* *

Tipitaka Khmer

 Please feel welcome to join the transcription project of the Tipitaka translation in khmer, and share one of your favorite Sutta or more. Simply click here or visit the Forum: 

Search ATI on ZzE

Zugang zur Einsicht - Schriften aus der Theravada Tradition



Access to Insight / Zugang zur Einsicht: Dhamma-Suche auf mehr als 4000 Webseiten (deutsch / english) - ohne zu googeln, andere Ressourcen zu nehmen, weltliche Verpflichtungen einzugehen. Sie sind für den Zugang zur Einsicht herzlich eingeladen diese Möglichkeit zu nutzen. (Info)

Random Sutta
Random Article
Random Jataka

Zufälliges Sutta
Zufälliger Artikel
Zufälliges Jataka


Arbeits/Work Forum ZzE

"Dhammatalks.org":
[logo dhammatalks.org]
Random Talk
[pic 30]

Recent Topics

[Today at 01:13:18 AM]

[Today at 12:51:25 AM]

[June 21, 2018, 05:08:34 AM]

[June 20, 2018, 04:06:30 PM]

[June 20, 2018, 05:42:59 AM]

[June 20, 2018, 03:19:21 AM]

[June 19, 2018, 01:57:08 PM]

[June 19, 2018, 12:54:18 PM]

[June 19, 2018, 12:37:48 PM]

[June 19, 2018, 12:15:21 PM]

[June 19, 2018, 11:11:38 AM]

[June 19, 2018, 08:44:55 AM]

[June 19, 2018, 06:37:23 AM]

[June 18, 2018, 08:00:27 PM]

[June 18, 2018, 03:02:58 PM]

[June 18, 2018, 09:32:46 AM]

[June 18, 2018, 07:18:05 AM]

[June 18, 2018, 06:48:13 AM]

[June 17, 2018, 01:34:28 PM]

[June 17, 2018, 11:04:40 AM]

[June 17, 2018, 04:43:33 AM]

[June 16, 2018, 04:35:19 PM]

[June 14, 2018, 03:12:43 PM]

[June 14, 2018, 04:59:11 AM]

[June 14, 2018, 02:53:50 AM]

[June 14, 2018, 01:16:51 AM]

[June 13, 2018, 07:33:51 AM]

[June 12, 2018, 01:44:11 PM]

[June 12, 2018, 01:36:13 PM]

[June 11, 2018, 11:19:09 PM]

[June 11, 2018, 12:47:07 PM]

[June 10, 2018, 05:21:51 PM]

[June 10, 2018, 04:03:26 PM]

[June 10, 2018, 04:25:12 AM]

[June 09, 2018, 01:27:27 PM]

[June 09, 2018, 01:00:24 PM]

[June 09, 2018, 10:11:06 AM]

[June 09, 2018, 02:29:41 AM]

[June 09, 2018, 02:10:04 AM]

Author Topic: Ayya Kathrin Vimalañāṇī  (Read 874 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +340/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Ayya Kathrin Vimalañāṇī
« on: June 03, 2017, 02:03:00 PM »
Gerade über die "üblichen" Diskussionen hier etwas gelesen, die ja selbsterklärend in der Praxis sind, "schmerzt" es meine Person, wie diese Dummköpfe (und es gibt kein anderes passendes Wort dafür) mit den Opfern ihrer Dummheiten umgehen und sie nicht nur einen Unsinn nach dem anderen machen lassen, sie auch noch dazu ermutigen, sondern auch, wie könnte es anders sein, im Regen stehen lassen.

Sollte irgend jemand Kontakt zu Kathrin und vielleicht sogar Kontakt zu Leuten die wahrlich Mitgefühl ausüben (was es ohne Weisheit und rechter Ansicht nicht gibt) haben und helfen könnten, so wäre es gut der Ausdemhausgezogenen Schülerin Buddhas mit nützlichem Rat und Kontakt zu helfen.

Vielleicht hat ja Kusaladhamma , Agganyani oder Nonnen von Anenja abseits der üblichen "Partisanenwege" auch Möglichkeiten und Kontakte, die vor allem für dem Pfad nützlich sind, auch wenn's sicher schwer ist, auf den diversen verfahrenen Wegen.

