* *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[Today at 02:20:38 AM]

[October 18, 2018, 06:34:44 PM]

[October 18, 2018, 05:38:02 PM]

[October 18, 2018, 05:21:09 PM]

[October 18, 2018, 12:57:57 PM]

[October 18, 2018, 11:45:21 AM]

[October 18, 2018, 10:20:19 AM]

[October 18, 2018, 09:48:37 AM]

[October 18, 2018, 06:05:37 AM]

[October 17, 2018, 04:15:34 PM]

[October 17, 2018, 12:35:31 PM]

[October 16, 2018, 04:14:38 PM]

[October 16, 2018, 04:06:49 PM]

[October 16, 2018, 12:27:08 PM]

[October 16, 2018, 10:58:44 AM]

[October 16, 2018, 10:04:06 AM]

[October 16, 2018, 08:36:14 AM]

[October 15, 2018, 11:40:47 AM]

[October 15, 2018, 01:04:28 AM]

[October 12, 2018, 06:02:30 PM]

[October 12, 2018, 05:48:30 PM]

[October 12, 2018, 02:28:52 PM]

[October 12, 2018, 12:43:18 PM]

[October 12, 2018, 10:41:10 AM]

[October 12, 2018, 04:43:13 AM]

[October 12, 2018, 04:33:02 AM]

[October 09, 2018, 10:08:20 AM]

[October 09, 2018, 06:48:13 AM]

[October 08, 2018, 02:12:05 PM]

[October 08, 2018, 09:34:16 AM]

[October 07, 2018, 04:58:08 PM]

[October 07, 2018, 04:16:43 PM]

[October 07, 2018, 03:54:26 PM]

[October 07, 2018, 03:41:07 PM]

[October 07, 2018, 02:27:45 PM]

[October 07, 2018, 12:57:09 PM]

[October 07, 2018, 12:51:04 PM]

[October 06, 2018, 02:25:16 PM]

by gus
[October 06, 2018, 01:13:54 PM]

[October 06, 2018, 11:43:45 AM]

[October 06, 2018, 04:06:18 AM]

[October 06, 2018, 01:29:35 AM]

[October 05, 2018, 05:04:21 PM]

[October 05, 2018, 04:34:09 PM]

[October 05, 2018, 11:50:59 AM]

[October 05, 2018, 11:36:35 AM]

[October 05, 2018, 09:04:24 AM]

[October 05, 2018, 08:54:45 AM]

[October 05, 2018, 07:06:32 AM]

[October 05, 2018, 07:02:28 AM]

Author Topic: Language accessibility - Sprachliche Zugänglichkeit  (Read 25645 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Language accessibility - Sprachliche Zugänglichkeit
« on: January 30, 2013, 02:17:08 PM »


Sprachliche Zugänglichkeit
Nicht schrecken vor den Einstellungen als Besucher. Sie können ihre bevorzugte Sprache in den Benutzereinstellungen einstellen und alle Menüs auf dieser Seite werden dann in Ihrer Sprache angezeigt.

Anmeldungshilfe für Selbstregistrierung (ink. deutsch)

Das virtuelle Kloster soll Zugang für alle so gut wie möglich bieten, und gleich als wurden sich verschieden sprachliche Menschen physisch treffen, werden sie alle Mittel die sie besitzen nutzen, um miteinander zu kommunizieren. Daher wir hier nicht viel Wert auf Einschränkung gelegt. Für den Start ist es uns hier möglich deutsch und englisch zu kommunizieren.

Was immer Sie für eine Sprache davon verwenden möchten und können ist gut, wenn Sie es in andere Sprachen übersetzen können und anderen diese Geschenk machen möchten, ist das sicherlich eine großartige und lobenswerte Sache, aber daran ist kein Zwang geknüpft.

Auch ist es stets ein gütiger Akt, anderen Fehler zu korrigieren und vielleicht dort und da beim Übersetzen zu helfen.

Begonnen wurde hier den muttersprachlichen Text einzufärben, was etwas zur Übersichtlichkeit beiträgt. Benutzen kann man hierzu vielleicht die codes:

Code: [Select]
[color=#808080]muttersprachlicher Text[/color]

Sehen Sie sich einfach um wie andere es machen und passen Sie ihre Vorlieben und Gewohnheiten dort an, wo es ihnen nützlich erscheint.

Deutsch, Englisch oder in beiden Sprachen... alles gut.
Die Sprachen lassen sich sicherlich erweitern, sollte das Forum um Mitwirkende anderen Sprachen erweitert werden.

Das Kloster ist an keine bestimmte Sprache oder Nationalität gebunden und in diesem Zusammenhang hauslos.

Sehen Sie auch die Diskussion zur Übersetzung und Mehrsprachigkeit hier ein: Übersetzung oder Korrektur vonnöten? -Translations or corrections necessary?





