* * *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[Today at 09:29:23 AM]

[December 13, 2017, 12:05:49 PM]

[December 13, 2017, 12:05:36 AM]

[December 12, 2017, 02:43:37 PM]

[December 12, 2017, 01:24:07 AM]

[December 11, 2017, 12:50:09 PM]

[December 11, 2017, 10:33:14 AM]

[December 11, 2017, 09:24:04 AM]

[December 11, 2017, 03:39:07 AM]

[December 10, 2017, 07:44:18 PM]

[December 10, 2017, 06:10:34 PM]

[December 10, 2017, 03:01:20 PM]

[December 10, 2017, 09:20:57 AM]

[December 10, 2017, 08:44:23 AM]

[December 08, 2017, 06:01:04 AM]

[December 08, 2017, 05:11:49 AM]

[December 07, 2017, 04:39:58 PM]

[December 07, 2017, 03:34:06 PM]

[December 07, 2017, 12:03:09 PM]

[December 07, 2017, 08:09:09 AM]

[December 07, 2017, 06:12:06 AM]

[December 06, 2017, 08:24:49 AM]

[December 06, 2017, 06:35:06 AM]

[December 05, 2017, 11:29:01 AM]

[December 05, 2017, 07:49:31 AM]

[December 03, 2017, 10:26:55 AM]

[December 02, 2017, 07:58:47 PM]

[December 02, 2017, 06:30:05 PM]

[December 02, 2017, 09:58:46 AM]

[December 01, 2017, 10:50:43 AM]

[December 01, 2017, 05:29:48 AM]

[November 30, 2017, 06:59:08 PM]

[November 30, 2017, 11:13:09 AM]

[November 30, 2017, 10:14:26 AM]

[November 29, 2017, 05:32:03 PM]

[November 27, 2017, 05:20:51 AM]

[November 26, 2017, 08:20:13 PM]

[November 26, 2017, 05:54:37 PM]

[November 26, 2017, 04:03:14 PM]

[November 26, 2017, 01:43:39 AM]

[November 25, 2017, 11:13:20 PM]

[November 25, 2017, 10:43:19 PM]

[November 25, 2017, 11:35:52 AM]

[November 24, 2017, 11:57:10 PM]

[November 24, 2017, 11:12:19 PM]

[November 24, 2017, 04:55:15 AM]

[November 24, 2017, 02:13:22 AM]

[November 24, 2017, 01:09:02 AM]

[November 24, 2017, 12:45:33 AM]

[November 24, 2017, 12:31:39 AM]

Recent Posts

Pages: [1] 2 3 ... 10
3
[⇪Change language]

Die Laien-Betreiber und Aramikas des Klosters   *

*greatingS* *greatingSA* *greating*

 *gift*
Werte(r) Sophoeun,

herzlich willkommen auf sangham.net!

Bitte nicht schrecken, wir legen sehr viel wert darauf niemanden und keine Bedürfnisse zu übersehen und so hilft uns die Technik, sollten wir uns gerade in tiefer guter oder schlechter Konzentration oder anderen Beschäftigungen befinden.

Aufstehen und Begrüßen, wenn ein Ankömmling eintritt und sich um seine Versorgung zu kümmern ist sehr wichtig.

Das ist ihr ganz persönliches Thema, und Sie können es gerne jederzeit für ein Vorstellen, ein Hallo und Aufwiedersehen, um andere über persönliches zu infomieren oder auch für ganz persönliche Anliegen benutzen.

Von Zeit zu Zeit, vor allem wenn das Thema genutzt wird, verschieben wir es das "Further introduction - Genauere Vorstellung " Forum, daß nur von angemeldeten Mitgliedern eingesehen werden kann. (generle Info dazu siehe hier ).

Das Forum hier ist sicherlich etwas anderes als andere Foren und bedarf sicher etwas Hilfe und Unterstützung und daher scheuen Sie bitte nicht zurück jederzeit Fragen zu stellen und Anliegen zu äußern. Gerade so wie zuhause.
Sie können in ihrem Nutzer-Profil verschiedenste Einstellungen vornehmen und auch diverse Abos für gewissen Forenbereiche (Benutzerkonto >> Profileinstellungen >> Gruppenmitgliedschaften) annehmen. Ganz wie sie es ihrer Praxis und ihren Bedürfnissen entsprechend einrichten wollen.

