* * *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[Today at 05:19:50 PM]

[Today at 06:52:11 AM]

[November 17, 2017, 05:39:32 PM]

[November 17, 2017, 04:40:02 PM]

[November 16, 2017, 02:15:16 AM]

[November 15, 2017, 10:39:21 AM]

[November 15, 2017, 01:05:20 AM]

[November 13, 2017, 02:40:57 PM]

[November 12, 2017, 09:44:30 PM]

[November 12, 2017, 05:27:43 PM]

[November 12, 2017, 07:41:17 AM]

[November 12, 2017, 01:56:27 AM]

[November 11, 2017, 01:37:51 AM]

[November 10, 2017, 09:39:31 PM]

[November 10, 2017, 06:36:03 PM]

[November 08, 2017, 07:06:44 AM]

[November 07, 2017, 11:10:03 AM]

[November 04, 2017, 01:50:44 AM]

[November 03, 2017, 12:04:56 PM]

[October 31, 2017, 06:29:49 AM]

[October 30, 2017, 02:47:19 PM]

[October 28, 2017, 02:18:33 PM]

[October 28, 2017, 09:49:59 AM]

[October 28, 2017, 03:20:46 AM]

[October 27, 2017, 12:39:54 PM]

[October 27, 2017, 12:06:02 PM]

[October 26, 2017, 11:55:28 AM]

[October 26, 2017, 11:35:16 AM]

[October 26, 2017, 11:19:05 AM]

[October 26, 2017, 09:39:08 AM]

[October 25, 2017, 04:24:52 PM]

[October 25, 2017, 01:53:27 PM]

[October 25, 2017, 06:25:48 AM]

[October 24, 2017, 09:08:16 PM]

[October 24, 2017, 08:33:53 PM]

[October 22, 2017, 07:35:47 AM]

[October 22, 2017, 02:19:00 AM]

[October 20, 2017, 10:57:13 AM]

[October 19, 2017, 09:35:17 AM]

[October 19, 2017, 06:32:06 AM]

[October 19, 2017, 02:12:09 AM]

[October 18, 2017, 05:24:35 PM]

[October 17, 2017, 10:42:02 AM]

[October 16, 2017, 07:36:32 PM]

[October 16, 2017, 05:28:42 PM]

[October 15, 2017, 09:49:06 AM]

[October 14, 2017, 03:10:50 AM]

[October 12, 2017, 07:59:09 AM]

[October 11, 2017, 07:49:00 PM]

[October 11, 2017, 04:48:07 PM]

Author Topic: guṇā គុណ - Gönner, Verbindubg/Band | benefactor, string/bound  (Read 89 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +312/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
guṇā

Zweit Arten von guṇā, Gönnern: Guter und Schlechter.

"Schlechte" Gönner:

Gönner/Geber (der Gegensyände der) Fünf Sinnlichkeiten (Auge, Ohr, Nase, Mund, Ohr und deren Objekte)

Pañca kāmaguṇā loke mano chaṭṭhā pamoditā,
Ettha chandaṃ virājetvā evaṃ dukkhā pamuccati
. (PTS: Snp. 173/ snp 1.9)

Personen, die als (schlechte) Gönner gezählt werden:

- Gönner und Bindung durch Form, Unterhalter der Aufmerksamkeit darauf, Verschuldner.
- Gönner und Bindung durch Klang..., Geruch..., Geschmack...
- Gönner und Bindung durch Körperberührung, Unterhalter der Aufmerksamkeit darauf, Verschuldner.

- Und jene, die Stolz und Respekt im Bezug auf diese Gönner und Bindungen loben, dazu anregen, ihnen gar Respekt erweisen.

Jedoch sei bemerkt, nach dem Wohl aus den Gaben dieser Gönner verlangend, wird Vergütung dafür verlangt, ist man begleichen der Schulden, solange diesem Nachgegangen wird, erforderlich.

Diese fünf (sechs, den Geist einbezogen) Gönner sind jene, denen gewöhnliche Wesen Dankbarkeit und Respekt gegenüber aufbringen, sie ehren, sich hingeben und Aufmerksamkeit schenken.

Die Gaben dieser angenommen, mit den Gönnern Umgang pflegen, sich Unterhalten, diesen Gönnern, Gaben geben und der Schuld nachkommen, um in Bindung zu bleiben, bleibt man im Band, in der Bindung der Gönner.

Den schechten Gönnern keine Aufmerksamkeit schenken, sie nicht nähren, keinen Unterhalt pflegen, nicht an Ihnen festhalten, sich nicht mit ihnen abgeben, keine Gaben annehmen, keine in Verpflichtung zurück geben: dieses ist, wie man sich von den Siinlichkeitsgönner loslößt sich befreit.

