* * *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[Today at 11:00:50 AM]

[Today at 12:49:09 AM]

[Today at 12:15:11 AM]

[January 22, 2018, 08:00:55 PM]

[January 22, 2018, 11:29:10 AM]

[January 21, 2018, 11:47:09 AM]

[January 19, 2018, 02:50:33 PM]

[January 19, 2018, 11:44:12 AM]

[January 19, 2018, 07:30:51 AM]

[January 19, 2018, 06:16:20 AM]

[January 18, 2018, 02:18:09 PM]

[January 18, 2018, 10:04:23 AM]

[January 18, 2018, 06:13:18 AM]

[January 18, 2018, 05:32:04 AM]

[January 18, 2018, 04:53:22 AM]

[January 18, 2018, 01:57:02 AM]

[January 15, 2018, 09:15:20 PM]

[January 14, 2018, 09:56:25 AM]

[January 13, 2018, 07:15:25 PM]

[January 13, 2018, 05:40:29 PM]

[January 13, 2018, 05:24:49 PM]

[January 13, 2018, 04:42:42 PM]

[January 13, 2018, 11:50:24 AM]

[January 12, 2018, 06:12:47 PM]

[January 12, 2018, 02:57:17 PM]

[January 12, 2018, 11:46:06 AM]

[January 09, 2018, 07:32:38 PM]

[January 09, 2018, 01:20:56 PM]

[January 09, 2018, 11:15:49 AM]

[January 09, 2018, 07:35:21 AM]

[January 09, 2018, 05:11:20 AM]

[January 09, 2018, 05:09:36 AM]

[January 09, 2018, 03:08:52 AM]

[January 09, 2018, 01:29:24 AM]

[January 08, 2018, 02:39:29 PM]

[January 07, 2018, 03:55:15 AM]

[January 05, 2018, 07:17:28 AM]

[January 04, 2018, 12:49:58 PM]

[January 03, 2018, 12:56:52 PM]

[January 03, 2018, 12:05:50 PM]

[January 01, 2018, 02:05:13 PM]

[January 01, 2018, 12:52:24 PM]

[January 01, 2018, 10:57:04 AM]

[January 01, 2018, 10:16:16 AM]

[January 01, 2018, 10:12:54 AM]

[January 01, 2018, 03:51:14 AM]

[December 31, 2017, 04:34:36 PM]

[December 31, 2017, 08:38:00 AM]

[December 31, 2017, 05:33:43 AM]

[December 31, 2017, 04:44:17 AM]

Author Topic: Fünf Jahre Bingung zu Sangha, im für Saṅghaṃ hingeben (sangham.net, ATI.eu)  (Read 143 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +320/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Es war aufgrund einer Frage, einer gewissen angeführten Person, auf diese Ermunterung: "Und wie möchtest du 'Anlaß zum Kontakt' dazu geben?", das eine klare Vision , zur Hingabewürdigkeit und dessen Früchte für viele, durch Geben von Ursachen von vielen, Form angenommen hatte, und damit Berührung zu ermöglichen begonnen hat. Eine Ausrichtung und Basis , die sicher selten aufkommt und auch selten als nützlich erkannt wird, anders, fremd, anderem zugewended, als der Welt und deren Lauf. Dem Leiden und Streß ein Ende setzen in Sicht. Erhabenes Wissen, Vision.

Dieser Tage, vor fünf Jahren, hat das Unterhalten für die Sangha mit sangham.net hier, das Netz oder Grundlage für die Sangha, den vier Paaren, acht Personen und jener die diesen folgen gewillt sind, für den Zweck von Ungebungenheit, Form angenommen, ist aufgrund der Güte von vielen ins Entstehen gekommen.

Meine Person möchte diesen Anlaß nutzen, Dankbarheit gegenüber den Gönnern, dem unübertrefflichen Feld der Verdienste in dieser Welt, den gut gefolgten Schülern Buddhas, geleitet von ihm und seinem Dhamma-Vinaya, zu erweisen.

Dieses zum ergebenen Einem.