Language accessibility

Don't worry about the language! You can change the language in the user settings and you will see all the menus of the website in your preferred language.

Register support for self registration

The vitual monastery should give everybody the best accessibility and similar if people of different native language would meet each other physically, they would use every ability they have to communicate which each other. Therefore there is less effort in regard of limitations. As for the beginning, we are able to communicate in english and in german.

What ever language you like to use and you are able to use is great. If you are able to translate and like to share this gift to others it would be a admirable and praiseworthy deed, but there is no dept to do so.

It would be also an act of good will, to correct others and to help to translate here and there a little.

It was started to mark the not native text with a different color, to have more abstract. One might use the colors on the right or use the code:

Code: [Select]
[color=#808080]native language text[/color]

Simply look around how others are doing and adopt what ever you might find useful in this regard.

German, English of both... everything is fine.
The languages are surely extendable as soon as we have co-assistants used to other languages.

The monastery is not bound to a particular language of nationality and is in this regard homeless.

See also the discussion here about translation and miltilinuality:  Übersetzung oder Korrektur vonnöten? -Translations or corrections necessary?



Quote from: from some older discussions and explainings in our old forum
Hallo alle!
Vielleicht ist es auch hilfreich, wenn man mehrerer Sprachen fähig ist, gleich in mehreren Sprachen gleich zu posten. Natürlich ist das eine etwas lästige Tätigkeit, allerdings wie unser Admin schon hervorgehoben hat, ist es eine gütevolle Arbeit, um vielen seine Gedanken näherzubringen. Gleichzeitig denke ich, erleichtert das anderen auch die "Arbeit" für andere übersetzen zu müssen. Noch ein positiver Aspekt ist, daß man sich dabei immer überlegen muß, wie man seine Gedanken in eine andere Sprache führt, da jede Sprache für sich eine andere Sensibilität hat.
In jedem Fall sollte man sich vor allem vor Augen halten, dass dies hier ein Forum ist, wo viele "edle" Menschen sich treffen können und ihre Gedanken anderen näherbringen können. Je bewußter dies geschieht, umso mehr formt man aktiv diese Community hier in eine weisere und noblere mit - zum Wohle von uns allen. :-)


Hello everyone!
Maybe it might be helpful to post in more languages than only in his/her mother tongue, if one is capable of that. Of course, it it is one activity that appears bothersome, but then it is like our Admin has pointed out, a benevolent activity to bring one's thoughts to other people. At the same time, I think it facilitates the "work" to have it translated for others, so more people can share it. Another positive aspect is to always have a good thought on what one wants to put thoughts into words in a certain language since every tongue in the world has its specific nuances and sensitivity.
In any case one should keep in mind that this here is a forum where many "noble" people can meet and share their very thoughts. The more conscious this act is the more it forms the community into a wiser and nobler one for the benefit of us all. :-)

Danke Sanghamitra für den Beitrag,

anstrengende (=meist heilsam) Arbeit, die vor allem gegen Ungeduld und Übereile hilft. Ja und es erfordert sicherlich viel des Loslassens (Dana). An dieser Stelle möchte ich mich bei einem guten Freund am Weg bedanken:

Ich kam einst in ein deutsches Forum und postete englische Texte und bekam dafür eine Verwarnung. (Ist mir in englischen Foren auch passiert, weil ich deutsch postete, aber verständlicher, da wirklich wenig englisch Sprechende deutsch können) War darüber etwas verärgert und fand es schade, die Leute nicht zur Mehrsprachigkeit anzuhalten. Dann war ich ganz kurz noch verärgerter, als mit der unbekannte gute Freund schrieb, ich könne ja alles übersetzten: "Was? Da soll ich mir noch zusätzliche Arbeit antun?" *klick* "Warum nicht? Was hält mich ab außer Stolz?" und seither lerne ich im Loslassen und kann damit vielleicht sogar etwas geben und teilen.
Dabei habe ich auch etwas englisch gelernt, den bevor ich in englische Foren kam war es noch viel schlimmer als jetzt. Dabei möchte ich mich auch bei all jenen bedanken, die viel Geduld aufgebracht haben und hoffe ich kann das in selber Weise immer weiter geben. Zwei direkte Ermahnungen sind mir stark im Gedächtnis geblieben: der Missbrauch von „of cause“ für „of course“ und „commune“ für „common“ und viele andere. Die zwei Personen hab ich immer gleich im Gedächtnis, wenn ich diese Worte schreibe.
Aber auch bei http://dict.leo.org/ und deren Betreibern möchte ich mich bedanken. :)

"Ahh, und das jetzt wieder übersetzen..." Und wieder bekämpft man den inneren "Schweinehund". Beim übersetzen kommt man dann so schnell wieder auf übereilte Sachen d'rauf.

