Forum > Bodhisatta path - [Bodhisatta Pfad] bodhisatta magga

"und wenn sie nicht erleuchtet sind, dann..." Buddhas Liebesaffären

(1/1)

Johann:
(Dieses Thema ist nicht freigegeben für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren)

 *sgift*

Werte Dhammafreunde,

unter euch sind ja sicherlich viele, die nicht nur "Denver Clan" und romantische Geschichten lieben. Wenn da der eine oder andere doch noch nach der allerhöchsten Buddhaschaft strebt, mögen hier ein paar Geschichten zum guten Umgang miteinander ermutigen, erinnern und inspirieren.

Dennoch, vergesst bei all dem nie euch damit zu befassen, ob die Buddhaschaft als Ausrede für die Leidenschaft, oder die Leidenschaft als Herausforderung für die Buddhaschaft steht. Man macht sich ja immer gerne etwas vor und der Geist hat viele Tricks. Deshalb hier auch ein Romanze eines Waldasketen, um sich auch stets des jederzeitigen Ausweges bewußt zu sein:
Der spirituelle Partner , denn "wenn sie nicht erleuchtet sind, werden, altern, erkranken, sterben sie noch heute.

Viel Freude mit der romantischen Entdeckungsreise durch die Affären des Bodhisattvas.

 :)


(This thread is not accessible for children and adolescents below 18 years.)

 *sgift*

Valued Dhammafriends,

amongst you are certainly some who not only love "Denver Clan" and romantic love stories. If there is one or another who indeed wants to strive for buddhahood then these stories may encourage to, remind of or inspire to have good association with others.

Yet, don't forget  to give attention to whether the buddhahood is an excuse for passion or if passion is the challenge for buddhahood. One is easily bound to fool oneself and the mind has many tricks and games. Therefore, hier a romance of a forest ascetic to remind that a conscious way out is possible at any time:
Der spirituelle Partner , and if they have not enlightened yet, they still become, age, fall ill and die today.

Have delight with the romantic expedition through the affairs of bodhisatvas.

 :)

Johann:
Die Erzählung von dem Feenmännchen Canda


--- Zitat ---„Viel lieber will ich sterben jetzt,
doch nicht, o König, dir gehören,
der du den Feenmann getötet,
den schuldlosen, aus Lust nach mir!“
--- Ende Zitat ---

Tis passing away


--- Zitat ---"No! I will surely slay myself! thine I will never be, Who slew my husband innocent and all for lust for me."
--- Ende Zitat ---

Johann:
[English Original click here ]

--- --- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa
Samajivina Sutta: Stimmig leben
Einst verweilte der Befreite unter den Bhaggas im Wildpark, beim Bhesakala-Hain, nahe dem Leiblingspatz der Krokodile. Dann, früh am Morgen, legte der Befreite seine Robe an und, seine Schale und äußere Robe tragend, ging er zum Heim von Haushälter Nakulas Vater. Mit Ankunft setzte er sich auf einem bereit gemachten Sitz nieder. Dann gingen Nakulas Vater und Nakulas Mutter zum Befreiten, und mit Ankunft, sich vor ihm verneigt habend, setzen sie sich an eine Seite. Als sie dort saßen, sprach Nakulas Vater zum Befreiten: "Herr, seit dem Nakulas Mutter, als ein junges Mädchen zu mir [um meine Frau zu sein] gebracht wurde, als ich gerade erst ein junger Bub war, bin ich mir nicht bewußt ihr untreu, selbst nur im Geist, gewesen zu sein, noch weniger mit dem Körper. Wir wollen uns nicht nur im gegenwärtigen Leben treffen, sondern auch in den kommenden Leben."

Und Nakulas Mutter sagte zum Befreiten: "Herr, seit dem ich als junges Mädchen, zu Nakulas Vater gebracht wurde [um seine Frau zu sein], als er gerade erst ein junger Bub was, bin ich mir nicht bewußt ihn untreu, selbst nur im Geist, gewesen zu sein, noch weniger mit dem Körper. Wir wollen uns nicht nur im gegenwärtigen Leben treffen, sondern auch in den kommenden Leben."

[Der Befreite sagte:] "Wenn beide, Ehemann und Ehefrau, einander nicht nur im gegenwärtigen Leben, sondern auch in den kommenden Leben treffen wollen, sollten sie [miteinander] stimmig in Überzeugung, stimmig in Tugend, stimmig in Großzügigkeit und stimmig in Einsicht sein. Dann werden sie sich nicht nur im gegenwärtigen Leben, sondern auch in kommenden Leben, treffen."

Ehemann und Ehefrau, beide
   Überzeugung habend,
   empfänglich seiend,
   beherrscht seiend,
   mit dem Dhamma lebend,
   sich gegenseitig aufwartend
   mit lieben Worten:
profitieren sie in vielfältiger Art.
   Zu ihnen kommt Segen.
Deren Feinde sind entmutigt
   wenn beide stimmig in Tugend sind.
Dem Dhamma hier in dieser Welt gefolgt,
   beide stimmig in Tugenden und Ausübungen,
erfreuen sie sich in der Welt der Devas,
genießen die Freuden die sie begehren.
--- Ende Zitat ---
Zitat von: http://zugangzureinsicht.org/html/tipitaka/an/an04/an04.055.than.html

--- --- Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa
Samajivina Sutta: Living in Tune
Once the Blessed One was staying among the Bhaggas in the Deer Park at Bhesakala Grove, near Crocodile Haunt. Then early in the morning the Blessed One put on his robes and, carrying his bowl and outer robe, went to the home of the householder, Nakula's father. On arrival, he sat down on a seat made ready. Then Nakula's father & Nakula's mother went to the Blessed One and, on arrival, having bowed down to him, sat to one side. As they were sitting there, Nakula's father said to the Blessed One: "Lord, ever since Nakula's mother as a young girl was brought to me [to be my wife] when I was just a young boy, I am not conscious of being unfaithful to her even in mind, much less in body. We want to see one another not only in the present life but also in the life to come."

And Nakula's mother said to the Blessed One: "Lord, ever since I as a young girl was brought to Nakula's father [to be his wife] when he was just a young boy, I am not conscious of being unfaithful to him even in mind, much less in body. We want to see one another not only in the present life but also in the life to come."

[The Blessed One said:] "If both husband & wife want to see one another not only in the present life but also in the life to come, they should be in tune [with each other] in conviction, in tune in virtue, in tune in generosity, and in tune in discernment. Then they will see one another not only in the present life but also in the life to come."

Husband & wife, both of them
   having conviction,
   being responsive,
   being restrained,
   living by the Dhamma,
   addressing each other
   with loving words:
they benefit in manifold ways.
   To them comes bliss.
Their enemies are dejected
   when both are in tune in virtue.
Having followed the Dhamma here in this world,
   both in tune in precepts & practices,
they delight in the world of the devas,
enjoying the pleasures they desire.
--- Ende Zitat ---
Zitat von: http://zugangzureinsicht.org/html/tipitaka/an/an04/an04.055.than_en.html

Navigation

[0] Themen-Index

Antwort

Zur normalen Ansicht wechseln