Umgekehr für gute Gönner, die man erhalten nähren, ihnen Aufmerksamkeit schenken sollte, d.h. Eigenschaften oder Verkörperungen von Großzügigkeit, moralische Tugend, Sammlug/Entsagung, Weisheit/Mitgefühl.

Gute Gönner, Geber, sagguṇa:

guṇāggatā (beste Gönner), uttamanguṇā (höchste Gönner/Bindung): guṇāḍḍha (Tugendgeber), dhammaguṇā (Dhamma-Geber)

Die Vier Segen: vatthu (Ort), paccaya (Grundlage), cetana (Bestrebung), guṇātireka (hervorragende Gönner/Bindung)

paguṇa: Synomym für unterrichtet, eingewiesen, belehrt, klug (in Verbindung stehend)

paguṇaṃ karoti: familiär machen, mit Herzem lernen

paguṇabhāva: Familiäe sein, Wissen sein

pabhanguṇā: leicht zerfallend, leicht zerstörbar


Personen, die als (gute) Gönner gezählt werden:

- Vorausgegangene, Vorgesetzte, Führer (nicht zuletzt für das Dulden)
- Eltern, Unterhaltgeber (nicht zuletzt für Geburt und Körper, Lebensunterhalt, vier Erfordernisse: Nahrung, Kleidung, Unterkunft, Medizin)
- Lehrer (für das Lehren von Geschicken für Lebensunterhalt)

- Dhamma-Lehrer (für das Lehren von Güte, Gönner sein, guyes Dhamma)
- Personen die moralische Tugend einhalten üben (für das Nichtnehmen, Nichtverletzen, ... Geben von Freiheit von Angst)
- Personen die entsagend Leben, sich neben moralischer Tugend der Entsagung von Sinnlichkeit widmen (für das Geben von noch Mehr Freiheit von Angst)
- Stromeintreter (Besitz des Teilens von Freiheit von Angst durch Moral)
- Einmalwiederkehrer (wie Stromeinntreter, Besitz von höherer Tugend, Besitz von höher Entsagung)
- Niemehrwiderkehrer (Abwesenheit von Übelwollen, Abwesenheit von Sinneslust)
- Arahat (Abwesenheit aller Nicht-Gönner eigenschaften, perfekter Gönner)

Dieses sind die Personen, die Gönner gegenüber dem Empfänger sind, Güte gegenüber dem Empfänger (in der Bindung) besitzen.

Leute, ab der Person, doe sich neben Tugend um Entsagung annimmt, werden daher allgemein "Gütige(r)" oder "Herr des Mitgefühls genannt, in Geselschaften, wo man gute Gönner von schlechten unterscheiden kann.

karuṇā, Güte in Ausübung,  karuṇāguṇaja, "Mitgefühl aus Güte entsprungen"

Hingebung, Respekt und Opfer gegenüber jenen, die in Güte überlegen (guṇa-visiṭṭhānaṃ) sind, ist nicht nur rechte Ansicht, sondern auch ein Erfordernis für den Fortschritt.

Gute Gönner als gute Gönner erkennen, und schlechte als schlechte, ist rechte Ansicht, und der Einstieg auf dem Pfad der zur Befreiung führt.

An dieser Stelle sei vielleicht noch nachträglich bemerkt, daß Geber für den Sechsten Sinn, für spirituellen Materialismus, auch letztlich als schlechte Gönner anzusehen sind.

Nur jener, der Sie an Befreiung, dafür für Enttäuschung und Ernüchterung bindet, Sie gegen Nibbana "schleppt", ist als wahrer Geber, als Bhagavato, rechter Freiheitlicher, oder wahrlich Freizügiger Befreiter zu bezeichnen.
« Last Edit: November 14, 2017, 04:36:01 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags:
 

9 Guests, 0 Users
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
November 18, 2017, 10:12:59 PM

Login with username, password and session length

Talkbox

 

Marcel

November 15, 2017, 10:28:45 AM
 :-* ehrwürdiger samana johann  :-*
 

Johann

November 15, 2017, 10:22:52 AM
Nyom Marcel.
 

Sophorn

November 10, 2017, 09:42:54 PM
 :-* :-* :-*
Versucht mit laptop einzuloggen, aber die Updates ziehen sich dahin...
Möge der heutige Uposatha ein Tag der Erkenntnis und des Segens sein.
 :-* :-* :-*
 

Marcel

October 31, 2017, 05:36:49 AM
 :-*ehrwürdiger samana johann :-* ich hoffe, es geht ihnen gut und die dhamma-praxis schreitet vorran!
 

Johann

October 30, 2017, 01:48:18 AM
Nyom Sophorn.
 

Maria

October 25, 2017, 05:08:34 PM
Danke geht allen gut. Werther Bhante hoffentlich auch ?
 