Wir wünschen Ihnen, Sophoeun, viel Freude mit ihrer Entdeckungsreise hier auf sangham.net und dem Jungel des Dhammas und vertrauen darauf, daß sie stets das richtige für Sie finden und es nie an passender Unterstützung fehlen mag.

Hochachtungsvoll

stellvertretend für die Gründer und Unterstüter
Ihr Admin und Moderator Team

 :-*

(PS: Sie können Deutsch oder Englisch oder beide Sprachen, ganz nach ihrem Belieben für alle Posts verwenden.

Vielleicht möchte Guest ja gleich etwas hier beitragen.)
[⇪Sprache wechseln]

Die Laien-Betreiber und Aramikas des Klosters   *

*greatingS* *greatingSA* *greating*

Dear Sophoeun,

heartily welcome on sangham.net!

Please do not feel startled by our welcome. We attach importance that it might not happen that anybody would be overlooked or that we would not care of personal needs. So the technique helps us a little, in the case we might dwell in deep good or bad concentration of busy with something else.

To approach a new coming guest and visitor and to care for the needs of a arriving traveler is very important.

This is your very personal Topic and you can use it any time to introduce your self, for a Hallo and goodby, to inform others here about personal issues or for any very personal issues in regard of the community here.
From time to time, especially if you make use of this topic, we will move it into the "Further introduction - Genauere Vorstellung " forum, which is only visible for active Members. (for General Info in regard of this and Introduction please see here )

Since the forum is of course different to usual places it will require some help and support and not only out of this reason, please never miss to raise a question or to mention any kind of requirement. Just like home.
You can adjust many settings in your User-profil and add subscription to certain forum-areas (User account >> Profile settings >> group membership). What ever fits best to your practice and needs.

We wish you, Sophoeun, much joy on your discovering journey on sangham.net and though the jungle of the Dhamma and we trust, that you will always find the proper things for your requirements and that you will never miss needed support.


Yours respectfully
Vicariously for the founder and supporter
Your Admin and Moderator team

metta & mudita
 :-*

(PS: You can use English or German or both languages for your posts, what ever you prefer.

Maybe Guest likes to contribute something here.
4
Die kleine Gruppe ist zu Mittag im Ashram Thmo Duk angekommen. Eine Schülerin Bhante Indaññāno , welche Nyom Sophorn und Marcel gestern in der Stadt zufällig getroffen hatte, hat sich spontan angeschlossen. Hier mit Nyom Chanroth und seiner Frau den Kutibau mit Nyom Marcel "begutachtend".

Gerade nun, Chanroth zu einer sieben Tages Todesfeier in der südlichen Siedlung eingeladen, sind nun alle dort hin aufgebrochen, um sich an den Verdiensten zu beteiligen.

100% alles neu, eine andere Welt, aus jeder Sicht und sehr Praxis in allen Belangen.
5

Aramika   *

Ein oder mehrer Beiträge wurden hier im Thema abgeschnitten und damit in neues Thema "Ankunft im Khmerland (Nitthuracittas Weg zur Sangha) " eröffnet, dem angehäng.
One or more posts have been cut out of this topic here. A new topic, based on it, has been created as "Ankunft im Khmerland (Nitthuracittas Weg zur Sangha) " or attached there.

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

Who once was heedless,
but later is not,
   brightens the world
   like the moon set free from a cloud.

His evil-done deed
is replaced with skillfulness:
   he brightens the world
   like the moon set free from a cloud.

Whatever young monk
devotes himself
to the Buddha's bidding:
   he brightens the world
   like the moon set free from a cloud.
6
 _/\_ _/\_ _/\_
Marcel wurde freudestrahlend vom Abt des Wat Vihear Kuon aufgenommen. Auch Marcel war sehr erfreut und dankbar.
Kana und Upasika Voithany halfen noch beim Moskitonetzaufhängen bevor wir uns verabschiedeten.
 _/\_ _/\_ _/\_
7

Aramika   *

Dieses neue Thema (bzw. diese/r Beitrag/e) wurde  aus abgetrennten Beiträgen, ursprünglich in Nitthuracittas Weg zur Sangha & Info für alle! Anumodana & Teilnahmeeinladung , hinzugefügt. Für ev. ergänzende Informationen zur sehen Sie bitte das Ursprugsthema ein. Anumodana!
The new topic (or post/s) here are originaly from Nitthuracittas Weg zur Sangha & Info für alle! Anumodana & Teilnahmeeinladung . For eventual additionally information: please visit also the Topic of origin. Anumodana!