Sicherlich mag Samaneri Kathrin sich hier jederzeit willkommen fühlen, und die entsprechenden nicht öffentlichen Bereiche auch gerne nutzen um sich unter Frauen oder ggf. mit Mönchen passend zu unterhalten versuchen.

Wenn jemand sie einladen möchte, wäre dieses gut.
« Last Edit: June 03, 2017, 02:08:48 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +340/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Antw:Ayya Kathrin Vimalañāṇī
« Reply #1 on: June 04, 2017, 11:47:21 AM »
Vielleicht möchte Upasaka Volker selbst seine Zusammenstellung Das Hauptregelwerk der buddh. Mönche und Nonnen , oder einer der Aramika der ev. Email von Samaneri Kathrin hat, oder ein klösterliches Mitglied, daß auf die Sanghagabe hier zurrückgreifen kann. Gerne mag es Atma auch mailen, wenn hilfreich.
« Last Edit: June 04, 2017, 09:51:35 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Volker

  • Sanghamitta
  • Newbie / Neuling
  • *
  • Sadhu! or +1/-0
Antw:Ayya Kathrin Vimalañāṇī
« Reply #2 on: June 04, 2017, 01:58:50 PM »
Liebe Freunde,

hier ist das Hauptregelwerk in deutscher Übersetzung. Möge es nützen, sarvamangalam!

Mit herzlichen Grüßen

Volker

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +340/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Antw:Ayya Kathrin Vimalañāṇī
« Reply #3 on: June 04, 2017, 09:39:13 PM »
Sadhu für's nochmalige Teilen, Nyom Volker . Wenn vielleicht email oder Kontakt zu Ayya Kathrin, wäre es dieser vielleicht eine Hilfe, wenn gleich Atma dennoch denkt, daß Ihr Verbindung zu gesicherten Freunden und Lehrern hilfreicher sein würde, als sie als weitere(n) Suchenden Anstelle von Gehenden, in dieser Welt untergehen zu sehen.
Wenn's bei Nahrung für Dhamma-Vinaya 2.0 und dessen Konsumenten bleibt, Sie einfach ein weiteres Glied in dieser Ökonomie des Verlaufens und Festhalten an Entfremdenden ist, dann wäre das Schade um eine seltene und glücksverheißende Existenz und Gelegenheit.

* Johann : Freut Atma Volker zu lesen und fragt hier um sein eigenes Befinden nach. Alles für den Fortschritt am Pfad in Ordnung? (Was gerade noch einfällt, ist das öffentliche weitergeben Volkers Werkes sicher ohne Nachteile für ihn, da ja einige Texte von Dritten darin verwendet werden? Und: Wenn Volker möchte, daß die seinerseits für die Sangha gegebene Version (wie oben verlinkt), allgemein zuglänglich gemacht wird, mag er das gerne mitteilen. Läßst sich dann in entsprechenden Ordner geben.
« Last Edit: June 04, 2017, 09:54:56 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +340/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Antw:Ayya Kathrin Vimalañāṇī
« Reply #4 on: June 04, 2017, 10:29:06 PM »
Vielleicht die Situation noch etwas deutlicher angesprochen: Samaneri Kathrin benötigt "unbedingt" (das heißt für ein sicheres Schreiten als Hausloser) Upajjhāya, den selbst wenn das auch irgend wie mit einem männlichen Mitglied der Savaka Sangha praktisch (technisch ja sicher kaum) möglich wäre (für Atma ganz praktisch als unmöglich oder "pacceca" gesehen, selbst wenn ein Arahat, was die Funktion von Nissaya betrifft), ist Sujato und die anderen Aussenseiter um die Gilden dort, nicht hilfreich fü irgend etwas in Richtung Nibbana und Firtschritt als Hausloser, ja für leicht für "erfolgreiches" Weiterwandern in der Welt. In keiner Weise haben diese Leute nur annähernd die erforderlichen Eigenschaften eines Upajjhāya oder Nissayas.
Ohne Bhikkhuni die wirklich als am Weg und Gemeinschaft von Frauen, die irgendwie die Gelegenheit gefunden haben, Glieder der Savaka-Sangha zu sein (da Verbindung haben und pflegen), ist das entweder wahnwitziger Unsinn oder einfach verrücker Launentripp.
Es ist schon für eine männliche Person so gut wie unmöglich, für eine weibliche, irrwitzige Otopie. Personen die wirklich nur mehr Buddha, Dhamma und Sangha als Zuflucht haben und gar noch lange in dieser Welt anderen zur Verfügung stehen, was denken Sie, wieviele es da noch zu treffen gibt?

