* * * *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[Today at 05:19:50 PM]

[Today at 06:52:11 AM]

[November 17, 2017, 05:39:32 PM]

[November 17, 2017, 04:40:02 PM]

[November 16, 2017, 02:15:16 AM]

[November 15, 2017, 10:39:21 AM]

[November 15, 2017, 01:05:20 AM]

[November 13, 2017, 02:40:57 PM]

[November 12, 2017, 09:44:30 PM]

[November 12, 2017, 05:27:43 PM]

[November 12, 2017, 07:41:17 AM]

[November 12, 2017, 01:56:27 AM]

[November 11, 2017, 01:37:51 AM]

[November 10, 2017, 09:39:31 PM]

[November 10, 2017, 06:36:03 PM]

[November 08, 2017, 07:06:44 AM]

[November 07, 2017, 11:10:03 AM]

[November 04, 2017, 01:50:44 AM]

[November 03, 2017, 12:04:56 PM]

[October 31, 2017, 06:29:49 AM]

[October 30, 2017, 02:47:19 PM]

[October 28, 2017, 02:18:33 PM]

[October 28, 2017, 09:49:59 AM]

[October 28, 2017, 03:20:46 AM]

[October 27, 2017, 12:39:54 PM]

[October 27, 2017, 12:06:02 PM]

[October 26, 2017, 11:55:28 AM]

[October 26, 2017, 11:35:16 AM]

[October 26, 2017, 11:19:05 AM]

[October 26, 2017, 09:39:08 AM]

[October 25, 2017, 04:24:52 PM]

[October 25, 2017, 01:53:27 PM]

[October 25, 2017, 06:25:48 AM]

[October 24, 2017, 09:08:16 PM]

[October 24, 2017, 08:33:53 PM]

[October 22, 2017, 07:35:47 AM]

[October 22, 2017, 02:19:00 AM]

[October 20, 2017, 10:57:13 AM]

[October 19, 2017, 09:35:17 AM]

[October 19, 2017, 06:32:06 AM]

[October 19, 2017, 02:12:09 AM]

[October 18, 2017, 05:24:35 PM]

[October 17, 2017, 10:42:02 AM]

[October 16, 2017, 07:36:32 PM]

[October 16, 2017, 05:28:42 PM]

[October 15, 2017, 09:49:06 AM]

[October 14, 2017, 03:10:50 AM]

[October 12, 2017, 07:59:09 AM]

[October 11, 2017, 07:49:00 PM]

[October 11, 2017, 04:48:07 PM]
[Buddha]

Author Topic: Mut und Scham - Gut und Schlecht  (Read 149 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +312/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Mut und Scham - Gut und Schlecht
« on: July 13, 2017, 03:50:52 PM »
Auf Besuch bei der www.spirit.community , hatte Atma zu dem Thema versucht nützliche Erklärungen zu geben:

Quote from: Johann, in Mut und Scham - Gut und Schlecht
Schon immer wurde guter Handel und Gewinn mit Selbstwertgefühl und Gewissen betrieben, und heute noch viel mehr und intensiver. Denken Sie nur an "Du bist es wert!" in der Werbeindustrie, was den Bereich des Förderns und Leben von Gier betrifft oder der Nutzen von Gewissen und Selbstwert im Bekämpfen und Handel mit Haß, in Volks-Religion und Politik.

Zur Zeit aber immer stärker und noch weitaus gefährlicher, weil Orientierung völlig verloren geht, sind Postmoderne und pseudoliberale Aufwarrungen und alternativen, die nichts anderes machen, als oberflächlich Ablehnungslosigkeit zu präsentieren und unbemerkt die Tore für unermessliche Gier und Haltlosigkeit erzeugen.

So ist da eine generelle Tendenz, daß Scham schlecht ist und Mut etwas gutes, doch beides hat seine Funktion.

Auch die völlig verdrehte Variante ist etwas sehr präsentes: Mut zum ungeschickten und unheilsamen, und unmässiger Scham davor Gutes und Geschicktes zu denken, sprechen oder tun.

Der Schlüssel liegt hier nicht am Problem mit den Gegenpolen und dem unnötig erscheinenden Unterscheiden, sondern schlicht darin, was zum einen geschickt und gut, wie ungeschickt und schlecht ist, und zum anderen, für was man Mut und Angstlosigkeit aufbringen sollte und für was man, für welche Taten man, um sie zu vermeiden, höchst möglichen Scham entwickeln sollte.

