* *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[Today at 07:57:21 PM]

[Today at 05:08:34 AM]

[June 20, 2018, 04:06:30 PM]

[June 20, 2018, 12:45:39 PM]

[June 20, 2018, 05:42:59 AM]

[June 20, 2018, 03:19:21 AM]

[June 19, 2018, 01:57:08 PM]

[June 19, 2018, 12:54:18 PM]

[June 19, 2018, 12:37:48 PM]

[June 19, 2018, 12:15:21 PM]

[June 19, 2018, 11:11:38 AM]

[June 19, 2018, 08:44:55 AM]

[June 19, 2018, 06:37:23 AM]

[June 18, 2018, 08:00:27 PM]

[June 18, 2018, 03:02:58 PM]

[June 18, 2018, 09:32:46 AM]

[June 18, 2018, 07:18:05 AM]

[June 18, 2018, 06:48:13 AM]

[June 17, 2018, 01:34:28 PM]

[June 17, 2018, 11:04:40 AM]

[June 17, 2018, 04:43:33 AM]

[June 16, 2018, 04:35:19 PM]

[June 14, 2018, 03:12:43 PM]

[June 14, 2018, 04:59:11 AM]

[June 14, 2018, 02:53:50 AM]

[June 14, 2018, 01:16:51 AM]

[June 13, 2018, 07:33:51 AM]

[June 12, 2018, 01:44:11 PM]

[June 12, 2018, 01:36:13 PM]

[June 11, 2018, 11:19:09 PM]

[June 11, 2018, 12:47:07 PM]

[June 10, 2018, 05:21:51 PM]

[June 10, 2018, 04:03:26 PM]

[June 10, 2018, 04:25:12 AM]

[June 09, 2018, 01:27:27 PM]

[June 09, 2018, 01:00:24 PM]

[June 09, 2018, 10:11:06 AM]

[June 09, 2018, 02:29:41 AM]

[June 09, 2018, 02:10:04 AM]

[June 08, 2018, 10:27:54 AM]

Recent Posts

Pages: [1] 2 3 ... 10
1
Quote
Sobald an Katzengedanken lesen vermag, dann verschwindet der Zauben. Das hat nichts mit gemein zu tun, sondern mit abfärben und hinneigen.
Oder, eher, lesen Sie die Gedanken der Katzen nicht, sondern sind zu dem Punkt gekommen, wo Sie sich besser und höher, wert mehr als Katzen glauben; glauben sich über den Katzen zu stehen und sehen die Katzen als untergeordnet. (Das tun die meisten Leute.)
Da geht es nicht um Gedankenlesen oder Empathie, sondern um Hierarchie und Machtansprüche.
Die meisten Menschen scheinen andere Menschen auch auf so eine hierarchische Weise zu sehen -- "Du bist, was ich sage, dass du bist. Und du denkst, was ich sage, dass du denkst."
2
Katzenjammer...  was können die elend jammern, wenn nicht sterilisiert/kastriert.
Und dennoch sind Sie gegen Sterilisation/Kastration.

Quote
Können Sie die Gedanken Ihrer Katzen lesen?
Es wäre überheblich zu behaupten, man weiss so was.