Weiters möchte er hier auch Anerkennung und Lob gegenüber den vielen einzelnen geschickten Handlungen, für den Unterhalt der Sangha des Buddhas und für jene, erfreut im Unterhalt und nähren dessen, was zur Befreiung und Ungebundenheit führt, aussprechen.

Weder alleine durch Geführtheit, noch alleine durch Nachfolge, kommen Dinge ins Entstehen. Wer auch immer für die Möglichkeit der befreienden Berührung gibt, wer auch immer sich Befreiender Berührung hingeben vermag, für beide wird es zu einem Segen.

Wenige sind es, die es vermögen Hingabemöglichkeit, ausgerichtet auf Nibbana, zu geben, und wenige sind es, die sich der Möglichkeiten annehmen.

Am unmittelbarsten, Neben der unermesslichen Güte des Buddhas und vielen Generationen von Schüleren, die sich durch Hingabe selbst zu Gegenständen der Hingabe machten, möchte meine Person, all jenen, und das sind, auch wenn es im Vergleich zu anderen Hingaben, für was immer für Identifikationen in und für die Welt, als unbedeutend wenig erscheinen mag, an all die zahlreichen freigiebigen und eigeninteresselosen Handlungen, sich selbst dieser Situationen und Geisteszustände stets zu erinnern und für die in der Welt so seltene Gabe des Anteilhabenlassen an hohem und wahren Glück.

Wenig sind jene frei von Knausigkeit, die all ihre Verdienste nochmal geben und teilen.

Die Reihe und Kette der Handlungen und Personen aufzuzählen, würde wohl länger als das Bestehen selbst erfordern, und mit jeder noch so kurzen Anteilnahme, wird sich jeder von Ihnen an solches erinnern können.

Dennoch, ohne das Vertrauen, ohne das Saddha, vor allem durch den Spender der Möglichkeit des Kontakts, Upasika Sophorn und der vielen Mitaufbauer, Helfer und Unterhalter, begonnen bei Upasika Kusaladhamma , Upasaka Dmytro ( Admin ) , Moritz , ... usw. und vielen anderen, im Geben von paccayā (Grundlagen), mit Materiellem, Zeit, Wissen, Talenten, Dienen und Beispielen, möge da vieles nicht solch vorwertsstrebenden Verlauf genommen haben.

Mögen sich all diesen geschickten Situationen, Handlungen stets erinnert werden, mögen die Früchte so erscheinen und erkannt werden, das man leichter Ursache und Wirkung von geschickten Handlungen erkennen mag, und mögen es noch viele, zum Aufrechterhalten der weltbedingungslosen Güte in der Welt, geführt vom Buddha, seinen Lehren, und jenen, die für dessen Fortbestand sorgen, zum Erfreuen und zum Feld der Möglichkeiten der Auf- und Hingabe, in welcher Weise auch immer, grob und subtil, dienen.

In Verehrung des Buddhas, des Dhammas und der ihm gut gefolgten Schüler.  _/\_  _/\_  _/\_

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

‘Wenn Gaben an Noble gegeben,
Aufrechte und selbstsichere Personen,
Der Verdienst der so erlangt, ist rein,
Und reichlich zugleich.
Und jene, die sich daran erfreuen (anumodanti, im Erklären “Sādhu!”),
Oder deren Dienste (veyyāvacca) dort vollbringen,
Erlangen ebenfalls diesen Verdienst (puñña),
Und deren Verdienste sind keineswegs kleiner.’

Kaladana Sutta: Wohlangebrachte Gaben

Möge upanissayapaccayena (starke Grundlagenursache), durch geschickte Handlungen und Erhalten von Vattas (Wat, Räume/Bereich, physisch und mental, des Pflegens und Erhaltens von Tradition), durch gute Fügung, noch lange für viele Lebewesen erhalten bleiben und der Unterhalt und Nährung entgegen Nibbana, die Grundlagen, nicht verloren gehen, in der Dunkelheit der Welt, erfreut im Anreichern, Werden und Sinnlichkeit.

Mögen sich alle Wesen mit den Dhammas um das Vatta, gewidmet der Sangha der acht Richtungen, zugerichtet dem Todlosen, mit den Gebern von Unterkunft und Unterhalt für Befreiung, miterfreuen und die Devas aller Welten, jene nicht informiert, informieren.