In Gesellschaften sind, um solches zu lernen, Dinge wie Lob und Tadel unabdingbar und notwendig, und für jene, das werden 99% der Menschen sein, die in Abhängigkeit von Beziehungen und Gesellschaft sind, ist ein weglassen von beiden sehr schlecht und läßt dem Wachstum von Trübungen und Zügellosigkeit freien lauf, was immer auf Kosten anderer und dann sich selbst, geht. Direkt oder indirekt.

Vor ein paar Wochen hat meine Person eine kurze Lehrrede/ Aufsatz über dieses Thema, vom Ehrw. Thanissaro Bhikkhu, übersetz und dachte gerade, hier auch viel um das Thema Mut und "hab keine Angst" gesprochen wahrgenommen, diese vielleicht als Nahrung für gute Gedanken und fruchtvolle Diskussion zu teilen:

In den Augen des Weisen - Des Buddhas Lehren über Ehre und Scham.

Vielleicht möchten Sie Mut aufbringen, sich nicht nur mit dem Thema Gewissenhaft auseinander zu setzen, sondern auch, Erkenntnisse, Lob und Tadel, nach guter Prüfung zu teilen, und es ist sicherlich schlecht Scham zu haben, unklares zu hinterfragen.

So wie der ehrenwerte Autor einst eine Geschichte von Mutter und Sohn erzählte: Anstelle ihn, nach der Schule zu fragen, was er heute gelernt hat, fragte sie stets: "Welche Fragen hast du heute gestellt."

Also schämen Sie sich vielleicht seltene, gute und gar gegebene Gelegenheiten verstreichen zu lassen und mögen Sie Mut für alles Geschickte hier aufbringen.

Ach ja, Nachtrag. Für jene die dann doch Scham hätten nach der Lehrrede an Rahula zu fragen, da sicher nicht viele hier damit bekannt sind, zumindest noch nicht bewußt:

Anweisungen an Rahula am Mangofels

Mudita


Quote from: Fr. Heidy
Eine interessante Abhandlung. Alles hat mehrere Seiten / Aspekte. Wichtig ist doch, wie der / die Einzelne damit umgeht und dass daraus etwas entsteht, das zu Wohle der Gemeinschaft und des Einzelnen beiträgt.

Nichts ist nur gut oder nur schlecht. Alles kann hilfreich sein, wenn man es bewusst wahrnimmt und seine Lehren daraus zieht.

Quote from: Johann
Frau Heidy. Was Sie hier vielleicht herausstreichen möchten ist, dass "gut und schlecht" gewohnlich im Auge des Betrachters passiert und dieses seine Welt aus macht. Klug oder nicht. Geschickt oder ungeschickt ansich, aber von Geisteshaltung und Absicht des Tuers abhängt und anders sein kann als drr Beobachter es versteht oder Verstehen möchte.

Als meinst sozial orientiert und von Anerkennung lebend, sich an Annahme und Ablehung orientieren, ist eben solches teilen von Verdiensten und Mitfreude sehr Einfußreich und mitreißend, speziel für die Unwissende und Zweifelnde Natur, deren Gruppen immer überwiegen.

So wie Sie hier im Team das grundsätzlich machen, vielleicht gar nicht mit viel Durchdachtheit, sondern einfach weil es den eigenen Geist hebt und anziehend auf andere ist.

Wie mit allen Erhabenen Geisteshaltungen beginnt man damit bei sich selbst, Freut sich über seine Errungenschaften, sein "Glück", seine Verdienste und anerkennt (als nüchterneres Wort dafür). So wie man nach Langer Zeit einem guten Freund begegnet.
Diese Freude weitet man nun auf Personen und Wesen aus, die einem angenehm sind, denkt da an jene, die einem neutral gegenüber stehen und zieht dann nach und nach auch jene in seine Mitfreude, die einem unangenehm sind, vielleich feindseelig gegenüber stehen. So einen Geist von Mudita entwickelt, dehnt man ihn auf alles Wesen der Welt, der Welten, groß, klein, gesehen, ungesehen... aus, durchstromt und vereinnahmt das Universum mit Anerkennung/Mitfreude und verweilt in diesem Zustand bis zur Vertiefung (Jhana).