Ist aber alles wie gesagt freiwillig und keiner wird sich daran stoßen, wenn das nicht gemacht wird und schon gar nicht soll es jene einschränken, die sich entweder nicht darüber trauen oder es nicht können. Für jene, ist es eine vielleicht eine Herausforderung annehmen zu können, sich darüber zu trauen und es zu probieren. Andere werden helfen.
Alles ist gut, ja und über die bunten Farben müssen wir uns noch ein bisschen näher unterhalten.  :)

Nur ein paar Ideen und Gedanken. Wenn man seinen persönlichen Färbestil haben möchte, bei einem strikt bleiben, dann können sich andere daran gewöhnen und es ist dann auch hilfreich zur Orientierung (denkend: „Dies färbe ich so und dies färbe ich so“, aber auch generell ändern wenn es zu Problemen in der Praxis führt). Was starke und abhebende Farben betrifft, sind die für manche Wohltuend und Gefallend, für andere Unangenehm und störend. Wie auch immer ist es für alle eine Herausforderung, für den lesenden andere Wege akzeptieren zu können und für den Schreibenden, es so hilfreich wie möglich für andere zu machen.

Nur ein kleiner Tip nebenbei, weil mich das Forum aufgrund der Dauer raus geschmissen hat und alles weg war. Nicht die Nerven verlieren, wenn man etwas nochmal schreiben muß. Machmal ist es gut, wenn es länger ist, es auch einem abspeicherbaren Medium zu machen oder vor dem Abschicken in den Zwischenspeicher kopieren :) Doppelt hält besser.

Wegen der Zweisprachigkeit noch: Vision wäre ja ein Forum zu haben, das zweispaltig ist. Wo man sich die Muttersprache Spalte aussuchen kann, eine einfache automatische Übersetzung bei jedem Post erfolgt und jeder die Übersetzung nachbearbeiten, prüfen und freigeben kann. Viele Ideen



Thanks for your comment Sanghamitra,

exertive (=mostly wholesome) work, which mainly helps against inpatient and overhaste. Yes, and it requires for sure a lot of letting go (Dana). On this place I would like to thanks a good friend on the path:

Once I came to a german forum and posted some english texts and got some warnings for it. (It also happens to me on english boards because of posting german, but more understandable, as really less english speaking people understand german). I was a little cheesed off and regarded it as pity to keep people from growing more multilingual. Than I was again a little irritated as the stranger good friend suggested that I could translate it: "What? Now I should even put additional effort into it?" *click* "Why not? What keeps me from doing it except pride?" and since this time I learn in letting go on this way and maybe I am able to share and give something in that way as well.
How ever, I have gained benefit for it any way. I had learnt much English as it was much more worse before than now. In this way I also like to thanks those who had a lot of patient with me and I hope I am able to give it in the same way back. I remember two rebukes very well: The misuse of “of cause” for “of course” and “commune” for “common”. I always remember this two persons very well when I write this words.
But also much gratitude to the people who run http://dict.leo.org/ :-)

„Puh, and now translation all once more...“ And again one needs to fight the inner “ratfink”. While translating one sees a lot of mistakes and over hasted arguments.

But as said, its all up to one self und nobody will claim it if it is not made. It should never limit those who are maybe to shy or are not able to do. For them its maybe a challenge to receive and overcome their fear and give it a try. Others will help.
Everything is fine. But in regard of happy colors we need to talk a little further :-)

Just some ideas and thought. If somebody has the wish to have his/her own coloring style, its good to stay strict, than it is possible for others to get it understood and it will be even helpful for orientation (thinking: “Dies I will color in this way, that I will color in this way”). In regard of strong and special colors its maybe importand to know that some will cause affection and some will cause for some dislike. How ever its for all a challenge, for those who read to accept ways of others and for those who write, to make it as helpful as possible for others.

And a little side hint, as the forum has just kicked me auf of the sesion and everything was lost. Never ever worry if you need to write once more. Sometimes it’s good – if it needs a little longer – to write on an extern, save able file or put it into tempory copy space before submit it. :-) Double made will last longer (german proverb)

In regard of two language accessibility: Vision would be to have a forum, which works in two columns. Where you can choose your native language column and it would be automatically simply generated into the other language with every post but can later be corrected, be proven and approve. Many ideas...

