Post reply

Name:
Email:
Subject:
Tags:

Seperate each tag by a comma
Message icon:

Attach:
(Clear Attachment)
(more attachments)
Allowed file types: apk, doc, docx, gif, jpg, mpg, pdf, png, txt, zip, xls, 3gpp, mp2, mp3, wav, odt, ods, html, mp4, amr, apk, m4a, jpeg
Restrictions: 50 per post, maximum total size 150000KB, maximum individual size 150000KB
Note that any files attached will not be displayed until approved by a moderator.
Anti-spam: complete the task

shortcuts: hit alt+s to submit/post or alt+p to preview


Topic Summary

Posted by: Johann
« on: November 20, 2017, 10:45:05 PM »

Da ist eine sehr traurige Neuigkeit. Upasaka John Bulitt hat seine Webseite offenbar an Barre Center for Buddhist Studies vermacht. Ein Zentrum wie viele Laiendhammahändlervereinigungen, daß überdies noch von Analayo, einer der höchst respektlosesten Mönche gegenüber den Alten, besonders den Hauptgönner von ATI, dem Ehrw. Thanissaro gegenüber, wesentlich geführt wird.

Das ist wirklich ein zerreißende Geste, aber generell nichts neues in der respektlosen Welt der modernen Laien. Nichts ist zerstörender als korrupte Mönche, die in unpassendem Verhältnis mit Laien Leben, sie korrupieren und damit Schritt für Schritt, für ihre Niedrigen Werte und Anhaftungen die Juwelen zerstören.

Siehe zum Verständnis: Nahrung/Gaben teilen an jene außerhalb .

Damit sieht sich ZzE nicht mehr in Verbundenheit mit zukünftigen Handlungen von ATI und geht nunmehr, in tiefer und dankbaren Anerkennung der passenden Güte John Bullitts von früher und dessen Erbe alleine seine Wegen, hat über diese Großartigkeit hinaus, nichts mehrt mit ATI gegenwärtig und zukünftig zu tun.

So werden die Juwelen nach und nach dem Handel zum Opfer fallen und die Konsumenten, sich bedienen lassend, bekommen von der Krake die sie von allen Seiten umschnürt nichts mit, freuen sich über Bequemlichkeit, click, click... wie verzogene Kinder, neunmalklüger als die Alten, jetzt, wo sie ja so viel gelernt und Wissen ohne Weisheit mit sich herum tragen mit dem sie nichts weiter tun werden, als all ihre Güte zu zerstören.
Posted by: Johann
« on: November 04, 2015, 07:54:21 AM »

Seit Beginn sind mit Ende Oktober diesen Jahres über 1000 einzelne Neuveröffentlichungen von Webseiten entstanden. Diese sind in Durchseiten gezählt über 6.000, wobei gut 2/3 Neuüberstetzungen in Deutsche Sprache sind. In den letzten zwei Monaten (in denen durchgegehend gearbeitet wurde) z.B. 800 Druckseiten. Atma muß *schmunzel*, wenn er daran denkt, wer das jemals alles korrekturlesen wird...
Posted by: Johann
« on: April 11, 2015, 02:34:25 PM »

Sieht gut aus, wenn Sie mich fragen. Für So vieles im HIntergrund, kein Teilen, wenig Präsenz. Sadhu und Mudita.

Wer glaubt, daß sich 2014 nichts getan hat, der wird staunen, wenn Attma es auf die Reihe bekommt die neuen Veröffentlichungen auf ZzE zu veröffentlichen. Da gabs Jahre auf ATI die gaben nicht halb so viel.