Johann

October 25, 2017, 04:39:43 PM
Maria.
Familie und Freunden geht es gut? Nyom Maria selbst wohl auf, gesund?
 

Johann

October 19, 2017, 02:41:38 PM
Wenn jemand über das Layout des Entwurfes blicken möchte, ob es im eigenen Browser paßt und übersichtlich ist: Wisdom
 

Johann

October 16, 2017, 05:40:03 PM
Sokh chomreoun, Nyom. (Mag sukha sich für Nyom mehren). Thoamada (Dhammada - naturly, gewohnt). At mean ay pisech te (nichts besonders). Klach dukkh, klach sokh (wohl und weh wechseln sich ab). Nyom sokh sabay dea te? Sokh leumom dea te?
 

Marcel

October 16, 2017, 04:13:43 PM
 :-* ehrwürdiger samana johann! wie ist ihr befinden?  :-*
 

Marcel

October 07, 2017, 01:56:00 PM
 :-* :-* :-*
 

Johann

October 07, 2017, 02:48:39 AM
Der Tathagata tut das, wenn man ihn in seinem Dhamma sieht, und dieser, entgegen Personen, kommt auf wenn man ihn nährt, und einmal da, geht er für einen nicht mehr verloren, bleibt Tor zur Todlosigkeit.
 

Marcel

October 06, 2017, 11:37:24 PM
 :-*
 

Marcel

October 06, 2017, 11:36:31 PM
 :-* ehrwürdiger samana johann :-* mögen sie noch lange leben,   für das wohl vieler.... anumodana, ich freue mich sehr! sie decken auf, was vorher verdeckt. so das vijja entstehen kann, und avijja gehen muss!! geht direkt ins herz!
 

Johann

October 06, 2017, 04:19:37 PM
Nyom Marcel.
 

Sophorn

September 28, 2017, 03:51:05 AM
 :-* :-* :-*
 

Johann

September 27, 2017, 12:17:53 PM
Nyom Sophorn, Roben mag man immer geben können. Im Monat nach dem Vassa Ende, ist es für jene Mönche, die den Vassa gehalten haben, möglich und einfacher für den Eigenbedarf Roben anzunehmen.
 

Sophorn

September 27, 2017, 07:01:23 AM
Bhante, ist dann die Robengabe möglich ab dem 5. Okt. bid zum nächsten Vollmond oder darf man auch danach Roben geben? :-*
 

Sophorn

September 27, 2017, 05:44:45 AM
Wie geht es Bhante heute? Haben die Tropfen geholfen?
 ::) :-*
 

Johann

September 05, 2017, 01:21:44 AM
Gerestet: funktioniert tadellos. Nochmal alle Zugangsdaten gemailt, Nyom.
 

Sophorn

September 04, 2017, 02:06:42 PM
Kana hat mit U. Chamroeun das Login mit neuem Passwort erfolglos versucht.
Daraufhin versuchten kana das über die Veränderung über E-mail, aber da erschien, dass die E-mailadresse nicht gültig war (die hatten Bhante auch an kana in der Mail bestätigt)
 :-* :-* :-*
 

Johann

September 04, 2017, 11:52:03 AM
Sollte email im Posteingang haben, Nyom Sophorn.
 

Johann

September 04, 2017, 11:41:14 AM
Kann nicht antworten auf was, Nyom Maria? Was und wo genauer?

Nyom Sophorn. Nyom Chomroeun kann kurzlich email Daten bekommen. Mal annehmend das PW auch vergessen, (abgesenhen von der Möglichkeit, link zu drücken wenn) wird Atma ein neues anlegen und ihm mailen.
 

Maria

September 04, 2017, 11:30:41 AM
 :-*
Werther Bhante , selbiges Problem was ich schon einmal hatte, Login geht aber kann nicht antworten, bin am Nachmittag bei neuen Computer, dieser hier ist schon über 12 Jahre alt.
 

Sophorn

September 04, 2017, 11:23:14 AM
Kana hat das File runtergeladen und U. Chamroeun gegeben,  der sich um die Kprrektur annehmen möchte. Kana wird auch gern das File den anderen Schülern zum Lesen teilen. Ev. sehen mehr Augen mehr.
 :-* :-* :-*
 

Sophorn

September 04, 2017, 11:17:06 AM
Verehrter Bhante, Chamroeun kann sich nicht einloggen. Ist das Passwort für E-mail oder sangham.net? In beiden Fällen haben kana das erfolglos probiert.
 :-* :-* :-*
 

Sophorn

September 04, 2017, 11:08:26 AM
 :-* :-* :-*
 

Johann

August 20, 2017, 01:37:40 AM
Es ist vielleicht gut eine Pause zu tun, doch kann es gut sein, daß man nicht zurückkehrt, für ein gutes oder schlechtes, für sich selbt und andere. Gut dort wo gut genährt und unterstützt und for allem Konzentration steigt, oder dort wo satt in jeder Hinsicht.
 

