* *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[Today at 01:57:08 PM]

[Today at 12:54:18 PM]

[Today at 12:37:48 PM]

[Today at 12:15:21 PM]

[Today at 11:11:38 AM]

[Today at 08:44:55 AM]

[Today at 06:37:23 AM]

[Today at 05:33:17 AM]

[June 18, 2018, 08:00:27 PM]

[June 18, 2018, 03:02:58 PM]

[June 18, 2018, 10:58:45 AM]

[June 18, 2018, 09:32:46 AM]

[June 18, 2018, 07:18:05 AM]

[June 18, 2018, 06:48:13 AM]

[June 17, 2018, 01:34:28 PM]

[June 17, 2018, 11:04:40 AM]

[June 17, 2018, 04:43:33 AM]

[June 16, 2018, 04:35:19 PM]

[June 14, 2018, 03:12:43 PM]

[June 14, 2018, 04:59:11 AM]

[June 14, 2018, 02:53:50 AM]

[June 14, 2018, 01:16:51 AM]

[June 13, 2018, 07:33:51 AM]

[June 12, 2018, 01:44:11 PM]

[June 12, 2018, 01:36:13 PM]

[June 11, 2018, 11:19:09 PM]

[June 11, 2018, 12:47:07 PM]

[June 10, 2018, 05:21:51 PM]

[June 10, 2018, 04:03:26 PM]

[June 10, 2018, 04:25:12 AM]

[June 09, 2018, 01:27:27 PM]

[June 09, 2018, 01:00:24 PM]

[June 09, 2018, 10:11:06 AM]

[June 09, 2018, 02:29:41 AM]

[June 09, 2018, 02:10:04 AM]

[June 08, 2018, 10:27:54 AM]

[June 08, 2018, 08:18:51 AM]

[June 07, 2018, 09:50:21 AM]

[June 07, 2018, 08:43:08 AM]

[June 07, 2018, 08:24:49 AM]

[June 07, 2018, 07:20:24 AM]

[June 07, 2018, 04:48:32 AM]

[June 06, 2018, 03:03:37 AM]

[June 05, 2018, 04:00:48 PM]

[June 04, 2018, 04:23:42 PM]

Recent Posts

Pages: 1 [2] 3 4 ... 10
11

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

The Four Great References

7. And there the Blessed One addressed the bhikkhus, saying: "Now, bhikkhus, I shall make known to you the four great references. [37] Listen and pay heed to my words." And those bhikkhus answered, saying:

"So be it, Lord."

8-11. Then the Blessed One said: "In this fashion, bhikkhus, a bhikkhu might speak: 'Face to face with the Blessed One, brethren, I have heard and learned thus: This is the Dhamma and the Discipline, the Master's Dispensation'; or: 'In an abode of such and such a name lives a community with elders and a chief. Face to face with that community, I have heard and learned thus: This is the Dhamma and the Discipline, the Master's Dispensation'; or: 'In an abode of such and such a name live several bhikkhus who are elders, who are learned, who have accomplished their course, who are preservers of the Dhamma, the Discipline, and the Summaries. Face to face with those elders, I have heard and learned thus: This is the Dhamma and the Discipline, the Master's Dispensation'; or: 'In an abode of such and such a name lives a single bhikkhu who is an elder, who is learned, who has accomplished his course, who is a preserver of the Dhamma, the Discipline, and the Summaries. Face to face with that elder, I have heard and learned thus: This is the Dhamma and the Discipline, the Master's Dispensation.'