Gratuliere den Machern Helfern und Betreibern. Ein 0€ Dauerverbrenner und ungeschicktem, ein Pool der Gaben ohne das geringste Wollens von etwas zurück. Die Körper von Gaben Genährt, nichts was hier nicht Gegen ist. Sadhu!
Posted by: Johann
« on: October 11, 2014, 04:12:03 PM »

Besucheübersicht 01-Anfang10, 2014
Posted by: Johann
« on: January 08, 2014, 04:45:47 PM »

Vielleicht etwas um die Entwicklung und den Nutzen wie Annahme der Arbeit etwas wiedergespiegelt zu sehen:

 *sgift*

Einfache Statistik der Nutzung von Zugangzureinsicht.org seit seinem Bestehen:

Quote
Month
Unique visitors
Number of visits
Pages
Hits
Bandwidth
Jan 2013
38
65
214
860
3.83 MB
Feb 2013
68
76
341
720
13.26 MB
Mar 2013
89
110
337
1334
16.04 MB
Apr 2013
93
131
343
2007
12.72 MB
May 2013
150
261
1280
3771
18.38 MB
Jun 2013
381
635
56306
62383
662.04 MB
Jul 2013
346
644
70965
76199
1.10 GB
Aug 2013
416
831
44710
50570
740.35 MB
Sep 2013
555
1013
62059
70651
1.18 GB
Oct 2013
752
1277
74536
85471
1.31 GB
Nov 2013
1190
2106
74164
88989
1.51 GB
Dec 2013
1332
3185
46740
65241
1.39 GB
Total
5410
10334
431995
508196
7.92 GB
Jan 2014 (hochgerechnet aus Daten bis 7.1.)
2135
3534
8166
35442
797

 :-*
Posted by: Johann
« on: December 19, 2013, 12:12:28 AM »

Danke für den Tip,

sicherlich könnte man sich als Anbieter da ganz raus halten, aber es ändert ja nichts daran, daß es zuvor gegeben war und bald ausläuft.
Das dies für viele nur ein "du kannst dir ja so nehmen" bedeutet ist auch klar, so sich die meisten sicher nicht der Opfer und Gaben bewußt sind und es ja dort und da so oder so immer Möglichkeiten des Nehmens gibt. Keiner würde da leicht zuvorkommend denken.




Posted by: Mirco
« on: December 18, 2013, 05:57:58 PM »

Dhamma zum Gruße,

eine nicht in der Site integrierte Google-Suche ist kostenlos, dafür etwas umständlicher.

Einfach hinter den Google-Suchbegriff  site:www.accesstoinsight.org  eingeben und nur dort wird gesucht.

Billiger und sogar verlinkbar .

https://www.google.de/search?q=search_term+site%3Awww.accesstoinsight.org


Schöne Grüße
Posted by: Johann
« on: December 17, 2013, 07:00:47 PM »

Vielleicht fühlt sich jemand inspiriert, da John Bullitt im Schnitte 1500$ für Ihre Suchen an google bezahlt hat und ich bin mir sicher, das nicht alles immer gedeckt wurde durch Großzügigkeit der Nutzer:


Anmerkung wegen der Suchmaschine:


Quote from: Neue FAQ auf ATI
1. Erfordert eine Internetverbindung um Google Custom Search zu erreichen. Irgendwann Anfang 2014 wird meine bezahlte Version dieser Suchmaschine auslaufen und verursachen, daß Google Werbung schalten wird. Um diese Werbungen zu unterdrücken, empfehle ich stark, einen Werbeblocker in ihrem Browser zu installierten, wie etwas AdBlock Plus.

Auch wenn dies gut für Sie gemeint war, möchte ich zu bedenken geben, daß dies nicht fair gegenüber google wäre, da diese (und deren Kunden) solche eine Gegenleistung erwarten.
Viel besser wäre es, wenn Sie einfach versuchen würden, dieses weiter finanzielle zu unterstützen, oder noch besser, ATI etwas gutes Entwickeltes zukommen lassen, so das es unabhängiger ist/ wird.

Sphider+ (nicht der original Sphider) z.B kostet zwar 25€ aber soweit ich das absehen kann, würde der Entwickler sogar bei einer Modifikation behilflich sein.

Aber dies sind nur Gedanken und Möglichkeiten und ich bin sicher, daß Sie selbst am den Besten Weg wählen.