Quote from: Piya Tan, REFLECTION R557: 'Anyone can read minds'
Anyone can read minds[1]
Notice how when we know someone very well, especially someone we dearly love, or even someone we are close to, we are almost sure that we know what that person is thinking or feeling. Often enough, when we are really close to that person, we would also feel how he or she feels: we empathize with that person.
Empathy allows us to feel and see things from another’s perspective. How­ever, how we empathize remains a subject of intense debate in cognitive science. Some scientists now believe that they may have finally discovered the root of empathy. They claim that we're all essentially mind readers – and the evidence for this is growing.
/.../
Gallese cautions that the two theories are not mutually exclusive. If the mirror neu­ron system is defective or damaged, and our ability to empa­thize is lost, the watch-and-guess approach of theory theory may be the only option left. In fact, some scientists think that this is what happens in autistic people, whose mental disability prevents them from understanding the intentions and motives of others.
They think that the mirror neuron systems of autistic persons are somehow impaired or defi­cient, resulting in “mind-blindness,” which prevents them from simulating the experiences of others. For autistic individuals, experience is more seen than lived, and they are unable to appreciate how we think or feel. They merely guess the mental states of others through perceiving a list—mechanical and impersonal—of actions, gestures and expressions void of motive, intent, or feeling.
An experiment by psychology professor Hugo Theoret and colleagues at the Univers­ity of Montreal show­ed that mirror neurons normally active during the observation of hand movements in non-autistic individuals are inactive in the autistic. “You either simulate with mirror neurons, or the mental states of others are completely preclud­ed to you,” said Marco Iacoboni of the University of California at Los Angeles.
Ich finde, dass das Meiste, was mit "Empathie" bezeichnet wird, eigentlich nur Manipulation und Machtansprüche, Machtspiele sind. Wenn Leute sagen, dass sie mit jemandem "mitfühlen," dann ist das meistens nur ein Versuch, die andere Person zu erpressen. Die fühlen ja nicht mit; die machen nur Gebrauch von bestimmten gesellschaftlichen Normen und den Tabus, die mit jenen Normen kommen. Das lässt sich nachvollziehen.

Quote
Glauben Sie nicht, daß Atma da viel absieht, wenn Nyom nicht versuchen möchte aus dem Haustierdasein ein zielgerichteteres Bewußtsein anzustreben.
Ich verstehe nicht, was Sie hier mit "absehen" meinen.

Quote
https://www.duden.de/rechtschreibung/absehen
1. beobachtend, zusehend von jemandem lernen
2. im Voraus erkennen, voraussehen
3. auf etwas verzichten, von etwas Abstand nehmen
4. etwas nicht in Betracht ziehen, außer Acht lassen

Quote
Sobald an Katzengedanken lesen vermag, dann verschwindet der Zauben. Das hat nichts mit gemein zu tun, sondern mit abfärben und hinneigen.
Oder, eher, lesen Sie die Gedanken der Katzen nicht, sondern sind zu dem Punkt gekommen, wo Sie sich besser und höher, wert mehr als Katzen glauben; glauben sich über den Katzen zu stehen und sehen die Katzen als untergeordnet. (Das tun die meisten Leute.)
Da geht es nicht um Gedankenlesen oder Empathie, sondern um Hierarchie und Machtansprüche.

Quote
Wenn Nyom wirklich Altern, Krankheit und Tod absehen würde, jetzt noch keine Zuflucht habend,, würde Sie nicht täglich am Katzundmausspielen sein.
Leider verstehe ich diesen Satz auch nicht, weil ich "absehen" in diesem Kontext nicht verstehe.

Quote
Die sind so. Auch wenn Beute schon klar, im Überfluß können die wirklich lange herumspielen, bevor sie die Nahrung zubeisen.
Könnte auch nur eine Projektion sein.
Ich habe Katzen gesehen, die sofort zu essen beginnen, und andere, die mit der Beute herumzuspielen scheinen.
3
<.I.> ... lernen Sie ihre Gedanken zu lesen. Für gute Bindung.
4
"wenn ich dann ja sowieso nicht darauf höre..."
Ist es denn meine Schuld, dass die anderen sich nicht einigen, was gut und was schlecht ist.
Andere wollen, dass ich ihnen zuhöre und glaube und tue, was sie mir sagen. Aber einer sagt Eines, und der andere sagt das Gegenteil. Jeder zieht mich in seine Richtung. Jeder fühlt sich beleidigt, dass ich ihm nicht folge.
Was, zum Teufel, soll ich da tun??