Da spricht wirklich kein Theoretiker, und es wäre gut wenn jemand der Zugang zu Kathrin haben mag und auch wirklich weiß von was er/sie spricht, diesen nutzt oder öffnet. Sicher selbst wenn man könnte manchmal, oder meist nicht möglich. Und dennoch: "Es gibt nichts Gutes, es sei den man tut es. Selbst."

Da fällt Atma ein: mauby Christian can pm her the link to here if such is possible on sc d&d .
« Last Edit: June 05, 2017, 04:47:44 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +340/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Antw:Ayya Kathrin Vimalañāṇī
« Reply #5 on: June 05, 2017, 02:45:14 AM »
Quote from: Volker via email
Lieber Johann,
 
wenn du das Hauptregelwerk als Dana veröffentlichen magst, hast du meine Zustimmung.

Sadhu der Großzügigkeit. Es würde Atma jedoch nie einfallen, etwas das eine Person mit Sangha als nimitta and die Sangha Buddhas gegeben hat, einfach "Hinz und Kunz" zu geben (bzw. zu wollen, daß es so dann gegeben wird), noch würde er raten Gaben an die Sangha als "für jedermann" zu sehen oder diesem höheren Wert geben.. Dennoch sieht und versteht Atma Nyom Volker Großzügigkeit des loka-danas dahinter. Doch ehrlich gesagt war Atma etwas "traurig", eben dahingehend, nicht wegen des loka-danas, schon zu dem Punkt, als Volker es oben gepostet hatte. Mag sich Volker dem damalige Verdienst, so er vielleicht von anderer Qualität, Vision und Saddha war, dennoch immer erinnern können.

Geht und ging ja "nur" darum der Samaneri Kathrin damit vielleicht auf Fährten zu helfen und sich nicht zu sehr darin zu verlieren sich um Dinge anzunehmen, die sie eihentlich bekommen sollte, wenn es passend ist.

Quote from: Volker
Die meisten Teile habe ich selbst übersetzt und besitze daher selbst das Urheberrecht, wobei ich persönlich der Ansicht bin, dass es sich beim Buddhawort um ein Welterbe der Menschheit handelt und nicht etwas, was in der Verfügungsgewalt einzelner Menschen stehen kann.
Der erste Satz widerspricht ja schon das Weiter, und wenn Atma dann fragt, woher und was er übersetzt hat, selbst dann wird ihm wahrscheinlich kein Licht aufgehen, zumindest jetzt noch nicht.
Buddha hat seiner Gemeinschaft von Bhikkhus und Bhikkhunis ein Erbe hinterlassen, daß die Bhikkhus weitergetragen haben, und diese Güte und Gewissenhaftigkeit empfangen, haben sie es, über viele Generationen und unter weiteren undenkbaren Opfern bis an den Abgrund dieser, unserer Zeit gebracht. Da ist kein Unterschied an der Deutlichkeit von falscher Sichtweise, ob nun jemand Urheberrecht auf "da sind Gaben, da sind Opfer", auf Ergebnis von Güte au den Buddha zurückreichend, erdenkt und/oder hält, oder ob jemand gleich sagt, "mach dir die Welt Untertan" und Empfängern von Güte, in kommunistischer Weise, abspricht, an allmächtige Rechte glaubt, etwas beanspruchen zu können und in dieser Manier einen Mythos zum Walter der Welt macht, das dann her nimmt und damit alle Arten von Vergehen rechtfertigt, wie das alle Revolutionen, Volksbewegungen und ihre Führer und Folger noch getan haben.

Mit solch Einstellung, wenn Volker meint, daß dies irgend wo etwas mit Dhamma-Vinaya zu tun hat, ist/wäre er gut im Brahma Sojatas Devadatta-Clan aufgehoben. Darüber ist es gut, gut nachzudenken und ggf. Notbremse zu ziehen.

Auch wenn Atma das versteht und Dinge ihre Ursachen haben, kann er keinen Funken der Anerkennung und Gutheißen von falscher Ansicht, so modern und anziehend sie wirken mag aufbringen.