Maybe somebody feels inspired as John Bullitt used to pay $ 1.500 a year to make you your search independently and I am sure that it was not always supported by generous users that he would not have need to pay in addition:

Note in regard of the search maschine:


Quote from: Neue FAQ auf ATI
1.
    Requires an internet connection to contact Google Custom Search. Sometime in early 2014, my paid version of this search engine will expire, causing Google to insert advertisements into the search results. To suppress those ads, I strongly recommend that you install an ad-blocker plug-in to your browser, such as AdBlock Plus.

Even through it is well meant, I would like to encourage to consider, that such would be not fair to google and its customer at least, as they expect such a reward.
Maybe it would be better to try to support it financial or even better to develop something good that would make ATI more independently.

Sphider + (not the original Sphider) for example might cost 25€, but as far as I had seen the Developer would even be supportive for modifications.

But all of that are just my thoughts and possibilities, and I am sure you know the best way your self.


 :-*
Posted by: Johann
« on: December 17, 2013, 06:40:36 PM »

Access to Insight retires 2013.12.10

Dear Access to Insight readers,

I’ve been touched by the many good wishes I’ve received from you in the last few months since I announced my retirement from Access to Insight. It has been a joy and an honor to share this work with such a supportive, attentive, earnest, and grateful audience of readers and practitioners. Thank you all.

To all of you who have contributed in so many ways over the years to making Access to Insight what it is today, I extend my heartfelt thanks. And I offer a special ­bow of appreciation to those of you who have been quietly reading these pages, putting the Buddha’s teachings into practice, and discovering for yourselves the truths toward which they point.

Although I am retiring, Access to Insight will remain in its present state at www.accesstoinsight.org into the foreseeable future. If you are a webmaster, web designer, web developer, or software developer and you are interested in advancing the use of technology in studying the Dhamma, I invite you to read "A Parting Note to ATI Techies ".

I send you all my best wishes for the greatest success in all your wholesome endeavors.

— jtb
Werte Access to Insight Leser,

Ich war sehr berührt von all den guten Wünschen, die ich von Ihnen in den letzten paar Monaten, seit meiner Bekanntgabe meines Rückzugs von ATI, bekommen habe. Es was eine Freude und eine Ehre, diese Arbeit einem so unterstützenden, aufmerksamen, ernsthaften und dankbarem Publikum von Lesern und praktizierenden, zu teilen. Danke Ihnen allen.

An alle, die auf so viele Arten über die Jahre beigetragen haben, ATI zu dem zu machen, was es heute ist, möchte ich meinen Dank aus tiefstem Herzen ausdrücken. Ich warte jenen von Ihnen eine tiefe Verbeugung der Anerkennung auf, die in Stille diese Seiten gelesen haben und Buddhas Lehren in die Praxis umgesetzt haben und für sich selbst die Wahrheit auf die sie gerichtet sind erkannt haben.

Auch wenn ich mich zurückziehe, wird ATI in seinem gegenwärtigen Zustand auf www.accesstoinsight.org für die absehbare Zukunft bleiben. Wenn Sie ein Webmaster sind, eine Webdesigner, Webentwickler oder Softwareersteller und Sie an fortgeschrittenen Techniken zum studieren von Dhamma interessiert sind, lade ich Sie ein "Abschiedsanregungen für ATI Techies"

Ich sende all meine besten Wünsche für großen Erfolg in all Ihren heilsamen Unternehmungen.

John T. Bullitt


Sadhu! Sadhu! Sadhu!

 :-*

Posted by: Moritz
« on: November 29, 2013, 12:09:35 PM »

Ich möchte mich hier anschließen und ebenfalls bedanken, für das große Vorbild in der Aufbauarbeit, dem Zusammensuchen, hier und da Nachfragen, Anregen und Bewegen und dem weitere Verfügbar- und Zugänglichmachen von so vielen wertvollen Dhamma-Lehren auf Basis allein von Dana, Freigiebigkeit und Freiwilligkeit, bei Johann und bei allen, bekannt oder unbekannt, die dies in die Wege geleitet, Möglichkeiten zur Verfügung gestellt und dabei mitgeholfen haben.


Vielen vielen Dank für die Freilegung dieses Zugangs zu den Lehren Buddhas. Möge es noch vielen nützen.