Die Resultate von dieser Meditation des Brahma-Viharas, wie der Name schon andeutet, liegt im erlangen eines Bewußtseins in den Brahmawelten, unter den Devas der Gefolges und Minister, am Hof von Brahma , als Brahma selbst.

Mudita so und gut entwickelt, schläft man gut, wacht gut auf, hat keine schlechten Träume, ist geehrt und beschützt von den Devas und Göttern, Menschen und Devas angenehm, von Feinden unbesiegbar, Waffen und Gift kann einem nichts antun, kommt leicht zu Konzentation, einen stillen Zufriedenen Gesichtausdruck, man stirbt unverwirrt und ist für eine Wiedergeburt in den Brahmawelten vorgesehen.

Das was die Welt betrifft, so geübt, und Früchte darin.

Man kann sich sehr leicht, verständlicher Weise, mit solchen Devas und Devatas mitfreuen, die solch Talent üben und gar beherrschen zu entwickeln.

Mutita

Und merke gerade, mental noch im Thema MUDITA - ANERKENNEN, MITFREUDE UND TEILEN VON VERDIENSTEN gewesen zu sein, was aber gut den Weg dazu und "Entkommen" und Nutzen nach Wissen zeigt.

Vielleicht ist es gut auch ein Thema, was ist gut was ist schlecht zu eröffnen, später, nun um Almosenspeise aufbrechend.



Haben Sie Mut und legen Sie jede Scheue oder Knausrigkeit ab, ihre guten, geschickten, erstrebenswerten Verdienste und die anderer zu teilen und davon zu erzählen. Legen Sie den Geiz und Angst aus Nachteilen ab, der hier zu falscher Zurückhaltung führt.

Entwickeln Sie Scham davor ungeschicktes anerkennend zu teilen, Gewissenhafte und Gezügelte zu niedrigen Freuden, Ungezügeltheit und Gewissenlosigkeit zu verleiten. Verzichten Sie auf den Ruhm, Gewinn und die Anerkennung niedriger Freuden, und überlassen sie diese jenen mit Anerkennung, die es nicht vermögen an Erhabenem teilzunehmen, in der Welt der Sinne gefesselt sind.

Um dieses hier mit ungenierten und mitfühlenden Worten auszudrücken und Errungenschaften, wert des Teilens und Teilhabenlassens, unängstlich und unerschütterlich überzeugt, zu teilen.

Mudita
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags:
 
7 Guests, 0 Users
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
November 18, 2017, 06:27:09 PM

Login with username, password and session length

Talkbox

 

Marcel

November 15, 2017, 10:28:45 AM
 :-* ehrwürdiger samana johann  :-*
 

Johann

November 15, 2017, 10:22:52 AM
Nyom Marcel.
 

Sophorn

November 10, 2017, 09:42:54 PM
 :-* :-* :-*
Versucht mit laptop einzuloggen, aber die Updates ziehen sich dahin...
Möge der heutige Uposatha ein Tag der Erkenntnis und des Segens sein.
 :-* :-* :-*
 

Marcel

October 31, 2017, 05:36:49 AM
 :-*ehrwürdiger samana johann :-* ich hoffe, es geht ihnen gut und die dhamma-praxis schreitet vorran!
 

Johann

October 30, 2017, 01:48:18 AM
Nyom Sophorn.
 

Maria

October 25, 2017, 05:08:34 PM
Danke geht allen gut. Werther Bhante hoffentlich auch ?
 

Johann

October 25, 2017, 04:39:43 PM
Maria.
Familie und Freunden geht es gut? Nyom Maria selbst wohl auf, gesund?
 

Johann

October 19, 2017, 02:41:38 PM
Wenn jemand über das Layout des Entwurfes blicken möchte, ob es im eigenen Browser paßt und übersichtlich ist: Wisdom
 

Johann

October 16, 2017, 05:40:03 PM
Sokh chomreoun, Nyom. (Mag sukha sich für Nyom mehren). Thoamada (Dhammada - naturly, gewohnt). At mean ay pisech te (nichts besonders). Klach dukkh, klach sokh (wohl und weh wechseln sich ab). Nyom sokh sabay dea te? Sokh leumom dea te?
 

