Post reply

Name:
Email:
Subject:
Tags:

Seperate each tag by a comma
Message icon:

Anti-spam: complete the task

shortcuts: hit alt+s to submit/post or alt+p to preview


Topic Summary

Posted by: Sophorn
« on: January 13, 2018, 07:15:25 PM »

 _/\_ _/\_ _/\_

Nicht der Rede wert,  Marcel.

 _/\_ _/\_ _/\_
Posted by: Marcel
« on: January 09, 2018, 09:10:03 PM »

 
_/\_ _/\_ _/\_
Kana wird Bhante Indannano ansprechen und danach mit Sri Lanka sprechen.
 _/\_ _/\_ _/\_

 _/\_ _/\_ _/\_
werte Sophorn
vielen dank für deine hilfe!!
 _/\_ _/\_ _/\_
Posted by: Marcel
« on: January 09, 2018, 08:01:28 PM »

 _/\_ _/\_ _/\_

ehrwürdiger bhante Johann

ja, das wäre eine möglichkeit! vorerst nach sri lanka zu gehen!!

 _/\_ _/\_ _/\_
Posted by: Sophorn
« on: January 09, 2018, 07:48:56 PM »

 _/\_ _/\_ _/\_
Kana wird Bhante Indannano ansprechen und danach mit Sri Lanka sprechen.
 _/\_ _/\_ _/\_
Posted by: Johann
« on: January 09, 2018, 07:16:23 PM »

Dann im Juni vielleicht vorerst nach Sri Lanka, in dem Fall, da Bhante Indananno da ja wahrscheinlich auch den Vassa und eine Zeit dort verbringen wird. Dort mag das Einweihen, falls Bhikkhu abgesehen, vielleicht auch leichter sein und sprachlich einfacher, führ Grundausbildung, Bhante Indananno, als Nissaya begleitend, oder Upajjhā, wie auch immer. Vielleicht mit Bhante und der Sangha in Sri Lanka absprechen, wenn so kommen scheint. Nur zum Bedenken, Nyom Marcel , Sophorn .
Posted by: Sophorn
« on: January 09, 2018, 06:29:06 PM »

 _/\_ _/\_ _/\_
Werter Marcel,
Schliesse die Dinge ab und beende die Dinge. Meiner Erfahrung nach lösen sich die Dinge immer wie von selbst. Die Gesinnung und das Vertrauen wird dich führen.
 :)
 _/\_ _/\_ _/\_
Posted by: Marcel
« on: January 09, 2018, 06:03:24 PM »

 _/\_ _/\_ _/\_
werte Sophorn,

der ehrwürdige bhante Johann hat mich schon wissen lassen, dass bhante @Indaññāno im märz wieder nach sri lanka reist. der ehrwürdige bhante johann hatte den gedanken geäußert, dass dies eine möglichkeit wäre, den ehrwürdigen bhante nach sri lanka zu begleiten und dort zum mönch zu ordinieren.

es wäre mir eine ehre und sehr große freude, wenn der ehrwürdige bhante Indaññāno mein einweiser ist.

ich schaff es leider nicht, im märz mit meiner arbeit fertig zu werden. dinge zu organisieren, verträge kündigen etc.
ich würde mich wohler fühlen, wenn ich die dinge ordentlich abschließen kann! und dafür brauch ich bischen zeit!

 _/\_ _/\_ _/\_
Posted by: Sophorn
« on: January 09, 2018, 05:33:47 PM »

 _/\_ _/\_ _/\_

Sadhu und Anumodana!  _/\_

Lieber Marcel,

ich weiss nicht wie du das Ganze siehst, ob du Bhante Indannano als deinen Einweiser siehst.
Sollte dies der Fall sein, möchte ich dich wissen lassen, dass ich gerade die Reise für Bhante nach Sri Lanka vorbereite. Sollte mit März sein. Da du allerdings erst mit Juni frei bekommst und Bhante da nicht im Lande sein wird, sollten wir vielleicht klären, ob du Bhante als Einweiser siehst.
Wenn ja, bin ich mir sicher, das sich beides in einem vereinen lässt, wenn das dein Weg sein soll.

Herzliche Grüße und Segen für Dich und Deinen Entschluss. Mudita für die Aufnahme deiner Mutter. Das lässt für einen persönlich viel aufatmen und frohen Mutes den Weg weiter zu verfolgen.

 _/\_ _/\_ _/\_



Posted by: Marcel
« on: January 08, 2018, 05:20:22 PM »

(Wenn möglich, wegen Nyom Marcel s Zeitplanung, lasse er sich etwas Spielraum zum Beginn des Vassas, da es ja sozusagen "Freiwillige Gruppenhaft" ist, und selbst Langzeitmönche, sehr nervös und ortswechseld in der Zeit sind, nicht zu sprechen davon, einen für einen passenden Einweiser zu finden, best vor Vassabeginn)

 _/\_
ehrwürdiger bhante Johann

ja ich werde mir etwas spielraum lassen!!!
 _/\_
Posted by: Johann
« on: January 08, 2018, 03:16:39 PM »


ich habe nochmal mit meiner mama gesprochen. ich hab sie auf den aktuellen stand gebracht und erzählt, dass ich wieder zurück nach kambodscha gehen möchte, aber um dort dann als buddhistischer tudong mönch zu leben.

sie hat es sehr freudig und zustimmend aufgenommen! ihre erlaubnis hatte ich auch schon vorher, aber diesmal war die situation "natürlich"...es hat sich entsprechend seiner natur entwickelt... ungezwungen und offenherzig...

anumodana!!!

ich habe so den juni , für den rückflug nach kambodscha, in aussicht!

anumodana

mudita!!!
Das ist etwas an Geschenk und Gabe, daß sicher selten jemand in solcher Weise, zur Anteilnahme, dargeboten bekommt.