Es wäre am Besten, wenn die Religiösen/Spirituellen einander entweder konvertieren oder eliminieren, sodass nur noch eine Religion bleibt. Erst dann werden sie berechtigt, von uns Nicht-Mitgliedern zu verlangen, dass wir ihnen folgen.
5

Quote
Wie siehts bisher aus im Freunde und Feinde lesen lernen? Schon neues entdeckt im Versuch die eigenen Gedanken zu lesen?
Dass ich immer andere fragen muss, ob etwas gut oder schlecht ist ...
..."wenn ich dann ja sowieso nicht darauf höre..."

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

..."Eine körperliche (gleich für verbale) Tat vollzogen, solltet Ihr diese gegenbetrachten... Wenn Ihr mit dem Gegenbetrachten wißt, daß sie zu Selbst-Leid, zum Leid anderer oder zu beidem geführt hat, dann solltet Ihr sie gestehen, aufdecken, sie vor Eurem Lehrer oder wissensfähigen Gefährten im heiligen Leben offen legen. Sie gestanden... solltet Ihr Beherrschung für die Zukunft üben. Aber wenn Ihr mit dem Gegenbetrachten wißt, daß sie nicht zu Leiden geführt hat... sie eine geschickte körperliche Tat mit wohlen Nachwirkungen, wohlen Ergebnissen war, dann solltet Ihr geistig erquickt und freudvoll bleiben, Tag und Nacht in geschickten geistigen Qualitäten übend.

...

"Eine geistige Tat vollzogen, solltet Ihr diese gegenbetrachten... Wenn Ihr mit der Gegenbetrachtung wißt, daß sie zu Selbst-Leid, zum Leid anderer, oder beidem geführt hat, dann solltet Ihr bestürzt, beschämt und angewidert darüber sein. Bestützt, beschämt und angewidert davon, solltet Ihr Beherrschung für die Zukunft üben. Aber wenn Ihr mit der Gegenbetrachtung wißt, daß sie nicht zu Leiden geführt hat... sie eine geschickte geistige Tat mit wohlen Nachwirkungen, wohlen Ergebnissen war, dann solltet Ihr geistig erquickt und freudvoll verbleiben, Tag und Nacht in geschickten geistigen Qualitäten übend.

"Rahula, all diese Brahmanen und Besinnlichen im Verlauf der Vergangenheit, die ihre körperlichen Taten, verbalen Taten und geistigen Taten gereinigt haben, taten dies durch wiederholte Gegenbetrachtung ihrer körperlichen Taten, verbalen Taten und geistigen Taten, in genau dieser Weise.

"All diese Brahmanen und Besinnlichen im Verlauf der Zukunft, die ihre körperlichen Taten, verbalen Taten und geistigen Taten reinigen werden, werden dies durch wiederholende Gegenbetrachtung ihrer körperlichen Taten, verbalen Taten und geistigen Taten tun, in genau dieser Weise tun.

"All diese Brahmanen und Besinnlichen in der Gegenwart, die ihre körperlichen Taten, verbalen Taten und geistigen Taten reinigen, tun dies durch wiederholende Gegenbetrachtung ihrer körperlichen Taten, verbalen Taten und geistigen Taten, in genau dieser Weise.

"Deshalb, Rahula, solltet Ihr Euch selbst üben: 'Ich werde meine körperlichen Taten durch wiederholende Gegenbetrachtung reinigen. Ich werde meine verbalen Taten durch wiederholende Gegenbetrachtung reinigen. Ich werde meine geistigen Taten durch wiederholende Gegenbetrachtung reinigen."

Das ist was der Befreite sprach. Befriedet erfreute sich der Ehrw. Rahula an den Worten des Befreiten.
6
Katzenjammer...  was können die elend jammern, wenn nicht sterilisiert/kastriert.

Können Sie die Gedanken Ihrer Katzen lesen?

Upasaka Piya Tan hatte es leider nicht in Verbindung mit Umgang gebracht und denn wichtigen Hinweis nicht so erkannt, westlich, liberal, ... Hier etwas materialistische Aufwartung zum Thema Association with pets - Associated rebith?

