Virtual Dhamma-Vinaya Vihara

Studies, projects & library - [Studium, Projekte & Bibliothek] (brahma & nimmanarati deva) => Dhamma Teamwork - [Dhamma Gemeinschaftsarbeit] => Our Monastery here - [Unser Kloster hier] => Topic started by: Sophorn on April 16, 2013, 01:15:05 AM

Title: Übersetzung oder Korrektur vonnöten? -Translations or corrections necessary?
Post by: Sophorn on April 16, 2013, 01:15:05 AM
 :-* :-* :-*

Liebe Freunde,

Wie manche vielleicht bemerkt haben, kümmere ich mich darum gröbere Rechtschreibfehler oder Übersetzungsfehler für Johann zu korrigieren. Aber es sind meist kleine Fehler und unser lieber "Devus" ;-) neigt nur dann zu witzigen Konstruktionen, wenn er mal wieder 15h am Stück in zwei bis drei Sprachen gedacht und geschrieben hat.

Nun ist es so, dass der Großteil hier Deutsch spricht, allerdings nicht alle. Manche Diskussionen verlaufen quasi nur einsprachig, weil man der zweiten Sprache nicht fähig ist, oder vielleicht auch zu faul ist.
Meinen Vorschlag gleich zweisprachig zu posten, hat Johann sofort tatkräftig umgesetzt, daß man sich fast schämen möchte. Der Sinn dahinter war einfach eine Transparenz für alle Teilnehmer zu ermöglichen.

Meine Frage ist: sind  Korrekturen/Übersetzungen für alle angebracht, oder soll es einfach dabei bleiben, was jeder postet? 

Vielen Dank für Eure Überlegung!

 :-* :-* :-*

Sophorn

Dear friends,

Maybe some of you have noticed that I take care of Johanns' writing or translation mistakes. There are mostly only small adjustments but our "devus" ;-) tends to write funny constructions after 15 hours at a stretch while thinking and writing in two or three languages.

A good part of us here speaks German, however not all of us. Some discussions are only in one language, because one only speaks one language or maybe is too lazy to add an translation.
My suggestion to write in two languages at once was overtaken by Johann from the start - so eagerly and consequently that it puts to shame. The reason behind was to convey a transparency for all the readers.

So my question is: are corrections/translations for everyone needed or should it stay the way it is?

Thank you very much for your thoughts!

 :-* :-* :-*

Sophorn
Title: Re: Re: Übersetzung oder Korrektur vonnöten? -Translations or corrections necessary?
Post by: Sophorn on April 16, 2013, 02:53:29 PM
 :-* :-* :-*

Es geht mir nur darum, dass man Dinge für andere vereinfacht. Immer schnell zu korrigieren, kann auch dazu führen, daß man vor lauter Bäume den Wald nicht sieht. Außerdem machen sich alle Gedanken, wie sie etwas schreiben, hier da einfach reinzugreifen und rumzudoktern ist nicht unbedingt angenehm. Da muß schon ein Grundvertrauen da sein, dem man immer wieder gerecht werden soll, um Gutes  für alle zu erreichen. 

_____________________________________________________________________________________________________

The main reason for me is to facilitate for others. To easily and correct fast can also lead to not seeing the woods because of so many trees. Everyone thinks a lot before writing and posting and to simply gear into something and put something differentely arbitrarily is not welcome for everyone. There has to be a profound trust which is important to always prove true due to doing good for all of us. 

 :-* :-* :-*
Title: Re: Re: Übersetzung oder Korrektur vonnöten? -Translations or corrections necessary?
Post by: Johann on April 22, 2013, 10:57:45 AM
Aus ausfühlichen Diskussionen um das Thema Diskussionen zu Übersetzung Korrektur/Discussion about translation & corrections (http://sangham.net/index.php?topic=507.0) (siehe Detail dort) zum eigentlichen Thema von Sophorn hier aussortiert gesammelt:





Vielleicht ist es ganz gut, wenn ich versuche, daß alles im Bezug auf das Eingangspost zusammenfassen.

Die liebe Sophorn fragte, wem und ob es recht ist (direkt im Original), zu übersetzen und auszubessern.

Alexander, Kusala, Krecik (Missannahme, -verständnis von mir, siehe hier (http://sangham.net/index.php?topic=485.msg1309#msg1309)) und Johann nehmen das Angebot an. Kusala wirft aber gleichzeitig die möglichen Problem auf und leitet die Diskussion dazu zu bedenken, daß es gut ist, daß nicht generell zu machen und ich denke, das es gut ist es auch so am besten zu handhaben.

Alexander stellt sich auch gerne zur Verfügung Korrekturen zu machen und auch Krecik, bietet sich dafür an  (Missannahme, -verständnis von mir, siehe hier (http://sangham.net/index.php?topic=485.msg1318#msg1318)). Kusala hat das ja auch schon zu einem früheren Zeitpunkt bereits angeboten.

(Textteile ausgeschnitten und hier hin verschoben (http://sangham.net/index.php?topic=507.msg1322#msg1322))


(http://sangham.net/Smileys/sadhu_sangham_sw.gif)

Thanks for you detail explaination and co-interest Krecik!

Maybe it's good that I try to give a résumé in regard to the original post.

Our dear Sophorn asked, if and who is interested to get his/her texts translated and corrected by her (direct in the original).

Alexander, Kusale, Krecik (wrong assuming, misunderstanding by me, see here (http://sangham.net/index.php?topic=485.msg1309#msg1309))and Johann accept the offer. Kusala pointed out and leaded the discussion to consider that it might be good to do not gernalice such and I guess its good if we proceed also according this.

Alexander also offers his work to make corrections as well as Krecik (wrong assuming, misunderstanding by me, see here (http://sangham.net/index.php?topic=485.msg1318#msg1318)). Kusala has also already offered this longer time ago.

(text portions cuted out and put here (http://sangham.net/index.php?topic=507.msg1322#msg1322))

(http://sangham.net/Smileys/sadhu_sangham_sw.gif)
Title: Re: Re: Übersetzung oder Korrektur vonnöten? -Translations or corrections necessary?
Post by: Alexander on April 23, 2013, 02:54:09 PM
Also ich wünsche es, dass Sophorn direkt im Originaltext die fehlenden Übersetzungen, so Sophorn dies machen möchte, ergänzt.
Andere dürfen dies auch, sofern sie die applikatorische Berechtigung dazu haben.
Gerne mit dem Zusatz am Ende versehen:
"Translatet by <Username> z.B. Sophorn

Was Korrekturen anbelangt, so wünsche ich solche auch.
Gerne auch hier, wie von mir vorgeschlagen, durch Korrekturblöcke, von welchen ich die Korrekturen entweder übernehmen kann, oder welche ich 1:1, bzw. da nochmals so korrigiert, wie ich es ursprünglich gemeint hatte, falls es abweichen sollte, dann übernehmen und den "Fehlertext" dann eliminieren kann.
Danke
 :-*