Welch beglückte Mutter, welch beglückter Sohn!

Das ist sehr berührend und von der Großherzigkeit des Anteilnehmen lassens, diesem außergewöhnlichem Vertrauen in die Juwelen, nicht zu sprechen.

Sadhu, Sadhu, Sadhu, anumodanā!

(Wenn möglich, wegen Nyom Marcel s Zeitplanung, lasse er sich etwas Spielraum zum Beginn des Vassas, da es ja sozusagen "Freiwillige Gruppenhaft" ist, und selbst Langzeitmönche, sehr nervös und ortswechseld in der Zeit sind, nicht zu sprechen davon, einen für einen passenden Einweiser zu finden, best vor Vassabeginn)
Posted by: Marcel
« on: January 08, 2018, 02:58:16 PM »

 _/\_ ehrwürdiger bhante Johann  _/\_

ja ich kann mich noch an die werte dame erinnern!!!

ich freue mich für sie!!! mudita!!!

zurzeit schleppe ich ne entzündung im linken armgelenk herum! das bedeutet, dass ich nicht arbeiten kann, da ich linkshänder bin!

aber es wird schon wieder besser! auch wenn da körperliche einschränkungen sind, geht es mir gut!!!

khnjom sok-sabba:j

ich habe nochmal mit meiner mama gesprochen. ich hab sie auf den aktuellen stand gebracht und erzählt, dass ich wieder zurück nach kambodscha gehen möchte, aber um dort dann als buddhistischer tudong mönch zu leben.

sie hat es sehr freudig und zustimmend aufgenommen! ihre erlaubnis hatte ich auch schon vorher, aber diesmal war die situation "natürlich"...es hat sich entsprechend seiner natur entwickelt... ungezwungen und offenherzig...

anumodana!!!

ich habe so den juni , für den rückflug nach kambodscha, in aussicht!

anumodana

mudita!!!
Posted by: Johann
« on: January 04, 2018, 08:00:05 AM »

Nyom Marcel kann sich sicher noch an die ältere Dame im Nordkloster erinnern, die so sehr hingerissen war Marcel zu treffe, und gleich spontan sich anbot, Roben für die Einweihung geben zu wollen.

Vor zwei Tagen kam Sie auf Besuch in den Aschram. Begleitet war sie von der Witwe des Priesters im Norddorf (Jackfuchtbäume , Färbemittel, der letztes Jahr ein Kuti hier bauen wollte...), und (so der Zufall, eine Weisenkindererzieherin, wohl in einem Christlichen Waisenhaus) erwachsenen Zöglichen. Sie hatten Stärkungsgetränke dargeboten, und ein Robenset hier weggeworfen, aber vor allem lange Dhamma zugehört. Erfreut war die Witwe, als sie mitbekam, daß "ihr" Kutivorhaben, ob der Krankheit des Mannes nicht umgesetzt, dennoch indirekt passierte.

Sie bereiteten sich vor, gemeinsam auf den Berg Aural zu wandern, wo der Verstorbene, der vor vier Tagen 100 Tage Gedenkfeier gewidmet bekam, einst maßgeblich an der Errichtung des Aschrams dort oben beteiligt war, um dort Opfer für Ahnen zu tun.

Auch der Mönch, im Nordkloster, fragt stets erinnernt nach, der ja wirklich wundersam, all seine sonstige Knausrigkeit in Marcels Gegewart vollkommen abgelegt hatte. Stets wird nach Ihrem Verbleib und Befinden gefragt.

Mudita
Posted by: Sophorn
« on: December 25, 2017, 09:24:37 PM »

 _/\_ _/\_ _/\_
Jetzt ist es zu spät, aber kana wird morgen früh anrufen und U. Lay im Fall bitten.  :)
 _/\_ _/\_ _/\_
Posted by: Sophorn
« on: December 25, 2017, 09:20:51 PM »

 _/\_  _/\_ _/\_

Sadhu und mudita ob all der guten Erlebnisse und Früchte, und dass Upasaka Marcel wieder gut angekommen ist.

Wie Bhante gemeint hat, bitte nur sagen. Aber in jedem Fall ist die Robe sicherlich gut aufgehoben. So oder so wird sie einem Mönch zukommen.

 _/\_  _/\_ _/\_
Posted by: Johann
« on: December 25, 2017, 12:42:30 PM »

* Johann :Nyom Marcel mag vielleicht selbst versuchen hinterlegen zu lassen, wenn zurückgelegt. Soweit gibt es ja soetwas wie ein Fundbüro (DW unbekannt) am Flughafen, Abends jedoch nur sehr mager besetzt. +855 (0)23 863 800 - 0 ist die allgemeine Auskunft-Telefonnummer des Flughafens. http://www.cambodia-airports.aero/contact-us/useful-contacts-hotlines#anchor