« Last Edit: April 17, 2013, 11:07:10 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Language accessibility - Sprachliche Zugänglichkeit
« Reply #1 on: February 06, 2013, 06:24:24 AM »
Anmeldungshilfe:

Einladend sei erwähnt, das wir Ihnen gerne das Konto vollkommen voreinrichten, wenn Ihnen dieses Anmelden zu viele Mühen bereitet. Senden Sie hierzu einfach eine email an forumadmin@sangham.net

In der Folge finden Sie die einzelnen Anmeldungsschritte (auch für Deutsch verständlich) bis zur Einstellung ihrer Sprache:


Registration Support:

In a inviting manner we like to add, that if the registration is somehow burdensome, we really take over this part for you. In this case your are invited to write a simply email to forumadmin@sangham.net

Following you will find a step by step explaining how to register till the point where you have set your own language settings.
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Language accessibility - Sprachliche Zugänglichkeit
« Reply #2 on: February 06, 2013, 06:42:03 AM »


Das beste ist, Sie öffenen die Registrierung in einem zweiten Bowserfenster (klicke diese Link) und vollen dieser Anleitung Schritt für Schritt, indem Sie zwischen den Fenstern hin und her schalten.

The best is you open a additional Browser frame for registration and follow this guide step by step. Just switch between the two frames. (a looking and a doing frame).

Schritt/Step 1



Schritt/Step 2



Schritt/Step 3



Schritt/Step 4




Schritt/Step 5




Schritt/Step 6




Schritt/Step 7




Schritt/Step 8




Schritt/Step 9




Schritt/Step 10





Gratuliere!

Congratulation!
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Neu! Sprachauswahlfenster - New! window to select language.
« Reply #3 on: February 18, 2013, 04:17:57 PM »
NEU! Sie können jetzt (seit 18.2.2013) auch als Besucher sofort ihre Sprache wählen, und haben so von Anbeginn einen Besseren Zugang auch zur Registrierung.

Rechts oben, neben dem Suchfester, haben Sie die Möglichkeit ihre Sprache zu wählen (sollte ihre fehlen, bitte ein kurzes Email damit wir diese zusätzlich installieren)



Ein großes Danke geht an die Entwickler dieses  großartigen Werkzeuges !
:-*



NEW! Since now (18.2.2013) you are able to chose your language even while being a guest. So you might have the best possibilities to find all necessary ways to registration.

On the top right next to the search window you find the possibility to chose your language. (if your language is missing, please do not hesitate to write a short email , so we are able to install that)



Thanks goes to the developers of this great tool :-*
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +347/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Re: Language accessibility - Sprachliche Zugänglichkeit
« Reply #4 on: May 03, 2015, 09:39:30 AM »
Sadhu!
* Im gewand des ?:  Vielleicht etwas zu überarbeiten der Texte hier, oder zum ergänzen, ist ja schon etwas zwei Jahre her, dass sich jemand darum Bemüht hat, oder wie Helmut Hecker mal erwähnte in "Verzeiflung":

 "Gnägige sein", Gott ist Gnädig... Johann soll ein Name dafür sein hat man ihm erzählt...

genug der Einleitung und des Offtopics...

Ganz zum selber nachvollziehen, nach den Beiträgen in der Shoutbox , und vielen Spekulation, und nach nachsehen, was da passiert sein könnte, in dem Thema hier, wo wir gerade sind... erreichte Attma
* Johann bemerkt(mich, ein Ausdruck der 3. Person von Khmer wenn sie als Mönche zu Laien Sprechen, ein hier üblicher, regionaler, da man hier immer in der 3. Person spricht)
vielleicht zeitgerecht eine Nachricht per email

* Johann er freut sich, dass es in diesem Falle unüblich auf ihn zurückgefallen ist, und der Werte Axel und um dessen Verdienste es sich gerade dreht, seine Email ausgewählt hatte, um nicht etwas die Forumadmin adresse Empfänger zu stören in der Sonntagsrühe! :-) eventuell, oder beim Arbeiten! hier oder dort am Weg....

/me: Sadhu! für etwaige gewollte Zufälle!

...von einem unserer Neuen Mitglieder , das wohl durch die Aussendung, über schnell und nicht Korrekturen und auch nicht in guten "html" Text der Aussendung oder gar völlig händisch übersetzt und ungetestet, vor dem Absenden an alle /me offtopic-offtopic: siehe Anlage 3 untern, erster Schritt im Adminmenü, die Zulasseung dessen, an welche Gruppen muß man vielleicht überdenken),...
* Johann wir verwenden kein google trans. in der Regel, ist sehr irreführend. Übersetzen. Das und mehr zur info in einem anderen Thema, oder einfach mal ins kalte Wasser und andere Dana über lassen, vorerst! Nicht dabei bleiben. Sie können auch zuerst mal alle Blöcks und Fenster beim Schreiben und Lesen einer Sache schließen um sich zu Konzentrieren. Siehe Bilder in der Anlage unten, wenn man einloggt sichtbar. (http://sangham.net/index.php?action=admin;area=news;sa=mailingmembers + "session code", nicht klicken, kommt Fehlermeldung Danke!)