Marcel

October 16, 2017, 04:13:43 PM
 :-* ehrwürdiger samana johann! wie ist ihr befinden?  :-*
 

Marcel

October 07, 2017, 01:56:00 PM
 :-* :-* :-*
 

Johann

October 07, 2017, 02:48:39 AM
Der Tathagata tut das, wenn man ihn in seinem Dhamma sieht, und dieser, entgegen Personen, kommt auf wenn man ihn nährt, und einmal da, geht er für einen nicht mehr verloren, bleibt Tor zur Todlosigkeit.
 

Marcel

October 06, 2017, 11:37:24 PM
 :-*
 

Marcel

October 06, 2017, 11:36:31 PM
 :-* ehrwürdiger samana johann :-* mögen sie noch lange leben,   für das wohl vieler.... anumodana, ich freue mich sehr! sie decken auf, was vorher verdeckt. so das vijja entstehen kann, und avijja gehen muss!! geht direkt ins herz!
 

Johann

October 06, 2017, 04:19:37 PM
Nyom Marcel.
 

Sophorn

September 28, 2017, 03:51:05 AM
 :-* :-* :-*
 

Johann

September 27, 2017, 12:17:53 PM
Nyom Sophorn, Roben mag man immer geben können. Im Monat nach dem Vassa Ende, ist es für jene Mönche, die den Vassa gehalten haben, möglich und einfacher für den Eigenbedarf Roben anzunehmen.
 

Sophorn

September 27, 2017, 07:01:23 AM
Bhante, ist dann die Robengabe möglich ab dem 5. Okt. bid zum nächsten Vollmond oder darf man auch danach Roben geben? :-*
 

Sophorn

September 27, 2017, 05:44:45 AM
Wie geht es Bhante heute? Haben die Tropfen geholfen?
 ::) :-*
 

Johann

September 05, 2017, 01:21:44 AM
Gerestet: funktioniert tadellos. Nochmal alle Zugangsdaten gemailt, Nyom.
 

Sophorn

September 04, 2017, 02:06:42 PM
Kana hat mit U. Chamroeun das Login mit neuem Passwort erfolglos versucht.
Daraufhin versuchten kana das über die Veränderung über E-mail, aber da erschien, dass die E-mailadresse nicht gültig war (die hatten Bhante auch an kana in der Mail bestätigt)
 :-* :-* :-*
 

Johann

September 04, 2017, 11:52:03 AM
Sollte email im Posteingang haben, Nyom Sophorn.
 

Johann

September 04, 2017, 11:41:14 AM
Kann nicht antworten auf was, Nyom Maria? Was und wo genauer?

Nyom Sophorn. Nyom Chomroeun kann kurzlich email Daten bekommen. Mal annehmend das PW auch vergessen, (abgesenhen von der Möglichkeit, link zu drücken wenn) wird Atma ein neues anlegen und ihm mailen.
 

Maria

September 04, 2017, 11:30:41 AM
 :-*
Werther Bhante , selbiges Problem was ich schon einmal hatte, Login geht aber kann nicht antworten, bin am Nachmittag bei neuen Computer, dieser hier ist schon über 12 Jahre alt.
 

Sophorn

September 04, 2017, 11:23:14 AM
Kana hat das File runtergeladen und U. Chamroeun gegeben,  der sich um die Kprrektur annehmen möchte. Kana wird auch gern das File den anderen Schülern zum Lesen teilen. Ev. sehen mehr Augen mehr.
 :-* :-* :-*
 

Sophorn

September 04, 2017, 11:17:06 AM
Verehrter Bhante, Chamroeun kann sich nicht einloggen. Ist das Passwort für E-mail oder sangham.net? In beiden Fällen haben kana das erfolglos probiert.
 :-* :-* :-*
 

Sophorn

September 04, 2017, 11:08:26 AM
 :-* :-* :-*
 

Johann

August 20, 2017, 01:37:40 AM
Es ist vielleicht gut eine Pause zu tun, doch kann es gut sein, daß man nicht zurückkehrt, für ein gutes oder schlechtes, für sich selbt und andere. Gut dort wo gut genährt und unterstützt und for allem Konzentration steigt, oder dort wo satt in jeder Hinsicht.
 

Johann

August 10, 2017, 11:31:40 AM
Wenn jemand Lust hat, oder anderen etwas Gutes oder Besseres tun kann und möchte: Korrekturlesen http://sangham.net/index.php/topic,1018.msg9625.html#msg9625 Baue nach und nach, so gut wie möglich ein auf ZzE.
 

