Virtual Dhamma-Vinaya Vihara

WELCOME! & general infomations - [Einführung u. generelle Informationen] (janitta) => Infos and general questions Generelle Fragen u. Informationen [Viññatti] => Announcement & Events[Bekanntmachungen und Events] => Topic started by: Johann on November 16, 2013, 03:30:05 AM

Title: Ānāpānasati Day - Ānāpānasati Tag
Post by: Johann on November 16, 2013, 03:30:05 AM
[⇪Sprache ändern]

Ānāpānasati Day

At the end of one rains retreat (vassa), the Buddha was so pleased with the progress of the assembled monks that he encouraged them to extend their retreat for yet another month. On the full-moon day marking the end of that fourth month of retreat, he presented his instructions on mindfulness of breathing (anapanasati), which may be found in the Anapanasati Sutta (MN 118) (http://zugangzureinsicht.org/html/tipitaka/mn/mn.118.than_en.html) — The Discourse on Mindfulness of Breathing.

Maybe you like to make it your special day as well, visite a monastery, an ashram or a silent place (in some monasteries will be maybe many people, in some not on this day) and retreat for one or two days.
[⇪Change language]

Ānāpānasati Tag

Am Ende der Regenklausur (vassa) war Buddha so erfreut über den Fortschritt der versammelten Mönche, daß er sie dazu ermutigte ihr Retreat noch ein weiteres Monat zu verlängern. Am Vollmondtag, der das Ende der Viermonatsklausur bezeichnet, präsentierte er die Anleitung zur Achtsamkeit auf den Atem (anapanasati), das man im Anapanasati Sutta (MN 118) (http://zugangzureinsicht.org/html/tipitaka/mn/mn.118.than.html) — Die Lehrrede über Achtsamkeit auf den Atem - wiederfindet.

Vielleicht möchten Sie diese Tag auch zu ihrem speziellen Tag machen, ein Kloster besuchen, einen Aschram oder einen stillen Ort (in manchen Klöstern wird an diesem Tag viel Trubel sein, in manchen nicht) besuchen und für ein oder zwei Tage in Zurückgezogenheit, alleine mit dem Atem verweilen.
:-*

Title: Antw:Ānāpānasati Day - Ānāpānasati Tag
Post by: Johann on November 24, 2015, 05:57:48 AM
Quote from: Uposatha-Einhaltungs-Tage (http://zugangzureinsicht.org/html/ptf/dhamma/sila/uposatha.html)
Anapanasati-Tag.
    Am Ende der Regenzeit-Klausur (vassa) war der Buddha so zufrieden über den Fortschritt der versammelten Mönche, dass er sie ermutigte, ihre Abgeschiedenheit für einen weiteren Monat fortzusetzen. An dem Vollmondtag, der das Ende dieses vierten Monats des Rückzugs markierte, legte er die Anweisungen über die Achtsamkeit auf das Ein- und Ausatmen (anapanasati), dar, welche im Anapanasati Sutta (MN 118) (http://zugangzureinsicht.org/html/tipitaka/mn/mn.118.than.html), der Lehrrede über Achtsamkeit auf den Atem gefunden werden können.

Morgen bzw. Übermorgen würde der traditionelle Anapanasati-Tag begangen werden. Heute ist dieser Tag auch in Südostasien von starker Unachtsamkeit überschattet, da an diesem Tag(en) die großen Wasserfestivals statt finden, und je nach Land, alle Menschen unterwegs zu den Schauplätzen der Ruderwettkämpfe, Spaß und Vergnügen sind.
Für Kambodscha hätte dieser Tag auch ein gutes Potenzial sich zu besinnen. Vor einigen Jahren starben an diesem Tag hunderte Menschen in einer Massenpanik auf einer neuen Brücke zu einem neuen Vergnügungspark. Im selben Jahr und im Folgejahr setzte die Regierung die Festlichkeiten für das ganze Land aus.

Mögen Sie viele an den Anlaß zur Achtsamkeit erinnern. Das Sutta, hier übersetzt, wurde übrigens zum Anlaß von diesem Tag vom werten Upasaka Moritz seinerzeit übersetzt.
Viele Lehrreden und auch Suttas zu dem Thema würden noch auch entsprechende Beachtsamkeit warten und klingeln erinnerd.