* Attma  Attma fällt die Letzte Abstimmung zum Thema PM ein und Mail, vielleicht auch passend dazu: PM - Attma würde gerne eine "drastische" Änderung vorschlagen , Was aber nichts wesentliches einschänkt, oder einschränken soll

Wie auch immer bis Attma ganz zerstreut ist? Vielleicht eine ganz neue Methode, etwas so zu wirken, wie man gerade ist und dann dem anderen gelegenheit geben sich auch einem einzustellen. Alles geben was man geben kann, um anderen die Gelegenheit nicht zu nehmen zuvorkommend zu sein, ist wichtig vom Anfang bis am Ende, denken Sie, dass sich Mönche nicht so oft bedanken!

Attma, postet mal den emailverkehr, da geht sicher einigen ein Licht auf, was ich die letzten drei Tage sagen möchte. Warum einfach... wenn es doch auf kompliziert geht. Nach etwas suchen, fragen, bevor man die Freude verliert und nicht aufgeben einfach guter Heilsamer Geisteshaltung zu sein:
Da kann man dann später gute Infos und Themen heraus splitten und kopieren... aus jeden Thema.

Quote from: Johann wollte gerade antworten auf die größzuügige Mail von Hrn. Upasaka Axel
Sadhu!

Danke, Attma erklärt das gerne für alle. Sehr gute Frage! [switch, und macht im Thema weiter, wo es aufgekommen ist. Geht übrigens auch über Beitrag melden]

Quote from: On 5/3/2015 12:43 PM, Axel **** wrote:, schon mehr als nur Achtsam und Vorinformiert! Leicht und ohne Last... (spekuliert Attma hier mal?)
> Guten Morgen (hier ist es 07:43) Johann.
>
> Ich habe mich vor kurzem angemeldet. Etwas Probleme habe ich beim Lesen der Texte, die ja tlw. (nicht so gut verständliche) automatische Übersetzungen sind.
Quote
Das war weil Attma gehüdelt hat, er mag sich dafür entschuldigen, ist nicht die Art wie es ist wenn da alles so läuft wie es laufen soll und Zeit da ist. Ganz etwas persönliches von Attma und seiner Hetze. Im Nachhinein, noch mal viellmals und entschuldigung und hier praktischer Erklärungen, werter (?) Upasaka Axel. (Man kann es dann auch in Ihr Thema verschieben, wenn Sie das möchten, vielleicht probieren Sie auch die "Melden"funktion aus, unten an jedem Beitrag.
>
> Vorhin z.B. habe ich eine Mail bekommen mit dem Betr.:
>
>          >> Worte am Sonntag, die man nicht unachtsam lesen sollte, wenn einem Die Praxis etwas wert ist [practical Dhamma on Sunday, working an alternative?] <<
>
>
> und dem Text:
>
>          >> Vergessen Sie am Sonntag nicht zu arbeiten, werte(r) Upasika/Upasaka! Vielleicht haben die letzten Themen ja mit Dana und Auchtsamkeit zu tun. Nehmen Sie auch nicht alles ernst, es könnte wie ungezügelt, ihrer Achtsamkeit oder dem Finden von Schwarzen Flecken Schaden.
>
>         Einen arbeitsreichen Sonntag, vielleicht mal anderesBeim Thema "Achtsamkeit: Der plötzliche Sprung von Dana, zu Erinnern" und Dankbarkeit. Sie haben jetzt oder wann immer Gelegenheit?Lieben Gruß,das Virtual Dhamma - Vinaya Vihara Team.(vielleicht noch nie gut stellvertreten von Samana Johann, oder wie immer Sie ihn nennen mögen. Mehr ist im Forum zu allem zu finden. I hope you can google-tranlate it, if you had searched for an englich translation, at the end of the mail. Somtimes, our capacity to give goes out, but als soon as taken something again "Ill be back" [in Samsara] would Buddha say, maybe. More you may find in the monastery, if the paramis are ripe. Thanks you (?)! <<
>

Quote from: Johann hier denkend, und nicht per email:
Freut, dass da einer was zurück gibt. Gut mudita! Gut!

>
> Möglich dass ich bei der Anmeldung Deutsch als Sprache angegeben habe od. automatisch Deutsch erhalte, weil mein Wohnsitz DE ist und ich daher diese "2-Sprachlichkeiten" bekomme. Um das zu vermeiden zöge ich es vor alles nur in Englisch zu lesen - was sangham.net betrifft. zugangzureinsicht.org ist natürlich OK.

Quote from: Johann hier denkend, und nicht per email:
Ja, möglich, aber fragen ist wohl besser als spekulier. Sie werden uns das hier am Ende des Topic vielleicht verraten. Sadhu!

hat alles mit einander nichts automatisches zu tun. Zufälle, jeder hat seine eigenen. Spracheinstellungen haben, mit dieser Aussendung nichts zu tun, da muß (müßte) man viel selbst Hand zuvor anlegen. Als Programierer, SMF-Kenner und/oder Allessassa.