Johann

August 07, 2017, 02:24:55 AM
Einen ausübungsreichen Vollmond-Uposatha and Gelegenheit die Mönche zu besuchen wünscht meine Person.
 

Sophorn

July 25, 2017, 03:59:03 PM
... versteht und womöglich sieht, wenn er nicht den Weg hierher
findet.

Großer Dank an alle im Hintergrund.

Mögen all diese Früchte vielfach zurückkommen und inspirieren.

Ayu vanno sukkham balam

 :-* :-* :-*
 

Sophorn

July 25, 2017, 03:55:25 PM
 :-* :-* :-*
karuna tvay bongkum Preah metschah

Herzliches Hallo an alle nach sehr langem!

Ein herzliches Dankeschön aus tiefsten Herzen an alle, die sich hier aktiv und indirekt hier beteiligen. Vor allem ein großes Sadhu an Bhante, der unvergleichliche Arbeit leistet, die kaum jemand ver
 

Johann

July 24, 2017, 03:15:56 AM
Fehlinvestition: Was immer man nicht in die Juwelen, in den Pfad investiert, ist vergeude Mühe, schnurrr einen fest im Rad des Leidens. Prüfen Sie es!   :) Wiederholungstäter...
 

Johann

July 17, 2017, 01:50:17 AM
Moritz
 

Moritz

July 16, 2017, 02:28:02 PM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 14, 2017, 07:07:17 AM
Moritz. Gut ihn früh Morgens und nicht bis in den frühen Morgen zu sehen.
 

Moritz

July 14, 2017, 07:03:53 AM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 13, 2017, 08:12:46 AM
Moritz.
 

Moritz

July 13, 2017, 07:42:39 AM
Chom reap lea
_/\_
 

Moritz

July 13, 2017, 07:40:46 AM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 08, 2017, 02:26:09 AM
Vor mehr als 2500 Jahen wurde a diesem Vollmondtag das Rad des Dhammas in bewegung gesetzt. Anumodana!
 

Mohan Gnanathilake

July 02, 2017, 08:24:13 AM
Sehr ehrwürdiger Samanera Johann,

ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre nette Erklärung.

Dhamma Grüße an Sie aus Sri Lanka!

 

Johann

July 01, 2017, 07:43:41 PM
Nyom Mohan. Besser: "Ich hoffe, daß es Ihnen gut geht." und bestens (ohne suggerieren, wenn interessiert) "Wie geht es Ihnen." Oder: "Möge es Ihnen Gut gehen." (wenn metta ausdrücken wollend)
 

Mohan Gnanathilake

July 01, 2017, 10:43:15 AM
Sehr ehrwürdiger Samanera Johann,

ich glaube, dass es Ihnen gut geht.

Dhamma Grüße an Sie aus Sri Lanka!
 

Mohan Gnanathilake

July 01, 2017, 10:32:46 AM
Werter Micro,
herzliche Grüße aus Sri Lanka nach Deutschland!
 

Johann

July 01, 2017, 10:32:17 AM
Nyom Mohan.
 

Johann

June 25, 2017, 01:38:38 PM
Alles Zufälle. Nissaya. Und wenn da keine starke Grundlagenursache aufkommt, upanissayapaccayena, na dann war's das, und alles is weg. Lebewesen sind Erben ihrer Taten (im Geist, Wort und Körper).
 

Johann

June 25, 2017, 01:27:24 PM
Schwupps und weg. Waffen und Nahrung geholt.

Oh, was sag ich. Wenn man's doch nehmen kann, auch ohne das Gefühl zu nehmen... Unsinn hier. Hat doch keiner interesse Verdienste zu tun.
 

Johann

June 25, 2017, 01:21:28 PM
Mirco. Wie geht es?
 

Johann

June 25, 2017, 01:20:43 PM
Es ist doch viel angenehmer, wenn man sich nehmen kann was und wann immer man will, oder? Warum sollte man sich so viel antun, da sind genügend die Anbieten.

Show 50 latest
Members
Stats
  • Total Posts: 13135
  • Total Topics: 2509
  • Online Today: 16
  • Online Ever: 90
  • (September 25, 2014, 05:26:29 AM)
Users Online
Users: 0
Guests: 7
Total: 7