Quote from: Volker
Soweit ich andere deutsche Übersetzungen herangezogen habe, habe ich auch diese überarbeitet und in den Gesamtzusammenhang gestellt. Daher dürfte es keine rechtlichen oder moralischen Einwände geben.
Atma hatte nur an Volker gedacht. Lebewesen sind Erben ihrer Taten. Robinhood-Gedanken sind so normal, daß es einem schnell passiert, daß man Absicht mit "höheren" Zwecken verwechselt. Nur um Volker in dem Bezug aufmerksam zu machen, fragte Atma nach.

Nicht falsch verstehen, Atma kann die edel erscheinenden Gedanken gut sehen und mag dahingehend die lobenswerten Anteile blosser Großzügigkeit in keiner Weise schmäller, könnte er auch gar nicht, was deren Früchte für Volker betrifft. Dazu deshalb auch Mudita und Sadhu.
 
Quote from: Volker
Im Übrigen denke ich, weiter positiv für Buddha, Dharma zund Sangha zu wirken.
Das zu wollen ist gut, zu wirken geht nur am Achtfachen Pfad und mit Gaben und Opfer an diese, vor allem auf das letztere und Sila sollte man als Laie besonders setzen.

Quote from: Volker
Am 6.5.2017 haben wir in Hamburg die Buddhistische Religionsgemeinschaft Hamburg als Zusammenschluss buddhistischer Gemeinschaften in Hamburg gegründet und bereits einen Antrag auf buddhistische Beteiligung am Religionsunterricht gestellt. http://buddhistische-religionsgemeinschaft-hamburg.de/
 
Mit herzlichen Grüßen
Volker
Damit tut man für1 die Juwelen, wenn man etwas besser nachdenkt, herzlich wenig.

So erfreute das Atma gar nicht, weil es anmaßend und überheblich, respektlos gegenüber den Juwelen soetwas wie "Buddhas-Gesellschaften" zu gründen und im Namen der Juwelen weltliche Dinge zu betreiben, der Sanghas Erbe und Ansehen für dies und das zu benutzen, Handels- und Interessensgemeinschaften die Opfer von Vertrauensanhängern verbrauchen zu lassen. Kurz: Bühnen und Theater für's Volk, auch wenn von Brahmanen gemanaged, und vom Volk ja auch dann wieder subventioniert (zum großen wahrscheinlich ungewollt), und zum anderen vom Volk gekauft, ins moderne System des Fortanwanderns investiert bringt herzlich wenig Frucht für Nibbana und Pfad. Aber daran sind ja weder Betreiber, Unterstützer noch Nutznießer wirklich interessiert.

Der Uposatha der Kuhhirten ist aber wie auch immer noch besser als der, der "ich bin Nichts"s vor den Kühlschränken.

Was den Unterricht betrifft, so wäre es besser, wenn Sie was Ihre Gier betrifft abstriche machen würden, sich selbst beginnen um die Erziehung Ihrer Kinder in allen Bezügen mehr anzunehmen und sie an dar Hand nehmen würden und die Ehrwürdigen zu besuchen, zu Dienen und zu Geben zu lernen. Doch dazu müßten Sie selbst erst einmal all die falschen Sichtweisen überwinden lernen, ganz zu schweigen davon, dass sie vielleicht bald merken würden wie weit weg Sie alle schon von den Noblen sind.
 
Wie der Buddha schon sagte, 100 Jahre täglich Opfer (für gewöhnliche) zu tun, ist nicht annähernd gleich dem Segen sich ein mal vor einer Person zu verneigen, die des Respekts würdig ist. Aber das ist bis zu einem Punkt, den man nicht leicht erreicht, nicht zu verstehen und demnach umso schwerer für modernen darauf zu vertrauen.

Es wäre gut, wenn Sie sich mit allen möglichen Mittel darum bemühen würden, Ehrwürdigen die Gelegenheit zu geben, in ihrer Nähe zu verweilen, nicht zu sprechen von einem Platzt, an dem die Mönche sich Aufhalten und praktizieren können, geben zu können und damit beginnen all ihre Eigeninteressen und Konsumvorstellungen hinter die Sangha zu stellen.

Aber weder an Verständnis, noch an materiellen wie gesellschaftlichen Bedingungen sie Atma von hier irgend welche greifbaren Möglichkeiten. Daher nochmal, nehmen Sie ihre Kinder, Lieben und Nahen lieber bei der Hand und ziehen sie hinaus um noch etwas Upanissaya zu erhalten, dorthin, wo noch Überreste bestehen.