"In such a case, bhikkhus, the declaration of such a bhikkhu is neither to be received with approval nor with scorn. Without approval and without scorn, but carefully studying the sentences word by word, one should trace them in the Discourses and verify them by the Discipline. If they are neither traceable in the Discourses nor verifiable by the Discipline, one must conclude thus: 'Certainly, this is not the Blessed One's utterance; this has been misunderstood by that bhikkhu — or by that community, or by those elders, or by that elder.' In that way, bhikkhus, you should reject it. But if the sentences concerned are traceable in the Discourses and verifiable by the Discipline, then one must conclude thus: 'Certainly, this is the Blessed One's utterance; this has been well understood by that bhikkhu — or by that community, or by those elders, or by that elder.' And in that way, bhikkhus, you may accept it on the first, second, third, or fourth reference. These, bhikkhus, are the four great references for you to preserve."
12
Da Nyom aus der Pseudo-Alternativen Ecke kommt, ein Kind des Maxismus ist, und über die lösenden Erkenntnisse nicht lachen kann, besser will, wird Atma versuchen mit Ihr bekannten Spheren ansporn zu geben. Dieses beginnt mit: "Ich muß nur wollen, um höheres zu erlangen, um Wahrer Held zu werden" (auch wenn das Stupid girl hier nicht versteht und es als Gospel losläßt, im Marx-flare aufruft, so eie Chapman, mag es im Richtigen Blickwinkel motivieren):



Wenn man nicht mit großer Selbstliebe beginnt, keine Mitfreude mit eigenen alten Verdiensten hat, nicht die eigenen Opfer wertschätzt und sie nicht für niedriges verschwended, solch eine geizige selbstsüchtige, selbstzerstörerische Person, kann sich nicht über äußeres Erhabeneres freuen, gibt sich dem nicht hin und endet wie Nirvana-Führer und nicht im Nibbana. Das ist dummer Kindergestank .

Und dennoch vermögen Selbvernichtende Gospelsinger auch gutes verbreiten, wenn auch nicht verstanden, was ein wahrer Freund ist, keine Verbindung dazu hat:



Ein guter Freund, einer der es vermag den Geist anderer nicht zum blosen Vergnügen zu heben, ist kein Pseude-Liberaler, Pseudo-Alternativer DJ, sondern einer, der Nicht damit nach einem Schuß oder Stich giert:



Er der Gedanken lesen gelernt hat, die Szenen aller Welten kennt, jammert nicht in dieser Weise, da er nach keinem Resort mehr aus ist:



Solch einer stoßt mit Dhamma an, und kennt gute Freundschaft:



Er hat die giftigen Stätten verlassen:



und Ruft nicht zum Lehrer und Elternmorden und Revolution der Le Miserable - Kirchenstürmer auf, wie diese Dummköpfe:



Und weis was mattert, einer der wahrlich weis:



weis was unverzeihlich ist:



Dummköpfe sehen diese guten Freunde nur als Böse Onkel.



Sie rütteln einen von einer Ebene des Bewußstseins zur anderen, bis man keine Identifikation mehr erstrebenswert nimmt, und dann nach dem Verlassen der Show, das Ungebundene, mit passender Aufmerksamkeit, erkennen. In tiefem Respekt und Dankbarkeit zum ersten mal Namen tragen, und mit aufrechtem Gesicht erscheinen:



und nun solide vorwertsgehen und dazu andere ermutigen:



Nach einem Aufruf und ende des Wahlkampfs



Wissen Sie wo deren Heim, über Welten hinaus, steht:





Mag diese Tantrische Aufwartung Nyom für Gewinnen von Sicherheit und unerschütterlichem Vertrauen in die Juwelen noch rechtzeitig dienlich sein.

Viele sind es heute, die "Ritzer" genannt werden, hungrige Geister, sich nie um ihre Ahnen gekümmert, selbst von ihnen keine Gaben annehmen können.

Verlassen Sie die Bereich der hoffnungslosigkeit und nehmen Sie gute Geburt, im Hier und jetzt.

Sie hätten es, wenn sie es wertschätzen, sich selbst lieben, ja schon selbst erwitschaftet, verdient. Also: Niemad kann ihnen helfen, außer Sie selbst, im annehmen der Juwelen und rechtem Selbsterfreuen, aufwärts blicken, Kind von Eltern die Ungebundenheit vermitteln geworden.