Quote from: Piya Tan, REFLECTION R557: 'Anyone can read minds'
Anyone can read minds[1]
Notice how when we know someone very well, especially someone we dearly love, or even someone we are close to, we are almost sure that we know what that person is thinking or feeling. Often enough, when we are really close to that person, we would also feel how he or she feels: we empathize with that person.
Empathy allows us to feel and see things from another’s perspective. How­ever, how we empathize remains a subject of intense debate in cognitive science. Some scientists now believe that they may have finally discovered the root of empathy. They claim that we're all essentially mind readers – and the evidence for this is growing.
In the 1980s, a group of Italian neurophysiologists at the University of Parma, placed  electrodes in the ventral premotor cortex of a macaque monkey to study neurons that specifically control of hand and mouth actions. The cluster of cells fired not only when the monkey performed a task, such as eating something but also when it saw the same action performed by some­one else. The cells reacted in the same way whether the monkey reached out to grasp a peanut or merely watched as another monkey or a human did so.
The cells reflected the actions that the monkey observed in others. Hence, the neuroscientists named them “mirror neurons.”[2] Further experiments confirmed the existence of mirror neurons in humans and revealed another surprise. Besides mirroring actions, the cells also reflected sensa­tions and emotions.
“Mirror neurons suggest that we pretend to be in another person's mental shoes,” says Marco Iacoboni, a neuroscientist at the University of California, Los Angeles, School of Medicine. “In fact, with mirror neurons we do not have to pretend, we practically are in another person's mind.”
The discovery of mirror neurons helps us better understand a broad range of psycho­logical conditions, including certain mental disorders. Mirror neurons, for example, may help scientists explain how children develop a theory of mind (ToM), which is a child’s understanding that others have minds similar to their own. This may help us better understand autism.
Since the mid-1980s, developmental psychologists have proposed various theo­ries to explain how ToM develops. The best-known ones are the “theory theory” and the “simulation theory.”
Theory theory describes children as taking their own “perspectives” of others, even if they are naive ones. Apparent­ly, they detect signs, by way of gestures and expressions, and use their everyday understanding of people to develop theories that explain and predict the mental states of those coming into contact with them. In other words, this is a child’s perspective of others.
According to the simulation theory, we are natural mind-readers. We put ourselves in another person’s “mental shoes,” and use our own mind as a model for theirs.
Vittorio Gallese, a neuroscientist at the University of Parma, Italy, contends that when we interact with someone, we do more than just observe the other person’s behavior. We create our own representations of their actions, sensa­tions and emotions, as if we are the ones that are acting, sensing or feeling.
Many scientists believe that mirror neurons embody the predictions of simula­tion theory. “We share with others not only the way they normally act or sub­jectively experience emotions and sensations, but also the neural circuits enabling those same actions, emotions and sensations: the mirror neuron systems,” Gallese told LiveScience.
Gallese cautions that the two theories are not mutually exclusive. If the mirror neu­ron system is defective or damaged, and our ability to empa­thize is lost, the watch-and-guess approach of theory theory may be the only option left. In fact, some scientists think that this is what happens in autistic people, whose mental disability prevents them from understanding the intentions and motives of others.
They think that the mirror neuron systems of autistic persons are somehow impaired or defi­cient, resulting in “mind-blindness,” which prevents them from simulating the experiences of others. For autistic individuals, experience is more seen than lived, and they are unable to appreciate how we think or feel. They merely guess the mental states of others through perceiving a list—mechanical and impersonal—of actions, gestures and expressions void of motive, intent, or feeling.
An experiment by psychology professor Hugo Theoret and colleagues at the Univers­ity of Montreal show­ed that mirror neurons normally active during the observation of hand movements in non-autistic individuals are inactive in the autistic. “You either simulate with mirror neurons, or the mental states of others are completely preclud­ed to you,” said Marco Iacoboni of the University of California at Los Angeles.

Glauben Sie nicht, daß Atma da viel absieht, wenn Nyom nicht versuchen möchte aus dem Haustierdasein ein zielgerichteteres Bewußtsein anzustreben.

