Post reply

Name:
Email:
Subject:
Tags:

Seperate each tag by a comma
Message icon:

Attach:
(Clear Attachment)
(more attachments)
Allowed file types: apk, doc, docx, gif, jpg, mpg, pdf, png, txt, zip, xls, 3gpp, mp2, mp3, wav, odt, ods, html, mp4, amr, apk, m4a, jpeg
Restrictions: 50 per post, maximum total size 150000KB, maximum individual size 150000KB
Note that any files attached will not be displayed until approved by a moderator.
Anti-spam: complete the task

shortcuts: hit alt+s to submit/post or alt+p to preview


Topic Summary

Posted by: Johann
« on: October 05, 2013, 02:28:53 PM »

*sgift*
Quote
    Keine Information verfügbar.

Aniccam: Die buddhistische Theorie über Unbeständigkeit
von Bhikkhu Ñanajivako Übersetzung: noch ausständig (Info).
    (Aus der Sammlung: Die drei grundlegenden Tatsachen der Existenz: I. Unbeständigkeit (Anicca), mit einem Vorwort von Nyanaponika Thera.)


Quote
Ñanananda, Bhikkhu
(   -   ) [nana]

    Bhikkhu Ñanananda ist ein buddhistischer Mönch aus Sri Lanka. Vor seiner Ordination war er ein Assistenz-Dozent in Pali an der Universität von Peradeniya. Nachdem er im Jahr 1969 dem buddhistischen Orden beigetreten ist, hält er sich zumeist in abgelegenen Einsiedeleien auf. [Quelle: The Magic of the Mind (Kandy: Buddhist Publication Society, 1974)]

Vollkommen Einsamkeit: Eine Auseinandersetzung mit dem Bhaddekaratta Sutta
von Bhikkhu Ñanananda (2005; 23 S./70KB) Übersetzung: noch ausständig (Info). [PDF icon]
    Im Bhaddekaratta Sutta (MN 131) präsentiert Buddha ein gebündelte Aussage über die "Leben und Tod" - Wichtigkeit, die Aufmerksamkeit standfest verwurzelt im gegenwärtigen Moment zu behalten. Neben der übergeordneten Klarheit und Brillanz des Suttas, dreht sich der Höhepunkt um die Pali-Phrase bhaddekaratta, dessen Bedeutung die Übersetzter seit der Zeit der frühen Kommentare stets ausgewichen sind. Die Evidenzen durchwegs aus dem Kanon ziehend, präsentiert der Autor hier ein stichhaltiges Argument, daß diese Phrase die Neigung zur Einsamkeit des ernsthaften Meditierenden reflektiert: der "Vollkommene Liebhaber der Einsamkeit". Dieses Buch mag im Speziellen auch für Studenten der Pali-Sprache von Interesse sein.

Samyutta Nikaya: Eine Anthologie
von Bhikkhu Ñanananda (2007; 67 S./201KB) Übersetzung: noch ausständig (Info).
    Eine Sammlung von 27 wichtigen Suttas aus dem Samyutta Nikaya, zusammengestellt mit detaillierten Anmerkungen und Kommentaren. Dies ist die zweite in der dreiteiligen Serie der Sumyutta Anthologien der Buddhist Publikation Society, herausgegeben als Wheels.


Quote
Ñanasamvara, Somdet Phra
(Ehrw. Suvaddhano Bhikkhu, HH der Supreme Patriarch of Thailand) (1913-  )


SH Somdet Phra Ñanasamvara wurde in der Provinz von Kanchanburi, ungefähr 130 Kilometer nordwestlich von Bangkok, im Jahr 1913 geboren. Im Alter von dreizehn Jahren wurde er Novize und im Jahr 1933 erhielt er die höhere Ordination. Als er nach Bangkok zurückkehrte, um seine Studien fortzusetzen, wurde ihm im folgenden Jahr als Ehrw. Bhikkhu Suvaddhano im Wat Bovornives Vihara erneut Ordination gegeben, mit dem höchsten Patriarchen Vajiranyanavong als Mönchsvater. Nachdem er seine Dhamma- und Pali-Studien weitergeführt und mit dem höchsten Grad (dem neunten Grad) abgeschlossen hatte, folgte er dem Ehrw. Chao Khun Phra Brahmamuni als Abt nach. Ihm wurde der geistliche Titel Somdet im Jahr 1972 zugesprochen, und er hielt verschiedene Positionen in der Administration der Thai-Sangha. Im Jahr 1989 wurde er zum höchsten Patriarchen von Thailand ernannt. [Quelle: Ein Führer zur Gewahrsamkeit (Bangkok: Mahamakut Rajavidyalaya Press, 1997).]

Ein Führer zur Gewahrsamkeit: Dhamma-Gespräche über die Grundlagen der Achtsamkeit
von Somdet Phra Ñanasamvara (Ehrw. Suvaddhano Bhikkhu, seine Heiligkeit, der höchste Patriarch von Thailand), übersetzt aus dem Thailändischen von Bhikkhu Ariyesako and Bhikkhu Kantasilo (2004; 1p./2KB) Übersetzung: noch ausständig (Info). [PDF icon]
    Eine Serie von 22 kurzen Reden, gegeben an eine Zuhörerschaft aus Laien und Mönchen in den frühen 1960ern vom höchsten Patriarch von Thailand. Themen beinhalten: die Grundlagen von Satipatthana (Achtsamkeits) Meditation, Entwicklung von Konzentration, die Ebenen der Praxis, Ursachen und Arten von Leiden und die Beendigung von Leiden.

Quote

Ñanavara Thera

(Somdet Phra Buddhaghosacariya) (   -   ) [nyva]

    (Keine Information verfügbar.)

Uposatha Sila: Die Einhaltung der Acht Tugendregeln
zusammengestellt und geschrieben von Somdet Phra Buddhaghosacariya (Ñanavara Thera), übersetzt aus dem Thailändischen von Bhikkhu Kantasilo (1996; 19 S./56KB) Übersetzung von Laien für ZzE (teilweise) .
    Fragen und Antworten über die Einhaltung der Uposatha-Tage, speziell für Laien wie auch Klösterliche, die dem Mondkalender folgen und sich damit um eine Erneuerung des Versprechens zur Dhammapraxis bemühen. [Siehe auch diesen Jahreskalender der Uposatha-Tage.]




Vorläufig fertige (nicht Korrektur gelesene) Kapitel sind blau markiert.
Sollte jemand ein Kapitel angehen möchten, bitte Bescheid geben, daß es als in Arbeit rot markiert wird.
Wenn es jemand durchlesen und korrigieren möchte, bitte Bescheid geben, wenn passiert. Dann kann ich es grün markieren. Wenn korrekturgelesen und freigegeben, dann dunkelgrün.

* Gerne können Sie sich an der Mitarbeit beteiligen, mithelfen oder diese auch leiten!
* Nehmen Sie sich einen Text vor und posten Sie dies hier (um nicht Schriftstücke doppelt zu übersetzen). Wenn Sie eine erste Übersetzung fertig haben, teilen Sie sie hier, um sie korrekturlesen zu lassen und vielleicht Kritik zu Fehlern oder Verbesserungsvorschläge zu bekommen.
* Helfen Sie Korrekturlesen, wählen Sie dafür markierte Schriftstücke aus.
* Geben Sie Ihre Bemerkungen zu den Übersetzungen ab.
* Lesen Sie Texte Endkorrektur.
* Wenn Sie im Internet Texte gefunden haben, bitte teilen Sie einen Link.