So, wirklich ein Herz gefunden, das Glod ist und nicht Verlangen im Bereich der sechs Sinne, nicht mehr auf der Suche



haben Sie die Herzen der Stolzesten Gebrochen:





13
Nyom Khemakumara ( Marcel )

Via email gesendet:

Quote from: email an marcel@sang...
Nyom Marcel

Email
indannano@sangham.net

pw: xxx

Forum:

Username: Indannano
Pw = xxx

Hilfe für Einrichten der Email auf device siehe: http://sangham.net/index.php/topic,8154.msg12481.html#msg12481

Einrichten, sodaß er email auf sein handy automatisch bekommt und benachrichtigung erhalt (auch PC)

Erklären Sie Bhante, wie er einfach voice-aufzeichnungen machen und posts anhängen kann (bei Auswahl attachment, und stellen Sie niedrige Aufnahmequalität ein. Schreiben wird ihm nicht liegen.

Sie können sich mit Novicen für Khmer-localisation für Sangham-texte in khmer, zum khmer-lernen annehmen und Bhante hin und wieder fragen:

http://sangham.net/index.php/board,86.0.html

Wie sie selbst die texte in der software anpassen können, wird ihnen Atma online erklären, wenn dessen annehmend.

Fragen ist wichtig. Von alleine kommt nichts.

Wahrscheinlich nicht so schnell verständlich und nötig, zugang zu interface: http://sangham.net/index.php/topic,8160.msg12494.html#msg12494

Beste wünsche, Khemakumara (Marcel) auch allen nahe!


Samana Johann

Wenn Nyom zugangdaten zu seiner sangham-email nicht mehr hat, Bescheid geben (kopie sollte auf weltliche Adresse, falls noch genutzt, kommen), dann wird er dieses neu setzen und nach der Almosenrunde schicken.

Bhantes Dinge kann er nun wahrscheinlich einrichten und oder, damit in Verbindung treten.

Icon zu Sangham auf desktop einrichten, sodas leicht zu finden, handy und pc.
14
  _/\_ _/\_  _/\_
Ich habe keine sangham-Adresse auf meinem Handy eingerichtet! Wie kann ich das fertigstellen?
 _/\_ _/\_ _/\_
15
Just this moment wrote in shout box  ;-) Sure. Hat Nyom seine sangham adresse eingerichtet? Auf seinem handy?
16
 _/\_ _/\_  _/\_

Können Sie mir die zugangsdaten für bhante indannano geben, so kann ich ihm zeigen, wie er in das online-Kloster kommt!
 _/\_ _/\_ _/\_
17
Quote from: Upasaka Ruslan
Can a wholesale dismissal of Non-Theravada traditions result in Ariyupavadantaraya?

A question for those well-familiar with non-Theravada traditions and texts, as titled:
Can a wholesale dismissal of Non-Theravada traditions such as Zen or Mahayana result in Ariyupavadantaraya*?

*offense of reviling a Noble person

Venerable members of the Sangha,
walking in front Fellows in leading the holly life.

 _/\_  _/\_  _/\_

In Respect of the Triple Gems, Buddha, Dhamma and Sangha, in Respect of the Elders of the community _/\_ , my person tries to answer this question. Please, may all knowledgeable Venerables and Dhammika, out of compassion, correct my person, if something is not correct and fill also graps, if something is missing.

Valued Upasakas, Upasikas, Aramika(inis),
dear Readers and Visitors,



Nyom Ruslan ,

Antarya means danger, blockade, obstacle.

my person has renamed the original question, so that it fits also for holder of a view "I am a Theravadin".

First of all: it is said by the Liberal, known by the wise, that a person of no integrity (eg. worldling, non-Araiya) is incapable to know of who is a person of integrity.

Secound, what ever Tradition (outwardly) serious practice the Eightfold path for right liberation from suffering, for own and all other welfare, can be called an Ariya-Tradition, will be not different by means and appearing to the Buddhas direct traceable heritage.

Third, by nature of having gained right view, it's impossible for a Noble One to define himself by means of groups, nations, lables aside of such as Noble One by action. Who ever discriminates right and wrong by outwardly manners aside of deeds, reviles not in manner of conduct but by nation, geography, age, race, outwardly family... acts on behave of such, sacrifices in that ways downwardly, such a person has not gained right view. So who ever, not just using it as a synonym for conduct according to the path and aim, defines himself as Theravadin, Zen... German, Russian, Amerikan, acts on behave of this selfdefinition, such person has not gained the stream.