[Original post:]


Upasika Sophorn hatte gerade via email, umsichtig auch vorallem Upasaka Marcel s Familie (über Ankunft in Phnom Penh) informiert

Quote from: U. Sophorn
Marcel ist gut angekommen.

Sadhu. Sadhu. Sadhu.

Das ist freudiges und erleichtertes Strahlen  :)
8
Saddhivihārika សទ្ធិវិហារិក - (co-residant, student | Mitverweilender, Schüler)

Quote from: Chou Nath Dictionary
បា.; សំ.(ន.) (សាធ៌ម៑ “ជាមួយ” + វិហារិក “អ្នក​នៅ”) អ្នក​នៅ​ជា​មួយ គឺ​ភិក្ខុ​ឬ​សាមណេរ​ដែល​ជា​សិស្ស​របស់​ឧបជ្ឈាយ៍ ត្រូវ​នៅ​ក្នុង​អំណាច​ឧបជ្ឈាយ៍​ឲ្យ​លោក​មើល​ការ​ខុស​ត្រូវ​ស្ដី​ប្រដៅ​ជានិច្ច : សទ្ធិវិហារិក​ជា​សិស្ស​របស់​ឧបជ្ឈាយ៍, អន្តេវាសិក ជា​សិស្ស​របស់​អាចារ្យ (ព. វិ. ពុ.) ។ សទ្ធិវិហារិក​វត្ត ឬ សទ្ធឹ-- (--រិ-កៈវ័ត) វត្ត​គឺ​ការ​មើល​ថែទាំ​និង​ការ​ទំនុក​បម្រុង ដែល​ឧបជ្ឈាយ៍​ត្រូវ​ធ្វើ​ដល់​សទ្ធិវិហារិក (ព. វិ. ពុ.) ។ល។

(von: sādham "zusammen/miteinander (lit. Einswerden/sein)" und viharika "Anwesender/Daseiender") Miteinemseiender, ein Bhikkhu oder Sāmaṇerā der Schüler des Upajjhāya (Einweiser) ist, sollte unter der Autorität des Upajjhāya verbleiben und dem Ehrwürdigen das Verantwortlichsein (nach richtig und falsch sehen) und lehren der Wahrheit überlassen. Saddhivihārika ist der Schüler des Upajjhāya. Antevāsika[1] (Mitbewohner) ist Sissa (Schüler) des Ācār(y) (Lehrers/Weisen); Saddhivihārikavatta (Gepflogenheit/Pflicht gegenüber einem Schüler): Gepflogenheit der Tätigkeit der guten Umsorge und Tätigkeit des zuvorkommenden Dienens das vom Upajjhāya dem Saddhivihārika entgegengebracht werden soll.
 1. atraja, khettaja, dinnaka, antevāsika, die vier Arten von Söhnen: eigener, aus dem Umfeld, überlassen/adoptiert, Schüler/Zusammenlebender

"Zusammen" im Sinne von saddhiṃ, im Einklang:

Saddhiŋ
Saddhiŋ (& saddhi˚) (adv.) [in form=Vedic sadhrīŋ "towards one aim," but in meaning=Vedic sadhryak (opp. viṣvak, cp. P. visuŋ) "together." Cp. also Vedic saŋyak=P. sammā. The BSk. is sārdhaŋ, e. g. s. vihārin AvŚ ii.139] together; as prep. (following the noun): in company with (instr.) D i.31; Vin i.32; iii.188 (expld as "ekato"); J i.189; ii.273; DA i.35; Miln 23; also with loc. DA i.15; or gen. Vin ii.154; J i.420. As adv. saddhiŋ agamāsi J i.154, cp. saddhiŋkīḷita J ii.20.
   -- cara companion Sn 45, 46 (=ekato cara Nd2 633); Dh 328. -- vihārika (saddhi˚) co -- resident, fellow -- bhikkhu; pupil Vin i.45 sq.; A iii.70; J i.182, 224; Vism 94; DhA ii.19. -- vihārin id. A ii.239; iii.69; J i.1; f. ˚vihārinī Vin iv.291.