Quote from: Uposatha Observance Days (http://zugangzureinsicht.org/html/ptf/dhamma/sila/uposatha_en.html)
Anapanasati Day.
    At the end of one rains retreat (vassa), the Buddha was so pleased with the progress of the assembled monks that he encouraged them to extend their retreat for yet another month. On the full-moon day marking the end of that fourth month of retreat, he presented his instructions on mindfulness of breathing (anapanasati), which may be found in the Anapanasati Sutta (MN 118) — The Discourse on Mindfulness of Breathing.
Title: Antw:Ānāpānasati Day - Ānāpānasati Tag
Post by: Johann on November 24, 2015, 06:20:13 AM

Namo tassa bhagavato arahato sammā-sambuddhassa

Ich habe gehört, dass zu einer Gelegenheit der Befreite sich in Savatthi, im östlichen Kloster, dem Palast von Migaras Mutter aufhielt, zusammen mit vielen wohlbekannten älteren Schülern — mit dem ehrw. Sariputta, dem ehrw. Maha Moggallana, dem ehrw. Maha Kassapa, dem ehrw. Maha Kaccana, dem ehrw. Maha Kotthita, dem ehrw. Maha Kappina, dem ehrw. Maha Cunda, dem ehrw. Revata, dem ehrw. Ananda und vielen anderen wohlbekannten älteren Schülern. Zu dieser Gelegenheit gaben die älteren Schüler Lehren und Anweisungen. Einige ältere Bhikkhus lehrten und wiesen zehn Bhikkhus an, einige lehrten und wiesen zwanzig Bhikkhus an, einige lehrten und wiesen dreißig Bhikkhus an, einige lehrten und wiesen vierzig Bhikkhus an. Die neuen Bhikkhus, belehrt und angewiesen von den älteren Bhikkhus, gewannen große schrittweise Einsichten.

Nun zu dieser Gelegenheit — am Uposatha-Tag des Fünfzehnten, in der Vollmondnacht der Paravana-Zeremonie — saß der Befreite an der freien Luft, umgeben von der Gemeinschaft der Bhikkhus. Die stille Gemeinschaft der Bhikkhus überblickend wandte er sich an sie:

"Bhikkhus, ich bin zufrieden mit dieser Praxis. Ich bin zufriedem im Herzen mit dieser Praxis. So erweckt noch festere Entschlossenheit zur Erlangung des noch nicht Erlangten, zur Erreichung des noch nicht Erreichten, zur Erfahrung des noch nicht Erfahrenen. Ich werde hier in Savatthi bleiben [für einen Monat] während des Monats der weißen Wasserlilie, des vierten Monats der Regenzeit."

Die Bhikkhus im Land hörten: "Der Befreite, sagen sie, wird dort in Savatthi bleiben während des Monats der weißen Wasserlilie, des vierten Monats der Regenzeit." Also gingen sie nach Savatthi, um den Befreiten zu sehen.

Die älteren Bhikkhus lehrten und wiesen die neuen Bhikkhus noch eindringlicher an. Manche ältere Bhikkhus lehrten und wiesen zehn Bhikkhus an, manche lehrten und wiesen zwanzig Bhikkhus an, manche lehrten und wiesen dreißig Bhikkhus an, manche lehrten und wiesen vierzig Bhikkhus an. Die neuen Bhikkhus, belehrt und angewiesen von den älteren Bhikkhus, gewannen große schrittweise Einsichten.

Nun zu dieser Gelegenheit — am Uposatha-Tag des Fünfzehnten, in der Vollmondnacht des Monats der weißen Wasserlilie — saß der Befreite an der freien Luft, umgeben von der Gemeinschaft der Bhikkhus. Die stille Gemeinschaft der Bhikkhus überblickend wandte er sich an sie:

"Bhikkhus, diese Versammlung ist frei von eitlem Gerede und ist auf reinem Kernholz begründet: solcher Art ist diese Gemeinschaft von Bhikkhus, solcher Art ist diese Versammlung. Die Art von Versammlung, die würdig der Gaben ist, würdig der Gastfreunschaft, würdig der Darbietungen, würdig des Respekts, ein unvergleichliches Feld des Verdienstes für die Welt: solcher Art ist diese Gemeinschaft von Bhikkhus, solcher Art ist diese Versammlung. Diese Art der Versammlung, an welche gegeben ein kleines Geschenk groß wird, und ein großes Geschenk größer: solcher Art ist diese Gemeinschaft von Bhikkhus, solcher Art ist diese Versammlung. Die Art der Versammlung, die selten in der Welt zu sehen ist: solcher Art ist diese Gemeinschaft von Bhikkhus, solcher Art ist diese Versammlung — die Art von Versammlung, für die es wert wäre, viele Meilen zu reisen, mit Proviant für den Weg, um sie zu sehen.