Johann

August 10, 2017, 11:31:40 AM
Wenn jemand Lust hat, oder anderen etwas Gutes oder Besseres tun kann und möchte: Korrekturlesen http://sangham.net/index.php/topic,1018.msg9625.html#msg9625 Baue nach und nach, so gut wie möglich ein auf ZzE.
 

Johann

August 07, 2017, 02:24:55 AM
Einen ausübungsreichen Vollmond-Uposatha and Gelegenheit die Mönche zu besuchen wünscht meine Person.
 

Sophorn

July 25, 2017, 03:59:03 PM
... versteht und womöglich sieht, wenn er nicht den Weg hierher
findet.

Großer Dank an alle im Hintergrund.

Mögen all diese Früchte vielfach zurückkommen und inspirieren.

Ayu vanno sukkham balam

 :-* :-* :-*
 

Sophorn

July 25, 2017, 03:55:25 PM
 :-* :-* :-*
karuna tvay bongkum Preah metschah

Herzliches Hallo an alle nach sehr langem!

Ein herzliches Dankeschön aus tiefsten Herzen an alle, die sich hier aktiv und indirekt hier beteiligen. Vor allem ein großes Sadhu an Bhante, der unvergleichliche Arbeit leistet, die kaum jemand ver
 

Johann

July 24, 2017, 03:15:56 AM
Fehlinvestition: Was immer man nicht in die Juwelen, in den Pfad investiert, ist vergeude Mühe, schnurrr einen fest im Rad des Leidens. Prüfen Sie es!   :) Wiederholungstäter...
 

Johann

July 17, 2017, 01:50:17 AM
Moritz
 

Moritz

July 16, 2017, 02:28:02 PM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 14, 2017, 07:07:17 AM
Moritz. Gut ihn früh Morgens und nicht bis in den frühen Morgen zu sehen.
 

Moritz

July 14, 2017, 07:03:53 AM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 13, 2017, 08:12:46 AM
Moritz.
 

Moritz

July 13, 2017, 07:42:39 AM
Chom reap lea
_/\_
 

Moritz

July 13, 2017, 07:40:46 AM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 08, 2017, 02:26:09 AM
Vor mehr als 2500 Jahen wurde a diesem Vollmondtag das Rad des Dhammas in bewegung gesetzt. Anumodana!
 

Mohan Gnanathilake

July 02, 2017, 08:24:13 AM
Sehr ehrwürdiger Samanera Johann,

ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre nette Erklärung.

Dhamma Grüße an Sie aus Sri Lanka!

 

Johann

July 01, 2017, 07:43:41 PM
Nyom Mohan. Besser: "Ich hoffe, daß es Ihnen gut geht." und bestens (ohne suggerieren, wenn interessiert) "Wie geht es Ihnen." Oder: "Möge es Ihnen Gut gehen." (wenn metta ausdrücken wollend)
 

Mohan Gnanathilake

July 01, 2017, 10:43:15 AM
Sehr ehrwürdiger Samanera Johann,

ich glaube, dass es Ihnen gut geht.

Dhamma Grüße an Sie aus Sri Lanka!
 

Mohan Gnanathilake

July 01, 2017, 10:32:46 AM
Werter Micro,
herzliche Grüße aus Sri Lanka nach Deutschland!
 

Johann

July 01, 2017, 10:32:17 AM
Nyom Mohan.
 

Johann

June 25, 2017, 01:38:38 PM
Alles Zufälle. Nissaya. Und wenn da keine starke Grundlagenursache aufkommt, upanissayapaccayena, na dann war's das, und alles is weg. Lebewesen sind Erben ihrer Taten (im Geist, Wort und Körper).
 

Johann

June 25, 2017, 01:27:24 PM
Schwupps und weg. Waffen und Nahrung geholt.

Oh, was sag ich. Wenn man's doch nehmen kann, auch ohne das Gefühl zu nehmen... Unsinn hier. Hat doch keiner interesse Verdienste zu tun.
 

Johann

June 25, 2017, 01:21:28 PM
Mirco. Wie geht es?
 

Johann

June 25, 2017, 01:20:43 PM
Es ist doch viel angenehmer, wenn man sich nehmen kann was und wann immer man will, oder? Warum sollte man sich so viel antun, da sind genügend die Anbieten.

Show 50 latest
Members
Stats
  • Total Posts: 13135
  • Total Topics: 2509
  • Online Today: 16
  • Online Ever: 90
  • (September 25, 2014, 05:26:29 AM)
Users Online
Users: 0
Guests: 9
Total: 9