* *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[Today at 03:13:59 PM]

[Today at 03:10:51 PM]

[Today at 03:00:28 PM]

[Today at 01:13:18 AM]

[June 21, 2018, 05:08:34 AM]

[June 20, 2018, 04:06:30 PM]

[June 20, 2018, 05:42:59 AM]

[June 20, 2018, 03:19:21 AM]

[June 19, 2018, 01:57:08 PM]

[June 19, 2018, 12:54:18 PM]

[June 19, 2018, 12:37:48 PM]

[June 19, 2018, 12:15:21 PM]

[June 19, 2018, 11:11:38 AM]

[June 19, 2018, 08:44:55 AM]

[June 19, 2018, 06:37:23 AM]

[June 18, 2018, 08:00:27 PM]

[June 18, 2018, 03:02:58 PM]

[June 18, 2018, 09:32:46 AM]

[June 18, 2018, 07:18:05 AM]

[June 18, 2018, 06:48:13 AM]

[June 17, 2018, 01:34:28 PM]

[June 17, 2018, 11:04:40 AM]

[June 17, 2018, 04:43:33 AM]

[June 16, 2018, 04:35:19 PM]

[June 14, 2018, 03:12:43 PM]

[June 14, 2018, 04:59:11 AM]

[June 14, 2018, 02:53:50 AM]

[June 14, 2018, 01:16:51 AM]

[June 13, 2018, 07:33:51 AM]

[June 12, 2018, 01:44:11 PM]

[June 12, 2018, 01:36:13 PM]

[June 11, 2018, 11:19:09 PM]

[June 11, 2018, 12:47:07 PM]

[June 10, 2018, 05:21:51 PM]

[June 10, 2018, 04:03:26 PM]

[June 10, 2018, 04:25:12 AM]

[June 09, 2018, 01:00:24 PM]

[June 09, 2018, 10:11:06 AM]

Author Topic: Der Bindung entsagen - Ego (Welten) -Trip, die Spiritelle Rundreise  (Read 409 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +340/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Viele Leute streben heute danach sich in Entsagung zu üben, und als aller erstes entsagen sie nur all zu oft nötigen Bindungen und Pflichten. Sie wollen nichts als Freude und Freiheit, sind aber nicht wirklich gewillt dafür Opfer zu bringen.

Sie entziehen sich der Bindungen von Arbeit, entziehen sich der Bindungen von Familie und Freunden, wollen sich den Bindungen und Pflichen der Gesellschaft entziehen, haben aber keinerlei Ahnung von Opfer.

Groß geworden mit Verlangen, pochen auf Rechte und weit abgeschirmt von Realität, lassen sie von jeglichem Verpflichtenden los, und beanspruchen, ja fordern sogar, daß man sie mit allen Annehmlichkeiten versorgt. Sie nennen das ein "Recht auf Grundeinkommen", "Mindestbefriedigung" oder "Menschenrechte" und jetzt ist es ja nicht einmal so, daß diese Schwelle eine Existenzielle ist, sondern sich am breiten Maß des Befriedigens mit Sinnesvergnügen orientiert.

Etwas, das auch sehr verbreitet unter "Spirituellen" ist. Wo das Wort "spirituell" eigentlich von Bindung an den Atem abstammt, festhalten am Existenziellsten, fällt Spiritualität wohl in den meisten Fällen unter "Spiritus" oder Betrunkenheit.

Etwas Verdienste getan, entbinden sie sich all zu rasch vom Entsagen von Sinnesvergnügen und verstehen eine Rückkehr in alte Wege, sich gehen lassen und an allem an die Welt bindenden wieder fronen.

Nur sehr sehr wenige, die sich gebunden haben (dem Entsagenden Leben) hatten, fallen nicht bald wieder ins niedrige Leben zurück.

Erst mal sich entweihen lassen, das Pali wort dafür bedeutet literarisch "entbinden", "entzügeln", entspricht diese Art der Entsagung generell den heutigen Vorstellungen wie das Ende von Leiden un langfristiges Glück erreicht wird.

Für die meisten Menschen sind die hohen Lehren des Buddhas und die Art wie sie heute henutzt und für Lebensunterhalt verbreitet werden, in riesen Feld der Verluste.

Die zügelnden Rahmen auf physischer Ebene, Tugenden und Pflichten ignorierend, wird die Medizin falsch eingenommen und zum spiritellen Spiritus, der alle alten Verdienste zu nichte macht und verbrennt.

Wenn alle Güte dann einmal aufgebracht, mehr und mehr ins Sinnesvergnügen zurückkehrend, dauert es nicht lange, bis man auch wieder alle einfachen Tugenregeln ablegt, ja nicht selten sogar zu vernichtenden Fehlhandlungen fällt und sich für lange Zeit alle Wege abschneidet.