Mit der Europäischen Hochburg der Zerstörung der Juwelen, wie sie ja bekannt ist, kann Atma schon mit den Eingangsworten der Webseite nichts anfangen.

Weit weg vom Thema... Atma hatte einen Flüchtling ohne Zuflucht gesehen, wenn sich jemand um diesen, Kathrin, annehmen kann, helfen kann und Zugang hat und geben kann, dann wäre das gut dieses zu geben. Was jemand anzunehmen vermag ist des Empfängers Sache.

Zu diesem Zwecke und für eine vielleicht würdige Gelegenheit und Empfänger zu treffen, und für das Wohl eine scheinbar schreitenden, würde dieses Thema und die Mittel hier verwendet.

Atma wird sich für den Almosengang nun zurück ziehen.

Nachtagen, nun am Nachmittag, wenn Volker Kontakt zu Ayya Kathrin hat, was ja wahrscheinlich gut ist, so ist es gut für ihren guten Weg , und für nichts anderes, wenn möglich, zu wirken und zu helfen. Um Fonds und Sponsoren für die Volkswirtschaft und deren Antrieb, braucht er sich dabei nicht zu sorgen, der Unterhaltungsindustrie hat es noch nie an Arbeit und Geld gefehlt . Für Demontagearbeit von Führung, Tradition und Wegen der Weisen fehlt es dieser Tage global kaum an Mittel, verspricht das doch Geschäft und Wachstum. Zwar haben diese "Führer" keinerlei Vision von einem sinnvollen Ziel, noch kennen sie den Weg, aber die Reputation der Juwelen lassen sich alle mal gut verwenden, gleich wie es die "Modernen" ja überall in der Welt mit alten Kulturen machen.

* Johann : Und weil der "Zufall" so "will" war das eigentliche Hindernis damit zur selben Zeit auch hier gerade an der Reihe, am Wiederholen: មហាបជាបតិគោតមីវត្ថុ  (Mahāpajāpatigotamīvatthu)  
« Last Edit: June 05, 2017, 04:01:25 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Offline Johann

  • Samanera
  • Very Engaged Member
  • *
  • Sadhu! or +340/-0
  • Gender: Male
  • Date of ordination/Datum der Ordination.: 20140527
Antw:Ayya Kathrin Vimalañāṇī
« Reply #6 on: June 05, 2017, 04:26:34 PM »
Quote from: vimalanyani
When I was wondering about feasibility, the main problem is that there is no proper location to undertake the project. As you know, I live in a tent at the moment, which doesn't have a desk or electricity. Anyway, I would need the next few months (roughly the Vassa time) to read up on a few things (translation theory, Buddhist Chinese texts, introduction to Sanskrit, some of the texts and books you mentioned/sent me), so the tent would be great for that. After the Vassa, when it would be time to get started, I can no longer stay there, because it will be too cold. I have no idea yet where I'll go from Oct-Dec, but options are very limited. These places will either not have internet access, and/or will require so many hours of community activities per day that I can't focus on a translation project.

Zum Beispiel:
(Jetzt mal abgesehen vom "Projekt")

Jemand eine Hütte, Haus... in seiner Verfügung, die er einem "Bettler" bereitstellen mag?

Die Dinge werden wohl schon für Buddhistische Gesellschaften und für's Geschäft aufgegangen sein, und welcher Laien- und Hobbygelehrte, wurde wohl seinen "Lebensunterhalt" und Instrumente abgeben? Besser wir hängen die an unser Betriebssystem und unsere Ökonomie an und haben dann auch gleich was zum Weiterverkaufen. Und das beste: "Hausschweinchen" mögen "Schweinchenhütter" und umgekehrt...

Weil's gerade in den Geist kommt: Man mag ihr mitteilen, wenn man möchte und kann, daß Atma gerne den Platz hier , und die Möglichkeiten frei macht, nach dem Regen, wenn die Geber mit dem einverstanden sind/wären.
Sollte nur klar sein, daß all das, inkl. garaniertes Umfeld und Bedingungen wie zu Buddhas Zeiten im Bezug auf so ziemlich alles, nur dann nutzbar und solches machbar ist, wenn da jemand ist, der wahrlich die Drei Juwelen als seine einzige Zuflucht hat und hält. Kein illusionärer Schutz in welcher Form auch immer, abseits der Devas hier, vorhanden.
« Last Edit: June 05, 2017, 05:05:06 PM by Johann »
This post and Content has come to be by Dhamma-Dana and so is given as it       Dhamma-Dana: Johann

Tags:
 

Plauderbox

 

Johann

June 21, 2018, 01:52:05 AM
Sadhu!
 