Anumodana!

Völlige Ungebungenheit ist möglich, Schritt für Schritt, am Pfad durch den Jungel, den Vorangehenden folgend, den Pfad damit, Tritt für Tritt, für Nachfolgende, mit wenig Staub in den Augen, erhaltend.

Weder grober noch mentaler Körper, darin enthalten auch der Körper des Dhammas (Dhammamayaṃ), könnte ohne Güte und Dankbarkeit, und Handlungen dessen, ins Entstehen kommen und für lange Zeit bestehen.

Da besteht kein Weg, äußer dem Ablegen aller Schulden in der Welt, einmal vom Bhagavato am Herzen berührt, diese unermessliche Güte zu vergüten, da ist kein Ruf nach Vergütungvon wahrer Güte, durch einen Erhabenen, abseits dem Ruf nach Ungebundenheit und Hingeben im Erlangen Strom.

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

Bahukārasuttaṃ

Viel getan habend

24. "Bhikkhus, diese drei Personen haben viel für eine Person getan. Welche drei? Bhikkhus, die Person, mit (Anregung) welcher eine Person Zuflucht in den Erwachten (Erwachen), in das Dhamma (die Lehre) und die Gemeinschaft der Bhikkhus genommen hat.

"Bhikkhus, die Person, mit (Anregung) welcher eine Person die Wahrheit erkennt, so wie sie tatsächlich ist: "Dies ist Streß. Dieses ist die Ursache von Streß. Dieses ist die Beendigung von Streß. Dieses ist der Pfad der Ausübung, der zur Beendigung von Streß führt."

"Weiters, Bhikkhus, die Person, mit (Anregung) welcher eine Person Verlangen zerstört, Wesensbefreiung und Wissensbefreiung erlangt, im Hier und Jetzt für sich selbst verwirklicht.

"Bhikkhus, diese drei Personen, haben viel für eine Person getan.

"Bhikkhus, es ist schwer möglich, diese drei Personen wahrlich zu vergüten, sei es mit Dankbarkeit, damit sie zu ehren, ihr zu dienen, die Hände gegenüber ihr zu falten, oder sie mit Roben, Almosenspeise, Unterkunft und Medizin zu würdigen."

Erfreuend, Heben und Entfesselnd der Nutzen von jene, die Umstand der Berührung, durch Unterhalten der Körper, Gegenstände des Aufkommens, geben.

Darum, nicht nur inspirierende Geschichten, und Begebenheiten zu Buddhas Zeit, mag eine einzige Wohlangebrachte Gabe, mit Geisteshaltung geschickt, an die Juwelen ausgerichtet, "alleine" unmittelbare Ursache für Pfad und Fruchten, des Niewiederabfallens bis zur höchten Loslösung, sein.

Gerade vor kurzem war es ermöglicht, das meine Person mit seinem Einweiserhat sprechen können, aus Güte hatte er sich heute an meine Person, voller hoher Dhammalehren, gewand. Auch sind meiner Persons Lehrer und die vielen beschützenden Devas und Götter nie fern, nie weit weg.

Dieses ist der Grund, warum man im Teilen der Verdienste, im Teilen von metta, zuerst den Erhabenen Gönnern, den Göttern, dieses widmet, sie nie zu Nähren vergißt.

ការធ្សយមេត្តាចិតដល់សព្វសត្វ - Geist von Mettā (Wohlwollen) teilen mit allen Lebewesen.

Möge noch lange dieses Aufkommen von mahaggatārammaṇā, Gegenstände (der Annahme) von Erhabenheiten, mit Aufkommen von kusaladhamma in Form von Berührungsmöglichkeit, für viele erhalten bleiben und für jene mit wenig oder keinem Vertrauen, damit ins Entstehen kommen.

Mudita.

« Last Edit: January 01, 2018, 09:06:45 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Sophorn

  • Global Aramikini
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +164/-0
  • Gender: Female

Tags:
 
12 Guests, 0 Users
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
January 23, 2018, 12:49:40 PM

Login with username, password and session length

Talkbox

 

Johann

January 21, 2018, 01:39:10 PM
Sadhu!
 