Deshalb sollte man sich nicht nur, was auch immer kommen mag, dem Guten entbinden, dem Heiligen Leben entsagen, denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis man seine Torheit im "Suff" vom Wohl aus Verdiensten, erkennt und die Rechnung präsentiert bekommt.

Gegen sie nicht mit Schulden (Festhalten) auf Pfaden die nicht verdient sind. Sichern sie sich den Stand bevor sie ein Bein auf den nächsten Strein tun, und überzeugen sie sich, ob der neue Tritt fest ist oder binden sie sich an jene, die den Weg und die Erfordernisse gut kennen, an gesicherte althergebrachte Religion, Wiederbindung und vertrauen sie den oft so unnötig wirkenden grundlegenden Gepflogenheiten und Äußerlichkeiten.

Gerade heute ist es umso schwerer, wo alle an die Freiheit in Befriedigung von Sinnesvergnügen glauben, Weh im Wohl oder Weder-Wohl-noch-Weh nicht sehen, eine Zuflucht in einer hilfreichen Bindung zu finden.

Sein Sie sicher, daß wenn sie keine Opfer abverlangt, die gewöhnlich Schwer zu geben sind, sich um Gaukel und Rattenfängerei handelt.

Deshalb fragen Sie sich immer, ob eine Bindung Untugendhaftes verlangt und nach Opfer von Lobenswerten ruft, oder von Ihnen das Abwerfen von Ungeduld, Geiz, Respektlosigkeit, Sinnesvergnügen, Übelwollen, Faulheit und Trägheit, Gewissensbissen, Zweifelsucht und Bedenken gegenüber Gutem abverlangt.

Den Pfad um sich jeder auch feinen Schuld (Unterhaltung/Anhaftung) zu entziehen, wird nicht gefunden, wenn man die groben Schulden (Anhaftung) an Form, Klang, Geruch, Geschmack und körperlicher Berührung nicht überwunden hat, nicht zu sprechen davon, wenn man sich an diesen vergnügend, dieses Suchend, nicht entsprechend und im Voraus bezahlt.

Wenn Sie nun nachdenken, wieviel der Sinnesobjekte aus einzig ihrem Ursprung sind, dann sehen sie wie verstrickt und Globalisiert, Verweltlicht Sie eigentlich sind.

Entbinden Sie sich vom Schlechten, und Binden Sie sich straff ans Gute, suchen Sie nach hilfreicher Re-ligion, straffer Bindung mit dem was in Richtung wahrer Befreiung führt.

Wählen Sie, wenn Wege für Sie offen, den Weg der Entsagung von weltlichem, Sinnesvergnügen und einhergehender Tugendlosigkeit. Noch mag solch Religion und Asketenschaft in der Welt für Sie erreichbar geblieben sein. Ganz egal wie verfeinert und Zielführend sie sein mögen, im einzelnen, selbst etwas bergauf führend, all diese Religionen verschwinden schnell und werden aufkonsumiert.

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

Stillen

16. "Cunda, es ist unmöglich, daß jemand der selbst im Morast versunken ist,[23] einen anderen der in Morast versunken ist, herauszuziehen. Aber es ist möglich, Cunda, daß jemand nicht selbst mit Morast versunken, einen anderen, der im Morast versunken ist, heraus zieht.

"Es ist unmöglich, Cunda, daß einer, selbst nicht beherrscht, nicht diszipliniert und nicht gestillt [was seine Begehren betrifft],[24] andere zum beherrscht und diszipliniert sein, sie zum Erlangen des vollen Stillens [von Begehren] bringen könnte.[25] Aber es ist möglich, Cunda, daß einer selbst beherrscht, diszipliniert und völlig gestillt [was seine Begehren betrifft], andere zum beherrscht und diszipliniert sein, sie zum Erlangen des vollen Stillens [von Begehren], bringen könnte. Eben so, Cunda:[26]

(1) Eine Person, dem Verletzen zugeneigt, hat Nichtverletzen, um sie nach oben zu führen.[22]

(2) Eine Person, dem Töten von Lebewesen zugeneigt, hat Enthaltung von Töten, um sie nach oben zu führen.

(3)-(43)...

(35) Eine Person, dem schlechte Freundschaften machen zugeneigt, hat gute Freundschaften machen, um sie nach oben zu führen.

(44) Eine Person, geneigt zum Missverstehen entsprechend individueller Ansichten, an ihnen tendenziös halten und sie nicht leicht abwerfend, hat Nichtmissverstehen von individuellen Ansichten, nicht tendenziös an ihnen halten und sie leicht abwerfen, um sie nach oben zu führen.