 :-*
Posted by: Johann
« on: November 29, 2013, 09:15:45 AM »

Ich möchte mich hier, am heutigen Tag, mit großer Dankbarkeit an all jene richten, die es ermöglicht haben das Grundgerüst von Zugang zur Einsicht und vielleicht einer Bewegung in Richtung Dhamma-Dana und Anumodana, wie es der Tradition entspricht, zu errichten.

Da es mir stets ein Anliegen war, zukünftigen Übersetzern und Teilern von Dhamma so wenig wie möglich technische Mühen zu machen und sie damit von Arbeiten, die andere besser machen können, zu entlasten, darf ich es hier freudig erwähnen, welch "Stein" mir mit der großen Nachbearbeitung der Mängel in den html files, die durch mich verursacht wurden, vom Herzen gefallen ist und möchte mich hier für die Großzügige Hilfe von Moritz bedanken, der sich meiner Fehler angenommen hatte, und sie für alle die daraus Nutzen ziehen können und wollen, ausgebessert hat.

Diese mir zu Teil gewordenen Verdienste, möchte ich hier gerne mit allen teilen und vertraue darauf, daß das Fundament dieser Unternehmung noch vielen als ein Trainingsfeld für Verdienste dient und jeder damit einen Schritt mehr zu Freiheit und dem dafür notwendigen Zugang zur Einsicht findet.

Anumodana!

Alle Lebewesen, groß oder klein,
hier eingeladen, an den Verdiensten teilnehmend zu sein,
und zum Wohle aller weiter zu teilen.


metta & mudita
 :-*
Posted by: Johann
« on: November 26, 2013, 12:21:39 PM »

Nullkommanull zwanghafte oder weltliche Pflichten hier, Moritz. 1001 Möglichkeiten Materielles zum Weg darüber hinaus, zur wahren Freiheit von bestehenden eigenen Pflichten, zu nutzen. Zum eigenen Wohle und zum Wohle anderer.
Posted by: Moritz
« on: November 26, 2013, 12:12:09 PM »

Okay, danke.
Posted by: Johann
« on: November 26, 2013, 11:57:25 AM »

Ich auch nicht Moritz. Der werte Dmytro hatte mir das nahe gelegt, da man damit seine (die der Webseite) Situation auf Google-Anfragen verbessern kann, sichtbarer wird und das man auf google gut gefunden wird.
Das ist alles. Ich habe soweit alles gemacht (Eine Sitemap hochgeladen und die Webseiten verifiziert, soweit ich mich durchgesehen habe), was mir da empfohlen wurde und nahe gelegt. Ob da was zu tun wäre oder ob man da was tun sollte... ? Keine Ahnung. Man kann damit, dies und das, wenn man möchte. Indexfrequenz, ausschließen von Seiten...

Wir wissen ja alle das google die Welt regiert und wenn man da mit "Ich auch, ich auch! Da bin ich!" will, kann man das, oder man kann auch "da seht, das möchte ich euch mitteilen, das solltet ihr wissen" und das mit viel Einstellungen und Studium des Webmarketing. Aber sonst ist da nichts was irgendwie dringlich ist. Es ging nur darum alle Möglichkeiten zu nutzen um seine google Suchaufscheinungen zu puschen, zu gestalten und zu kontrollieren. Sonst nicht.

Also alles in allem nur ein Schlüssel zu einer Schraube, an den man sich erinnert, wenn einem vorkommt, das man da was Verstellen sollte.

(Anmerkung: das Tool ist kein Rückverfolgungstool und es gibt nur Bescheid wie weit was indiziert ist und Statistiken über Suchanfragen auf Google. Nicht aber gar wer. Also nicht verwechseln mit den diversen Detektivwerkzeugen von google und co.)
Posted by: Moritz
« on: November 26, 2013, 11:15:29 AM »

Danke für die Info. Aber wenn sie nicht wichtig wäre, hättest du sie ja wohl nicht mitgeteilt.
Also vielleicht könntest du noch erklären, was das für eine praktische Bedeutung hat. Ich kenne mich mit diesen Webmaster-Tools und ähnlichem nicht aus.

:-*