Wohin man sich zuneigt, das doktriniert man sich ein/an.

Sobald an Katzengedanken lesen vermag, dann verschwindet der Zauben. Das hat nichts mit gemein zu tun, sondern mit abfärben und hinneigen.

Wenn Nyom wirklich Altern, Krankheit und Tod absehen würde, jetzt noch keine Zuflucht habend,, würde Sie nicht täglich am Katzundmausspielen sein.

Die sind so. Auch wenn Beute schon klar, im Überfluß können die wirklich lange herumspielen, bevor sie die Nahrung zubeisen.
7
Haben sie nicht mehr Angst, wenn ihnen andere folgen? Haben sie nicht mehr Ungewissheit, wenn sie im Gleichmarsch, nebenander gehen, sich um die link und rechts etwas umsehend. Katzenführere, oder Lemming? Wie stets mit Alternative? Allein, erhabeneren nach? Alter, Krankheit und Tod im Nacken und ohne Zuflucht außer Katzen und Lemmige? Das wäre Grund für Angst, wahrlich.

Angst nicht Lebewesen zu töten, Angst davor nichts zu nehmen was nicht gegeben, Angst davor nicht zu Lügen, Angst davor sich nicht zu vergehen, Angst davor nicht Berauschendes zu nehmen?
Oder haben Sie Angst vor der Freude mit Großzugigkeit? Oder Angst nicht Gierig, nicht Maßlos zu sein...?
Nein, diese Ängste habe ich nicht.

Quote
Was davon, allen um sie davonlaufend, macht ihnen Angst? Das sie zurückbleiben während Sie in die Höhe schnellen?
Dass ich zurückbleibe, während andere vorwärtskommen.
Dass ich zurückgelassen werde, während andere in die Höhe schnellen.

Quote
Wem oder was möchten Sie nach, wenn der Abschnitt unweigerlich endet. Besserem, gleich, schlechter?

Natürlich Besserem, aber es ist nicht klar, was das ist.

Quote
Quote
Quote
Anerkennung hat Zuflucht als Voraussetzung. Um die Schlachtfelder der Welten verlassen zu können, sich selbst besiegen, erfordert dies die Zuflucht/Hingabe zum Befreiten, der Doktrine zu Befreiung, zu jenen, die dem/der Befreiten/Befreiung folgen.
Sich selbst besiegen? Das bedeutet wohl: sich selbst vernichten. Merkwürdig dann, dass Sie von Selbstliebe sprechen.
Wenn Auge und Form, Ohr und Klang, Nase und Geruch, Zunge und Geschmack, Körpee und Berührungsempfindung, Verstand und Gedanke echt sind, nicht Gegenstand des Vergehens, Eigen sind, dann wäre das Vernichtungsglaube. Sehen Sie selbst nach, ob diese Dinge echt oder verbendent sind.

Wieso denn das Konzept des Sich-Selbst-Besiegens überhaupt einbringen, wenn Sie es dann auch niederreissen?

Quote
Na wenn Sie Ihre eigengenommene Religion (Bindung) nicht aufgeben wollen, wie sollten Sie dann zu einer anderen kommen?
Gute Frage! Ich weiss es nicht.

Quote
Wenn Sie sich daran Binden, Ungeschickte Handlungen als Ihre Religion halten; wenn Sie rohe Sinnesfreude für ihre Anbetung würdigen; wenn Sie Werden als Unvergänglich ansehen, oder Nicht-Werden anflehen: wie könnten Sie dieses (obwohl bereits so lange unbefriedigt beobachtet haben) loslassen und sich anderer Bindung, feiner und darüber hinaus hingeben? 
Wieder eine gute Frage, auf die ich keine Antwort weiss.

Meine erste Intuition ist Annihilationismus, vor allem die Idee, dass wenn man stirbt, dann ist es aus, vorbei. Oder, wenn das nicht so ist, ewige Hölle, mindestens für mich.