Saddhivihārikavatta (Gepflogenheit gegenüber Schüler/Lehrer) siehe:

- Mv I 15: Upajjhāyavattakathā — The Discussion of Duties Toward a Preceptor
- Mv I 16: Saddhivihārikavattakathā — The Discussion of Duties Toward a Student
9
Quote from: Ajahn Chah, Sklaven der Flut der Sinnlichkeit (Wissen)
Ich wurde im Alter von neun Jahren Novize. Ich begann von dort an zu praktizieren. Aber in diesen Tagen wüßte ich nicht wirklich um was es eigentlich geht. Ich fand es heraus, als ich Mönch wurde. Sobald ich Mönch wurde, wurde ich sehr behutsam. Die Sinnesvergnügen an denen sich Leute frönten, erschienen mir nicht so lustig. Ich sah das Leiden darin. Es war wie eine schmackhafte Banane zu sehen, von der ich wüßte, daß sie sehr süß war, aber von der ich auch wußte, das sie vergiftet war. Ganz egal wie süß und verlockend sie war, wenn ich sie essen würde, würde ich sterben. Ich bedachte in dieser Weise zu jeder Zeit... jedes mal, wenn ich "eine Banane essen" wollte, sah ich das "Gift" eingesogen darin und damit konnte ich meine Interesse letztlich von den Dingen wenden. Nun, in diesem Alter, sind diese Dinge in keinster Weise anziehend.

Manche Leute sehen das "Gift" nicht, manche sehen es, wollen aber immer noch ihr Glück versuchen. "Wenn deine Hand verwundet ist, berühre kein Gift, es kann gut sein, daß es durch deine Wunde eindringt."

Ich dachte auch darüber nach es auszuprobieren. Als ich für fünf oder sechs Jahre als Mönch gelebt hatte, dachte ich über den Buddha nach. Er praktizierte für fünf oder sechs Jahre und war fertig, doch ich war immer noch am weltlichen Leben interessiert und so dachte ich dorthin zurück zu gehen: "Vielleicht sollte ich gehen und die "Welt errichten", für eine Zeit lang. Ich würde etwas Erfahrung gewinnen und lernen. Selbst der Buddha hatte seinen Sohn Rahula. Vielleicht bin ich zu strikt?..."
10
Es ist, wenn man nicht ausschließlich von der Güte anderer lebt schwer Bedarf und Möglichkeit des Gebens zu sehen, und wenn gesehen, dann auch noch gibt.

Schwer ist es, wenn man so daran gewohnt ist, das einfach zu nehmen was man möchte, oder es sich erhandelt, einen Tausch dafür tut, Bedarf und Möglichkeit des Gebens zu sehen, und gesehen dann auch noch gibt.

Wenn gleich es vielleicht im Bereich der vier Grundlagen (Nahrung, Unterkunft, Kleidung, Medizin) ersehbar sein mag, so wird dieses im Bereich von Wissen oder Geschicken kaum mehr gesehen.

Das hat sicherlich nochmals mehr damit zu tun, daß viele der "Maßstäbe", hier Mönche, im Bereich dessen nicht abstehen, nicht zu nehmen was nicht gegeben ist und sich mit dem anreichern was immer sie möchten. Angebot und Verführung ist heute ja groß und Wissen leichter nehmbar den je.

Handel und Austausch im Wissen bindet so wie es jede Nahrung tut.

Es ist gut über diese Zusammenhänge und Bindungen darum nachzudenken, sich klar zu sein wie und an was man sich bindet, speziell im Nehmen, und wie bei allen diesen Handlungen entweder rechte oder falsche Ansicht gepflegt und genährt wird.

Die Qualität im Hinblick auf Absicht und Ausrichtung von Gaben, deren Nehmen/Annehmen, oder nicht, dieses Plegen bindet entweder in der Welt oder für einen Weg daraus.

Oft wird gefragt was besser ist, zu verhunger, oder zu nehmen was nicht (ohne Bedingungen die in weltlichen binden) gegeben ist.