Sophorn

June 20, 2018, 08:42:25 PM
Möge es ein verdienstvoller Uposatha für alle sein!  :-* :-* :-*
 

Marcel

June 19, 2018, 07:41:34 AM
 :-* :-* :-*
Bhante Johann, ich habe die Daten für mein sangham email nicht!! Ich bitte Sie mir diese, aus Mitgefühl, zukommen zu lassen. :-* :-* :-*
 

Johann

June 19, 2018, 07:09:43 AM
Hat Nyom Marcel, Khemakumara, noch PW für seine sangham email? Wenn nicht vergibt Atma neues und sendet es an die Adressen wie zuvor.
 

Johann

June 19, 2018, 07:00:27 AM
_/\_ Okasa Bhante, if Bhante likes to give a teaching in regard of Vandami, out of compassion, his merits would be joyful received.
 

Indaññāno

June 19, 2018, 06:55:59 AM
សង្ឃ
 

Johann

June 19, 2018, 06:40:35 AM
_/\_ Bhante Indannano _/\_
 

Marcel

June 19, 2018, 02:48:19 AM
 :-* :-* :-*
Bhante Johann, i will let you all khnow when the final going forth has been requested :-* :-* :-*
 

Johann

June 19, 2018, 02:39:20 AM
If Bhante has lost account and email settings, let it be known, that my person sends it to marcel@sangham.net
 

Johann

June 19, 2018, 02:37:20 AM
Let all know when the final going forth has been simply requested, simply received, to be able to rejoice with it.
 

Johann

June 19, 2018, 02:33:42 AM
Let all know when the final going forth has been simply requested, simply received, to be able to rejoice with it.
 

Johann

June 19, 2018, 02:31:03 AM
Nyom Marcel
 

Johann

June 17, 2018, 07:18:53 PM
Bestes Gelingen und Freude dabei.
 

Moritz

June 17, 2018, 05:19:19 PM
Ich verabschiede mich für heut, muss andere Arbeit tun. Einen schönen Sonntag.
_/\_
 

Johann

June 17, 2018, 02:30:10 PM
Mudita
 

Marcel

June 17, 2018, 02:19:16 PM
 :-* :-* :-* die Übung ist besser als im "alten haus"  Zuversicht, geduld und Respekt über den drei juwelen ist da!!  :-* :-* :-*
 

Marcel

June 17, 2018, 02:19:05 PM
 :-* :-* :-* die Übung ist besser als im "alten haus"  Zuversicht, geduld und Respekt über den drei juwelen ist da!!  :-* :-* :-*
 

Marcel

June 17, 2018, 02:19:02 PM
 :-* :-* :-* die Übung ist besser als im "alten haus"  Zuversicht, geduld und Respekt über den drei juwelen ist da!!  :-* :-* :-*
 

Johann

June 17, 2018, 01:53:53 PM
Wie immer recht, Nyom. Wie stets mit der Übung und allem neu und unperfekt?
 

Marcel

June 17, 2018, 01:42:40 PM
 :-*  :-* :-* anumodana :-* :-* :-*
 

Marcel

June 17, 2018, 01:40:03 PM
 :-* :-* :-*

Der ehrwürdige bhante besitzt noch den pc ! Bhante idananno ist für 2 Tage nach phnom phen. Wenn bhante wieder. Da ist, werde ich ihn  fragen und mich darum kümmern dass bhante  einen Zugang zum onlinekloster bekommt!  :-* :-* :-* :-*
 

Johann

June 17, 2018, 01:26:26 PM
Hat Bhante noch den alten PC und das USB modem? Wenn Nyom, nach fragen, seine Sim da reintut, kann er damit sangham.net erreichen. Atma Tel. Nr. 012 345 025 wenn Nyom etwas benötigt.
 

Marcel

June 17, 2018, 01:23:38 PM
Entwürdiger bhante Johann, alles fein hier! Ich kann nun, über mein altes Handy, auf das online-Kloster zugreifen!
 