Quote
Katzen und Lemminge, zu Orientierung und Hingabe, verehrend.
Seien Sie nicht so gemein gegenüber Katzen!

Als ich klein war, da hatten Menschen nicht viel Zeit oder Aufmerksamkeit für mich, und so bin ich mit einer Katze aufgewachsen. An vielen Tagen waren das die einzigen Augen, die ich sah und die micht anschauten.

Quote
Behaupten Sie nicht keine Religion (Bindung) zu haben. Vielleicht haben sie noch keine gefunden, die Sie zum Aufgeben der jetzigen bewegen kann. Wahre Güte/Güter nicht erkennen können/besser wollen, und Mara anbeten.

Diese Analyse setzt voraus, dass man eine bestimmte Version von Buddhismus als wahr annimmt. 

Der König des Todes
Wir haben kein Gespür, dass wir älter werden.
Ich glaube das nicht. Wenn Ajahn Chah eine Frau wäre, oder viel arbeiten müsste, dann würde er schon ein Gespür fürs älter werden haben und verstehen, dass viele dieses Gespür haben.


* Johann ....diesmal nicht Furnkel am Knie, sondern hinter Ohrläbchen, senkrecht wegstehendes Megaohr  :) na mal sehen, wie wir den herausziehen ohne zu sehen und nur herumzutasten.
In meiner Erfahrung hilft es, wenn man den Furunkel reifen lässt (leichte Massage hilft, dass er schneller reift). Dann ausdrücken, gut reinigen. Hinter den Ohren gute Hygiene praktizieren, weil da ganz viel Schweinerei sich bildet. (Deswegen gibt es ja wahrscheinlich so viele Redewendungen mit "hinter den Ohren".)


Quote
Wie siehts bisher aus im Freunde und Feinde lesen lernen? Schon neues entdeckt im Versuch die eigenen Gedanken zu lesen?
Dass ich immer andere fragen muss, ob etwas gut oder schlecht ist ...
8
 _/\_ _/\_ _/\_

Sadhu. Mudita. Anumodana.

 _/\_ _/\_ _/\_
9
 _/\_ _/\_ _/\_

Sadhu,Sadhu,Sadhu

Bhante Johann
Upasika Sophorn

Für die stete Hilfestellung und erinnern daran, was für den weg zum ende von leid dienlich ist uns was nicht.

Ich freu mich das mein Bruder Roman nun einen Zugang zur lehre hat!! Einer der großzügig gegeben wurde. So ich ihn immer darauf aufmerksam gemacht habe, dass dhamma nicht im Handel zu finden ist (also bitte keine Bücher wo die lehre des buddhas gegen Bezahlung zu haben ist )der Handel mit der lehre des buddhas akusala ist und er darauf acht gebe sich nicht mit sowas abzugeben, freue ich mich sehr, dass er hier nun einen platz hat, wo dieser Handel kein Raum hat. Möge ihm dieser Ort dabei unterstützen sich von dukkha zu befreien und ein freies Herz zu haben!!

Ich habe nicht vor, ein haushälter in
Roben zu werden
Ich werde mich melden, wenn die ordination statt findet.
10
* Johann ....diesmal nicht Furnkel am Knie, sondern hinter Ohrläbchen, senkrecht wegstehendes Megaohr  :) na mal sehen, wie wir den herausziehen ohne zu sehen und nur herumzutasten.
Wer's faustdick Hinter den Ohren hat, der hat's!
:)
"Schadenfreude. Tut gut, eh?"
Pages: [1] 2 3 ... 10

Plauderbox

 

Johann

Today at 01:52:05 AM
Sadhu!
 

Sophorn

June 20, 2018, 08:42:25 PM
Möge es ein verdienstvoller Uposatha für alle sein!  :-* :-* :-*
 

Marcel

June 19, 2018, 07:41:34 AM
 :-* :-* :-*
Bhante Johann, ich habe die Daten für mein sangham email nicht!! Ich bitte Sie mir diese, aus Mitgefühl, zukommen zu lassen. :-* :-* :-*
 

Johann

June 19, 2018, 07:09:43 AM
Hat Nyom Marcel, Khemakumara, noch PW für seine sangham email? Wenn nicht vergibt Atma neues und sendet es an die Adressen wie zuvor.
 