Nichts ist lösender und führt zu Gewissensfreiheit wie sich an Tugend zu halten.

Quote
There are NO valid justifications of any wrong deed.

MN 97: Dhanañjani Sutta — To Dhanañjani gives good and clear answers.

It's a valid justification to bear hardships, leave, starve and go beyond for holding on precepts.


Da gibt es KEINE gültige Rechtfertigung von irgend einem falschen Handeln.

MN 97: Dhanañjani Sutta — An Dhanañjani

Es ist eine gültige Rechtfertigung Mühen zu ertragen, zurück zu lassen, zu verhungern und darüber hinaus zu gehen, im Einhalten von Tugend.

Wenn jemand von "Denke wie ein Dieb " (hier der Ehrw. Bhante Thanissaro) spricht, so sollte dieses natürlich nur im Rahmen des frei Gegebenen gesehen werden. So wie jemand die Schale und die Kerne einer Orange und vielleicht nur das abgeschälte Fruchtfleisch ist. So sollte es verstanden werden und nicht etwa, daß stehlen von Wissen, nehmen wenn nicht gegeben, gerechtfertigt wäre.

Was ist leichter als gierige Wesen zu binden? Menschen gieren nach Wissen, nach etwas was sie nährt. Sie sehen weder was geschicktes Wissen ist und zu Weisheit führt, noch wie sie sich binden. Wie die Schweine um den Züchter, laufen sie Mara hinterher.

Somancher mag verstehen, wie so manche Bindung entsteht und warum Plätze wo keine "Drogen" gedealt werden nicht so binden, nicht so frequentiert und lösend sind.

Wie jemand der reich ist, sich bereichert hat, er, um Gewissensfrei zu bleiben, so lange er kann, teilen muß, so ist jemand der sich, wie auch immer, mit Wissen angereichert hat. Fürchterlich gebunden und oft sehr dick und unbeweglich.

Schwer ist's diese Wissensbefreiung und Wesensbefreiung zu erlangen. Aber es ist möglich, wenn man darauf vertraut nur zu nehmen, was gegeben ist, sich von wahrer Güte ernährt. Dhamma im Einklang mit Dhamma beziehen mag, und einst oder nun gegeben, die kräftige Grundlage, Upanissaya, dafür hat.

Vielleicht ist dieses der Grund warum nur wenige es vermögen paññāvimutto nicht als Befreiung durch Wissen, sonder als Wissensbefreiung übersetzen, tut es ja einiges rechtfertigen aber es könnte auch umgekehrt sein, oder?  :)

Als Hilfe fällt Atma da ein: Hartholz-Sutta und die Frage: Nahrung für welchen Zweck?
Pages: [1] 2 3 ... 10
14 Guests, 0 Users
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?
December 14, 2017, 02:16:48 PM

Login with username, password and session length

Talkbox

 

Johann

December 01, 2017, 11:19:47 AM
ចូលបន្ទប់ ព្រះត្រៃបិដកភាសាខ្មែរ . ផ្នែកខាងឆ្វេងមាន
 

Chanroth

December 01, 2017, 05:31:53 AM
ខ្ញុំកណារកមិនឃើញ កន្លែងមហាវគ្គទេសូមជួយប្រាប់កណាផង :-*
 

Chanroth

December 01, 2017, 05:29:34 AM
 :-* :-* :-* ខ្ញុំកណាសូមអគុណ
 

Johann

November 30, 2017, 10:49:09 AM
ពាក្យ "ញោម "។ ឣត្ថន័យ (អថន័យ!) មិនពិតប្រាកដ សំរាប់ អាត្ម។
 

Johann

November 30, 2017, 10:22:55 AM
Ñoma Chanroth.
 

Chanroth

November 30, 2017, 08:44:19 AM
ខ្ញុំព្រះករុណាសូមថ្វាយបង្គំមលោកម្ចាស់ Johann :-* :-* :-*
 

Chanroth

November 30, 2017, 08:40:12 AM
 :-* :-* :-*
 

Johann

November 26, 2017, 04:09:56 PM
Sadhu! Nyom Marcel.
 