Attma hofft mit den Anlagen, aus denen man ein Thema machen kann, das später schnell hilft und gut aufgebaut ist wärend viele ander Dinge hochkommen können, etwas dazu dienlich zu sein: Bilder in der Anlage zur Emailaussendung.
>
> Geht das bzw. wie macht man das?
Quote
gehen tut alles, oder man kann alles machen, wenn man zuvor "inspiriert" ist oder etwas aus Sadhha oder Zuvorkommenheit, oder Pflichgefühl. oder Großzügigkeit auf sich nehmen will. 1oo1 Möglichkeit der Verdienste und mehr, wenn man sich zu Nibbana hinbewegen will.

>
> Danke und freundliche (bzw. loving-kindness) Grüße - Axel


Attma zögert hier nicht weiter etwas Zeit zu investieren, wenn es gefragt und erwünscht ist Werter Upasaka Axel, lassen Sie sich in dem Urwald nicht verwirren.

Danke für das ganz? praktische Beispiel, das jeder Wohlwollende Sicher gut annehmen kann, es sei den, es wäre vielleicht Montag Morgen, im Büro oder mit Voreigenommenheiten gewesen!

Sadhu!

Das Thema kann man sicher aufarbeiten und wieder aktuallisieren, wer möchte, da hat sich viel getan seit Januar 30, 2013, 02:17:08 Nachmittag und einem der ersten Post, wo es Attma nicht darum ging eine Vorsprung, damals noch als Laie, sondern die Gelegenheit mitzumachen vom, oder anzuleiten, vom ersten Möment an in diesem einer der Ersten Post, dessen Thema ihm wichtig erschien, weiterzugeben versuchte, beim Entdecken, direkt.

 :)

Und das ist die sicherste Art, sehr schnell vorwärts zu können. Teilen und dann lesen, und oft auf die Nase fallen, aber glücklich und klüger jeden Tag wieder aufzustehen, wenn man wieder wach wird.

Viel Freude und danke noch, mal für Gelegenheiten und erinnerung an noch nicht perfekte Sachen, wir arbeiten alle nach Vermögen stets daran und hatten das nun wirklich vergessen. Attma, was redet Attma da von wir, das war früher.

Sadhu!

Attma oder ander, der/die/die Helfer/Helfer/Herferin im Hintergrund, ergänzt dann nach was, vielleicht... wie auch werter Upasaka Axel, gerne hier weiter arbeiten und fragen kann.

Wollen Sie mehr über die Technik und die Abläufe wissen?

* Attma  Tipp für neue Moderatoren oder wie man es hier passender Nennt, keine Züchter oder Wärter sondern Helfer. Attma hat dann doch noch sicherheitshalber eine Email, mit Verweis hier her, geschrieben:
Quote from: Johann, 2.53 PM Cambodia, per email hier abschließend, für's erste Kontakt aufnehmen mit Upasaka (?) Axel
Werter Upasaka,

entschuldigen Sie die Antwort hat etwas lange gedauert, es ist viel einfacher und banaler als Sie denken und Attma (meinereiner) ladet Sie höflichst und mit Freude ins Forum ein, wo Sie doch schon so viele Verdienste hier vollbracht haben.

hier: Re: Language accessibility - Sprachliche Zugänglichkeit <http://sangham.net/index.php/topic,9.msg7378.html#msg7378>
einfach hier weitermachen bitte. Danke!

bitte ungezüngen und direkt fragen, jederzeit und am Einfachsten für alle im Forum irgenwo, Danke! Für das praxisbeispiel am Sonntag. Das mag jetzt hier alles, an Lob übertrieben klingen: "...auf eine Anfrage", von mir Mag sich der Werte Axel denken und unheilsamen Zweifel aufbauen, statt mehr Vertrauen.

Aber über Kritik freut man sich, idR, als Prktizierender.
Sadhu!

und anumodana!

metta & mudita
Saman Johann

noch immer etwas grundlos? gehetzt
und hier nachträglich ergänzt. Ein guter Themenstart, oder ein wirklich gelassenes und Mitfühlender, überdachter Beitrag, kann einen ganzen Tag Anspruch nehmen, oder Wochen, oder 10 sekunden, wenn man schnellantwort, ganz unten verwendet, da muß man nicht mal die Seite neu laden um zu posten...

Danke!


Konzerne beschäftigen eine Ganze "Quality managment Truppe", die Unbeliebten um all das hier zu managen und zu verbessern...