Who ever, having gained the stream, criticizes traditions of worldlings, conduct outside the Eightfold path, aspirations aside of putting an end of suffering for oneself at first place, and so for the benefit of all others, does such rightly.

Who ever criticizes, after having investigated proper, of what is worthy to criticize, right, based on right resolve, such causes heavenly fruits. For doing the opposite, blame the right, praise the wrong, such is the cause of downfall, hell.

And, to think about, there is the case where a person, having gained path in previous life, reapears on places, in societies void of the Gems, the Sangha the Dhamma. He might associate with groups actually not in the Ariya Traditions to the extend of Dana, Sila, Samadhi, but not in regard of panna.

If such a person, independent of a teacher (because a stream enter, Ariya by "by Birth", because of his past deeds) might come in contact with the Liberated Ones tradition, good Dhamma, peoples of integrity, he/she would suddenly leave his outward bounds in not noble relations.

As for those many householder, worldly conducts and traditions, traders of Juwels, parents and unrightouse grasped heritage of the Buddha, who desire, whether in robes of not, for staying in Samsara, engage in various ways unskilled, do not know of what is first and what comes after, and think in manners of equality and rights, this worthless beings are of cause found in all Mohayanas, all pabbajito reviler traditions, householder traditions, with householders as their leaders, with no respect of Samanas, this people, headed by devadatta, by Mara, or by Baka, are also found in certain Mohanikaya Traditions, the groups of the foolish mass.

Those who do not know of what Elders means, have not abound discrimination of worldling, those lost Brahmans, althought dealing with the heritage of the Noble Ones, are lost equal Mohayanas.

And what does Mahayana means in the tradition of the Noble Ones? Having gained "Buddhanature" a person of integrity is bound to practice the Ariya Path for the right ending of Stress, and gains within max 7 further existences highest liberation.

Such person really does neither seek or praise those calling them selfes Vajrayanas, those cheating householders with no virtue, no conduct and leading the mass to downfall.

It's by nature, that a Boddhisatta never comes in touch with the eightfold path, the aim, the three Gems on the surface of jnowing and seeing.

That is why one should not associate with householders (eg. those holding to the six sense at least) and those of not respect for outwardly, not to speak inwardly Went-forth.

Coming in touch, with the Noble Ones, being a child of the other family, one has no doubt and feels suddenly reminded.

And since some householder and pets devoted told that just Jhana is a critera of the Noble ones, such is not right. Even Devadatta gained certsin Jhanas, even certain Zen, Forest... what ever leades and masters, gained and teach such, yet still often very missleading subjects, heading people into spheres where Dhamma can be not gained for a long, long time. By ending of dependend bliss, they fall into the hell.

So this is why the elders do not teach Jhana to those not aware of right view, to householders, to those rejecting right view even on a pre-path level: reviler of what is right, praiser of what is wrong, but would again and again teach right view to householder those not having gone forth, eighter lay or in robes. For it's his gift for purification of ones mind.

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

"And how is one made pure in three ways by mental action? There is the case where a certain person is not covetous. He does not covet the belongings of others, thinking, 'O, that what belongs to others would be mine!' He bears no ill will and is not corrupt in the resolves of his heart. [He thinks,] 'May these beings be free from animosity, free from oppression, free from trouble, and may they look after themselves with ease!' He has right view and is not warped in the way he sees things: 'There is what is given, what is offered, what is sacrificed. There are fruits & results of good & bad actions. There is this world & the next world. There is mother & father. There are spontaneously reborn beings; there are brahmans & contemplatives who, faring rightly & practicing rightly, proclaim this world & the next after having directly known & realized it for themselves.' This is how one is made pure in three ways by mental action.

If certain doubt arises, may one feel encouraged to ask further and in detail.

18. Wrong practice of buddha-dhamma   



The Buddha, here representing the true teaching, is being attacked by three monks and one laymen. The fact that there is only one layman attacking the teachings indicates that many monks, once having been ordained in the order, continue to follow false path and are attached to ceremony. They are indifferent to the true teachings and prefer the Wheel of Wandering-on to Nibbāna.