Marcel

November 25, 2017, 10:59:50 PM
 :-* einen verdienstvollen uposatha allen  :-*
 

Marcel

November 15, 2017, 10:28:45 AM
 :-* ehrwürdiger samana johann  :-*
 

Johann

November 15, 2017, 10:22:52 AM
Nyom Marcel.
 

Sophorn

November 10, 2017, 09:42:54 PM
 :-* :-* :-*
Versucht mit laptop einzuloggen, aber die Updates ziehen sich dahin...
Möge der heutige Uposatha ein Tag der Erkenntnis und des Segens sein.
 :-* :-* :-*
 

Marcel

October 31, 2017, 05:36:49 AM
 :-*ehrwürdiger samana johann :-* ich hoffe, es geht ihnen gut und die dhamma-praxis schreitet vorran!
 

Johann

October 30, 2017, 01:48:18 AM
Nyom Sophorn.
 

Maria

October 25, 2017, 05:08:34 PM
Danke geht allen gut. Werther Bhante hoffentlich auch ?
 

Johann

October 25, 2017, 04:39:43 PM
Maria.
Familie und Freunden geht es gut? Nyom Maria selbst wohl auf, gesund?
 

Johann

October 19, 2017, 02:41:38 PM
Wenn jemand über das Layout des Entwurfes blicken möchte, ob es im eigenen Browser paßt und übersichtlich ist: Wisdom
 

Johann

October 16, 2017, 05:40:03 PM
Sokh chomreoun, Nyom. (Mag sukha sich für Nyom mehren). Thoamada (Dhammada - naturly, gewohnt). At mean ay pisech te (nichts besonders). Klach dukkh, klach sokh (wohl und weh wechseln sich ab). Nyom sokh sabay dea te? Sokh leumom dea te?
 

Marcel

October 16, 2017, 04:13:43 PM
 :-* ehrwürdiger samana johann! wie ist ihr befinden?  :-*
 

Marcel

October 07, 2017, 01:56:00 PM
 :-* :-* :-*
 

Johann

October 07, 2017, 02:48:39 AM
Der Tathagata tut das, wenn man ihn in seinem Dhamma sieht, und dieser, entgegen Personen, kommt auf wenn man ihn nährt, und einmal da, geht er für einen nicht mehr verloren, bleibt Tor zur Todlosigkeit.
 

Marcel

October 06, 2017, 11:37:24 PM
 :-*
 

Marcel

October 06, 2017, 11:36:31 PM
 :-* ehrwürdiger samana johann :-* mögen sie noch lange leben,   für das wohl vieler.... anumodana, ich freue mich sehr! sie decken auf, was vorher verdeckt. so das vijja entstehen kann, und avijja gehen muss!! geht direkt ins herz!
 

Johann

October 06, 2017, 04:19:37 PM
Nyom Marcel.
 

Sophorn

September 28, 2017, 03:51:05 AM
 :-* :-* :-*
 

Johann

September 27, 2017, 12:17:53 PM
Nyom Sophorn, Roben mag man immer geben können. Im Monat nach dem Vassa Ende, ist es für jene Mönche, die den Vassa gehalten haben, möglich und einfacher für den Eigenbedarf Roben anzunehmen.
 

Sophorn

September 27, 2017, 07:01:23 AM
Bhante, ist dann die Robengabe möglich ab dem 5. Okt. bid zum nächsten Vollmond oder darf man auch danach Roben geben? :-*
 

Sophorn

September 27, 2017, 05:44:45 AM
Wie geht es Bhante heute? Haben die Tropfen geholfen?
 ::) :-*
 

Johann

September 05, 2017, 01:21:44 AM
Gerestet: funktioniert tadellos. Nochmal alle Zugangsdaten gemailt, Nyom.
 

Sophorn

September 04, 2017, 02:06:42 PM
Kana hat mit U. Chamroeun das Login mit neuem Passwort erfolglos versucht.
Daraufhin versuchten kana das über die Veränderung über E-mail, aber da erschien, dass die E-mailadresse nicht gültig war (die hatten Bhante auch an kana in der Mail bestätigt)
 :-* :-* :-*
 

Johann

September 04, 2017, 11:52:03 AM
Sollte email im Posteingang haben, Nyom Sophorn.
 

Johann

September 04, 2017, 11:41:14 AM
Kann nicht antworten auf was, Nyom Maria? Was und wo genauer?