Es geht auch einfach mit Zuvorkommen heit und Groß Zügig Keit, mit Vertrauen oder aus Erfahrung, kombi nennt man Saddha für den nächsten Schritt und alle, bis man wirklich auf Weisheit aufbauen kann. Sie finden das in den 5 bala(m)s in den "Typischen" Vipassana Werkzeugen als eine Kraft oder Faktor zu weiter kommen, die von Sati stets überwacht, auf ein Gleichgewicht zwischen Panna und Saddha oder, Glaube und Wissen, "gewöhnlich ausgedrückt" wacht und das von Anfang der Praxis bis zum Ende, mit Auf-und-niedas (kamma-abhängig für den Einzelen, der Weg ist gleich).
« Last Edit: May 03, 2015, 10:00:56 AM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags: Info 
 

Plauderbox

 

Johann

October 17, 2018, 06:01:23 PM
May all spend meritorious/good and higher last hours of this Sila-day.

Sokh chomreoun (may well being be developed [by everyone])
 

Johann

October 16, 2018, 03:15:10 PM
Nyom Roman.
 

Johann

October 12, 2018, 04:13:16 PM
Good to see Nyom Norum.
 

Johann

October 07, 2018, 10:38:10 AM
Maybe of support for lasting satifaction: Seeds of Becoming .
 

Johann

October 07, 2018, 06:57:38 AM
When ever love arises, dislike will be it's end. Who ever seeks out for friends, will get his enemy. Why? Because not willing to leave home. May wanderer gus find the way to never return. Mudita

gus

October 07, 2018, 03:38:58 AM
Vandami.

gus

October 07, 2018, 03:38:22 AM
Nevertheless my courage of active participation  has been fallen down. Anyway I hope to come time to time.
Okasa dwarattayena katam sabbam accayam khamata me bhante.

gus

October 07, 2018, 03:37:11 AM
Okasa bhante,

I didn't accepted Dymitros invitation to start a Theravada forum, because I thought this forum is pure Theravada. Now I regret about it, yet think this forum is comparatively good.  I learnt many valuable things from you and grateful to you. Nevertheless my courage of active partici
 

Johann

October 07, 2018, 02:20:29 AM
What ever one searches for, that he/she will find. Less are those seeing the nature of combined thing, leaving home and go beyond Maras domain.
 

Johann

October 06, 2018, 11:45:18 PM
 

Johann

October 06, 2018, 11:39:12 PM
When one is born in outer regions ... your island has drifted away.
 

Johann

October 06, 2018, 11:30:00 PM
macchariya, a boarder hard to cross to the middle way, abounding home, sakayaditthi, doubt and rituals.

gus

October 06, 2018, 02:33:02 PM
However much one say, West is West, East is East.
 

Johann

October 06, 2018, 02:28:29 PM
Where ever there is east, there is west. And vici versa. Where ever there is nama, there is rupa. Where ever one seeks for a home, there he will suffer.

gus

October 06, 2018, 02:03:31 PM
West is West

gus

October 06, 2018, 09:56:42 AM
belief of kamma, gratitude, independence, honesty, devotion : These are hard to find in people
 

Johann

October 06, 2018, 05:49:14 AM
Again, a latin proverb mit be useful: Quod licet Iovi, non licet bovi , patisota is always harmful if not just one own defilements or having a proper stand to help. Sota is the virtue required to resist in borderlands.
 

Johann

October 06, 2018, 05:41:52 AM
If in a borderland it's better to simply serve and support the Sangha. It's not smart to seek for other householders to nurish on traced imperfections of something required to uphold, wanderer gus.

gus

October 06, 2018, 04:54:48 AM
Okasa, happy to hear such things reagarding kamma. Many monks I have met don't directly speak about kamma because they have been tired after practicing some years and now bit relaxed.
 

Johann

October 06, 2018, 04:17:26 AM
Such can be total kusala and total akusala or simply defuse. Set your mind right and be mindful, that nothing will be of harm for yourself and others.
 

Johann

October 06, 2018, 04:15:27 AM
There is nothing not permitted. Merits or demerits are the actors responsibility. One is full in charge of ones action in this Domain here, wanderer gus.

gus

October 06, 2018, 03:50:00 AM
Bhante, is it permitted to ask questions or post things on behalf of other/future people ?

gus

October 05, 2018, 09:19:32 AM
We have been advised like this:
"No matter however much monks reject you,
Never leave the place."
 

Johann

October 05, 2018, 09:09:37 AM
It's good when wanderer gus takes a rest, turns to a lonly place, enjoys the merits done and find a good place for his mind and fixes possible open wholes when clear where he likes to go some hours later.
 

Johann

October 05, 2018, 08:59:03 AM
Wanderer Gus knows how foolish this statement is. That is not the way to get out of a hole.

gus

October 05, 2018, 08:42:59 AM
okasa,
falling down from a status is suffering.
So, if I could stay in the hell-being status from the beginning, then no suffering.
 

Johann

October 05, 2018, 07:33:20 AM
From a state of a young Bhikkhu equal tradition...to householder... ...asura (now) on the border to animal, peta, hell-state. It can go quick if not having firm nissaya.
 