"In dieser Gemeinschaft von Bhikkhus gibt es Bhikkhus, welche Arahants sind, deren geistige Gärungen verendet sind, die die Erfüllung erlangt haben, die Aufgabe getan, die Bürde niedergelegt, das wahre Ziel erreicht, die Fessel des Werdens vollkommen zerstört, und die durch wahre Erkenntnis befreit sind: solcher Art sind die Bhikkhus in dieser Gemeinschaft von Bhikkhus.

"In dieser Gemeinschaft von Bhikkhus gibt es Bhikkhus, welche mit dem Vernichten der fünf niederen Fesseln noch einmal [in den Reinen Bereichen] wiederkehren werden, um von dort vollkommen befreit zu werden, dazu bestimmt, nie wieder von jener Welt zurück zu kehren: solcher Art sind die Bhikkhus in dieser Gemeinschaft von Bhikkhus.

"In dieser Gemeinschaft von Bhikkhus gibt es Bhikkhus, welche mit dem Vernichten der [ersten] drei Fesseln und mit der Schwächung von Begierde, Abneigung und Wahn — bei nur noch einmaliger Rückkehr in diese Welt — dem Leiden ein Ende machen werden: solcher Art sind die Bhikkhus in dieser Gemeinschaft von Bhikkhus.

"In dieser Gemeinschaft von Bhikkhus gibt es Bhikkhus, welche mit dem Vernichten der [ersten] drei Fesseln Stromeingetretene sind, standfest, niemals mehr bestimmt für Zustände des Elends, dem Selbsterwachen entgegen schreitend: solcher Art sind die Bhikkhus in dieser Gemeinschaft von Bhikkhus.

"In dieser Gemeinschaft von Bhikkhus sind da Bhikkhus, welche der Entwicklung der vier Rahmen der Bezugnahme... der vier rechten Anstrengungen... der vier Grundlagen von Kraft... der fünf Fähigkeiten... der fünf Stärken... der sieben Stärken für das Erwachen... des edlen achtfachen Pfades hingegeben bleiben: solcher Art sind die Bhikkhus in dieser Gemeinschaft von Bhikkhus.

"In dieser Gemeinschaft von Bhikkhus sind da Bhikkhus, die der Entwicklung von Wohlwollen... Mitgefühl... Mitfreude... Gleichmut... der [Wahrnehmung der] Widerwärtigkeit [des Körpers]... der Wahrnehmung der Unbeständigkeit hingegeben sind: solcher Art sind die Bhikkhus in dieser Gemeinschaft von Bhikkhus.

"In dieser Gemeinschaft bleiben Bhikkhus sind da Bhikkhus, welche der Achtsamkeit auf das Ein- und Ausatmen hingegeben bleiben.

"Achtsamkeit auf das Ein- und Ausatmen, wenn entwickelt und verfolgt, ist von großer Frucht, von großem Nutzen. Achtsamkeit auf das Ein- und Ausatmen, wenn entwickelt und verfolgt, bringt die vier Rahmen der Bezugnahme zu ihrem Höhepunkt. Die vier Rahmen der Bezugnahme, wenn entwickelt und verfolgt, bringen die Sieben Stärken für das Erwachen zu ihrem Höhepunkt. Die Sieben Stärken für das Erwachen, wenn entwickelt und verfolgt, bringen klares Wissen und Befreiung zu ihrem Höhepunkt.