Johann

June 19, 2018, 07:00:27 AM
_/\_ Okasa Bhante, if Bhante likes to give a teaching in regard of Vandami, out of compassion, his merits would be joyful received.
 

Indaññāno

June 19, 2018, 06:55:59 AM
សង្ឃ
 

Johann

June 19, 2018, 06:40:35 AM
_/\_ Bhante Indannano _/\_
 

Marcel

June 19, 2018, 02:48:19 AM
 :-* :-* :-*
Bhante Johann, i will let you all khnow when the final going forth has been requested :-* :-* :-*
 

Johann

June 19, 2018, 02:39:20 AM
If Bhante has lost account and email settings, let it be known, that my person sends it to marcel@sangham.net
 

Johann

June 19, 2018, 02:37:20 AM
Let all know when the final going forth has been simply requested, simply received, to be able to rejoice with it.
 

Johann

June 19, 2018, 02:33:42 AM
Let all know when the final going forth has been simply requested, simply received, to be able to rejoice with it.
 

Johann

June 19, 2018, 02:31:03 AM
Nyom Marcel
 

Johann

June 17, 2018, 07:18:53 PM
Bestes Gelingen und Freude dabei.
 

Moritz

June 17, 2018, 05:19:19 PM
Ich verabschiede mich für heut, muss andere Arbeit tun. Einen schönen Sonntag.
_/\_
 

Johann

June 17, 2018, 02:30:10 PM
Mudita
 

Marcel

June 17, 2018, 02:19:16 PM
 :-* :-* :-* die Übung ist besser als im "alten haus"  Zuversicht, geduld und Respekt über den drei juwelen ist da!!  :-* :-* :-*
 

Marcel

June 17, 2018, 02:19:05 PM
 :-* :-* :-* die Übung ist besser als im "alten haus"  Zuversicht, geduld und Respekt über den drei juwelen ist da!!  :-* :-* :-*
 

Marcel

June 17, 2018, 02:19:02 PM
 :-* :-* :-* die Übung ist besser als im "alten haus"  Zuversicht, geduld und Respekt über den drei juwelen ist da!!  :-* :-* :-*
 

Johann

June 17, 2018, 01:53:53 PM
Wie immer recht, Nyom. Wie stets mit der Übung und allem neu und unperfekt?
 

Marcel

June 17, 2018, 01:42:40 PM
 :-*  :-* :-* anumodana :-* :-* :-*
 

Marcel

June 17, 2018, 01:40:03 PM
 :-* :-* :-*

Der ehrwürdige bhante besitzt noch den pc ! Bhante idananno ist für 2 Tage nach phnom phen. Wenn bhante wieder. Da ist, werde ich ihn  fragen und mich darum kümmern dass bhante  einen Zugang zum onlinekloster bekommt!  :-* :-* :-* :-*
 

Johann

June 17, 2018, 01:26:26 PM
Hat Bhante noch den alten PC und das USB modem? Wenn Nyom, nach fragen, seine Sim da reintut, kann er damit sangham.net erreichen. Atma Tel. Nr. 012 345 025 wenn Nyom etwas benötigt.
 

Marcel

June 17, 2018, 01:23:38 PM
Entwürdiger bhante Johann, alles fein hier! Ich kann nun, über mein altes Handy, auf das online-Kloster zugreifen!
 

Marcel

June 17, 2018, 01:22:11 PM
Entwürdiger bhante Johann, alles fein hier! Ich kann nun, über mein altes Handy, auf das online-Kloster zugreifen!
 

Johann

June 17, 2018, 01:15:07 PM
Nyom? Marcel? Alles fein?
 