...

Schlußfolgerung

17. "So, Cunda, habe ich Euch die Anweisungen über Auslöschung gezeigt, ich habe Euch die Anweisungen zum Gedankens Aufkommen gezeigt, ich habe Euch die Anweisungen zum Vermeiden gezeigt, ich habe Euch die Anweisungen für den Weg nach oben gezeigt, ich habe Euch die Anweisungen zur Stillung gezeigt.

18. "Das was von einem Meister für seine Schüler, der für deren Wohlergehen sucht und Mitgefühl und Mitleid mit ihnen hat, getan werden kann, daß habe ich für Euch getan, Cunda.[27] Das sind diese Wurzeln der Bäume, da sind leere Platze. Meditiert, Cunda, zögert nicht, früher oder später würdet ihr es bereuen. 'Dieses ist meine Botschaft an Euch.'"

So sprach der Erhabene. Befriedigt, erfreute sich der Ehrwürdige Cunda an des Erhabenens Worte.

Anumodana!
« Last Edit: February 27, 2018, 05:29:30 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags:
 

Plauderbox

 

Johann

June 21, 2018, 01:52:05 AM
Sadhu!
 

Sophorn

June 20, 2018, 08:42:25 PM
Möge es ein verdienstvoller Uposatha für alle sein!  :-* :-* :-*
 

Marcel

June 19, 2018, 07:41:34 AM
 :-* :-* :-*
Bhante Johann, ich habe die Daten für mein sangham email nicht!! Ich bitte Sie mir diese, aus Mitgefühl, zukommen zu lassen. :-* :-* :-*
 

Johann

June 19, 2018, 07:09:43 AM
Hat Nyom Marcel, Khemakumara, noch PW für seine sangham email? Wenn nicht vergibt Atma neues und sendet es an die Adressen wie zuvor.
 

Johann

June 19, 2018, 07:00:27 AM
_/\_ Okasa Bhante, if Bhante likes to give a teaching in regard of Vandami, out of compassion, his merits would be joyful received.
 

Indaññāno

June 19, 2018, 06:55:59 AM
សង្ឃ
 

Johann

June 19, 2018, 06:40:35 AM
_/\_ Bhante Indannano _/\_
 

Marcel

June 19, 2018, 02:48:19 AM
 :-* :-* :-*
Bhante Johann, i will let you all khnow when the final going forth has been requested :-* :-* :-*
 

Johann

June 19, 2018, 02:39:20 AM
If Bhante has lost account and email settings, let it be known, that my person sends it to marcel@sangham.net
 

Johann

June 19, 2018, 02:37:20 AM
Let all know when the final going forth has been simply requested, simply received, to be able to rejoice with it.
 

Johann

June 19, 2018, 02:33:42 AM
Let all know when the final going forth has been simply requested, simply received, to be able to rejoice with it.
 

Johann

June 19, 2018, 02:31:03 AM
Nyom Marcel
 

Johann

June 17, 2018, 07:18:53 PM
Bestes Gelingen und Freude dabei.
 

Moritz

June 17, 2018, 05:19:19 PM
Ich verabschiede mich für heut, muss andere Arbeit tun. Einen schönen Sonntag.
_/\_
 

Johann

June 17, 2018, 02:30:10 PM
Mudita
 

Marcel

June 17, 2018, 02:19:16 PM
 :-* :-* :-* die Übung ist besser als im "alten haus"  Zuversicht, geduld und Respekt über den drei juwelen ist da!!  :-* :-* :-*
 

Marcel

June 17, 2018, 02:19:05 PM
 :-* :-* :-* die Übung ist besser als im "alten haus"  Zuversicht, geduld und Respekt über den drei juwelen ist da!!  :-* :-* :-*
 

Marcel

June 17, 2018, 02:19:02 PM
 :-* :-* :-* die Übung ist besser als im "alten haus"  Zuversicht, geduld und Respekt über den drei juwelen ist da!!  :-* :-* :-*
 

Johann

June 17, 2018, 01:53:53 PM
Wie immer recht, Nyom. Wie stets mit der Übung und allem neu und unperfekt?
 

Marcel

June 17, 2018, 01:42:40 PM
 :-*  :-* :-* anumodana :-* :-* :-*
 

Marcel

June 17, 2018, 01:40:03 PM
 :-* :-* :-*

Der ehrwürdige bhante besitzt noch den pc ! Bhante idananno ist für 2 Tage nach phnom phen. Wenn bhante wieder. Da ist, werde ich ihn  fragen und mich darum kümmern dass bhante  einen Zugang zum onlinekloster bekommt!  :-* :-* :-* :-*
 

Johann

June 17, 2018, 01:26:26 PM
Hat Bhante noch den alten PC und das USB modem? Wenn Nyom, nach fragen, seine Sim da reintut, kann er damit sangham.net erreichen. Atma Tel. Nr. 012 345 025 wenn Nyom etwas benötigt.
 