Johann

October 05, 2018, 07:29:27 AM
Aniccam vatta samsara...

gus

October 05, 2018, 06:56:28 AM
Evolution:
Bhante subhuti =>
Upasaka gus =>
Deva gus =>
Asura gus.

In the future:
Asura gus =>
Peta gus =>
Animal gus =>
Hell-being gus ???

gus

October 05, 2018, 05:51:42 AM
Okasa, I think bhante thinks me as a patriot because of some content of my posts. But it is not.
Vandami.
 

Johann

October 05, 2018, 05:41:33 AM
What ever one likes to, not touched like the moon, does not mean to praise what is blameworthy and vici-versa and to have metta not to let people run into hell if ways can be pointed out. Yet other choices at least are their. Be quick, your island drifts away!

gus

October 05, 2018, 05:34:15 AM
Okasa,
As long as I don't do exactly what you say, I think I'll not be able to make you happy or satisfied.
Vandami.
 

Johann

October 04, 2018, 02:12:55 PM
If thinking that this is for sure, if delighting in believing that connected things are a refuge and give space to rest: one may do so. Ones own choice. When ever one stops to nurish inwardly, ouwardly path and fruits die. Good as well as bad.

gus

October 04, 2018, 11:28:51 AM
If bhante didn't let the weak person to live in avatar/deva mode, then he will lose both openness and connection. Up to now I have secured at least the connection.
Vandami.

gus

October 04, 2018, 11:22:24 AM
Yet I appreciate and pay vandana for your care and advice on openness.
Vandami.

gus

October 04, 2018, 11:19:56 AM
Please forgive me  bhante if I have made you tired. I don't like to accumulate akusala by making a monk tired in expecting a naughty chicken to be a good duck.
Okasa dwarattayena katam sabbam accayam Khamtu me bhante!
 

Johann

October 04, 2018, 11:07:06 AM
 

Johann

October 04, 2018, 11:01:00 AM
Differnt asked "why is Bhante not happy, dwell not in outwardly seeming being not touched?" Because it would not only confirm and show sign of aggreement of unwise acts, but also very incompassionate and cruel. Also place for suspecting corrupt ways and invite others to follow the comfortable dwelli
 

Johann

October 04, 2018, 10:54:12 AM
No one is able to make my person angry, which does not mean that he would not appear angry so to possible prevent from doing what is not conductive for liberation, even lead in lower states. Nothing to worry, but also no invitation to test it foolish since it could hurt one self and others.

gus

October 04, 2018, 10:46:39 AM
Okasa bhante, Isn't there at least single way to stay anonymous without making you angry?
Vandami.
 

Johann

October 04, 2018, 10:33:12 AM
corr: "it's, the domain of the Noble Ones, is nobody's personal domain" there are no wards around fields for merits and no tickets to pay
 

Johann

October 04, 2018, 10:29:31 AM
What ever Deva gus feels inspired. It's oneones personal domain and all giving is good in the distance of the brigh cool moon. One should not fear, should not be shy to do what is good and praised by the wise but be quick!

gus

October 04, 2018, 10:21:39 AM
Bhante, is that mean you don't like me to talk about higher subjects and like to talk about basics only?
 

Johann

October 04, 2018, 10:02:12 AM
It would be more than good if teaching others a lot on the topic vandami (paying respect) and khamatu (asking for forgiviness) since unknown and not practiced here around this field of merits in compassion to former relatives, Deva gus.
 

Johann

October 04, 2018, 09:55:38 AM
...total no problem to dwell and lay down in the cool shadow to heal at all and no need to ask for pardon when intended for progressing and to get fit for the battles so hard to win.
 

Johann

October 04, 2018, 09:52:39 AM
But they would not feed them in ways which might look as nurishing relations for wordly sake directly, for people not understanding would think "look, he is herding, carry for his cattle, he wasts the gift of the land, the heritage of the Gems for his becoming and own gain. Understood? Total no prob
 

Johann

October 04, 2018, 09:45:29 AM
Never would people of integrity send away pets, petas or sick, for they are not able to change for now but possible can gain of what they need to change.
 

Johann

October 04, 2018, 09:42:28 AM
If, just to think about, one lives deliberatly with sign showing a rejection of firm trust in kamma, one lives in nurishing the danger of falling into grave wrong views and give ways that others follow what is improper to do. Just to reflect. How ever wishing to do.
 

Johann

October 04, 2018, 09:36:03 AM
What ever one does, holds as refuge or abounds, either good or bad refuge, one does for one self. Ones own choices, ones own fruits, ones own limitations, hindrences.

gus

October 04, 2018, 09:28:15 AM
Khamatu me bhante!
My previous  post was this.
"Please forgive me and give birth to kindness ao as to let me live here anonymous "

Show 50 latest