Sophorn

January 20, 2018, 04:03:38 PM
 :-* :-* :-*
Mögen alle Lebewesen frei von Leid sein!
Mögen alle guten Wünsche vielfach zu den Wünschern zurückkommen.
 :-* :-* :-*
 

Moritz

January 20, 2018, 01:29:11 AM
_/\_
 

Johann

January 19, 2018, 11:14:34 AM
Sokh chomreoun, Nyom (, verspätet, Zeile meist eingeklappt, wohl ein Browser - cookie Fehler)
 

Moritz

January 19, 2018, 05:35:24 AM
_/\_ Namasakara, Bhante
_/\_
 

Johann

January 18, 2018, 05:06:38 AM
..wäre es nicht passend "Gestehen" anzunehmen, selbes Ups habend. Jedoch ist es in dem Fall ja noch gut gegangen und daher Grund für gemeinsames "gerade noch" und Mudita. Gut das gewisse Verbindungen und Wahrnehmen nicht abreißt (reißen kann) und absehbar passiert.
 

Johann

January 18, 2018, 05:02:41 AM
Atma war, aus irgend einem Grund, fest überzeugt, das gestern Uposatha sein sollte, trotzdem er am Almosengang gar Laien in Wat ziehen sah (denkend, gut auch heute an punna teilzunehmen). Selbigem Thema gegegnend, sah Atma nach und mußte feststellen, das bereits der 16. war. So zu diesem Ausmaß (
 

Moritz

January 17, 2018, 10:36:54 PM
 

Johann

January 17, 2018, 01:08:49 PM
Und gestern? Übersehen, oder verdienstvoll?
 

Sophorn

January 09, 2018, 07:48:37 AM
 :-* :-* :-*
sadhu. anumodana.
 :-* :-* :-*
 

Johann

January 09, 2018, 01:51:15 AM
Sadhu! Anumodana!
 

Marcel

January 09, 2018, 01:39:30 AM
 :-*allen ein verdienstvollen uposatha :-*
 

Johann

January 03, 2018, 11:42:34 AM
ធម្មតា ញោម។ Dhammatā, Ñoma.
 

Marcel

January 03, 2018, 10:39:23 AM
 :-* បាទ :-*  អរគុណ :-*  ខ្ញុំសុខសបាយជាទទអរគុណ  :-* ehrwürdiger bhante, ja mir geht es gut! ich hab mich er-holt!  wie geht es ihnen?  :-*
 

Johann

January 03, 2018, 10:30:20 AM
Marcel. Er- oder besser vielleicht Entholt und Verdaut?
 

Marcel

January 03, 2018, 10:24:49 AM
 :-* :-* :-*
 

Chanroth

January 02, 2018, 04:59:02 AM
សាធុសាធុ :-*
 

Johann

January 01, 2018, 02:05:59 PM
Sokh chomreuon, Nyom.
 

Chanroth

January 01, 2018, 12:36:03 PM
 :-* :-* :-*Karuna tvay bongkum
 

Johann

January 01, 2018, 12:42:33 AM
Einen freidvollen und erkenntnisreichen Vollmond Uposatha, am ersten Tag des Jahres.
 

Johann

December 31, 2017, 05:59:48 PM
Also hier spricht man nun schon von Wiedergeburt 2018.
 

Maria

December 30, 2017, 10:19:57 AM
Danke, wird weitergegeben und ebenfalls die besten Wünsche retour
 

Johann

December 30, 2017, 10:12:19 AM
Beste Wünsche und Grüße in den Kreis der Familien, Freunde und Lieben und möge man viel Zeit mit den Älteren, guten Gönnern und Weisen verbringen, sich nicht zu sehr Panalem hingeben.
 

Maria

December 30, 2017, 10:09:05 AM
Zeichen davor ist leider unpassend.
 

Maria

December 30, 2017, 10:05:41 AM
 :-*Werter Bhante
 

Johann

December 30, 2017, 10:04:46 AM
Njom Maria.
 