Marcel

June 17, 2018, 01:22:11 PM
Entwürdiger bhante Johann, alles fein hier! Ich kann nun, über mein altes Handy, auf das online-Kloster zugreifen!
 

Johann

June 17, 2018, 01:15:07 PM
Nyom? Marcel? Alles fein?
 

Johann

June 17, 2018, 01:14:25 PM
Atma kann nicht slowenisch, nur etwas Windisch/Kärntnerisch.

Soviele Raunzwörter... nie über Segensausdrücke gestolpert.

Sokh chomreoun, Nyom.
 

Moritz

June 17, 2018, 10:15:01 AM
Pozdravljeni, Guest!
 

Johann

June 16, 2018, 04:39:12 PM
Sadhu, may Nyom nourish on and rejoice with the merits done and gain pleasant and insightful dwellings of access.
 

Moritz

June 16, 2018, 04:32:09 PM
Chom reap lea.
May Bhante have a good day.
_/\_
 

Johann

June 16, 2018, 09:51:31 AM
Sokh chomreoun Nyom.

(May sukha (happiness) grow to its perfection, "previous father/relative")
 

Moritz

June 16, 2018, 09:38:06 AM
Vandami, Bhante.
Ich bin erst mal weg hier.
_/\_
 

Johann

June 12, 2018, 10:15:27 AM
Mag man sich, mag sich jeder, der Erinnerung an den Neumonduposatha, für geschicktes nutzen.

May everyone takes the New-moon Uposatha as a reminder for acting skilfully
 

Johann

June 06, 2018, 07:21:10 PM
Sadhu!
 

Sophorn

June 06, 2018, 03:02:27 AM
Einen verdienstvollen Uposatha heute  :-*
 

Johann

May 29, 2018, 06:44:12 PM
So der Tag mit Sonnenaufgang beginnt, ist selbt in Asien noch viel Gelegenheit dazu.
 

Sophorn

May 29, 2018, 05:53:50 PM
Möge heute ein verdienstvoller Tag gewesen sein!  :-* :-* :-*
 

Johann

May 29, 2018, 11:57:01 AM
Sadhu!
 

Marcel

May 29, 2018, 11:37:19 AM
 :-* :-* :-*

mögen sie alle ein verdienstvollen uposatha haben!  :-* :-* :-*
 

Johann

May 22, 2018, 10:11:37 AM
Sadhu!
 

Marcel

May 22, 2018, 09:37:30 AM
 :-* :-* :-*
einen verdienstvollen uposatha wünsche ich allen  :-* :-* :-*
 

Marcel

May 19, 2018, 03:07:57 PM
 :-* :-* :-*

ehrwürdiger bhante

 :-* :-* :-*
 

Johann

May 19, 2018, 03:05:38 PM
Nyom Marcel.
 

Johann

May 14, 2018, 01:24:42 PM
Sadhu!
 

Marcel

May 14, 2018, 01:23:37 PM
 :-* :-* :-*
allen ein verdienstvollen uposatha

 :-* :-* :-*
 

Johann

May 14, 2018, 08:34:09 AM
Schüsse von Wilderern am Tag sind ja nicht ungewöhnlich, doch aus mehreren Richtungen und automatischen Waffen doch bisher hier nicht üblich gewesen. Möge niemand anderen Schaden zufügen und sich mit Abstehen davon jeder beschützen.
 

Johann

May 14, 2018, 01:06:38 AM
It's not an accident that you came here and it will be not an accident whether one stays, comes back or leaves for another becoming or goes beyond.
 

Johann

May 13, 2018, 06:51:53 AM
Mag da keiner seine Mutter an dem Tag vergessen zu ehren.
 

Johann

May 11, 2018, 02:11:37 PM
Nyom Marcel.

Schlangentag und -nacht heute. Wem mag man was vergönnen? Der Schlange? Den Mäusen? Metta & Samvega oder umgekehrt? Mal angstlos Hunger, mal Angst, mal Maus, mal Schlange, essen, gegessen, verfolgen, gejagt...
 

Marcel

May 11, 2018, 11:57:36 AM
 :-* :-* :-*
ehrwürdiger bhante
 :-* :-* :-*
 

Johann

May 10, 2018, 04:00:02 PM
Nyom Marcel.

Show 50 latest