Johann

June 17, 2018, 01:14:25 PM
Atma kann nicht slowenisch, nur etwas Windisch/Kärntnerisch.

Soviele Raunzwörter... nie über Segensausdrücke gestolpert.

Sokh chomreoun, Nyom.
 

Moritz

June 17, 2018, 10:15:01 AM
Pozdravljeni, Guest!
 

Johann

June 16, 2018, 04:39:12 PM
Sadhu, may Nyom nourish on and rejoice with the merits done and gain pleasant and insightful dwellings of access.
 

Moritz

June 16, 2018, 04:32:09 PM
Chom reap lea.
May Bhante have a good day.
_/\_
 

Johann

June 16, 2018, 09:51:31 AM
Sokh chomreoun Nyom.

(May sukha (happiness) grow to its perfection, "previous father/relative")
 

Moritz

June 16, 2018, 09:38:06 AM
Vandami, Bhante.
Ich bin erst mal weg hier.
_/\_
 

Johann

June 12, 2018, 10:15:27 AM
Mag man sich, mag sich jeder, der Erinnerung an den Neumonduposatha, für geschicktes nutzen.

May everyone takes the New-moon Uposatha as a reminder for acting skilfully
 

Johann

June 06, 2018, 07:21:10 PM
Sadhu!
 

Sophorn

June 06, 2018, 03:02:27 AM
Einen verdienstvollen Uposatha heute  :-*
 

Johann

May 29, 2018, 06:44:12 PM
So der Tag mit Sonnenaufgang beginnt, ist selbt in Asien noch viel Gelegenheit dazu.
 

Sophorn

May 29, 2018, 05:53:50 PM
Möge heute ein verdienstvoller Tag gewesen sein!  :-* :-* :-*
 

Johann

May 29, 2018, 11:57:01 AM
Sadhu!
 

Marcel

May 29, 2018, 11:37:19 AM
 :-* :-* :-*

mögen sie alle ein verdienstvollen uposatha haben!  :-* :-* :-*
 

Johann

May 22, 2018, 10:11:37 AM
Sadhu!
 

Marcel

May 22, 2018, 09:37:30 AM
 :-* :-* :-*
einen verdienstvollen uposatha wünsche ich allen  :-* :-* :-*
 

Marcel

May 19, 2018, 03:07:57 PM
 :-* :-* :-*

ehrwürdiger bhante

 :-* :-* :-*
 

Johann

May 19, 2018, 03:05:38 PM
Nyom Marcel.
 

Johann

May 14, 2018, 01:24:42 PM
Sadhu!
 

Marcel

May 14, 2018, 01:23:37 PM
 :-* :-* :-*
allen ein verdienstvollen uposatha

 :-* :-* :-*
 

Johann

May 14, 2018, 08:34:09 AM
Schüsse von Wilderern am Tag sind ja nicht ungewöhnlich, doch aus mehreren Richtungen und automatischen Waffen doch bisher hier nicht üblich gewesen. Möge niemand anderen Schaden zufügen und sich mit Abstehen davon jeder beschützen.
 

Johann

May 14, 2018, 01:06:38 AM
It's not an accident that you came here and it will be not an accident whether one stays, comes back or leaves for another becoming or goes beyond.
 

Johann

May 13, 2018, 06:51:53 AM
Mag da keiner seine Mutter an dem Tag vergessen zu ehren.
 

Johann

May 11, 2018, 02:11:37 PM
Nyom Marcel.

Schlangentag und -nacht heute. Wem mag man was vergönnen? Der Schlange? Den Mäusen? Metta & Samvega oder umgekehrt? Mal angstlos Hunger, mal Angst, mal Maus, mal Schlange, essen, gegessen, verfolgen, gejagt...
 

Marcel

May 11, 2018, 11:57:36 AM
 :-* :-* :-*
ehrwürdiger bhante
 :-* :-* :-*
 

Johann

May 10, 2018, 04:00:02 PM
Nyom Marcel.

Show 50 latest