Achtsamkeit auf das Ein- und Ausatmen (http://zugangzureinsicht.org/html/tipitaka/mn/mn.118.than.html)
Quote from: http://zugangzureinsicht.org/html/tipitaka/mn/mn.118.than.html
Title: Antw:Ānāpānasati Day - Ānāpānasati Tag
Post by: Johann on November 13, 2016, 11:04:20 AM
Morgen ist der in Südostasien eher unbekannte Anapanasati Tag. Gestern ist Upasika Sophorn  mit einem zweiten Laien in das kleine Dorf nahe der Höhle, in der Atma verweilt, gekommen, um sich etwas der Medi zu widmen. Dem Anlass erinnert hat Atma einige Laien im Dorf informiert und von nun an, die naechsten 24 h zur Meditation geladen. Gerade versuchend, das Sutta in khmer zu finden. Hierbei lade ich Sie gerne an den Verdiensten teilzunehmen und vielleicht ebenfalls sich in Anapana zu üben oder mitzufreuen. Spontan, wie immer.
Title: Antw:Ānāpānasati Day - Ānāpānasati Tag
Post by: Sophorn on November 14, 2016, 06:12:01 PM
 _/\_ _/\_ _/\_

Ein kleiner Eindruck vom 2. Anapanasati Meditationsabend zum Mitfreuen und Mudita für Kammathana für sich selbst benutzen.

 _/\_ _/\_ _/\_
Title: Antw:Ānāpānasati Day - Ānāpānasati Tag
Post by: Johann on November 14, 2016, 09:38:08 PM
Weil gerade beim aufwecken: 3:00 Morgen Vollmond am Dienstag untergegangen, und die Hähne gekräht, werden die beiden Frauen unter den Buddhastatuen, und der Laie, eingewickelt im Freieren Bereich (siehe Bilder) nun gleich wieder den schlaf beenden und einen neuen dhammischen Tag beginnen. Sadhu! Und damit auch das Ende des Stroms hier (Akku), zufällig.

Anumodana.

Title: Antw:Ānāpānasati Day - Ānāpānasati Tag
Post by: Sophorn on November 19, 2016, 10:02:39 AM
 _/\_ _/\_ _/\_

Karuna und Upasika Lay sind mittlerweile wieder gut in der Hauptstadt angekommen und nach ein paar Tagen Verspätung möchten karuna und Upasika sich noch einmal bedanken für die wertvolle Zeit des Lernen Dürfens und die so selbstverständliche Gastfreundschaft von Bhante.
Mögen Bhante sich besserer Gesundheit erfreuen.

 _/\_ _/\_ _/\_
Title: Kammatthana Ānāpānasati - Achtsamkeit auf Atem
Post by: Johann on December 04, 2016, 04:59:19 AM

Aramika   *

Ein oder mehrer Beiträge wurden hier im Thema abgeschnitten und damit in neues Thema "Kammatthana Ānāpānasati - Achtsamkeit auf Atem (http://sangham.net/index.php?topic=2336.0)" eröffnet. Bitte scheuen Sie nicht davor zurück, etwaigen Rat oder Kritik dazu mitzuteilen.  Viel Freude und Inspiration auch im neuen Thema. Anumodana!

One or more posts have been cut out of this topic here. A new topic, based on it, has been created as "Kammatthana Ānāpānasati - Achtsamkeit auf Atem (http://sangham.net/index.php?topic=2336.0)" . Please do not hesitate to claim or give supporting hints.  Much joy and inspiration also in the new Topic. Anumodana!
Title: Re: Ānāpānasati Day - Ānāpānasati Tag
Post by: Johann on October 20, 2017, 10:57:13 AM
This Years Ānāpānasati-Day falls on Nov. the 3rd
Der diesjährige Ānāpānasati-Tag fällt auf den 3. November.
Title: Ānāpānasati Day - Ānāpānasati Tag/ បុញ្ញ អានាបានសតិ បុណ្យ អក អំបុក
Post by: Johann on October 18, 2018, 09:48:37 AM
This Years Ānāpānasati-Day falls on Nov. the 22rd.

This day is more familar known in Cambodia als Ponn Ak Ambok, Sompeah Breah Kay, Puñña indulge in eating tamped (rice), devotion toward the Sublim moon (rabbit)  following the Jataka Story 316, Sasapaṇḍitajātakaṃ (http://zugangzureinsicht.org/html/tipitaka/kn/j/j07/j316_en.html)
Der diesjährige [dic=en]Ānāpānasati[/en]-Tag fällt auf den 22. November.

Dieser Tag ist mehr als This day is more Ponn Ak Ambok, Sompeah Breah Kay, Puñña des Hingebens im Essen von gestampftem (Reis), Ehrung gegenüber dem Erhabenen Mond (Hase), in Kambodscha bekannt, der Jataka-Geschichte 316, Sasapaṇḍitajātakaṃ (http://zugangzureinsicht.org/html/tipitaka/kn/j/j07/j316.html) folgend.