Marcel

June 17, 2018, 01:23:38 PM
Entwürdiger bhante Johann, alles fein hier! Ich kann nun, über mein altes Handy, auf das online-Kloster zugreifen!
 

Marcel

June 17, 2018, 01:22:11 PM
Entwürdiger bhante Johann, alles fein hier! Ich kann nun, über mein altes Handy, auf das online-Kloster zugreifen!
 

Johann

June 17, 2018, 01:15:07 PM
Nyom? Marcel? Alles fein?
 

Johann

June 17, 2018, 01:14:25 PM
Atma kann nicht slowenisch, nur etwas Windisch/Kärntnerisch.

Soviele Raunzwörter... nie über Segensausdrücke gestolpert.

Sokh chomreoun, Nyom.
 

Moritz

June 17, 2018, 10:15:01 AM
Pozdravljeni, Guest!
 

Johann

June 16, 2018, 04:39:12 PM
Sadhu, may Nyom nourish on and rejoice with the merits done and gain pleasant and insightful dwellings of access.
 

Moritz

June 16, 2018, 04:32:09 PM
Chom reap lea.
May Bhante have a good day.
_/\_
 

Johann

June 16, 2018, 09:51:31 AM
Sokh chomreoun Nyom.

(May sukha (happiness) grow to its perfection, "previous father/relative")
 

Moritz

June 16, 2018, 09:38:06 AM
Vandami, Bhante.
Ich bin erst mal weg hier.
_/\_
 

Johann

June 12, 2018, 10:15:27 AM
Mag man sich, mag sich jeder, der Erinnerung an den Neumonduposatha, für geschicktes nutzen.

May everyone takes the New-moon Uposatha as a reminder for acting skilfully
 

Johann

June 06, 2018, 07:21:10 PM
Sadhu!
 

Sophorn

June 06, 2018, 03:02:27 AM
Einen verdienstvollen Uposatha heute  :-*
 

Johann

May 29, 2018, 06:44:12 PM
So der Tag mit Sonnenaufgang beginnt, ist selbt in Asien noch viel Gelegenheit dazu.
 

Sophorn

May 29, 2018, 05:53:50 PM
Möge heute ein verdienstvoller Tag gewesen sein!  :-* :-* :-*
 

Johann

May 29, 2018, 11:57:01 AM
Sadhu!
 

Marcel

May 29, 2018, 11:37:19 AM
 :-* :-* :-*

mögen sie alle ein verdienstvollen uposatha haben!  :-* :-* :-*
 

Johann

May 22, 2018, 10:11:37 AM
Sadhu!
 

Marcel

May 22, 2018, 09:37:30 AM
 :-* :-* :-*
einen verdienstvollen uposatha wünsche ich allen  :-* :-* :-*
 

Marcel

May 19, 2018, 03:07:57 PM
 :-* :-* :-*

ehrwürdiger bhante

 :-* :-* :-*
 

Johann

May 19, 2018, 03:05:38 PM
Nyom Marcel.
 

Johann

May 14, 2018, 01:24:42 PM
Sadhu!
 

Marcel

May 14, 2018, 01:23:37 PM
 :-* :-* :-*
allen ein verdienstvollen uposatha

 :-* :-* :-*
 

Johann

May 14, 2018, 08:34:09 AM
Schüsse von Wilderern am Tag sind ja nicht ungewöhnlich, doch aus mehreren Richtungen und automatischen Waffen doch bisher hier nicht üblich gewesen. Möge niemand anderen Schaden zufügen und sich mit Abstehen davon jeder beschützen.
 

Johann

May 14, 2018, 01:06:38 AM
It's not an accident that you came here and it will be not an accident whether one stays, comes back or leaves for another becoming or goes beyond.
 

Johann

May 13, 2018, 06:51:53 AM
Mag da keiner seine Mutter an dem Tag vergessen zu ehren.
 

Johann

May 11, 2018, 02:11:37 PM
Nyom Marcel.

Schlangentag und -nacht heute. Wem mag man was vergönnen? Der Schlange? Den Mäusen? Metta & Samvega oder umgekehrt? Mal angstlos Hunger, mal Angst, mal Maus, mal Schlange, essen, gegessen, verfolgen, gejagt...
 

Marcel

May 11, 2018, 11:57:36 AM
 :-* :-* :-*
ehrwürdiger bhante
 :-* :-* :-*
 

Johann

May 10, 2018, 04:00:02 PM
Nyom Marcel.

Show 50 latest