(Monks, as they are more conspicuous than layman and because they are supposed to be devoting their lives to the Three Gems, and because it is known that they have many precepts to keep pure, can attack the Dhamma by misconduct in a more violent way than is possible for laypeople)

(Note that this Dhamma is said to be contributedby one of the most worthless "monks", a slave-leader, Buddhadassa! to understand the Dangers, Antarya. Yet this it-self if Dhamma and the meanig understood even if contributed to known revilers and Dhamma-Danger praiser)

May Vandami become soon a daily practice for many, may no one falls in associatiin with fools now not secure.

It's by an Element that being gather together, "are" bond to each other.

Anumodana! May all being be able to rejoice with good deeds done.

May person will now leave the Dhamma-womb and go for alms.
19
Nyom Ruslan , did Nyom know that Maha Kassapa actually counts as the higherst "Patriarch" for certain Zen-Traditions? In that far certain things for Individuals are certain possible.

Not by birth, but by deeds, one is a real Brahma, Brah .
20
Deutsche Buddhistische Ordensgemeinschaft
(DBO) e.V. c/o Lünzenerstr. 4, 29640 Schneverdingen

Die DBO ist ein Zusammenschluss deutschsprachiger buddhistischer Mönche und Nonnen, die nach dem Vinaya des Buddha ordiniert sind.

Ihre Aufgaben und Ziele liegen in der Unterstützung sowie in der Zusammenarbeit von Ordinierten der unterschiedlichen Vinaya Traditionen im deutschsprachigen Raum. Sie will daran mitwirken, dass der monastische Sangha (buddhistischer Mönche und Nonnen) im Westen besser verankert wird und zugleich zwischen den verschiedenen buddhistischen Traditionen Brücken gebaut werden können. Auf ihre Weise möchte sie an der Einbindung des Buddhismus in Deutschland mitwirken und einige dafür notwendige Infrastrukturen schaffen.

Die DBO sieht sich in Assoziation mit der DBU und arbeitet mit ihr zusammen.

Es ist geplant, einzelne buddhistische Mönche und Nonnen bei Bedarf zu unterstützen, indem z.B. Krankenversicherung gewährleistet, Meditationsklausuren oder eine Reise nach Asien in das Heimatkloster des Lehrers ermöglicht werden, um sich weiter auszubilden u.a.m., also notwendige Zuwendungen für spirituelle und materielle Zwecke bereit gestellt werden.

Nicht zuletzt ist sie Ansprechpartner für Menschen, die buddhistische Ordinierte unterstützen möchten und Ansprechpartner und Ratgeber für Ordinierte und OrdinationsanwärterInnen.

Vorsitzende: Ehrw. Thubten Choedroen
Bhikshuni Thubten Choedroen Bhikshuni Thubten Choedroen (Lydia Muellbauer), 1947 geboren, in England aufgewachsen, B.A. London University. Danach war sie 16 Jahre lang als Englisch-Lehrerin in Deutschland und 3 Jahre bei Wisdom Publications in London tätig. Seit 1982 Schülerin von Geshe Thubten Ngawang, 1988 Novizen- und volle Ordination. Sie ist Absolventin des ersten Lehrgangs des Systematischen Studiums des Buddhismus im Tibetischen Zentrum e.V., Hamburg und leitet dort Kurse und Meditationen. Seit 1. März 2016 wohnt sie in dem von ihr mitbegründeten Buddhistischen Nonnenkloster Shide in Schneverdingen.

