer, Menschenopfer,
   Wasser-Rituale, Soma-Rituale
   und das "Unbeschränkte",
aber diese kommen nicht
nur bis zu einem Sechzehntel gleich
einem wohlentwickelten gütevollen Geist —
wie all die Konstellationen nicht
einem Sechzehntel
des Mondes Glanz.

Jemand der   weder tötet
      noch andere zum Töten anhält,
      weder erobert,
   noch andere zum Erobern anhält,
mit Güte für alle Lebewesen,
hat keine Feindschaft mit irgendwem
         ganz und gar.
« Last Edit: October 18, 2013, 12:30:21 PM by Johann »

Online Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +366/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: [Tipitaka Iti] Itivuttaka - Dies wurde gesagt (von Buddha)
« Reply #6 on: October 18, 2013, 06:22:03 AM »
Sadhu!

* Johann denkt es ist ganz gut, aufgrund unserer wesentlichen Sache, satta ("living" being) stets als Lebewesen zu bezeichnen sonst wird es vielleicht zu wesentlich.


This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Online Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +366/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Itivuttaka § 91.
« Reply #7 on: December 03, 2013, 10:02:09 AM »

- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa -

§ 91. {Iti 3.42; Iti 89}
 

Dies wurde vom Befreiten gesagt, vom Arahant gesagt, so habe ich es gehört:: "Dies ist ein einsame Lebensweise, Almosen sammeln. Es ist eine Form der Verletzung in der Welt [zu sagen]: 'Du gehst herum wie ein Almosensammler, mit einer Schale in deiner Hand!' Doch sensible junge Männer guter Familien, nehmen sich dessen aus zwingendem Grund an. Sie wurden nicht von Königen oder Räubern dazu gezwungen, noch aus Schuld, noch aus Angst, noch aus dem Verlust ihres Lebensunterhaltes, doch aus dem Gedanken: 'Wir sind besessen von Geburt, Altern und Tod, Kummer, Wehklage, Schmerz, Elend und Verzweiflung, besessen von Streß, eingenommen von Streß. Oh, daß das Ende von dieser gesamten Masse des Leidens und Streß erkannt werde!' Aber dieser junge Mann, guter Familie, der in dieser Weise fortgezogen ist, mag gierig nach sinnlichem Behagen sein, stark in seinem Begehren, übelwollend in seinem Geist, korrupt in seinen Entschlüssen, seine Achtsamkeit verwirrt, unaufmerksam, unzentriert, sein Geist zerstreut und seine Fähigkeiten unkontrolliert. Gerade so wie die Brandfackel aus einem Feuerbestattung - brennend an beiden Enden, in der Mitte mit Exkrementen bedeckt - weder in einem Dorf noch in der Wildnis als Treibstoff verwendet wird: sage ich Euch, daß dieses das Gleichnis für diese Person ist. Er hat die Vergnügen eines Haushälters verfehlt und erfüllt den Zweck eines beschaulichen Lebens nicht."

   Er hat verfehlt
der Haushälter Vergnügen
und den Zweck des beschaulichen Lebens
   — unglücklicher Mann!
Es verderbend, wirft er es weg,
   verendend
wie eine Brandfackel für eine Feuerbestattung benutzt.
Besser eine Eisenkugel zu essen
— glühend, brennend —
als gewissenlos und
   ungezügelt,
er Almosen des Landes essen sollt'.
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Online Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +366/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Itivuttaka § 92.
« Reply #8 on: December 03, 2013, 10:12:51 AM »

- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa -

§ 92. {Iti 3.43; Iti 91}   

Dies wurde vom Befreiten gesagt, vom Arahant gesagt, so habe ich es gehört:: "Selbst wenn eine Bhikkhu an meiner äußern Robe festhalten würde, mir direkt nachfolgen würde, seine Füße in meine Fußstapfen setzt, wenn er nun gierig nach sinnlichem Behagen wäre, stark in seinem Begehren, übelwollend in seinem Geist, korrupt in seinen Entschlüssen, seine Achtsamkeit verwirrt, unaufmerksam, unzentriert, sein Geist zerstreut und seine Fähigkeiten unkontrolliert, dann würde er weit weg von mir sein, und ich von ihm. Warum ist das? Weil er das Dhamma nicht sieht. Nicht das Dhamma sehend, sieht er mich nicht.

"Doch wenn ein Bhikkhu auch einhundert Meilen weit weg lebt, nun nicht gierig nach sinnlichem Behagen wäre, nicht stark in seinem Begehren wäre, nicht übelwollend in seinem Geist, nicht korrupt in seinen Entschlüssen, seine Achtsamkeit eingerichtet, aufmerksam, zentriert, sein Geist auf Einzigkeit und seine Fähigkeiten gutgezügelt, dann würde er mir nahe sein, und ich ihm. Warum ist das? Weil er das Dhamma sieht. Das Dhamma sehend, sieht er mich."

Obgleich direkt dahinter folgend,
   voller Gier, Groll:
Seht wie weit weg er ist! —
der Unberuhigte
   vom Beruhigten,
der Gebundene
   vom Ungebundenen,
der Gierige
   von jenem ohne Gier.