Nyom Sophorn. Nyom Chomroeun kann kurzlich email Daten bekommen. Mal annehmend das PW auch vergessen, (abgesenhen von der Möglichkeit, link zu drücken wenn) wird Atma ein neues anlegen und ihm mailen.
 

Maria

September 04, 2017, 11:30:41 AM
 :-*
Werther Bhante , selbiges Problem was ich schon einmal hatte, Login geht aber kann nicht antworten, bin am Nachmittag bei neuen Computer, dieser hier ist schon über 12 Jahre alt.
 

Sophorn

September 04, 2017, 11:23:14 AM
Kana hat das File runtergeladen und U. Chamroeun gegeben,  der sich um die Kprrektur annehmen möchte. Kana wird auch gern das File den anderen Schülern zum Lesen teilen. Ev. sehen mehr Augen mehr.
 :-* :-* :-*
 

Sophorn

September 04, 2017, 11:17:06 AM
Verehrter Bhante, Chamroeun kann sich nicht einloggen. Ist das Passwort für E-mail oder sangham.net? In beiden Fällen haben kana das erfolglos probiert.
 :-* :-* :-*
 

Sophorn

September 04, 2017, 11:08:26 AM
 :-* :-* :-*
 

Johann

August 20, 2017, 01:37:40 AM
Es ist vielleicht gut eine Pause zu tun, doch kann es gut sein, daß man nicht zurückkehrt, für ein gutes oder schlechtes, für sich selbt und andere. Gut dort wo gut genährt und unterstützt und for allem Konzentration steigt, oder dort wo satt in jeder Hinsicht.
 

Johann

August 10, 2017, 11:31:40 AM
Wenn jemand Lust hat, oder anderen etwas Gutes oder Besseres tun kann und möchte: Korrekturlesen http://sangham.net/index.php/topic,1018.msg9625.html#msg9625 Baue nach und nach, so gut wie möglich ein auf ZzE.
 

Johann

August 07, 2017, 02:24:55 AM
Einen ausübungsreichen Vollmond-Uposatha and Gelegenheit die Mönche zu besuchen wünscht meine Person.
 

Sophorn

July 25, 2017, 03:59:03 PM
... versteht und womöglich sieht, wenn er nicht den Weg hierher
findet.

Großer Dank an alle im Hintergrund.

Mögen all diese Früchte vielfach zurückkommen und inspirieren.

Ayu vanno sukkham balam

 :-* :-* :-*
 

Sophorn

July 25, 2017, 03:55:25 PM
 :-* :-* :-*
karuna tvay bongkum Preah metschah

Herzliches Hallo an alle nach sehr langem!

Ein herzliches Dankeschön aus tiefsten Herzen an alle, die sich hier aktiv und indirekt hier beteiligen. Vor allem ein großes Sadhu an Bhante, der unvergleichliche Arbeit leistet, die kaum jemand ver
 

Johann

July 24, 2017, 03:15:56 AM
Fehlinvestition: Was immer man nicht in die Juwelen, in den Pfad investiert, ist vergeude Mühe, schnurrr einen fest im Rad des Leidens. Prüfen Sie es!   :) Wiederholungstäter...
 

Johann

July 17, 2017, 01:50:17 AM
Moritz
 

Moritz

July 16, 2017, 02:28:02 PM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 14, 2017, 07:07:17 AM
Moritz. Gut ihn früh Morgens und nicht bis in den frühen Morgen zu sehen.
 

Moritz

July 14, 2017, 07:03:53 AM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 13, 2017, 08:12:46 AM
Moritz.
 

Moritz

July 13, 2017, 07:42:39 AM
Chom reap lea
_/\_
 

Moritz

July 13, 2017, 07:40:46 AM
Namasakara, Bhante _/\_
 

Johann

July 08, 2017, 02:26:09 AM
Vor mehr als 2500 Jahen wurde a diesem Vollmondtag das Rad des Dhammas in bewegung gesetzt. Anumodana!

Show 50 latest
Members
Stats
  • Total Posts: 13263
  • Total Topics: 2548
  • Online Today: 17
  • Online Ever: 90
  • (September 25, 2014, 05:26:29 AM)
Users Online
Users: 0
Guests: 14
Total: 14