Schriftführerin: Ehrw. Dagmar Doko Waskönig
Ehrw. Dagmar Doko WaskönigSie praktiziert Zazen seit den späten 70er Jahren und übernahm Ende 1983 die Leitung des Zen Dojo Shobogendo. 1986 empfing sie von Meister Taiten Guareschi in Italien die Nonnen-Ordination und nachfolgend eine umfassende und intensive Ausbildung im Kloster Shobozan Fudenji in Salsomaggiore. Taiten Guareschi Roshis tiefgründigem Vermitteln aller Elemente der Zen-Praxis – nicht allein des Zazen – verdankt Doko eine wesentliche Prägung ihres Zen-Verständnisses. 1992-1996 leitete sie im dortigen Kloster als Direktorin den Studiengang „Geschichte und Philosophie des Buddhismus“ und erhielt eine Autorisierung zu lehren. Auch in Deutschland nimmt sie seit Anfang der 90er Jahre eine umfangreiche Lehr- und Dozententätigkeit wahr. Seit 1994 war sie mit verschiedenen Funktionen in der Deutschen Buddhistischen Union (DBU) betraut (Redakteurin, Ratsmitglied und Dozentin).

Die enge geistige Verbindung mit Meister Dogen und dem Shobogenzo führte schließlich zur Begegnung mit Gudo W. Nishijima Roshi, von dem sie im Januar 2003 die Dharma-Übertragung erhielt. Im Juli 2005 empfing sie im Kloster Vien Giac in Hannover die Bhikshuni-Ordination.

Schatzmeisterin: Ehrw. Konchok Jinpa Chodron
Ehrw. Dagmar Doko WaskönigTsunma Konchok Jinpa Chodron (Jutta Gassner) war in ihren 30 Jahren in England, hauptsächlich als freiberufliche Psychotherapeutin tätig, bevor sie in den Soto Zen Orden der OBC  (Order of Buddhist Contemplatives) eintrat und 2002 Gelübde als Novice Priest nahm. In späteren Jahren engagierte sie sich für Sakyadhita International (Internationale Organisation buddhistischer Frauen), indem sie die englische Branche der Organisation neu belebte.

2009 empfing sie von ihrem tibetischen Hauptlehrer, S.H. dem Drikung Kyabgon Chetsang, in Nepal Shramanerika Ordination und kam im Anschluss daran zurück nach Deutschland, wo sie vier Jahre lang in einem Drikung Zentrum lebte. Im Soto Zen, wie im Tibetischen Buddhismus zuhause, ist sie z.Z. im Weltkloster am Bodensee im interreligiösen, wie auch im intermonastischen Austausch tätig. Sie leitet Seminare basierend auf ihrer Dialogarbeit und engagiert sich weiterhin für Sakyadhita.

Vorstandsmitglied: Ehrw. Tenzin Peljor
Ehrw. Bhikshu Tenzin PeljorBhikshu Tenzin Peljor (Michael Jäckel) · geb. 1966 in Gotha · Studium Informatik & Spiel- und Theaterpädagogik in Berlin · 2002 Novizenordination · 2006 volle Ordination durch Seine Heiligkeit den 14. Dalai Lama und der Sangha des Namgyal Klosters in Dharamsala (Indien) · 2007 Berufung zum Residenz Mönch des Bodhicharya Zentrums in Berlin durch Ringu Tulku Rinpoche · 2008 – 2013 Studium des Master Programms im Istituto Lama Tzong Khapa (Italien) · Buddhismus Kurse und Meditationen an verschiedenen Orten · soziales Engagement

100%iger Betrug und Anscheinsvollmachtwirkende! Achtung vor Sekte, speziell wenn jene, die behaupten als in Buddhas Vinaya Tradition zu wirken, und Rechtspersönlichkeit, gar im gemischen "Rudel" annehmen. So schlimm wie diese, könnten selbst verwegenste Laien nicht, klar uninformiert, handeln und schaden.

Nicht mal Roben haben irgend etwas, geschweige denn deren Handeln und Streben, mit dem Buddha, dem Dhamma und der Sangha, den Bhikkhus der Mönche zu tun.

Un was ist das erst für eine vorsätzliche Lüge, auf Gewinn und Anhäufen bedacht?

Buddhismus ist in Deutschland bisher nicht als öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaft („Körperschaft des öffentlichen Rechts“) anerkannt. Dies bringt einige Nachteile für die Religionsausübung mit sich, die sich auch auf das Ordensrecht und die Möglichkeiten anderen zu helfen erstrecken.

Vielleich gehen sie ja zu ihrer Führerin der Sangha dann beichten und gestehen...
Pages: 1 [2] 3 4 ... 10

Plauderbox

 

Marcel

Today at 07:41:34 AM
 :-* :-* :-*
Bhante Johann, ich habe die Daten für mein sangham email nicht!! Ich bitte Sie mir diese, aus Mitgefühl, zukommen zu lassen. :-* :-* :-*
 

Johann

Today at 07:09:43 AM
Hat Nyom Marcel, Khemakumara, noch PW für seine sangham email? Wenn nicht vergibt Atma neues und sendet es an die Adressen wie zuvor.
 

Johann

Today at 07:00:27 AM
_/\_ Okasa Bhante, if Bhante likes to give a teaching in regard of Vandami, out of compassion, his merits would be joyful received.
 

Indaññāno

Today at 06:55:59 AM
សង្ឃ
 

Johann

Today at 06:40:35 AM
_/\_ Bhante Indannano _/\_
 

Marcel

Today at 02:48:19 AM
 :-* :-* :-*
Bhante Johann, i will let you all khnow when the final going forth has been requested :-* :-* :-*
 

Johann

Today at 02:39:20 AM
If Bhante has lost account and email settings, let it be known, that my person sends it to marcel@sangham.net
 

Johann

Today at 02:37:20 AM
Let all know when the final going forth has been simply requested, simply received, to be able to rejoice with it.
 

Johann

Today at 02:33:42 AM
Let all know when the final going forth has been simply requested, simply received, to be able to rejoice with it.
 

Johann

Today at 02:31:03 AM
Nyom Marcel
 

Johann

June 17, 2018, 07:18:53 PM
Bestes Gelingen und Freude dabei.
 

Moritz

June 17, 2018, 05:19:19 PM
Ich verabschiede mich für heut, muss andere Arbeit tun. Einen schönen Sonntag.
_/\_
 

Johann

June 17, 2018, 02:30:10 PM
Mudita
 

Marcel

June 17, 2018, 02:19:16 PM
 :-* :-* :-* die Übung ist besser als im "alten haus"  Zuversicht, geduld und Respekt über den drei juwelen ist da!!  :-* :-* :-*
 

Marcel

June 17, 2018, 02:19:05 PM
 :-* :-* :-* die Übung ist besser als im "alten haus"  Zuversicht, geduld und Respekt über den drei juwelen ist da!!  :-* :-* :-*
 

Marcel

June 17, 2018, 02:19:02 PM
 :-* :-* :-* die Übung ist besser als im "alten haus"  Zuversicht, geduld und Respekt über den drei juwelen ist da!!  :-* :-* :-*
 

Johann

June 17, 2018, 01:53:53 PM
Wie immer recht, Nyom. Wie stets mit der Übung und allem neu und unperfekt?
 

Marcel

June 17, 2018, 01:42:40 PM
 :-*  :-* :-* anumodana :-* :-* :-*
 

Marcel

June 17, 2018, 01:40:03 PM
 :-* :-* :-*

Der ehrwürdige bhante besitzt noch den pc ! Bhante idananno ist für 2 Tage nach phnom phen. Wenn bhante wieder. Da ist, werde ich ihn  fragen und mich darum kümmern dass bhante  einen Zugang zum onlinekloster bekommt!  :-* :-* :-* :-*
 

Johann

June 17, 2018, 01:26:26 PM
Hat Bhante noch den alten PC und das USB modem? Wenn Nyom, nach fragen, seine Sim da reintut, kann er damit sangham.net erreichen. Atma Tel. Nr. 012 345 025 wenn Nyom etwas benötigt.
 

Marcel

June 17, 2018, 01:23:38 PM
Entwürdiger bhante Johann, alles fein hier! Ich kann nun, über mein altes Handy, auf das online-Kloster zugreifen!
 

Marcel

June 17, 2018, 01:22:11 PM
Entwürdiger bhante Johann, alles fein hier! Ich kann nun, über mein altes Handy, auf das online-Kloster zugreifen!
 

Johann

June 17, 2018, 01:15:07 PM
Nyom? Marcel? Alles fein?
 

Johann

June 17, 2018, 01:14:25 PM
Atma kann nicht slowenisch, nur etwas Windisch/Kärntnerisch.

Soviele Raunzwörter... nie über Segensausdrücke gestolpert.

Sokh chomreoun, Nyom.
 

Moritz

June 17, 2018, 10:15:01 AM
Pozdravljeni, Guest!
 

Johann

June 16, 2018, 04:39:12 PM
Sadhu, may Nyom nourish on and rejoice with the merits done and gain pleasant and insightful dwellings of access.
 

Moritz

June 16, 2018, 04:32:09 PM
Chom reap lea.
May Bhante have a good day.
_/\_
 

Johann

June 16, 2018, 09:51:31 AM
Sokh chomreoun Nyom.

(May sukha (happiness) grow to its perfection, "previous father/relative")
 

Moritz

June 16, 2018, 09:38:06 AM
Vandami, Bhante.
Ich bin erst mal weg hier.
_/\_
 

Johann

June 12, 2018, 10:15:27 AM
Mag man sich, mag sich jeder, der Erinnerung an den Neumonduposatha, für geschicktes nutzen.

May everyone takes the New-moon Uposatha as a reminder for acting skilfully
 

Johann

June 06, 2018, 07:21:10 PM
Sadhu!
 

Sophorn

June 06, 2018, 03:02:27 AM
Einen verdienstvollen Uposatha heute  :-*
 

Johann

May 29, 2018, 06:44:12 PM
So der Tag mit Sonnenaufgang beginnt, ist selbt in Asien noch viel Gelegenheit dazu.
 

Sophorn

May 29, 2018, 05:53:50 PM
Möge heute ein verdienstvoller Tag gewesen sein!  :-* :-* :-*
 

Johann

May 29, 2018, 11:57:01 AM
Sadhu!
 

Marcel

May 29, 2018, 11:37:19 AM
 :-* :-* :-*

mögen sie alle ein verdienstvollen uposatha haben!  :-* :-* :-*
 

Johann

May 22, 2018, 10:11:37 AM
Sadhu!
 

Marcel

May 22, 2018, 09:37:30 AM
 :-* :-* :-*
einen verdienstvollen uposatha wünsche ich allen  :-* :-* :-*
 

Marcel

May 19, 2018, 03:07:57 PM
 :-* :-* :-*

ehrwürdiger bhante

 :-* :-* :-*
 

Johann

May 19, 2018, 03:05:38 PM
Nyom Marcel.
 

Johann

May 14, 2018, 01:24:42 PM
Sadhu!
 

Marcel

May 14, 2018, 01:23:37 PM
 :-* :-* :-*
allen ein verdienstvollen uposatha

 :-* :-* :-*
 

Johann

May 14, 2018, 08:34:09 AM
Schüsse von Wilderern am Tag sind ja nicht ungewöhnlich, doch aus mehreren Richtungen und automatischen Waffen doch bisher hier nicht üblich gewesen. Möge niemand anderen Schaden zufügen und sich mit Abstehen davon jeder beschützen.
 

Johann

May 14, 2018, 01:06:38 AM
It's not an accident that you came here and it will be not an accident whether one stays, comes back or leaves for another becoming or goes beyond.
 

Johann

May 13, 2018, 06:51:53 AM
Mag da keiner seine Mutter an dem Tag vergessen zu ehren.
 

Johann

May 11, 2018, 02:11:37 PM
Nyom Marcel.

Schlangentag und -nacht heute. Wem mag man was vergönnen? Der Schlange? Den Mäusen? Metta & Samvega oder umgekehrt? Mal angstlos Hunger, mal Angst, mal Maus, mal Schlange, essen, gegessen, verfolgen, gejagt...
 

Marcel

May 11, 2018, 11:57:36 AM
 :-* :-* :-*
ehrwürdiger bhante
 :-* :-* :-*
 

Johann

May 10, 2018, 04:00:02 PM
Nyom Marcel.
 

Marcel

May 09, 2018, 03:08:42 PM
 :-* :-* :-*
 

Johann

May 09, 2018, 07:01:42 AM
Nyom Matthew.

Show 50 latest