Johann

December 23, 2017, 01:56:19 PM
Funtioniert hier gut, Nyom Sophorn
 

Sophorn

December 23, 2017, 01:35:54 PM
 :-* :-* :-*
Karuna tvay bongkum
kana ist aufgefallen, dass die Bilder sich schlecht runterladen lassen. Hat das mit dem Server zu tun oder doch eine Störung hier in Ö? :-* :-* :-*
 

Johann

December 23, 2017, 12:01:30 PM
មើលនិងចែករំលែកដោយខ្លួនអ្នកនៅពេលក្រោយ
http://sangham.net/index.php?topic=8304.new#new
 

Johann

December 23, 2017, 11:59:01 AM
បាន ណោម
 

Chanroth

December 23, 2017, 11:44:51 AM
 :-*តើព្រះតេជគុណបានទទួលEmailខ្ញុំកណាឬនៅ
 

Johann

December 23, 2017, 11:34:31 AM
ពិតប្រាកដបានបាត់ឬអត់? ហេតុអ្វីបានជាការកាន់និងការចិញ្ចឹម?
 

Johann

December 23, 2017, 11:29:29 AM
ប្រាកដ? ហើយវាយូរអង្វែង? ហើយ​ឥឡូវនេះ? មើលដោយអត់ធ្មត់!
 

Chanroth

December 23, 2017, 07:56:49 AM
អកុសល​បានកើតឡើងចំពោះខ្ញុំហើយ
 

Johann

December 22, 2017, 01:46:31 PM
Sadhu! Nyom Chanroth.
Mudita!
 

Chanroth

December 22, 2017, 03:01:50 AM
ខ្ញុំបាននាំ marvel មកដល់កំពង់ស្ពឺហើយ :-*
 

Chanroth

December 22, 2017, 02:59:59 AM
 :-* :-* :-*
 

Johann

December 18, 2017, 01:16:46 PM
Wird wohl schon sehr Weihnachtsstreß sein, oder Guest?
 

Johann

December 01, 2017, 11:19:47 AM
ចូលបន្ទប់ ព្រះត្រៃបិដកភាសាខ្មែរ . ផ្នែកខាងឆ្វេងមាន
 

Chanroth

December 01, 2017, 05:31:53 AM
ខ្ញុំកណារកមិនឃើញ កន្លែងមហាវគ្គទេសូមជួយប្រាប់កណាផង :-*
 

Chanroth

December 01, 2017, 05:29:34 AM
 :-* :-* :-* ខ្ញុំកណាសូមអគុណ
 

Johann

November 30, 2017, 10:49:09 AM
ពាក្យ "ញោម "។ ឣត្ថន័យ (អថន័យ!) មិនពិតប្រាកដ សំរាប់ អាត្ម។
 

Johann

November 30, 2017, 10:22:55 AM
Ñoma Chanroth.
 

Chanroth

November 30, 2017, 08:44:19 AM
ខ្ញុំព្រះករុណាសូមថ្វាយបង្គំមលោកម្ចាស់ Johann :-* :-* :-*
 

Chanroth

November 30, 2017, 08:40:12 AM
 :-* :-* :-*
 

Johann

November 26, 2017, 04:09:56 PM
Sadhu! Nyom Marcel.
 

Marcel

November 25, 2017, 10:59:50 PM
 :-* einen verdienstvollen uposatha allen  :-*
 

Marcel

November 15, 2017, 10:28:45 AM
 :-* ehrwürdiger samana johann  :-*
 

Johann

November 15, 2017, 10:22:52 AM
Nyom Marcel.
 

Sophorn

November 10, 2017, 09:42:54 PM
 :-* :-* :-*
Versucht mit laptop einzuloggen, aber die Updates ziehen sich dahin...
Möge der heutige Uposatha ein Tag der Erkenntnis und des Segens sein.
 :-* :-* :-*

Show 50 latest
Members
  • Total Members: 293
  • Latest: Aushan
Stats
  • Total Posts: 13477
  • Total Topics: 2605
  • Online Today: 25
  • Online Ever: 90
  • (September 25, 2014, 05:26:29 AM)
Users Online
Users: 0
Guests: 12
Total: 12