Doch die weise Person, die
durch
   direktes Wissen des Dhammas,
   Erkenntnis des Dhammas,
wächst still und beruhigt,
wie ein See unberührt glatt vom Wind:
Seht wie nahe er ist! —
der Beruhigte dem Beruhigten,
der Ungebundene dem Ungebundenen,
der Gierlose
von jenem ohne Gier.

This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Online Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +366/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Itivuttaka § 93.
« Reply #9 on: December 03, 2013, 10:21:11 AM »

- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa -

§ 93. {Iti 3.44; Iti 92}   

Dies wurde vom Befreiten gesagt, vom Arahant gesagt, so habe ich es gehört:: "Bhikkhus, da sind diese drei Feuer. Welche Drei? Das Feuer der Begierde, das Feuer der Ablehnung, das Feuer der Verwirrung. Diese, Bhikkhus, sind die drei Feuer."

Das Feuer der Begierde brennt in einem Sterblichen
   angeregt, hingerissen
von sinnlichen Begierden;
das Feuer der Ablehnung, in einer übelwollenden Person
   Leben nimmt;
das Feuer der Verwirrung, in einer verwirrten Person
   unwissend
   der noblen Lehren.
Diese Feuer nicht verstehend, Leute
   — verliebt in Selbstidentität —
   unbefreit von Maras Ketten,
blähen die Ebenen der Hölle,
   die Schoße der gewöhnlichen Tiere, Dämonen
   die Reiche der hungrigen Schatten auf.

Während jene, die Tag und Nacht,
den Lehren
   des rechtens Selbst-Erwachten
gewidmet,
das Feuer der Begierde aus machen,
   ständig das Faule ersehen.
Diese, hervorragende Leute,
machen das Feuer der Ablehnung
      mit Wohlwollen,
und das Feuer der Verwirrung
   mit Einsicht, führend
   zur Durchdringung, aus.
Diese, die Meisterhaften, unermüdlich bei Tag und bei Nacht,
   [die Feuer] ausgemacht,
Streß,    ohne Rückstand,
   begriffen,
sind,      ohne Rückstand,
   völlig ungebunden.
Diese, die Weisen, mit der des Weisheitserlangers
      nobler Vision,
      rechter Befreiung,
direkt wissend
das Enden von Geburt,
   gelangen zu keinem weiteren Entstehen.

This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Online Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +366/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Itivuttaka § 94.
« Reply #10 on: December 03, 2013, 10:59:03 AM »

- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa -

§ 94. {Iti 3.45; Iti 94}
   

Dies wurde vom Befreiten gesagt, vom Arahant gesagt, so habe ich es gehört:: "Ein Bhikkhu sollte in solch einer Weise untersuchen, daß er - sein Bewußtsein weder im Außen verteilt und zerstreut, noch im Inneren fixiert - durch dem Mangel von Festhalten/Unterhalt, unerregt und da kein Samen für den Ursprung von weiterer Geburt, Altern, Tod und Streß ist."

Für einen Bhikkhu, der abgelegt
   sieben Anhaftungen
und den Führen abgeschnitten hat:[1]

ist das Fort-Wandern in Geburt
   beendet,
da ist
kein weiters Entstehen.


Anmerkung

1.    Die "sieben Anhaftungen" sind Begierde, Ablehnung, Verwirrung, Ansichten, Dünkel, Veruntrübung und Fehlverhalten. Der "Führer" ist Begierde, welche zu weitem Werden führt.

This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Online Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +366/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: [Tipitaka Iti] Itivuttaka - Dies wurde gesagt (von Buddha)
« Reply #11 on: June 20, 2014, 06:27:07 AM »
Gestern über iti 23 (thanissaro) "gestolpert" hier ein vielleicht noch etwas nachbesserwürdiger übersetzungsvorschlag. Bitte verzeiht, wenn ich hier vielleicht nicht bestens in die Struktur verlinke.

- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa -

Diese wurde vom Befreiten gesagt, vom Arahant gesagt, so habe ich es gehört: Diese eine Qualität, wenn entwickelt und aufrecht gehalten, hält beide Arten von Nutzen gesichert. Welche eine Qualität? Gewissenhaftigkeit im Bezug auf geschickte Qualitäten. Diese ist die eine Qualität welche, wenn entwickelt und aufrecht gehalten, beide Arten von nutzen gesichert hält: Nutzen in diesem Leben und Nutzen in Leben darüber hinaus.

Sie preisen Gewissenhaftigkeit, die Weisen,
im Vollbringen von Taten des Verdiensts.
Wenn gewissenhaft, weise
erlangt Ihr beider Art von Nutzen:
    Nutzen in diesem Leben,
    Und Nutzen in Leben darüber hinaus.

Mit dem Durchbruch zu Eurem Nutzen,
erleuchtet Ihr genannt,
  weise.

 *sgift*

Möge es diese worte buddhas all jenen zu gute kommen, die dafür offen sind und mögen alle Wesen, in allen Zehn Richtungen an diesen verdiensten teilhaben und diese vernehmen und teilen.

Samanera für ZzE

 
« Last Edit: April 28, 2015, 03:50:24 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags: